Corona 1x Impfung mit Johnson&Johnson plötzlich nicht mehr anerkannt

Corona 1x Impfung mit Johnson & Johnson plötzlich nicht mehr anerkannt.

Die Impfung mit einer einzigen Dosis des Impfstoffs von Johnson & Johnson galt bisher als vollständige Impfung. Millionen Deutsche sind plötzlich von heute auf morgen nicht mehr vollständig geimpft, denn seit Freitag gilt eine neue Regelung, die nur die wenigsten wissen. Mit einer Dosis gilt man nun nicht mehr wie bisher als vollständig geimpft. Rund 3,5 Millionen Menschen in Deutschland haben damit ihren bisherigen Impfstatus verloren. Jetzt gelten sie erst nach einer zweiten Dosis eines anderen Impfstoffs als grundimmunisiert.

Das heißt, dass für den Status „geboostert“ sind nun zwei weitere Impfungen mit mRNA-Impfstoffen nötig sind! Somit kann der Status „geboostert“ erst frühestens innerhalb von drei Monaten erreicht werden. Über Nacht und ohne Vorankündigung wird den Personen, bei denen das nicht der Fall ist, der Zugang zu weiten Teilen des gesellschaftlichen Lebens plötzlich verwehrt.

Unser jetziger Gesundheitsminister, Karl Lauterbach, hatte im August vergangenen Jahres dutzende Menschen, die es schnell hinter sich bringen wollten, mit Johnson & Johnson geimpft.

Nun müssen also nochmal 3,5 Millionen Menschen doppelt nachgeimpft werden. Und das obwohl noch nicht einmal für die Menschen, die sich überhaupt impfen lassen wollen, genug Impfstoff zur Verfügung steht. (Stand 10.1.22 laut Süderelbe/Wochenblatt: Es fehlt in Hamburg an Impfstoff für Kinder und Erwachsene und man weiß nicht, wieviel von dem bestellten Impfstoff geliefert wird.)

Die Bundesländer und Landkreise bewerten dies jedoch anscheinend unterschiedlich. So forderte der Landkreis Osnabrück das Land auf, die Verordnung zumindest dahingehend zu ändern, dass die Betroffenen mit zwei Impfungen – zunächst Johnson & Johnson, dann ein weiterer Impfstoff – solange weiterhin als geboostert gelten, bis sie nach Ablauf von drei Monaten ihre Drittimpfung erhalten können.

Und heute (Stand 20.1.22) zählen in einigen Bundesländern Johnson & Johnson-Erstgeimpfte nach nur einer weiteren Impfung schon als „geboostert“, wenn es um 2G-plus-Regeln geht und Eintritt nur Geimpften und Genesenen gestattet ist, die zudem getestet sind oder eine Auffrischungsimpfung erhalten haben.

Ma stellt sich die Frage, warum die neue Regelung für die Impfung mit Johnson&Johnson in einer Nacht und Nebel Aktion entschieden wurde. Haben wir zu viel Impfstoff gekauft und werden ihn nicht los? Es gibt übrigens immer noch Menschen, die nicht wissen, dass die Adresse der Firma Biontech in Mainz „An der Goldgrube“ lautet. Ein Schelm der böses dabei denkt.

Quellen:
https://www.berliner-zeitung.de/news/johnson-und-johnson-millionen-deutsche-ploetzlich-nicht-mehr-vollstaendig-geimpft-li.206662
https://www.welt.de/wirtschaft/plus236332051/Johnson-Johnson-Das-verfluchte-Vakzin.html

Zweitimpfung bei Johnson & Johnson nötig

Gunda Lauckenmann - Verbraucherschutz.de

Kommentare anzeigen

  • Vielen Dank für Ihren Einsatz.
    Ich fürchte jedoch, die Politiker wissen sehr wohl, was sie tun.
    In diesem Zusammenhang möchte ich hinweisen auf die Aufklärungsarbeit der
    1. „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie“ – http://www.mwgfd.de, – insbesondere an das Anschreiben an die Bevölkerung, Politiker etc.: „Das MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept“
    2. BKKProVita: Auswertung der Krankmeldungen hinsichtlich Corona-Impfschäden/-folgen.
    3. Dr. Wodarg, Professor Baghdi, Dr. Fiala

teilen
Veröffentlicht von
Gunda Lauckenmann - Verbraucherschutz.de
Tags: Karl Lauterbach

Empfohlene Beiträge

europlot.de Kundenservice reagiert sofort

europlot.de Kundenservice reagiert sofort Herr Tilo M. schrieb uns am 18.05.2022: Betreff: Keine Rückzahlung nach Falschlieferung und Widerruf Kunden-oder Vertragsnummer:…

vor 16 Stunden

Spam Mail: „Ihr System wurde mit (39) schädlichen Viren infiziert“

Verbraucherschutz.de rät den Verbrauchern dringend diese Mail "Ihr System wurde mit (39) schädlichen Viren infiziert" sofort zu löschen, keinem Link…

vor 2 Tagen

Spam Mail angeblich von der Sparkasse: „Wichtige Änderung“

Verbraucherschutz.de rät den Verbrauchern dringend diese Mail angeblich von der Sparkasse, <SparkasseKundenservice@escritamilionaria.com>, „Wichtige Änderung“, sofort zu löschen, keinem Link zu…

vor 2 Tagen

Veloretti.com kümmert sich um stornierte Paypal-Zahlung

Veloretti.com kümmert sich um stornierte Paypal-Zahlung Herr Patrick B. schrieb uns am 27.04.2022: Betreff: Veloretti Ebike, Geld nicht zurückerhalten Kunden-oder…

vor 2 Tagen

enence.com: „keine Rücksendung möglich“

enence.com: "keine Rücksendung möglich" Wir hielten am 31.03.2022 folgende Anfrage von Barbara H.: Betreff: Lieferung aufgrund einer Bestellung, die ich…

vor 3 Tagen

kammerjaeger-plus.de beauftragt überteuerte Mihaylov-Gebäudetechnik

kammerjaeger-plus.de beauftragt überteuerte Mihaylov-Gebäudetechnik Wir erhielten am 10.05.2022 folgende Anfrage von Frau Tina K.: Betreff: Notdienst Kammerjäger: überhöhte Rechnung ohne…

vor 5 Tagen

Diese Webseite verwendet Cookies.

mehr lesen