Warum betrügt Web.de seine eigenen Kunden so schamlos?

Warum betrügt Web.de seine eigenen Kunden so schamlos? Herr Lukas P. schrieb uns: Sehr geehrtes Team von Verbraucherschutz.de, ich wollte anfragen, ob sie mir bei einem Problem mit Web.de behilflich sein können. Am 20.02.2013 erhielt ich eine Rechnung von Web.de über 5 € für eine Club Mitgliedschaft, welche ich abgeschlossen haben soll. Es wurde darin nicht erwähnt, wann ich dies gemacht haben soll. —– Es handelt sich um foglende Firma: 1&1 Mail & Media GmbH Zweigniederlassung Karlsruhe Brauerstr. 48 76135 Karlsruhe Deutschland Geschäftsführer: Matthias Ehrlich, Markus Huhn, Jan Oetjen Telefon: +49 721 960 97 40 E-Mail: info@web.de Hauptsitz Montabaur Amtsgericht Montabaur HRB 7666 UST-Id. DE243413002 weiter lesen: http://web.de/Impressum/#.A1000145 —– In meinem Kundenkonto bei Web.de konnte ich jedoch folgendes einsehen: Ihre Verträge Vertragsnummer Produkt Datum …………………….WEB.DE Club 19.10.2012 Da ich mich guten Gewissens nicht an einen Vertragabschluss erinnern kann, noch eine Bestätigung finden konnte (ich muss gestehen, dass ich alle Web.de Emails immer sofort lösche, da ich dieses Konto kaum benutze) habe ich mich an die Infoadresse von Web.de gewandt. Ich konnte dies nur per E-mail machen, da ich bis vor kurzem auf einer langen Geschäftsreise in den Vereinigten Staaten war und die Telefonkosten zu hoch gewesen wären. Folgende Email habe … Warum betrügt Web.de seine eigenen Kunden so schamlos? weiterlesen