Wer hat Erfahrung mit dem Stromanbieter Mivolta?

„Diese unlauteren Mittel von Mivolta zur aggressiven Kundenbindung sind sehr verurteilenswert.“ Frau Andrea M. schrieb uns am 11.12.17: Guten Tag, hiermit möchte ich eine Beschwerde gegen die Firma Mivolta GmbH in Gräfeling einreichen. Meinen Schriftverkehr und den Beschwerde- antrag habe ich dieser email angefügt. Mit freundlichen Grüßen Andrea M. Verbraucherschutz.de leitete die Anfrage am 12.12.17 an Mivolta, Herrn Günter Thebing weiter und erhielt die nachstehende Antwort: Von: C., M. miVolta GmbH Betreff: MS …..- Vertragsschluss mivolta GmbH – Andrea M. – Vorschlag zur gütlichen Einigung Sehr geehrte Frau Lauckenmann, vielen Dank für Ihre Anfrage vom 12.12.2017. Hierzu teilen wir Ihnen mit, dass der Wunsch, Strom und Gas über die mivolta GmbH zu beziehen telefonisch von Frau M. mit Datum 27.09.2016 geäußert wurde. In dem uns vorliegenden Voice-File, welches selbstverständlich mit Einverständnis von Frau M. erfolgte, ist eindeutig erkennbar, dass Frau M. sämtlichen Konditionen der Verträge zustimmte. Des Weiteren hatten wir Frau M. sämtliche Vertragsbestandteile mit unseren Auftragsbestätigungen inklusive unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen, nebst Widerrufsbelehrung jeweils vom 29.09.2016 zugesandt. Die Widerrufsfrist endete am 18.10.2016 für beide Verträge. Einen fristgerechten Widerruf haben wir nicht erhalten. Wir betrachten daher die zwischen Frau M. und der mivolta GmbH telefonisch abgeschlossenen Fernabsatzverträge gemäß § 312b Abs. … Wer hat Erfahrung mit dem Stromanbieter Mivolta? weiterlesen