Schlüsseldienstabzocke: Bitte wenden Sie sich unbedingt an die Verbraucherzentralen

Der Bundesverband Verbraucherzentralen schrieb uns: Wir werden aus den dargelegten Gründen in der Regel nur tätig wenn sich die Verbraucher mit der Bitte um Prüfung einer Abmahnung direkt an uns wenden. Frau Juliane R. schrieb uns: Wir haben jetzt erstmal ein Schreiben mit Widerspruch geschickt und wenn sich da nix tut, gehen wir zum Anwalt und zeigen die an! Es muss dagegen was unternommen werden. Es kann doch nicht wahr sein das man so verarscht und abgezockt wird. Für jeden Mist gibt es Gesetze aber warum werden solchen Leuten nicht das Handwerk gelegt??? Das darf doch nicht wahr sein. Unternehmt endlich was. Verbraucherschutz.de schrieb Frau R.: Verbraucherschutz.de wandte sich bezüglich der vielen Beschwerden mit überhöhten Rechnungen der Schlüsseldienste an das Bundesjustizministerium. Dieses bat uns, die Beschwerden an den Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV) weiter zu leiten. Verbraucherschutz.de leitete daraufhin am 20.9.15 zwei Vorgänge mit Rechnungskopien an den Bundesverband Verbraucherzentralen weiter und schrieb: Sehr geehrte Damen und Herren, wir erhielten die nachstehenden Zuschriften mit Anlage. Wir haben auf unserer Seite Verbraucherschutz.de bereits 136 Artikel über unseriöse Schlüsseldienste erstellt. Mit Namen, Adressen und Telefonnummern der Betreibern. Wir möchten Sie bitten, die nachstehenden Schlüsseldienste abzumahnen. Gern sind wir Ihnen bei Ihrem weiteren Vorgehen gegen … Schlüsseldienstabzocke: Bitte wenden Sie sich unbedingt an die Verbraucherzentralen weiterlesen