Gewinnspielunternehmen FIRST LINE terrorisiert mit Anrufen

Februar 13, 2010

[Der Verbraucher möchte nicht öffentlich genannt werden] schrieb folgende Nachricht:

Wurde heute am 22.12.09 zigmal von einer Gewinnspielfirma angerufen, die sich First Line, also erste Zeile, nannte. Zum Beendigen des Gewinnspiels benötigten sie aber noch meine Daten. Sie hatten alle meine Daten. Wahrscheinlich von einem Privaten Fernsehsender. Jetzt werden ab Februar 2010 bis April all monatlich 59 Euro von meinem Konto abgebucht. Habe mit meiner Bank gesprochen und die versprachen mir, dass sie diesen Betrag so lange zurück buchen werden, bis den Schwindlern die Puste ausgeht. Habe parallel dazu meinen Rechtsanwalt eingeschaltet

Verbraucherschutz.de hat zu diesem Artikel Informationen im Mitglieder Forum!
http://verbraucherschutz.de/groups/abzocke-durch-dienstleister/forum/

Oder direkt in einem Forum Artikel zu diesem Thema:
http://verbraucherschutz.de/groups/vorsicht-abofalle-was-kann-ich-tun/forum/topic/gewinnspielunternehmen-first-line-terrorisiert-mich-mit-anrufen/

Nächster Beitrag

Kommentare 788

  1. Helmi sagt:

    @Alex

    Am einfachsten wäre es, sich eine neue Telefonnummer zu besorgen. Ich hatte auch mal 20 oder mehr solcher Anrufe täglich, bis ich mir im August 2010 eine neue Handynummer geben ließ. Seitdem ist absolute Ruhe (seltsam, dass man nicht schriftlich benachrichtigt wird, da doch bestimmt noch einige Verträge nicht gekündigt wurden. 🙂 ). Falls doch mal eine unbekannte Nummer anruft, melde ich mich nicht mit meinem Namen.

    MfG
    Helmi

  2. Alex sagt:

    Hallo!

    Ich habe die obrigen Beiträge gelesen. Bei lief das Gespräch von der Firma „Eurolotto“ gleich wie bei allen anderen. Der Herr „Mair Frank“ hatte meinen Namen, Adresse, BLZ und meinte, dass ich die Kündigungsfrist verpasst habe, aber mir nun einmalig die Möglichkeit geboten würde 3 statt 12 Monate abzuschließen er benötige dafür nur meine Kontonummer. Vorerst wollte ich wissen woher er meine Daten hat und welches Gewinnspiel sei bzw. wollte ich den Vertrag den ich angeblich persönlich unterschrieben habe per Mail oder Post zugesandt haben. Hr. Mair antwortete mir, dass dies erst möglich sei wenn ich den Vertrag vekürzt hätte. Ich widerum entgegnete mit wütendem Ton:“ Was ist das hier eine Betrügerei bzw. miserable Kundenbetreuung!“ „Ich werde bei Ihnen gar nichts abschließen bevor den schon bestehenden Vertrag mit eigenen Augen gesehen habe!“ Während des ganzen Gespräches, dass nun schon etwa 25 min dauerte, wurde ständig gedrängt mich zu beeilen denn sie dürften nicht so lange telefonieren. Ich ignorierte diese unverschämte Ansage. Irgenwann war dann eine Dame am Apparat, die meinte sie Sei die Chefin der Abteilung und sie wird nun ein Inkassounternehmen einschalten. Ich meinte nur darauf: „Machen sie doch!“

    Ich habe sofort meiner Bank bescheid gegeben den Verbraucherschutz kontaktiert. Die meinten wenn ich Unterlagen zugeschickt bekomme, sollte ich einen Termin machen.

    Anscheinend bin ich in irgendeinem beschi++enen Telefonverteiler drinnen, da ich ständig von dubiosen Anrufen gequält werde. ICH WILL DA RAUS, aber wie!?!

    Freu mich auf eure Antworten.
    Danke

  3. Nixus Minimus sagt:

    @Sam:

    Sich für dubiose Glückspiele anzumelden, welche zu wahrscheinlich 99% nur Gewinn für diese Firmen ist (und nicht für dich) ist meiner Meinung nach kein Gutes Mittel aus einer finanziellen schlechten Lage.

    Kostet dich jetzt 59 Euro für 3 Monate. Gewinngarantie. D.h. deine Lose gewinnen dann 200,– Euro —> aufgeteilt durch 99 andre Teilnehmer sind ca. 2 Euro –> abzüglich Verwaltungsgebühr = 1 Euro.
    Und somit hast du 1 Euro gewonnen (eigentlich aber 58 verloren).
    Dies ist jetzt nur ein fiktives Beispiel über die Gewinnbeträge.

    Genausowenig eignen sich dubiose 2.Jobs aus Zeitungs- oder Internetannonce, wie Kugelschreiber zusammenbauen, Kabel zusammenstecken, jegliche Art von Pyramidenspiel und natürlich auch nicht das Internet-Casino-Rot-Schwarz-Schachsystem.

    Musst du entweder mit deiner Bank (Kredit, Kreditrahmen) reden oder in den sauren Apfel beissen und an Aushilfsjob annehmen, welche wirklich mehr oder weniger Geld bringen (Kellner, Kurier, Taxler, jegliche Art von handwerklichen Tätigkeiten, etc)

  4. Helmi sagt:

    Hallo Sam!

    Du glaubst doch wohl selbst nicht, dass das etwas seriöses sein könnte.

    „…Lose im Wert von 2500 Euro gewonnen…“ und dann 59 Euro pro Monat zahlen müssen für einen Gewinn?
    Lose nehmen nicht an Lotto 6 aus 49 teil, sondern Lottoscheine!
    Wahrscheinlich spielst Du da mit tausend anderen die gleichen Lottozahlen. Also müssen die Gewinne auch durch tausend geteilt werden.
    Welcher Abzocker gibt schon das „geklaute“ Geld freiwillig zurück. Da die höchstwahrscheinlich auch nur ein Postfach oder einen Briefweiterleitungs-Service haben, hast Du auch keine Adresse von DENEN.

    Wenn Du was Schriftliches bekommst, widerrufe diesen Vertrag und passe auf Dein Konto auf! Oft wird schon abgebucht, bevor Du die schriftliche Widerrufsbelehrung bekomen hast.

    Es ist doch immer wieder das Gleiche – alle wollen nur unser Bestes, unser Geld!

    Gruß zurück
    Helmi

  5. Sam sagt:

    Hallo,
    ich bin heute von einem netten Fräulein angerufen worden die meinte ich hätte vor ein Paar Tagen an einem Gewinnspiel teilgenommen,was auch stimmt.Ich hatte im Internet nach Onlinegewinnspielen Gegoogelt und bei ein Paar mitgemacht in der Hoffnung was zu Gewinnen,weil es bei mir zur Zeit Finanziell sehr schlecht aussieht.Ich kann das jetzt nicht mehr so genau wiedergeben,aufjedenfall meinte sie ich hätte Lose im Wert von 2500.- Euro gewonnen die bei Ziehungen bei Lotto 6 aus 49 Teilnehmen werden,ich wäre einer von 99 anderen.Sie hat mich auch gleich mit Namen angesprochen und wusste meine Adresse bis zur Bankleitzahl von meiner Bank nur die Kontonummer wollte sie noch wissen( ich habe sie ihr gegeben :-/ ).Das ganze würde ab Januar los gehn und ich würde in den nächsten Tagen eine schriftliche Bestätigung bekommen.Sie würden erstmal für drei Monate 59.- Euro von meinem Konto abbuchen aber im falle eines nichtgewinnes würde ich die Kosten wieder zurück bekommen,sie meinte sie würden das dann übernehmen.Sie meinte dann noch dass ich auch in so einem Sofortrente Gewinnspiel mit drin bin und ob ich eine Zufallsnummer wünsche oder eine eigene sagen will.Sie hat sich wirklich sehr sehr glaubhaft angehört die Frau!Ja,im nachhinnein bin ich dann misstrauisch geworden und bin auf eurer Seite hier gelandet.
    Jetzt würde ich gerne eure Meinung dazu hören was ihr dazu meint ob das auch so eine Abzocke ist und was ich tun soll wenn da was schrifliches kommt und dann im Januar wenn die mir was vom Konto Abbuchen??

    Gruß Sam

  6. Helmi sagt:

    @ SM

    Es ist noch gar nicht gesagt, das überhaupt etwas passiert.
    Falls DIE aber Deine Kontonummer wirklich haben sollten und etwas abgebucht wird, lasse es zurückbuchen. Öfters als ein- oder zweimal werden DIE das gar nicht versuchen, da eine Rückbuchung für DIE ja immer einige Euro kostet.

    Da könnte wahrscheinlich irgendwann (in einem Jahr oder so) auch mal eine Inkasso-Forderung kommen. Die wird einfach ignoriert. Du hast keinen Vertrag mit DENEN, also brauchst Du auch nichts zu zahlen!

    Was Dir die Polizei erzählt hat, ist nicht richtig. Schon versuchter Betrug ist strafbar, nicht erst ausgeführter. Aber die nehmen nicht gerne Anzeigen auf, wenn kein Schaden entstanden ist.

    Vielleicht hilft Dir auch das weiter:
    https://www.antispam-ev.de/forum/showthread.php?26034-Ma%DFnahmen-gegen-l%E4stige-Werbeanrufe-Telefonterror-durch-Callcenter

    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen

    Helmi

  7. SM sagt:

    Hi hi,

    es ist ja doch sehr erschreckent wievielen leuten es genauso geht wie mir.
    ich kann noch nicht einmal sagen welche tolle gewinnfirma mich da immer anruft da es im hintergrund sehr laut und der gute mann sich lle mühe gab es immer wieder so zu sagen das man es nicht verstehen kann…habe ihn mehrfach nach einer e-mailaddy oder fax gefragt worüber ich meinen wiedderruf senden kann nach dem gefühlten 10 mal hat er sie mir gesagt aber so das ich wieder nix verstand…dann fing er an sich darüber lustig zu machen was ich damit jetzt will was esmir nützt…ich sagte ihm das er das mal mir überlassen soll und das ich nicht mehr von ihm angerufen werden möchte.
    Ich habe aufgelegt, keine 2 sekunden später hat er wieder angerufen …ich bin nicht dran gegangen da war ich schon auf 180 …..nach ca 10 sekunden rief er wieder an….ich bin dran gegangen und habe gefragt was er daran nicht verstanden hat das er mich nicht mehr anrufen sollen…er lachte nur und sagte ich wollte ihnen nur viel glück die nächsten 6 monate mit dem gewinnspiel und der monatlichen abbuchung von 69 euro wünschen….ich sagte ihm das es das nicht geben wird und ich ihn anzeige wegen belästigung wenn er es jetzt nicht lässt…und was er sich eigendlicheinbildet mit „angeblichen kunden“ so umzugehen und habe wieder aufgelegt …
    er hat dann bis jetzt noch ganze 6 mal angerufen auch als mein kollege ans telefon gegangen ist und sich als mein mann ausgegeben hat , hat er wieder viel spaß beim gewinnen für 69 euro im monat gewünscht und das ich nicht drumherrum kommen würde das geld zu zahlen.mein kollege hat ihm nochmal deutlich gesagt das er nicht mehr bei mir anrufen soll. ohne erfolg.
    ich habe dann bei der polizei angreufen und gefragt was man machen kann…leider kann man gar nichts machen da die nummern oftmals nicht zurück verfolgt werden können da das ganze auch schon über skype läuft…könnte meinen tel anbieter bitten mir kostenlos eine neue nummer zu geben mehr aber auch leider nicht…erst wenn geld abgebucht wurde und man es zurück gebucht hat kann man eine anzeige bei der polizei machen weil sie dann einen durch geführten betrug haben alles andere davor ist nur vorbereitung zum betrug ist.
    Als ich meinte das ich ja aber auch keine kontonummer irgendwo angegeben habe meinte der nette polizist das es cd´s zu kaufen gibt wo alle daten von einem drauf sind auch kontonummer. na prost mahlzeit habe ich mir gedacht!
    leider kann ich mit euren teln nummern nix anfangen der hartnäckigste von den anrufen der eben beschrieben wurde hat die nummer +301007872
    mich haben noch andere angerufen aber die haben immer gleich aufgelegt wenn ich meinte das ich keine ahnung habe wovon sie reden .

    gibt es denn jetzt einen erfahrungsbericht was die machen wenn man das geld wieder zurückbucht?oder kommt da einfach gar nix mehr von dennen oder renn ich dann jeden monat zur bank und lasse das zurückbuchen.???
    das würde mich mal am meisten interessieren….

    wünsche euch glück das ihr sie alle bald los seid und bleibt stark!!!!!

    Lg

  8. aurelian sagt:

    hallo,

    war auch total genervt von den Terror-Anrufen verschiedener Call Center, die mehrmals am Tag angerufen hatten.Mein Freundlicher Hinweis, das ich nicht haben möchte, und das ich nicht mehr angerufen werden will nützte nichts.Meine Lösung: Habe mir ein digitales Festnetztelefon gekauft /69€, Panasonic KX-TG8521 Stiftung Warentest 11/2010: Gut (( 2,2)).Bei diesen Telefon kann man bis zu 30 eingehende Telefonnummern sperren lassen. Ja, ich weis, warum soll man für etwas bezahlen, um in Ruhe gelassen zu werden obwohl man auch de-jure im Recht ist.Aber andere Vorgehensweisen sind halt Zeit intensiver und der Erfolg ist nicht garantiert. Fazit: seit ein paar Tagen ist es aus mit den nervigen anrufen.Hat sich echt gelohnt

  9. DerBärlinär sagt:

    Na dann möchte ich hier auch mal etwas loswerden. Vor etwa einem Jahr, spielte meine Frau bei Pro 7 an ein Gewinnspiel per Handy mit. Sie gewann 2 Tickets für die „Pyronale“ in Berlin. O´h ich freute mich als Mann, weil ich schon immer dorthin wollte. Soweit alles gut oder auch nicht. Der erste Anruf (Nummern habe ich noch, Namen nicht mehr) kam etwa vor 2 Monaten. Sie haben am Gewinnspiel teilgenommen u.s.w. Den Rest kennt ihr ja bereits alle. Was glücklicherweise zu dieser Zeit passierte: Ich hörte diese Anrufe mit und sofort ist mir der Gedanke gekommen „Abzocke“! Ich machte mich auf die Suche im Internet und wurde fündig. Nachdem sich diese Anrufe täglich auf 20 – 25 häuften legte ich eine gesperrte Gruppe im Handy fest, wo ich alle Nummern dort speicherte. Da meine Frau gerade in den Prüfungen zum Wirtschaftsfachwirt steckt, übernahm ich diese Aufgabe mich dagegen zu wehren. Alles was die von uns oder meiner Frau haben könnten, ist ein einfaches „ja, wer da“ . Keine Daten, keine Bankdaten einfach nichts, ausser das was sie von pr….. bekommen haben. Da wir nicht mehr ans Handy gehen, werden diese Anrufe etwas weniger. Am 15.10.2011 flatterte dann die „Gewinner-Zeit“ inklusive Überweisungsschein in unseren Briefkasten. Wie kam die dort hin, fragten wir uns. Ohne Poststempel u.s.w. Überrascht laß ich dann in einigen einschlägigen Seiten, das wir in die Abo-Falle getappt und nicht wieder rauskommen. Das lasse ich nicht auf uns sitzen, dachte ich. Ein Widersruch legte ich ein der auch bestätigt wurde ABER heute lag dann eine Zahlungserinnerung im Kasten. Was soll das denn? Im übrigen habe ich mal in dieser Zeitschrift ein wenig geblättert und ich dachte schon das eine Fernsehzeitschrift schon langweilig ist, aber diese topt ja alles

    lg DerBärlinär

  10. JackRed sagt:

    Auch bei uns ist`s lustig:

    Seit 30 Tagen täglich bis zu 20 Anrufe auf dem Handy, natürlich gefälschte Nummern im Display. Anrufer haben häufig ausländischen Akzent, melden sich mit Müller, Meier, Schmidt oder Schäfer. Meine Partnerin wird am Telefon massiv beleidigt und auch bedroht. Dann kommt ein Anruf mit dem Inhalt:

    „Sie bekommen bestimmt in letzter Zeit häufig aggressive Anrufe, oder? Das muss nicht mehr sein, wir sind die Kündigungszentrale. Damit ich Sie kündigen kann, brauche ich Ihre Bankdaten, denn an die Kündigung ist das Abo einer Zeitschrift geknüpft, ist etwas unglücklich gestaltet. Aber Sie bekommen von uns 150 Euro aufs Konto, das Abo kostet nur 59,00 Euro. Ihre Bankdaten bitte?“

    Natürlich wird nichts herausgegeben, auch nicht beim billigen Trick: „Ich habe Ihre Bankdaten ja auch schon!“ – „Ach ja? Lesen Sie mal vor?“ – „Darf ich nicht, Datenschutz. Aber Sie können mir die Daten nennen, ich sage ihnen dann ob die Daten stimmen!“. Nun denn, 3 Tage später hat man das „Win-Magazin“ im Briefkasten, ungefragt. Ich habe alle im Magazin genannten Werbekunden angeschrieben um zu fragen: „Wissen Sie, in welchem Umfeld Sie da eigentlich werben?“. Auf einmal meldete sich jemand von „Stern TV“ (angeblich) mit der Info: „Ich habe Ihre Email auch erhalten (stimmt, habe auch dahin geschickt) „….Sie werden bestimmt in Kürze eine Abmahnung erhalten, melden Sie sich, wenn die im Briefkasten liegt, die Sache hat größere Dimensionen als Sie denken!“.

    Gleichzeitig hätte man uns übrigens auch seitens das Anbieters „Gewinner-Zeit.com“ bei einem „Lotty Gewinnspiel“ angemeldet. Da angerufen wissen die (angeblich) von nix. Herrlich, diese vermutlich gespielte Naivität. Ich bin mal gespannt, ob ich jetzt wegen angeblicher Rufschädigung in Grund und Boden geklagt werden soll, von irgendeinem Anwalt der fürs „Win-Magazin“ tätig ist.

    Es bleibt: Spannend…

  11. Helmi sagt:

    @ Nixus Minimus

    Damals, als ich massenweise solche Anrufe bekam, war ich arbeitslos und hatte Zeit. 🙂

    Also hielt ich DIE, wenn ich Lust und Laune hatte, einfach am Telefon so lange wie möglich hin. Das war besonders interessant bei der Gesprächsaufzeichnung (wo man ja immer nur „ja“ sagen soll), wenn ich plötzlich Einwände und Fragen hatte und mir die arme Person am anderen Ende der Leitung ihr Leid klagte, dass sie ja nur 60 Sekunden Zeit hätte für die Aufzeichnung.
    Solange DER oder DIE mit mir redete, konnte ER/SIE niemandem anderen auf die Nerven gehen.

  12. Nixus Minimus sagt:

    Leut machts wie ich – niemand zwingt euch mit den Deppen zu reden. Werde auch einmal die Woche angerufen. Darf ich Herrn xxx sprechen?

    *) NEIN antworten

    *) Handy weglegen wirkt auch Wunder. Sie legen nach ca. 1/2 Minute auf, nachdem sie merken, dass ihnen niemand mehr zuhört und ihr Redeschwall umsonst war

    *) Fenrseher auf mute, jedoch max. Lautstärke, Handy hinhalten. Mute wegklicken. Alternativ mit einer Fußballtröte.

    *) Einfach nur mit muuuh und määääh antworten.

    Bzw. lasst euch was ähnliches einfallen.

  13. Helmi sagt:

    @ Mal eine Idee

    Wo bitte willst Du die Namen der Sparkassen und Banken bekanntgeben?

    Auf der Seite https://www.antispam-ev.de/forum/ werden Banken genannt, die auch wegen ihrer dubiosen Kunden angeschrieben werden.
    Ich weiß zum Beispiel, dass die Proinkasso vor 1 1/ bis 2 Jahren alle paar Monate eine neue Bankverbindung hatte, da das alte Konto regelmäßig nach Anschreiben an die Bank von Proinkasso-Geschädigten gekündigt wurde.
    Seriöse Banken überprüfen das schon bei mehreren Anfragen zu dieser Sache.

    Aber bei einem hast Du schon recht. Warum können solche Gauner dauernd neue Konten eröffnen?
    Eventuell wird da ein Strohmann vorgeschickt, der das Konto eröffnet. Aber genau sagen kann ich das auch nicht.

    Ich weiß mich zu wehren, obwohl ich das jetzt schon länger nicht mehr machen musste. Bei Dir scheint das ja auch der Fall zu sein.

    Dann wünsche ich mal frohes Geld zurückbuchen lassen

    Helmi

  14. Mal eine Idee sagt:

    Wie wäre es denn, wenn man zukünftig als reine Information die ausführende Bank oder Sparkassen öffentlich macht. Also das Institut, welche die Lastschrift einreicht. Können beim Lastschriftverfahren eigentlich nur deutsche Banken und Sparkassen sein.

    Einer Bank oder Sparkassen kann es nicht recht sein, im Zusammenhang mit betrügerischen Absichten häufiger genannt zu werden. Letztendlich sollte es der ausführenden Bank oder Sparkassen auch auffallen:

    -Lastschriften in gleicher Höhe (hier € 9,90 oder € 39,-)
    -häufige Lastschriftrückläufer
    -wahrscheinlich Barabhebungen im Ausland
    -oder kleinere Überweisungen auf ein ausländisches Konto
    -kein weiterer Zahlungsverkehr
    -größere Summentransfers (größer € 10.000,-) können nicht stattfinden, da ansonsten das Geldwäschegesetz greift

    Auffallen sollte dies nach spätestens zwei Monaten (wenn also die ersten Rücklastschriften gelaufen sind.

    Die Banken hätten die Möglichkeit bei diesen Auffälligkeiten zu handeln (Konto sperren, Verantwortlichen zum Gespräch bitten etc.) um die Rechtmäßigkeit des Handelns zu klären.

    Im weiteren frage ich mich, wie die Kontoeröffnung von statten geht.

    Als Privatperson? Prima, es sollte Name und Anschrift (da Personalausweis zwingend erforderlich)bekannt sein; interessant für den Staatsanwalt.
    Als Geschäftskonto? Wie schaut es mit dem Handelsregisterauszug aus bzw. der Legitimationskontrolle des Handelnden aus; wieder interessant für den Staatsanwalt.
    Oder werden die Damen und Herren dieser Zunft vom Bankgeheimnis geschützt, wenn diese Informationen von der rechtmäßig ermittelnden Stelle angefordert werden?

    Zumindest sollte die Bank dauerhaft kein Interesse daran haben, diese zu unterstützen.

    Aber bitte nur als reine Information die Bank oder Sparkasse bekanntgeben (nicht anprangern). Also als kurzer Satz: Durchgeführt wurde die Lastschrift von der XY-Bank in Mustermannhausen.

    Es ist zwar eine Vorgehensweise die Zeit in Anspruch nimmt und nicht sofort zum Erfolg führt. Aber wenn es sich häuft, werden sich die Banken oder Sparkassen ihre Gedanken machen, wie sie es zukünftig vermeiden können.

    Haben die Banken oder Sparkassen eigentlich nicht die Möglichkeit Listen der dubiosen Menschen (hier der Herr N. S. oder wer auch immer dahinter steckt) und Firmierungen zu führen? Der kleine Mann ohne Einkommen kann jedenfalls nicht ohne weiteres mal eben schnell ein Konto eröffnen.

    So genug geschrieben, freue mich auf Kommentare.

    Ein noch nicht Betroffener, erwarte die Abbuchung am 15.08.2011!

  15. Lipski sagt:

    Ich habe heute (03.08.2011) einen Brief von Fokus Gewinn Verlag bekommen (angebliches Versendedatum 22.07.2011), in dem sich gefreut wird, dass ich das Abo des Win!Magazins „mit hochwertigen journalistischen Berichten sowie Gewinnchancen bis zu 1 Million Euro“ für schlappe 9 Euro pro Monat statt 12 Euro verlängert habe.

    Ich bin letztes Jahr auf diese Fanggeschichte reingefallen und sofort widerrufen. Der Widerruf hat kein Wirkung gezeigt und ich habe den angebuchten Betrag storniert. Daraufhin passierte lange nichts bis ein Brief vom Inkassounternehmen kam. Ich habe meinen Anwalt mit der Klärung ebauftragt und das ging dann auch sehr schnell. Es wurde sogar die Kündigung des Kundenkontos bestätigt und nun dies. Manchmal muß man doch den Kopf schütteln.

    Um die Rechtsform zu wahren, habe ich umgehend einen Widerruf per EMail geschickt. Mal sehen, was da noch so kommt.

  16. mia sagt:

    Hallo zusammen,

    wurde soeben von der gleichen Rufnummer angerufen 0041325-120486, eine Dame meldete sich und sagte mir, dass ich an einem Gewinnspiel teilgenommen hätte. Auf die Frage bei welchem und wann und wo- konnte sie mir keine Antwort sagen- nur : auf der Strasse, persönliche Befragung oder im Internet vor geraumer Zeit.
    Ich hätte die Zusendung einer Zeitschrift gewonnen für 1 Monat. Im 2. ten Monat 16,.. € usw.
    Sie müsste meine Daten nochmals abgleichen und sie würde das Gespräch aufzeichnen.
    Als ich sie wieder unterbrach und meinte, das ich das nicht möchte..habe ich nur noch beim auflegen gehört.. Die Alte ich brech gleich zusammen..!

    Mein Fazit: Äußerte Vorsicht- Halte das für kein seriöses Unternehmen!! Habe keinen Firmennamen verstanden nur Verbraucher..

  17. Helmi sagt:

    @ Emily Rostock

    Erst einmal ganz ruhig bleiben!

    Natürlich kann Dir der Mann nicht sagen, bei welchem Gewinnspiel Du mitgemacht haben sollst, weil Du ja bestimmt an keinem teilgenommen hast. Diese Masche ist schon alt, trotzdem fallen immer noch Leute darauf herein.

    Du hast eine Telefonnummer. Die kannst Du der Bundesnetzagentur verpetzen.

    http://www.bundesnetzagentur.de/DE/Verbraucher/RufnummernmissbrauchSpamDialer/RufnummernmissbrauchSpamDialer_node.html

    Diese Mühlen mahlen aber langsam.

    Das mit der Bank geht im Vorhinein nicht, soviel ich weiß. Einfach die Kontoauszüge beobachten und das Geld zurückbuchen lassen, falls DIE sich an Deinem Konto vergreifen sollten.

    Ich verweise außerdem immer wieder gerne auf diese Seite:

    http://www.antispam.de/wiki/Portal

    Dort einfach mal durchlesen, was für Dich in Frage kommt. Es sind auch viele Links enthalten, z. B. für telefonisch abgeschlossene Verträge. Kämpfe Dich da einfach mal durch.

    Also: Ruhe bewahren, eventuell abgebuchtes Geld zurückbuchen lassen und Mahnschreiben ignorieren, bis auf einen gerichtlichen Mahnbescheid. Dem musst Du innerhalb von 14 Tagen widersprechen und ans Gericht (aber nur ans Gericht, nicht an Inkassofirmen oder Anwälten) zurückschicken. Aber so ein Mahnbescheid ist extrem selten von solchen Abzockern (warum nur?). DIE kämen vor Gericht gar nicht damit durch (warum nur?).

    Ja, warum nur? DIE müssen beweisen, dass Du einen Vertrag mit DENEN abgeschlossen hast. Tja, das können DIE dann aber gar nicht!

    Leute, lasst Euch nicht abzocken!!!

    Helmi

  18. Emily Rostock sagt:

    Hallo!
    Wurde gerade von einem Mitarbeiter der Firma namens „Pegasus GmbH“ angerufen, die die Nummer 0041325120486 sendete. Scheint die gleiche Nummer, wie First Line zu sein. Bin aus allen Wolken gefallen, als der Mann meinte, dass ich ab August für drei Monate bei irgendwelchen Lottospielen mitmache und nun fragte, ob ich danach noch weiterspielen möchte. Darufhin habe ich ihn erstmal gefragt, ob er mich darüber aufklären könnte, wo und wann ich mich dazu einverstanden erklärt habe bei einem Lotteriespiel mitzumachen. Er hat mir dann eine Antwort gegeben – aber auf eine Frage, die ich noch garnicht gestellt hatte. (Verkäufer-Blabla) Daraufhin habe ich noch einmal gefragt, wo ich mich wann für eine Lotterie-Verlosung angemeldet hätte. Er meinte, dass könne er mir nicht sagen. Das habe ich ihm nicht abgenommen und gement, dass er doch wissen müsste, von welcher Firma bzw. wann ich als Kunde in deren Kartei aufgetaucht bin. Er war nicht dazu in der Lage. Ob das stimmt steht auf einem ganz anderen Stern. Auf jeden Falll, war ich in dem Moment so geladen, dass ich ihm einen schönen Tag wünschte und ihm mitteilte, dass ich mich über seine Firma beschweren werde. An wen sollte ich mich da am besten wenden? Wie finde ich heraus, woher die meine Daten haben? Sollte ich zu meiner Bank und denen sagen, dass sie sicherheitshalber alles rückbuchen sollen, was von der Firma abgebucht wird? Bitte helft mir!
    Danke, Emily.

  19. DerNeueLeser sagt:

    @Kerstin und Rose
    @all
    Habe eben gelesen, dass hier auch einige Post von der Imvertec GmbH bekommen haben. Die haben wohl rund um den 01.06. ihre Schreiben verschickt. Ich kann nur dazu aufrufen direkt bei der Polizei in Duisburg Anzeige zu erstatten. Und zwar schriftlich (am besten per Einschreiben und mit dem Satz „Ich erstatte Anzeige“ und Kopie des Imvertec-Schreibens) an

    Polizeiinspektion Nord
    Polizeiwache Meiderich
    Lohengrinstr. 5
    47137 Duisburg

    Denn die Imvertec GmbH gibt als Firmensitz – soweit ich weiß- die Singstraße in Duisburg Meiderich an. Es gibt Hinweise, dass die Imvertec GmbH in Verbindung mit der Prudent 24 GmbH (Adressgleichheit etc.) steht. Gegen Verantwortliche dieser Firma wurde bereits Anklage wegen Betruges vor dem Amtsgericht Ruhrort erhoben (Quelle derwesten.de vom 31.3.11).

    WENN DIE ANZEIGEN GEBÜNDELT EINGEHEN, WIRD EIN VERFAHREN NICHT SO SCHNELL WEGEN GERINGFÜGIGKEIT EINGESTELLT!

  20. Helmi sagt:

    @ Sabsi

    Danke schön für Dein Lob. 🙂

    Da ich selbst Probleme mit Inkasso-Firmen hatte, vor Allem mit Proinkasso, helfe ich gerne, wo ich nur kann.

    Ach ja, falls Ihr es noch nicht wisst. Es geht einigen Inkasso-Firmen schon an den Kragen, siehe hier (mein „Liebling“ Proinkasso ist auch dabei):

    http://www.gegen-betrug.de/inkassounternehmen-im-visier-der-staatsanwaltschaft/

    Vielleicht sind Euere Inkasso-Firmen auch dabei, und wenn noch nicht, hoffentlich bald!

    Nochmal vielen herzlichen Dank, Sabsi!

    Und Euch anderen sage ich, haltet durch! Unrechtmäßige Forderungen müssen nicht bezahlt werden, und wenn DIE 100 Mahnungen schreiben.

    Liebe Grüße und noch schöbne Pfingsten
    Helmi

  21. Sabsi sagt:

    Kann es kaum glauben, dass die immer noch ihr Unwesen treiben.
    Ich hab sie (hoffentlich) endlich los nach endlosen Anrufen, Abbuchungen (hab ich wieder zurückbuchen lassen) und einem Brief vom Inkassobüro in Mainz im Auftrag der Firma Raethia IT Services.
    Keine Ahnung wo das enden soll, aber ich höre seit einem halben Jahr nix mehr, seitdem ich eine bekannte von mit (Anwältin) darum gebeten habe, denen einzuheizen.

    Aber neuerdings ruft eine Firma Pegasus 24 bei mir an auch wegen Lotteriemitgliedschaft. Leg immer gleich auf und hab die Nummer auch sperren lassen.

    Hab echt keinen Bock mehr.
    Im Namen aller hier ein riesen DANKESCHÖN an Helmi, der weiterhin so gute Ratschläge gibt. Hast mir echt geholfen durchzuhalten!!!

    Lg Sabsi

  22. Kerstin sagt:

    Hallo,
    ah ja, dann ist es ok. Meine Name ist auch total falsch geschrieben. Aber das ist auch sehr komisch. Ich habe auch einmal eine Reise nach Dubai gewonnen und vielleicht daher wissen sie meine Daten. Vielen Dank für die Hilfe, ich soll mich noch entscheiden was am besten zu tun wäre.
    LG Kerstin

  23. rose sagt:

    Hallo
    Kerstin und Lucky die selbe Rechnung habe ich auch bekommen.
    515 € + Auslagen .. 9Mon á mind. 55€ .. Mein Name wurde total falsch geschrieben auch .. Die hätten die Abwicklung der Gewinnspielkunden der DEUTSCHE FURTUNAWin übernommen ….steht auf der Rechnung .
    Habe die Nummer angerufen was das sein soll. Die Frau erzählt mir ich hätte im JAHR 2009 ! an einem Gewinnspiel teilgenommen hätte :S Ich wohne hier erst seit Sommer 2009 und hatte bestimmt keine Zeit für so ein Gewinnspiel wegen Baustelle ! DAnn habe ich gesagt ich verlange die Unterlagen ,die ich unterschriben habe ! Es gibt keine Unterlagen sagte Sie es wurde aufgezeichnet ! ok dann die Aufzeichnung .. Ich soll meinen Anwalt einschalten damit ich diese Aufzeichnung kriege ..

    Ach ja ich habe letzes Jahr also ca. dezember 2010 Pro7 angerufen . Bei Taff eine Frage beantwortet . Seitdem habe ich Telefonanrufe ohne Ende hatte schon 5 – angebliche Gewinnteilnahmen sogar von Inkasso eine Aufforderung von übe 160 € bekommen als ich dort angerufen habe und sagte ich habe nichts bestätigt und Teilgennomen und dass ich zum Anwalt gehe kam am nächsten Tag einen Brif von Inkasso dass die Firma dise Geldaufforderung zurücknimmt ! komisch oder?

  24. Helmi sagt:

    @ Lucky

    Es ist immer das Gleiche. DIE wollen Geld von Dir, was DENEN aber nicht zusteht!
    Du hast keinen Vertrag mit IHNEN, als brauchst Du auch nichts zu bezahlen!

    Hast Du Dir schon mal folgendes überlegt: Es gibt massenweise solcher Mahnungen und Inkassoschreiben. Aber warum gehen DIE dann zu fast 100% nie vor Gericht? Eben, weil kein Vertrag besteht und DIE gut von dem Geld leben können, welches ängstliche Menschen dann lieber zahlen, weil sie von den Drohungen eingeschüchtert werden.

    Diese Mahnungen einfach ignorieren! Falls doch einmal (aber da hast Du eher einen Sechser im Lotto) ein Mahnbescheid vom Amtsgericht kommen sollte, müsst Du diesem allerdings innerhalb von 14 Tagen widersprechen. Aber so ein Mahnbescheid kostet DENEN ja erst einmal ca 23 Euro, und dieses Geld geben DIE doch nie aus, weil SIE nicht vor Gericht gehen werden!

    Ich habe gerade mal gegoogled und eine aktuelle Seite über DIE gefunden:

    http://beluga59.wordpress.com/2011/06/04/imvertec-gmbh-telefonterror-mit-gluckspielen/

    Ich hoffe, ich kann Dir damit noch helfen!

    Viele Grüße
    Helmi

  25. Kerstin sagt:

    hallo,

    ich habe das gleiche Problem. Ich habe genau am 1.Iuni ein Brief von der gleichen Firma, mit der gleichen Daten bekommen, obwohl ich nie Unterlagen von diesem Gewinnspiel bekommen habe, sie fordern mich auf um die 92,50 eu (wegen Vertragsabschluss)zu bezahlen. Millionen von Anrufen belästigen mich täglich. Das kann nicht weitergehen. Dagegen muss man etwas tun. Ich brauche euere Hilfe. Was wäre lieber zu machen: ein Rechtsanwalt kontaktieren oder zu Polizei gehen? Eure Vorschläge könnten mir helfen. Danke!

    Liebe Grüsse
    Kerstin

  26. Lucky sagt:

    Hallo,

    habe heute Post bekommen von der invest GmbH.Die schreiben,daß ich von ende 2009 bis September 2010 am Gewinnspiel der First Fortuna Win teilgenommen habe und seit 9Monaten die 55€ nicht bezahlt habe also 515€. Ich habe aber nie eine Zahlungsaufforderung bekommen,die mich zu diesen 55€ auffordert.Nun soll ich einmalig 92,50€ an die Invertec GmbH bezahlen und die sorgen dann dafür ,das ich die 515€ nicht bezahlen muß.Habe auch da schon angerufen. Diehaben mir gesagt , ich sollte doch lieber die 92,50€ bezahlen .Was soll ich machen? Zumal ich auch nie Unterlagen von diesem Gewinnspiel bekommen habe.
    Ich hoffe mir kann einer helfen!!!
    Gruß Lucky

  27. BaluBär sagt:

    vielen dank Helmi 🙂

  28. Helmi sagt:

    @BaluBär

    Weiter ignorieren!

    Solange kein Mahnbescheid kommt, nicht reagieren.
    Aber dieser Mahnbescheid ist seltener als ein Sechser im Lotto. Hast Du schon mal nach diesem Anwalt gegoogled? Hat er eine Zulassung in Deutschland?
    Anrufen würde ich da ebenfalls nicht! Erstens wegen der anfallenden Gebühren und zweitens, weil man den Inhalt solcher Gespräche später nicht beweisen kann.

    Hast Du diese Seite schon gelesen?
    http://www.beluga59.ch/2011/?tag=rhaetia-it-services-ag-mit-firstline-abzocke

    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen
    Helmi

  29. BaluBär sagt:

    Guten Tag, ich habe heute ein schreiben bekommen von einem rechtsanwalt.
    er fordert für die RHAETIA IT-SERVICES AG geld ein da ich in einem forum gelesen hab das man den forderungen dieser Firma am besten keinerlei beachtung schenken soll und man auch die abbuchungen rückgängig machen soll hab ich dies gemacht. nun wie gesagt der anwalt fordert nun das geld ein und mahnt das wenn nicht gezahlt wird ein termin vor gericht unumgänglich sind wird.
    was mich an dem ganzen brief sehr verwirrt ist:
    -der brief kommt aus frankfurt / Main
    -der rechtsanwalt kommt aus Gießen
    -Die Kontodaten bestehen nicht nur aus kontonummer und bankleitzahl sonder auch aus IBAN und SWIFT
    -die telefonnummern sind kostenpflichtig mit 42cent die minute (01805 er nummern)
    -und zu guter letzt mit der firma für die er einfordert hatte ich bis jetzt noch nichts zu tun…

    könnte mir bitte wer sagen was ich tun soll… ob ich die briefe weiter ignorieren soll?

    LG BaluBär

  30. kaschi sagt:

    Bei mir rufen die seit 4 Wochen an – ich bin ja vorgewarnt, weil ich keinen aus der Schweiz kannte und die Nummer gegoogelt hatte.

    Wenn ich jetzt ans Telefon gehe, dann wird einfach aufgelegt. Ich komm gar nicht dazu, mit jemandem zu sprechen. Das ist nun schon 2mal passiert. Sonst rufen die zu zeiten an, an denen ich nicht zu Hause bin.

    Wie sieht das mit den Telefongebühren aus? Können die da etwas machen?

    Es ist echt schockierend, was die sich erlauben und ich bin echt genervt.

  31. Helmi sagt:

    @ Memo

    Das hatte ich Mitte letzten Jahres auch mal. Da wollte eine Inkassofirma von mir auch Geld haben, weil eine Abbuchung rückläufig war. Aber weder mar das Konto nicht gedeckt noch habe ich mir in diesem Monat etwas zurückbuchen lassen.

    Du weißt ja: nichts zahlen!!!
    Gehe zur Polizei mit Deinen Unterlagen und erstatte Anzeige. Ob das allerdings etwas bringt, wage ich langsam zu bezweifeln.

    Google auch mal nach DENEN. DIE sind sicher schon negativ aufgefallen.

    Immer mit der Ruhe. Es gab auch mal eine Zeit, als ich mich über DIE aufgeregt habe.
    Jetzt würde ich mich mal freuen, wenn endlich mal einer dieser immer angekündigten Mahnbescheide kommen würde. Aber ich bekomme einfach keinen. Seit August 2009, als das bei mir anfing, gab es aber noch nie einen und es wird bestimmt auch keinen geben.

    Und mit so einer Aufzeichnung (hast Du zugestimmt, dass DIE das dürfen?) gehen DIE nie vor Gericht. Da werden ja nur Namen genannt wie Supergewinn24, Megabzocke2000 oder GibmirDeinGeld49, das sind aber keine Firmen, sondern nur Namen.
    Bei einem gültigen Vertrag müssen aber beide Parteien bestimmbar sein. Du weißt aber nicht, mit wem Du einen Vertrag eingegangen haben sollst.

    In diesem Sinne
    Keep cool

    Helmi

  32. Memo sagt:

    nach monatelangen Terrorisierung am Telefon haben wir gestern einen Brief von deren Rechtsanwalt bekommen…..(obwohl wir vorher nichts schriftliches von der Abzocke-Firma bekommen haben)
    wie er so schreibt…haben sie natürlich alles aufgezeichnet…und wir würden ihm nur loswerden wenn wir bezahlen …. und zwar jetzt sind es nicht nur 55 Euro sondern 107 Euro……ihr kennt es ja die Rechtsanwaltkosten
    Er schreibt, dass sie versucht hatten im Februar abzubuchen aber die Bank hätte es zurückgebucht…doch laut meiner Kontoauszügenwurde an diesem angeblichen Tag nichts abgebucht und auch nichts zurückgebucht.
    Wir warten jetzt ab was danach kommt

  33. Helmi sagt:

    http://www.antispam.de/wiki/Sammelklage

    Zitat:
    „Entgegen der irrigen, landläufigen Meinung gibt es in der deutschen, schweizerischen und österreichischen Rechtsprechung keine sogenannte „Sammelklage“, weil in diesen Rechtssystemen der Begriff der „Gruppenbetroffenheit“ nicht bekannt ist.“

  34. Helmi sagt:

    @ Alena

    Die müssen Dir ja noch etwas Schriftliches zukommen lassen, wo auch die Widerrufsbelehrung enthalten sein muss.
    Du kannst diesen Vertrag dann innerhalb von 14 Tagen widerrufen.

    Hier steht alles zu Thema Verträge:
    http://www.antispam.de/wiki/Telefonisch_abgeschlossene_Vertr%C3%A4ge

    @ stefan777

    In Deutschland gibt es keine Sammelklagen!
    Kommentar von Verbraucherschutz.de:
    das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Es gibt in Deutschland Sammelklagen.

  35. stefan777 sagt:

    LEUTE!!!!!!! es bringt nichts die einzelt anzuzeigen!!!! die Klage wird abgelehnt!tut euch zusammen und verfasst eine Sammelklage!!!! umso mehr umso besser!!bei mir rufen die bekloppten auch mehrmals täglich an…..ich geh einfach nicht ran…..und wenn die das nächste mal anrufen sag ich denen das mein guter freund (ich)letztens verstorben sei. das wirkt….. den einen toten kann man nicht in die tasche greifen!!!

  36. Alena sagt:

    Leute,ich bin so dumm und dämlich,ich habe meine Bankdaten weitergegeben,ich wurde von diesen Nummer 07131973883118 angerufen am 19.04.2011,angeblich habe ich ein Handy gewonnen und kann ein jahr lang Zeitung abonm.,aber es wird mir alles 52€ einmalig kosten,soll ich jetzt mein Konto sperren lassen und eine neue erichten oder was denkt ihr dadrüber? Vielen Dank!

  37. Helmi sagt:

    @ Nicki

    Natürlich weiter das Geld zurückholen, auch das von diesem Magazin. Du hast nichts bestellt, also brauchst Du auch nichts zu bezahlen.
    Je nach Lust und Laune kannst Du mit dem Magazin machen, was Du willst. Du kannst es aufheben oder in die Papiertonne werfen.

    Wenn Du DIE allerdings ein wenig ärgern willst, schreibe auf das Magazin mit einem dicken Filzschreiber „Annahme verweigert“ drauf und wirf es in den nächsten Briefkasten. Da zahlen DIE dann nochmal Porto! 🙂

  38. Nicki sagt:

    Hallo an Alle,

    meine Güte, was bin ich froh, dass ich diese Seite gefunden habe. Seit Monaten rauf ich mir schon die Haare, weil ich permanent von irgendwelchen dubiosen Gewinnspielfirmen angerufen werde. Aber damit nicht genug, ich habe es über Monate zugelassen, dass 3 von denen in einer schönen Regelmäßigkeit Geld von meinem Konto abgebucht haben, heute ist mir der Kragen geplatzt, denn ich weiß, dass ich nix abgeschlossen habe, deshalb habe ich sämtliche Beträge zurückbuchen lassen und das werde ich so lange tun, bis sie aufgeben, sollten Sie mir einen Inkassodienst auf den Hals hetzen, werde ich einen Rechtsanwalt einschalten, ich hab die Faxen dicke, dass man heutzutage ständig Betrügern aufsitzt und niemand etwas dagegen unternimmt, obwohl diese Machenschaften doch wohl schon hinlänglich bekannt sind, geht doch jetzt mittlerweile regelmäßig durch die Medien. Aber eine Sache hab ich noch, da bin ich mir unsicher, vielleicht hat ja von euch auch jemand diese ominöse Zeitschrift bekommen, die heißt „Pay4-Winmagazin“, auf meiner Lastschrift war sogar eine Homepage angegeben, auf die ich aber nicht gegangen bin, aus Angst, wieder irgendwo zu landen, wo meine Daten ausgespäht werden. Jedenfalls wurden mir jetzt für das Magazin 54,00 € abgebucht, was mich jetzt allerdings stutzig gemacht hat war folgender Eintrag auf der Lastschrift: „WIN-­1063889 MONATLIC­HE TEILNAHMEGEB­UEHR“, ich kann das nicht zuordnen und weiß nicht, ob das bedeuten soll, dass die jetzt auch der Meinung sind, jeden Monat 54,00 € von meinem Konto abbuchen zu können, also bestellt hab ich das Ding nicht. Wer hat schon etwas ähnliches erlebt und vor allen Dingen, wie verhalte ich mich denn jetzt?

    Ich hoffe, dass mir wer weiterhelfen kann.

    Herzliche Grüße

    Nicki

  39. Helmi sagt:

    @ Braun

    Warum zum Anwalt?
    Immer schön das Geld zurückbuchen lassen, wenn DIE was abbuchen.
    Du schreibst aber nicht, ob Du DENEN Deine Bankverbindung mitgeteilt hast.

    Gehe mal auf den Link in meinem Beitrag vom 23. Februar 2011.
    Da steht alles drin, was Du über telefonisch abgeschlossene Verträge wissen solltest.

    Und Angst musst Du auch keine haben, auch wenn DIE Deine Bankverbindung kennen sollten!

    Gruß
    Helmi

  40. Braun sagt:

    Hi, Leute
    Heute habe ich den selben Anruf bekommen aber die nummer hat sich geändert 0305523654.

    Was würdet Ihr empfelen gleich zum Anwalt gehen oder zu der Bank.
    Erlich gesagt habe jetzt Angst bekommen.

    Grüß
    Brauni

  41. just sagt:

    Trotz schon vieler geblockter Telefonnummern, erreichte mich doch Gestern wieder mal ein Anruf einer Gewinnspielfirma. Da ich den Umgang mit solchen Firmen kenne, habe ich hier ein paar Tipps zum Verhalten bei solchen Anrufern zusammen gestellt. http://just-info.de/pm/Vorsicht__wenn_Sie__41_325120486_anruft.6804.html Auf dass keiner in die Falle tappt…

  42. Helmi sagt:

    @ hundehaar

    Diese Masche ist nicht neu. Das sind zu 99% DIE gleichen, DIE die Gewinnspielanrufe machen.
    DIE wollen die Leute zweimal abzocken! Auf keinen Fall darauf einlassen!

    Gruß
    Helmi

  43. hundehaar sagt:

    Moin, moin!

    Ganz komische Nummer läuft da ab… Wurde jetzt zum zweten Mal von jemandem von der „Deutschen Verbraucherschutzzentrale“ (oder so ähnlich – haben sich jedenfalls Mühe gegeben, dass es amtlich klingt). Unterdrückte Nummer. Aufhänger des Gesprächs war, dass ich ja wohl mehrmals telefonisch von Gewinnspielunternehmen belästigt worden wäre. Was auch stimmt, da ich vor 3/4 Jahren tatsächlich mal bei wat mitgemacht habe und dann natürlich mit den üblichen Folgeanrufen genervt wurde (Trostpreise usw.). Dat Telefonat ging dann ungefähr so weiter… Momentan sei ich in 46 Gewinnspielen gelistet und schon bald würden Abbuchungen von meinem Konto erfolgen. Um dies zu verhindern solle ich doch ein sog. „Vorwandabo“ buchen, damit die mich dann aus allen Listen löschen können. Abgefahrene Argumentation. Aber, gut gemacht. Die hatten halt meine Anschrift, wollten mein Geburtsdatum bestätigt haben und letztlich >zum Abgleich< meine Kontonummer nochmal hören, damit sie mir dann für 3×59€ dat segenbringende "Vorwandabo" zusenden können. Zum Glück hab ich bei beiden Telefonaten meine Kto.-Nr. nicht rausgegeben. Aber die haben dat schon echt geschickt gemacht. Ganz üble Kiste!
    Erinnert mich ein bisschen an die FIRST-LINE-MASCHE dat Ganze.

    Bis dann!

  44. Ossibraut sagt:

    Hallo Leute,
    mir geht es ähnlich! Habe bei einem Gewinnspiel mitgemacht in den letzten Tagen und heute hat mich ein gebrochen- deutsch sprechender Mann angerufen, der gemeint hat, ich hätte viel Geld gewonnen, müsste aber 3 Monate 59 Euro zahlen, die für Lottoscheine ausgegeben würden, und im Falle des Verlierens würde ich angeblich das Dreifache zurückbekommen…
    Der Mensch hatte alle meine Daten, außer der Kontonummer, die ich ihm NICHT gegeben habe! (habe behauptet, sie nicht auswendig zu wissen)
    Die Firma nennt sich „Profiwin“ und wollte mir was zuschicken in den nächsten Tagen: bin mal gespannt 🙁

    Hab mich aber nicht angemeldet und hab versucht, die Nummer zu sperren für weitere Anrufe…

    Der Typ hat auch gemeint, natürlich sei alles seriös, wenn nicht könnte ich sie anzeigen… Als er merkte, er kommt nicht weier, hat er einfach aufgelegt… *seufz*

  45. Dietmar sagt:

    Zur Beachtung: Z.Zt. agiert immer noch ein sogenanntes Projekt Sunstar! Es werden mehrfach Telefongespräche geführt, dabei Fragen gestellt und auch Kontodaten angesprochen! In der Regel besitzen die schon die Kontodaten und fragen nur nach den letzten drei Zahlen der Kontonummer! Die Herkunft der Daten ist unbekannt. Es wird vermutet. daß sie so oft Telefonate mit dem „Opfer“ führen, bis sie bestimmte Worte und Sätze aufgezeichnet haben um dann eine „Beweisgesprächsaufzeichnung“ zur Verfügung zu haben. Nach Monaten stellt man dann die Abbuchung von 59,-Euro fest. Sofort zurückbuchen lassen! Nach weiteren Monaten kommt dann ein Schreiben der „Zentrale Inkassostelle“ Mainz (Geschäftsführer U.P.) mit einer Summenforderung von ca. 114,- Euro! Nicht reagieren! Wie o.a. ist meiner Bekannten gegangen. Aus Erfahrung empfehle ich nur eine Strafanzeige wegen Betrug und wegen Beihilfe dazu sogar gegen das Inkassounternehmen. Übrigens: Dieser Chef der Inkassostelle hatte vor jahren schon ein Inkassounternehmen mit dem Namen „Deutsche Inkassostelle“ in Eschborn. Dort befasste er sich mit der Betreuung von „Firmen“ im Internet. Und wie das in Deutschland so ist, wechselt man bei Verfolgungsverdacht einfach die Stadt und sitzt eben mit neuen Namen jetzt in Mainz!

  46. Helmi sagt:

    @DennySeiinZz

    Lese Die das hier mal durch:
    http://www.antispam.de/wiki/Telefonisch_abgeschlossene_Vertr%C3%A4ge

    Wenn Du nichts Schriftliches bekommen hast, hast Du ja auch keine schriftliche Widerrufsbelehrung erhalten. Also hat die 14tägige Widerrufsfrist noch gar nicht angefangen und Du kannst immer noch widerrufen. DIE müssen nämlich Dir beweisen, dass Du etwas schriftlichrs von DENEN bekommen hast!

    Zahle nicht und hole Dir das Geld zurück. Wenn Du eine Adresse von DENEN hast, schreibe noch einen Widerruf an DIE per Einschreiben mit Rückschein. Ach ja, Du kannst das Geld der letzten 13 Monate zurückholen, siehe hier:
    http://www.antispam.de/wiki/Lastschrift

    Setze Dich nicht mehr mit DENEN in Verbindung, denn das kostet nur Dein Geld und bringt nichts. Du wirst noch ein paar Mahnungen bekommen, aber einen Mahnbescheid wirst Du zu 99,999999% nicht bekommen. Wenn doch, musst Du dem innerhalb von 14 Tagen widersprechen und ans Gericht zurücksenden.

    Ach ja, wenn Du Zeit hast, stöbere doch mal bei antispam im Forum unter Telefon-Spam herum. ES IST IMMER WIEDER DIE GLEICHE MASCHE!!!

    Gruß
    Helmi

  47. DennySeiinZz sagt:

    Hallo erst mal
    also ich hab da ein
    Probem
    ich bin 20 und hab nen 13 monate alten Sohn zuhause.Bin momentan nicht berufstätig und lebe vom Unterhalt und kindergeld meines Sohnes.Letztes Jahr hab ich bei BRITT auf SAT1 bei der Gwinnspielfrage mitgemacht übers Handy.Dann hatten die schon mal meine Nummer.Die Firma heißt SunStar und bei dem Anruf sagten sie mir das ich bei der Hauptverlosung nicht gewonnen hätte,jedoch ein Gewinnspiel was “garantiert“ Gewinnbringend ist.Das kostet 59,00 Euro im Monat und geht 3 Monate lang.Der Anruf kam am 17.8.2010 und dort erklärte man mir das ich in den nächsten 7 Tagen eine Bestätigung bekommen würde und alle Unterlagen.Die bekam ich aber nie,jedoch buchten sie mir jeden Monat 59,00 Euro ab.Heute bekam ich Post von der Inkassostelle Köln das ich einmal nicht gezahlt habe und jetzt muss ich 103,89 Euro zahlen da sonst der Gerichtsvollzieher vor der Tür stehen wird.Ich hab mit der Inkassostelle telefoniert,20 minuten lang (pro Minute 1,99) (!!!) und die haben mir gesagt das ich in den nächsten 5 Tagen zahlen muss da sonst weitere Kosten auf mich zu kommen.Ich hab damals mit einem Herren telefoniert der mir das alles sehr sympatisch rüber gebracht hat und kurz drauf,bekam ich einen Kotrollanruf die das Gespräch aufgenommen haben.So und jetzt hab ich bei der dubiosen Firma SunStar angerufen und sie sagten das ich damals als ich den angeblichen Brief bekommen habe,ihn im ersten Monat kündigen soll,da ich sonst keinen Anspruch auf die Kündigung habe.Da ich den Brief ja nie erhalten habe,er aber deren Informationen aus weggeschickt wurde,buchen sie mit weiterhin die 59,00 ab.was soll ich jetzt tun,ich hab der SunStar-Firma eine Mail geschrieben mit der Kündigung und die Dame mit der ich telefoniert hab,sagte das ich weiterhin noch die 2 monate zahlen muss und dann werd ich erst aus dem System gelöscht.Sie schickt mir auch eine Kopie von dem Brief den ich nie erhalten habe.Soll ich die 103,89 zahlen? ich muss sie die nächsten 5 Tage zahlen sonst kommen noch mehr kosten auf mich zu.

    Bitte um baldige Antwort
    mfG
    DennySeiinzz

  48. Helmi sagt:

    @Thiel

    Hast Du schon mal nach DENEN gegoogled? Wenn nicht, mache das mal!

    Und auf Anrufe erst recht nicht reagieren! Wurde die Nummer angezeigt? Wenn ja, google auch mal danach.

    DIE wollen Dich nur einschüchtern!

    Wie schon geschrieben wurde: Ruhe bewahren.

    Helmi

  49. Thiel sagt:

    Hey

    gerade eben hat mich die Anwaltskanlei hoeller bei mir telefonisch gemeldet. Was soll ich jetzt tun????
    ich habe gesagt ich habe keine ahnung von einem breif und er gebe mir noch eine Frist sonst geht es vor GEricht

    Solche blöden W…..!!!

  50. Thomas sagt:

    Anruf von 09113003820. Angeblich 210,00 Euro gewonnen. Aufgelegt! Die Nummer ruft den nächsten Tag wieder an. Ist wohl eine neue Masche! Für die Überweisung des Gewinns benötigen die natürlich die Bankdaten. Das sowas überhaupt möglich ist. Ich möchte nicht wissen, wie viele Menschen darauf reinfallen. Diese Leute gehören hinter Gittern und zwar lebenslänglich.

  51. Helmi sagt:

    Ich musste leider den Termin mit der Reporterin heute absagen, da ich in der Arbeit unerwartet einen Schichtwechsel machen muss. Aber vielleicht kommt sie nächste Woche noch.
    Sie sagte, es wird erst in zehn Tagen gesendet.

    Gruß
    Helmi

  52. Helmi sagt:

    @Abgezockter

    Du kannst ja mal auf diese Seite gehen und überlegen, ob Du Dich auch melden willst:

    http://www.antispam.de/forum/showthread.php?30690-Spiegel-TV-sucht-Gesch%E4digte-der-Firma-Proinkasso

    Und schönen Urlaub wünsche ich noch
    Helmi

  53. Abgezockter sagt:

    Helmi!
    Ich hatte in 2009 auch mit Proinkasso zu tun(es ging damals um win-loads.net).
    Ich hatte mich seinerzeit beim OLG Frankfurt(als Zulassungsstelle) beschwert und um Überprüfung zwecks Entziehung der Inkassoerlaubnis
    gebeten. Zur Zeit befinde ich mich im Urlaub, den gesamten Schriftverkehr habe ich zu Hause gesammelt. Ich kann dir aber zumindest mein Beschwerdeschreiben, wenn gewünscht, und die ersten Antworten hier hereinstellen.
    Die Maßnahme der Sachbearbeiterin beim OLG bestand darin, der Proinkasso meinen Beschwerdebrief zur Stellungnahme vorzulegen.
    Danach sollte ich wieder zu deren Antwort „Wir sind keine Betrüger“
    Stellung nehmen. Meine nun folgende Beschwerde an den Präsidenten des
    OLG landete wiederum bei dieser Sachbearbeiterin, die diese Verfahrensweise für ganz normal hielt. Ich habe daraufhin auf weiteren
    Schriftverkehr verzichtet.
    Grüsse
    Abgezockter
    Die Proinkasso hat sich danach bei mir mit Forderungen natürlich nicht mehr gemeldet

  54. Helmi sagt:

    Ach ja, noch vergessen!

    Ich bekomme am kommenden Mittwoch Besuch einer Spiegel TV Reporterin, die gegen die Machenschaften von Proinkasso recherchiert. Ich schreibe Euch hier dann mal das Ergebnis dieses Besuches rein.
    Vielleicht kann ich mich ja so einmal für die „nette“ Post von Proinkasso revanchieren.

    Gruß an alle hier
    Helmi

  55. Helmi sagt:

    @Thiel

    Wozu einen Anwalt nehmen? Damit kannst Du ruhig warten, bis ein Mahnbescheid gekommen ist, Du diesem widersprochen hast und die Sache dann trotzdem vor Gericht gehen sollte (was aber bestimmt nicht der Fall ist).
    Du könntst zwar einen Anwalt nehmen um DIE zu verklagen, aber ob Du dann jemals die Kosten von DENEN ersetzt bekommst, ist sehr fraglich, da die armen Abzocker ja dann eidesstattlich erklären, dass sie kein Geld haben und somit auch Deinen Anwalt nicht bezahlen können.

  56. Thiel sagt:

    Vielen Daqnk an euch alle
    nur ne kurze frage muss ich mich unbedingt beim anwalt melden

  57. Klaus sagt:

    THIEL:

    Claudia hat schon Recht,das sind nur <<<BETRÜGER & ABZOCKER;<<nicht bezahlen,ja ..Die haben mehr Angst wenn man zum Anwalt geht,als Du wegen dem bezahlen..Glaube uns auch wenn ne Mahnung von Proinkasso oder ähnlicher kommt,nicht bezahlen..Dir passiert nichts glaube uns allen…Ruhe bewahren..

    Gruß

    Klaus aus Fürth/Bayern

  58. Helmi sagt:

    Ein gesundes und hoffentlich ruhiges Jahr 2011 wünsche ich Euch allen!

    @Thiel

    1. Die Aufzeichnung beweist gar nichts! Wichtige Angaben wie z.B. der Vertragspartner, werden gar nicht erwähnt. Diese Aufzeichnungen sind nur als Druckmittel gedacht für Leute, die sich nicht abzocken lassen wollen. Vor Gericht beweisen die gar nichts!

    2. Ein Vertrag wird zwischen zwei identifizierbaren Parteien abgeschlossen. Du weißt aber nicht, wer Dein Vertragspartner ist.

    Gaaanz ruhig bleiben und dieses mal durchlesen:
    http://antispam.de/wiki/Telefonisch_abgeschlossene_Vertr%C3%A4ge

    Dein Beitrag ist schon ein paar Tage alt, ich hoffe aber, ich konnte Dir doch noch helfen.

    Gruß aus Oberfranken
    Helmi

  59. Amore18 sagt:

    Anwalt, der regelt schon alles. So hat es bei mir funktioniert. Seid dem ist ruhe.

  60. claudia sagt:

    Hallo Thiel.Nicht aufregen u. Ruhe bewahren.Alles Betrüger &Abzocker. Keinen Cent bezahlen!!!

  61. Thiel sagt:

    hey

    habe auch die anrufe bekommen und so dumm wie ich war habe auch ich meien daten weitergeben zum abgleich „ohrfeige“
    habe aber seit mai ruhe aber jetzt kommt es gleich 2 wollen von mir was einmal Abwtlskanzlei-Hoeller, Inkassoabteilung aus bonn die wollen 133€ und ich habe da auch nen zugang wo ich das gespräch hören kann wie ich mit dem typen gesprochen habe und täglich 1,8cent zinsen was soll ich machen und die 2.firma möchte 124,58 von Topmillionen Firma Global factoring Inc.

    Bitte helft was soll ich machen

  62. datenmine sagt:

    … ein weitere Anruf von „+493020164004“. Pegasus Gewinne?!

    Diesmal hab ich es geschafft den Anruf aufzunehmen. Allerdings „noch schöner“ ist die Tatsache, dass die Callcenter-Dame vergessen hat aufzulegen. 😀 Zwischen 3:43 Minuten und 4:40 Minuten wird einer Mitarbeiterin ein „Trick“ erklärt, denn sie bei 4:40 auch endlich versteht. (Jetzt habe ich deinen Trick verstanden…)

    Teilweise wird deutsch gesprochen. Auf der anderen Seite glaube ich, dass einige Sätze auch serbisch sein könnten.

    http://rapidshare.com/files/436672052/03020164004_aufzeichnung.mp3

    Einfach mal reinhören.

    Diesen Verbrechner MUSS das Handwerk gelegt werden!!!

  63. Klaus sagt:

    Hallo Sabsi
    So ist es in Ordnung,nicht bezahlen wie ich schon am 27.Nov. geschrieben habe.
    Die haben die Hose so voll,wenn man mit einer Anzeige droht.Da lassen die Dich schon in der Regel in Ruhe.Ausnahmen bestätigen aber auch die Regel,wie man an den 733 Schreiberinnen und Schreiber lesen tut.
    Voller Kommunikationsaustausch ist hier vorhanden,da lerne ich alter Hase auch noch dazu….grins…Lol.

    Liebe Grüße aus dem Frankenland

    Klaus

  64. Sabsi sagt:

    Hallo Klaus.

    Ich danke dir! Ich werde natürlich nicht reagieren.

    Hoffe da kommt nichts mehr. Das ist alles so belastend…

  65. Zara Amy sagt:

    Proinkasso ist u.a. als Geldeintreiber betrügerischer Unternehmen wie Abofallen bestens bekannt. Beschwerdebrief an die schreiben, dass die Forderung unberechtigt ist und warum. Weitere Infos unter Abofallen unter Telefon und Internet unter vzhh.de

  66. Klaus sagt:

    Hallo Sabbsi..

    Keine Zahlung leisten,denn die haben soviel misst vor Ihrer Zentrale.
    Die haben schon Angst und tun in der Regel nichts wenn man auch nicht reagiert.
    zahle blos nicht ein guter Tipp von mir,blos keine Angst haben.
    Mache das so wie ich oben geschrieben habe….glaub mir da passiert überhaupt nichts.

    Grüsse aus Fürth klaus

  67. Sabsi sagt:

    Hallo Molly (Eintrag vom 12. August)

    Hab erst heute wieder nachgeschaut weil ich jetzt so lage keine Probleme hatte nach dem Stornieren und nachdem ich den Brief vom Anwalt hab schreiben lassen.
    Heute (nach fast einem halben Jahr Ruhe) hab ich auch von dem Inkassobüro Mainz eine Brief bekommen, auch mit einer Forderung von 113 Euro und noch was.
    Weiß jetzt wieder mal nicht, wi ich weiter vorgehen soll.

    Mich kotzt das Ganze schon so an und vor allem wenn ich lese, wi viele es schon betrifft und wie lange sich das jetzt schon dahinzieht.

    Haltet durch und bitte gebt mir einen Rat…

    lg

  68. Klaus sagt:

    Kilian hey..
    Helmi hat Recht,da passiert nichts,weil die genau wissen,dass die Masche die Proinkasso da abziehen tut,kein Erfolg hat.
    Damit ist deine Mutter raus,sollte mal ne Rechnung kommen dann ignorieren wie es eben Helmi machte,ich spreche da aus Erfahrung glaube mir.

    Gruß Klaus aus Fürth

    Bayern

  69. Helmi sagt:

    @ kilian

    Da passiert nichts weiter. ProInkasso will von mir schon seit August 2009 Geld haben. Der letzte Brief von ProInkasso kam im Februar 2010. Seitdem ist Ruhe.

  70. kilian sagt:

    Hallo,

    meine Mutter wurde im April 2010 von solch einer Fa. angerufen. Ebenso wie bei allen anderen Datenableich etc. Obwohl sie mehrmals widersprochen hat, ist jetzt von einer Fa. ProInkasso eine Rechnung mit einer Zahlungsfrist von 7 Tagen gekommen. Wir haben die Rechnung nicht bezahlt – mal sehen was passiert!

  71. Klaus sagt:

    Hallo Momo,ja in Bonn,bzw.bei der Telekom oder deinen Anbieter fragen,da gibt es genug Tipps,oder wende Dich an die Verbraucherschutzzentrale.

    Anders gesehen kannst Du fast nicht,s dagegen machen,ob ne Anzeige was bringt,wenn Du die Nummer hast dann vielleicht,ansonsten wie oben schon geschrieben wende Dich an diese.
    Wenn Du nachts angerufen wirst stelle dein Telefon auf Lautlos,geht bei jedem Festnetzanschluß bzw beim Handy.

    Es grüßt Klaus aus Fürth

  72. momo sagt:

    Hallo Leute,

    vor längeren habe ich hier rein geschrieben gehabt das sie mich nicht mehr anrufen, aber doch die rufen mich ständig an.
    Jetzt fangen die sogar noch an bei meinen Freund anzurufen.
    Das ist ehrlich zum Kotzen.
    Kann einer jetzt sagen wie man vorgehen sollte wenn man nicht in ruhe gelassen wird und dann noch nachts angerufen wird?

    lg aus Bielefeld

  73. Helmi sagt:

    @lele1

    NICHT ZAHLEN!!! Du bekommst vielleicht noch ein paar Schreiben vom Inkassobüro, aber vor Gericht sind DIE bisher noch nie gegangen!
    Das würden DIE nie wagen, da SIE dann IHRE wahre Idendität preißgeben müssten. Außerdem würden DIE mit IHREN windigen „Verträgen“ nie gewinnen!
    Das Schlimmste, was passieren kann ist, wenn ein Mahnbescheid vom Gericht kommt. Dem einfach innerhalb 14 Tagen widersprechen und ans Gericht zurücksenden (diser Mahnbescheid kostet DIE erstmal 23 Euro). Aber der kommt zu 99,999% nicht.

    Du kannst dem Inkassobüro einen Widerspruch schicken, aber Du musst Dich zu unberechtigten Forderungen nicht äußern.
    Lies Dir dazu mal das hier durch:
    http://www.antispam.de/forum/showthread.php?25598-Mahnung-von-Inkasso-wegen-Telefongewinnspiel-angebliche-Gesprächsaufzeichnung

    Ich hoffe, ich konnte helfen

    Helmi

  74. Klaus sagt:

    Hi Abgezockter,danke für den Hinweis,habe mir beides angesehen. Den bericht bzw. auch die Seite auf der Texttafel.
    Ich merke schon,Du bist wie ich eben auch gewillt,andere zu warnen vor den Abzockern algemein gesehen,danke <<>

    Gruß Klaus aus Fürth

  75. Abgezockter sagt:

    Bitte oben im ZDF Text die Seite 127 aufrufen!

  76. Abgezockter sagt:

    Hier die oben genannte Sendung in der Mediathek der ARD:
    http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5604084

  77. lele1 sagt:

    ich war so dumm und habe denen meine Bankdaten durchgegeben und die haben das gespräch auch noch aufgezeichnet .Ich hab den betrag schon zurückbuchen lassen und jetzt bekomme ich jeden tag anrufe von morgens bis abends.Ich hab jetzt auch noch einen Brief bekommen von der Inkasso wegen dennen was soll ich jetzt machen ? muß ich das zahlen

  78. Helmi sagt:

    @Abgezockter
    Ich habe mir die Sendung heute angeschaut. Endlich sieht man mal, dass endlich etwas gegen diese Abzocke unternommen wird. Dies ist die Internetseite, auf denen die Personen zu sehen waren:
    http://betrugskartell.blogspot.com/

    Gruß An alle hier
    Helmi

  79. Klaus sagt:

    toschd

    Hey.also locker bleiben nicht bezahlen,wenn schon Geld von deinem Konto abgebucht wurde sofort mit der Bank Verbindung aufnehmen,den Betrag stornieren lassen,in der Regel bis zu 6 Wochen zurück holen.
    Manche Banken kann man das Geld nach 1 jahr noch zurück holen.
    Erkundige Dich bei deiner Bank.
    Keine Angst haben,nur nichts zahlen,denn die können Dir drohen soviel sie wollen.
    Die haben mehr dreck am Stecken als Du (Sorry).

    Gruß Klaus

  80. toschd sagt:

    Hallo, bin leider auch drauf reingefallen!!!!!

    kann mir einer sagen,wie ich das am besten lösen kann?

    Gruß Torsten

  81. Abgezockter sagt:

    Heimi:
    Eine Story über Gewinnspielabzocker des WDR:
    http://www.wdr.de/tv/diestory/sendungsbeitraege/2010/1011/telefon.jsp
    Die Sendung wird am Donnerstag wiederholt.

  82. Helmi sagt:

    Wow, viele, viele bunte Bildchen!

    Ich melde mich mal wieder. Ich habe jetzt seit 24.8.10 eine neue Handynummer.
    [Ironie an]Warum bekomme ich jetzt nichts schriftliches von DENEN? Was ist mit den tausenden Veträgen, die noch gekündigt werden müssen?[Ironie aus]

    Bei mir herrscht jetzt Ruhe, ich schaue aber trotzdem immer mal hier vorbei.

    Gruß
    Helmi

  83. Klaus sagt:

    Help@

    Hey,
    lasse Dich nicht einschüchtern,reagiere nicht.Buche stets den Betrag von deinem Konto zurück.
    Sollte ein Mahnschreiben kommen vom Gericht lege Widerspruch ein,das berühmte Inkassobüro (hat einer in seiner Warnung hier schon geschrieben)zieht sich zurück,weil die genau wissen dass diese keine Chance haben.
    Lass Dich nicht Ärgern und bleibe Coul.

    Gruß Klaus

  84. Klaus sagt:

    Hallo Leute,bin soeben auf diese Seite gestossen,muß leider auch eingestehen,dass ich ebenfalls Opfer dieser First-line war.
    Der Reihe nach.
    Von Januar bis ca.im Juli 2010 wurden wir ständig von dieser Fa. First-line angerufen um unseren Gewinn zu bekommen,bräuchten sie noch paar Daten von uns.Da ich in einem Sicherheitsgewerbe tätig bin,
    werde ich mit sicherheit auch diese nötigen Daten nicht preis geben,
    logo….
    Mit allen mitteln,habe First-line versucht uns irgendwie Angst zu machen,gerade gegenüber meiner Frau,aber meine Frau lies sich nicht darauf ein,legte den Hörer immer auf.
    Nun wurden uns auch 59 Euro von unserem Konto abgebucht.
    Es folgte sofort eine Anzeige von mir,binnen 5 Tagen waren die 59 Euro und eine Entschuldigung auf unserem Konto bzw.im Briefkasten.
    Fazit:
    Mir tun diese Menschen leid, unsere ältere Generation die sich nicht so auf dem Sektor aus kennen und lieber bezahlen aus Angst.
    Das ist auch das Ziel der Fa.First-line bzw.haben diese ja schon zig andere Namen angenommen,weil eben first.line der Name schon in aller Munde ist.
    Ihr macht das wirklich alle Super.Man kommt sich vor wie in einer Big.family der Geprellten.
    Danke an alle für diese Berichte.

    Gruß euer Klaus

  85. Gräfin sagt:

    Hallo Leidensgenossen,

    Bekomme auch ständig diese Anrufe. Da ich aber ganztags außer Haus bin, nervt das nicht sosehr. Habe mir aber die Mühe gemacht und alle „entgangenen Anrufe“ mit Datum und Uhrzeit in eine Tabelle gepackt.So sind inzwischen über 140 Telefonnummern zusammen gekommen.

    Liebe Grüße

  86. HELP! sagt:

    Ich brauch dringend einen Rat!!!
    Habe auch jetzt erstmalig vom Inkassounternehmen ein schreiben bekommen! Die Problematik ist genau diesselbe wie hier so häufig geschildert! Es geht ebenfalls um First Line. Ich habe noch nicht mal das besagte „Magazin“ per Post erhalten. Nix! Immer nur Mahnungen. Die eingezogenen Beträge habe ich immer zurückbuchen lassen. Jetzt das Schreiben von der Inkasso – Firma.
    Ich bin Studentin und könnte nie das Geld zahlen. Mir wurde geraten nicht mal eine EMail zu schreiben, geschweige denn einen Brief aufzusetzten, denn dann haben die meine Unterschrift und können damit machen was sie wollen. Aber was soll ich dann tun??? Wie weit gehen die denn noch um das Geld einzutreiben. Ich habe nie meine Daten preisgegeben!!!
    Brauche dringend einen Rat! Danke

  87. Abgezockter sagt:

    WDR NACHRICHTEN Initiative gegen Telefonwerbung NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel (Grüne) will das „Unterschieben“ von Verträgen per Telefon stoppen. Er kündigte am Mittwoch in Düsseldorf eine Bundesratsinitiative an. Gedacht ist daran, dass am Telefon geschlossene Verträge künftig noch einmal per Brief oder E-Mail bestätigt werden müssen. Bei der Verbraucherzentrale NRW haben sich in den vergangenen fünf Monaten rund 14.000 Bürger über unerlaubte Werbeanrufe beschwert. In 3.800 Fällen sei ein Vertrag zustandegekommen, meist ohne ausdrücklichen Wunsch des Bürgers.

  88. Helmi sagt:

    @michaelkoebel

    Ich habe auch am 13.8. einen Brief von Alektum Inkasso bekommen. Lies unbedingt mal hier nach (ich bin Helmi98):

    http://www.antispam.de/forum/showthread.php?29599-ALEKTUM-Inkasso-in-Kiel-und-MediaStar.

    Bei mir ist die Forderung für MediaStar. Aber vielleicht ist die Forderung sonst genau die Gleiche wie bei Dir?

  89. Abgezockter sagt:

    Michelkoebel:
    Zum Widerrufsrecht ist folgendes zu sagen.
    Solange Dir die Widerrufsbelehrung nicht in Textform (per Brief, Fax oder E-Mail) vorgelegt wurde, beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen. BGH (VIII ZR 219/08)
    Du kannst also auch jetzt noch widerrufen, per E-Mail reicht aus.
    Da die Bande vermutlich Deine bekannte E-Mail Adresse blocken wird, solltest Du eine Aliasadresse benutzen.Dann wirst Du zumindest eine Eingangsbestätigung bekommen und bist auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Alles schön abspeichern und ausdrucken.
    Hier ein Link, was das Bundesjustizministerium zu Abofallen rät:
    http://www.bmj.bund.de/Abofallen

  90. michaelkoebel sagt:

    Tja, ich war leider auch so blauäugig und bekomme zur zeit nette Zahlungsforderungen von Alektum Inkasso (Phocus-Media)sowie von Proinkasso Neu-Isenburg (Goldenwin).Ich hatte beide Gewinneintragungsdienste Widerrufen (leider ohne Einschreiben)und die Abbuchungen zurückgebucht.Zurückbuchen geht übrigens länger (bis zu 3Jahren);die Banken sprechen immer von 6 Wochen, das bedarf aber rechtlich gesehen eine vertragliche Absprache mit der Bank.
    Proinkasso wollte erstmal einen Nachweis von mir das ich den Widerruf abgeschickt habe. Darauf reagierte ich nur mit der Bitte mir doch mal nen Mahnbescheid zukommen zu lassen.Als Antwort erhielt ich einen Brief in dem mich Proinkasso fragt ob ich mir über die Ernsthaftigkeit meiner Lage im klaren sei. Die sind sogar so nett und wollen mir doch glatt noch eine Chance geben,weisen mich aber auch darauf hin das ihr Mandant die CSS Kontor GmbH für Diestleistungsauftrag:Goldenwin-Gewinnspieleintragunsdienst auf jedenfall Klagen werde und ich das Geld an den Zahlungsabwickler ABAVU UG (haftungsbeschränkt) zu überweisen habe,desweiteren sei kein weiterer Kontakt per Brief,Fax oder Anruf erforderlich.
    Ok!Nun habe ich dieses Schreiben mit den vielen Firmennamen mal etwas genauer betrachtet.Erstens hat die CSS Kontor keine rechtlich erforderliche Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht=BAFIN um so eine Factoring-Diestleistung durchzuführen.
    Zweitens fragt man sich,wenn in der BAFIN-Suchmaschine keine Firma CSS Kontor GmbH unter den Firmen die so eine Genehmigung haben zu finden ist,in wessen Auftrag betreibt sie dann das Factoring,denn eine eingetragene Firma namens Goldenwin gibt es nicht.Mithin handelt es sich nicht um eine rechtsfähige juristische Person die irgentwelche Rechtsansprüche stellen darf.Auf der Webseite goldenwin.at/kontakt.html wird behautet dass das Projekt Goldenwin angeblich von der Firma Goldenwin c/o Euro Lotto Systems LTD Eduard Bodem Gasse 9A 6020 Innsbruck Austria betrieben werde.Die Euro Lotto Systems LTD wird hierbei als Zweigstelle bezeichnet;Zweigstelle von was?Die britische Euro Lotto Systems Ltd gibt es jedenfalls nicht mehr,diese wurde laut Auskunft des britischen Handelsregisters am 05.01.2010 gelöscht:Name & amp;Registered Office:EURO LOTTO SYSTEMS LTD the Picasso Building Caldervale Roadwakefield England WF1 5PF Company No.06602960 Status:Dissolved last Accouts made up to:(No Accounts filed).Scheinbar wurden keine Geschäftsberichte veröffentlich(wo kämen wir denn da auch hin?).
    Mithin darf sich die angebliche innsbrucker Niederlassung nicht als Zweigstelle der britischen LTD und damit nicht als rechtsfähige juristische Person betrachten.Sofern die CSS Kontor Gmbh in Hamburg also behauptet,ihre von der BAFIN wohl nicht genehmigte Factoring-Dienstleistung sei von der Euro Lotto Systems Ltd.autorisiert,wäre das eine Falschaussage!
    Und der Letzte Punkt: Es ist bei dieser Vielschichtigkeit nun auch nicht mehr verwunderlich das der Zahlungsabwickler Abavu UG (haftungsbeschränkt)ebenfalls keinen Eintrag bei der BAFIN hat.Wie soll es auch anders sein bei einer HAFTUNGSBESCHRÄNKTEN UG.
    Mein Fazit kann nur lauten: all den Papierkram zur Sicherheit ein Jahr aufheben und nicht mehr auf die schreiben reagieren.Wer reagiert gibt dehnen nur Agumente.Allso keine Angst vor diesen Betügern.

  91. Helmi sagt:

    @Molly

    Nein, nicht mehr reagieren, bis ein Mahnbescheid vom Gericht kommen sollte (ist aber bestimmt nicht der Fall, da sich diese Abzocker nie im Leben vor Gericht trauen werden!), diesem innerhalb von 14 Tagen widersprechen und ans Gericht zurücksenden.
    Da werden zwar noch ein paar Mahnschreiben von der Inkassofirma kommen. Ich würde sie aber nicht wegwerfen, sondern aufheben.
    Vielleicht erstattest Du mal Anzeige gegen DIE und da wäre alles schriftliche von DENEN hilfreich. Vielleicht widersprechen DIE sich auch selber einmal und da wäre Anzeige bestimmt noch einfacher.

    Und ja, ich habe auch schon Briefe von ProInkasso bekommen. Bei mir lag der Fall allerdings anders. Ich habe bei zwei Gewinnspielen ordentlich gekündigt. Das erste hat mir dann auch ab März oder April 2009 (weiß nicht mehr, wann genau) nichts mehr von meinem Konto abgebucht. Trotzdem bekam ich von Proinkasso im August 2009 einen Brief mit einer Forderung von über 130 Euro.
    Das zweite Gewinnspiel lief im Juli 2009 aus, die haben mir aber weiterhin Geld abgebucht, welches ich mir zurückholte. Brief von Proinkasso ende Dezember 2009.
    Ich habe beiden Forderungen von ProInkasso widersprochen. Es kamen aber immer Briefe, in denen Stand: „Sie haben mitgemacht, Sie müssen zahlen!“
    _______________________________________________

    Das letzte Schreiben lautet:

    Sehr geehrter Herr ……..

    Ihr Schreiben haben wir erhalten.
    Die Firma Next Invest ist die Abwicklungsfirma für den Gewinnspieleintragungsdienst Die Mega Chance 24.

    Diese kontaktierten Sie telefonisch. Ihre Daten wurden von Ihnen im Telefonat mit der Firma durchgegeben und einem Vertragsabschluss ausdrücklich zugestimmt.
    (Bemerkung: stimmt leider, aber ausdrücklich?)

    Des weiteren wurden Sie telefonisch über die anfallenden Kosten informiert.

    Jetzt folgen mine Daten – seltsam, der Ortsname wurde falsch geschrieben, PLZ stimmt aber.

    Die Unterlagen sowie Rechnung (stimmt leider) und Mahnung (stimmt nicht) wurden an die oben genannte Postanschrift gesendet.

    Aufgrund des mündlichen Vertragsschlusses erwarten wir umgehend Ihre vertragsgemäße Zahlung.

    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
    Sie erreichen uns werktags von Montag bis Freitag zwischen 09:00-12:00 sowie von 14:00-17:00 unter der Telefonnummer xxxxxxxxxxxxx

    Mit freundlichen Grüßen
    ProInkasso GmbH

    —-> Bemerkungen in Klammern sind von mir.

    ——————————————–

    Diese etwas gepfefferte Mail schrieb ich DENEN gleich darauf:

    Hallo!!!!!!!!!!!
    Arbeiten bei Euch nur Erstklässler, die erst das Lesen lernen?
    Ich habe NIE bestritten, dass ich bei DIE MEGACHANCE 24 mitgemacht habe!

    Ich habe geschrieben dass ich FRISTGERECHT gekündigt habe, und das mehrfach!

    Übrigens habe ich von Ihrem Mandanten nach 11 MONATEN immer noch keine Kündigungsbestätigung bekommen!!!!!!!!

    Ihr Mandant sollte halt seine Mahnungen per EINSCHREIBEN versenden, da ich NIE, ich wiederhole NIE eine Mahnung erhalten habe!!!!!!!!!!!!!!!

    Außerdem liegt mir immer noch keine ladungsfähige Adresse Ihres Mandanten vor, gegen die ich STRAFANZEIGE erstellen werde.

    Noch etwas am Schluss: Seriöse Inkassounternehmen fordern bei Gericht auch mal Mahnbescheide an, worum ich auch schon Monate lang bettle. Was habe ich bisher bekommen? NICHTS!!!!!!!

    IHR WISST SCHON, WARUM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Unterschrift

    _________________________________________________________

    Diese E-Mail schrieb ich am 25 Februar 2010 und seitdem habe ich nichts mehr von ProInkasso bekommen.

    Das kann auch Spaß mache 🙂
    Helmi

  92. Molly sagt:

    Hallo an alle,
    ich habe jetzt nach einigen Tagen alle einträge gelesen.
    Wie sehr viele hier werde ich auch seit Dezember mit solchen Anrufen bombadiert, die hatten all meine Daten, ich wollte wissen woher aber die haben dann immer aufgelegt.Eines Tages kam ein Brief von Firstline und Fokusverlag mit unseren Kontodaten drauf und das Win Magazin.
    Firstline hatte ohne einwilligung die 59 Euro abgebucht Die wir dann stornieren ließen, auch haben wir Widerrufen (Einschreiben)das war im April, seit dem hatten wir nur Anrufe.
    Vor einer Woche kommt doch wieder so ein Umschlag mit einer Win drin vom Fokusverlag (aber ein anderer Absender) und ein Schreiben von SunStar.Die wollen jetzt auch Geld. Habe es gleich meiner Bank gemeldet.
    Heute kommt ein Brief von einer Inkassostelle Mainz die jetzt 113,40 von uns haben wollen.
    -Zitat:
    Der Anspruch ergibt sich aus dem Vertrag vom 27-1-2010. Dazu liegt uns eine Gesprächsaufzeichnung vor. Trotz allem haben Sie am 16-04-2010 eine Rücklastschrift verursacht. Zahlen sie bitte sofort!Innerhalb von 5 Tagen .Zitat Ende-
    Jetzt haabe ich einen Musterbrief vom Verbraucherschutz runtergeladen ausgefüllt und werde den mit Einschreiben + Rückschein abschicken.
    Wir wissen nicht mehr weiter. Sollen wir dann einfach auf nichts mehr reagieren???????
    Wer hat den auch schon so ein Inkassobrief erhalten????

  93. mondkind sagt:

    hi,

    hab hier jetzt nicht alles gelesen, aber bin auch drauf reingefallen. Aber mit ganz gemeinen Methode: Sie haben sich als meinen Verlag (wo ich den Fokus abboniert hab) gemeldet um meine Daten zu „kontrollieren“, dummerweise war ich gerade umgezogen und ich dachte die adressänderung klappte nicht. Erst nach der kontrolle (sie hatten alles) haben sie mir gesagt, ich würde da jetzt teilnehmen.

    Habs auch bei der Verbraucherzentrale angezaigt, die haben auf ihrer Homepage direkt nen Formular. AM BESTEN IHR FÜLLT DAS ALLE mal AUS, umso besser kann die Verbraucherzentrale reagieren. Bzw. dann wirds auch im Fernsehn ausgestrahlt.

    Also echt, die werden immer dreister. Das ist genauso, wie die sache mit dem einen Euro, den man einfach so aufs Konto bekommt (ganz schlimme Sache), damit wird geguckt ob es die kontonummern gibt, danach folgen abbuchungen. Da muss man auch sofort reagieren. (Is mir no nit passiert, aber anderen, meine ma arbeitet bei der bank)

  94. Helmi sagt:

    @ blueboy und Jurastudent

    Noch besser ist es, wenn DIE am Telefon ausfällig werden, in einem gaaaanz ruhigen Ton zu fragen: „Sie haben heute wohl schlecht geschlafen?“ oder „Sie haben wohl schlecht gefrühstückt?“.
    Auch gut ist „Sie sollten vielleicht Yoga machen. Da wird man entspannt und ausgeglichen!“
    Habe ich zwar schon so gemacht und DIE werden richtig wütend, aber meistens beleidige ich sie jetzt auf Teufel komm raus!
    UND PFEIFE IST NICHT!! Solche Geräusche werden bei DENEN herausgefiltert. Das habe ich schon öfters gelesen, nehme deshalb an, dass es auch stimmt.

  95. blueboy sagt:

    Hallo Jurastudent
    danke für die Nachricht,am anfang war ich immer nett es geht aber jetzt schon seit Monaten so.jetzt bin ich nicht mehr freundlich und deswegen werde ich richtig mit Kraftausdrücken beschimpft.Den rat werde ich mir merken,und mir eine Pfeife zulegen.

    VLG

    blueboy

  96. Jurastudent sagt:

    Hallo Blueboy,

    wie bist du denen denn gegenüber aufgetreten? Bei mir war es damals so, dass ich meine, mir eigentlich anerzogene Höflichkeit, für den Moment der frechen Art der Anruferin, angegeben habe. Ich weiß nicht ob es daran gelegen hat aber ich hatte nur diesen einzigen Anruf und dann nie wieder.

    Vielleicht machen die sich dort ja Häkchen im Computer wer als (und das meine ich nicht böse sondern eventuell ist es deren Strategie) potentielles Opfer einzustufen ist.
    Ich rate dir also- behandele DIE so wie sie sich selber geben: nämlich ohne jeglichen Respekt und Würde. Oder besorge dir eine laute Pfeife und wenn sie dich wieder anrufen pfeif einmal fröhlich hinein.. Vielleicht war es das dann mit den Terroranrufen. Das ist nämlich sehr schmerzhaft für das Gehör 😉

  97. blueboy sagt:

    Hallo
    heute habe ich schon wieder 4anrufe erhalten, von 030445695112 und neu 0214206957199,wenn ich sage die sollen mich nicht mehr anrufen
    bekomme ich richtig Beschimpfungen was kann man nur dagegen tun?
    MFG

    blueboy

  98. Jule sagt:

    So wie euch geht es mir auch ich habe schon gekünbdigt und die ganze scheidße wurde mir nochmal abgezogen bin dann heut zur Polizei und hab die Angezeigt wegen Betrug. lass mir das ganze geld zurückbuchen und hab dennen ne mail geschrieben das sie nicht mehr ganz dicht sind und ich sie angezeigt hab! Leute lasst euch des ja net gefallen ich werde dafür sorgen das des in die öffentlichkeit gelangt!

  99. Mark sagt:

    Tag. Ich also auch. Heute nach der Arbeit hatte ich 10x Anrufe von diversen undefinierbaren Nummern (sie reichten laut Internet von Griechenland bis in die Schweiz) auf dem Display.

    Abends kam dann noch ein Anruf von so einem BetrugsCallcenter-Sklaven (vom „Fokus-Verlag“. Welch ein Zufall, daß die Betrügerfirma nach einer bekannten Zeitung benannt wird), der mir den Gewinn von irgendwas verkündete & er müsse die Daten abgleichen. Die Adresse stimmte – da man die leider sowieso überall kaufen kann heutzutage, habe ich da nichts zu gesagt – Nachdem er 3x meine Bankdaten „abgleichen“ wollte & ich ihm 3x überfreundlich sagte, daß ich meine Bankdaten sicher nicht bekannt gebe, laberte er irgendwas von wegen, sie wären eine renomierte und EINGETRAGENE (aaahja – wo auch immer – vermutlich auf der schwarzen Liste des Verbraucherschutz`) Firma und man könne ja am Ende des Jahres den potentiellen 25.000-Gewinn gar nicht überweisen, wenn ich denn usw usw blabla.
    Nachdem ich ihm verkündete, daß er sehr gerne meine 25.000 Euro für sich einstreichen könne, wenn wir vorher seine Kontodaten „abgleichen“ würden, legte er leider einfach kommentarlos auf. Ich wollte doch noch erzählen, was er sich alles von dem Geld kaufen könne; schade.

    Nach Netz-Studie habe ich dann doch lieber mit meiner Bank telefoniert. Es ist wirklich erschreckend, wie einfach irgendwer einfach Geld von irgendwem abbuchen kann. Die Dame von der Bank sagte,man müsse dann zurückbuchen (geht ja per Onlinebanking in Sekunden)& erfahrungsgemäß würde das Abbuchen nach dem 2.mal aufhören (weil eine Masse an Rückbuchungen eine Untersuchung des Abbzocker-Kontos nach sich zieht).

    Zumindest hab ich heute gelernt, daß man regelmäßig sein Konto prüfen muss (jaja, sollte man eh immer), da wirklich Hinz und Kunz mit den entsprechenden Daten irgendwelche Summen völlig grund-und auftragslos abheben kann.

    Ein Trauerspiel der deutschen Rechtslage mal wieder. Die Opfer haben den Aufwand, den Ärger und ggfl. die Kosten (nicht jeder ist versichert & Anwälte nehmen nunmal Extrempreise). Die Betrüger wechseln alle paar Monate die „Firmen“namen & die Konten und werden in den seltensten Fällen belangt.

    Jetzt bin ich (auch durch diese Seite) gewarnt und werde bei den nächsten Anrufen diverse Reaktionen ausprobieren: Plötzlich in eine skandinavisch anmutende Phantasiesprache verfallen, Gedicnte vortragen, sich mit „Verbraucherschutzzentrale, sie sprechen mit Herrn Schmidt“ melden, auchmal einfach unkontrolliert schreien – und mein persönliches Highlight: Da man die Fakenummern der Betrüger im Display ja sofort identifizieren kann, meldet man sich mit dem Namen einer bekannten Betrügerfirma. Dann kann man dem Anrufer wortreich einen super Gewinn verkünden und ihn nach seinen Daten fragen.
    Bringt alles natürlich nichts; aber man hat schon irgendwie das Gefühl, den Idioten mal eine verpasst zu haben. Und vielleicht führen die ja auch eine „Lohnt sich nicht“-Liste.

    Wie aber wohl jeder inzwischen weiss : Nie irgendwas am Telefon rausgeben. Am Besten sofort auflegen.
    Auf jeden Fall würde ich eine Weile alles schriftliche der Betrüger sammeln, wenn etwas kommt. Und natürlich die Kontoauszüge, sollte etwas abgebucht worden sein.

    MFG

    Mark

  100. Wiebke sagt:

    ich bekomme seit 4 tage anrufe die wollen aber meinen mann sprechen
    es sind die nr 021163559138 022129199085 03362880047 921154277253
    01805600262 021117090663 05971947422222 ich habe auch schon gesagt
    das er nicht mehr da ist bring auch nichts ich bin dabei wenn einer
    was unter nimmt

  101. Sabsi sagt:

    Hallo an alle.

    Hab mich vor kurzem an einen Anwalt gewandt den ich persönlich kenne und mich mit ihm zusammengesetzt und denen einen saftigen Brief über ihn zukommen lassen. Seitdem ist Ruhe. Keine Abbuchungen mehr oder Ähnliches…

    lg Sabsi

  102. Helmi sagt:

    @Steffi

    Wieso meldet sich das Inkassobüro schon nach einer Woche bei Dir?
    Hast Du die 99 Euro wieder zurückgebucht oder haben DIE noch nicht abgebucht?
    Und was ist mit der schriftlichen Widerrufsbelehrung? Die müssen DIE Dir zusenden! Die Widerruffrist beginnt erst ab dem Zeitpunkt, wenn Du diese schriftliche Widerrufbelehrung in den Händen hältst. Dann kannst Du immer noch innerhalb von 14 Tagen diesen Vertrag widerrufen.
    Ich weiß nicht, was ich noch schreiben kann, da Deine Angaben etwas dürftig sind.

    LG Helmi

  103. Steffi sagt:

    bin auch darauf reingefallen die hatten alle daten von mir die wollen jetzt 99 euro von mir habe eine woche später sogar schon was von einem inkasso büro was bekommen wie kann ich dagegen was tun helft mir bitte

  104. Helmi sagt:

    @flex

    Hier noch was zu Deiner Beruhigung:
    http://betrugskartell.blogspot.com/p/ek-teleflachs-nimmt-64-tatverdachtige.html
    und
    http://betrugskartell.blogspot.com/p/ruckzahlungen-opfer-der.html
    einfach mal durchlesen. Es geht DIESEN Zecken schon an den Kragen!

    Nicht unterkriegen lassen von DENEN
    Helmi

  105. Jurastudent sagt:

    Hallo Leute,

    ich wurde gestern auch angerufen und wie bei vielen hier war die „Dame“ sehr frech.
    Ich kann nur jedem raten auf keinen Fall irgendwelche Daten raus zu geben, denn nur so funktioniert ja das Prinzip der Abbuchung. Diese Firma hat die Bankdaten noch gar nicht und versucht mit der Verbreitung von Angst und Schrecken an diese zu kommen indem sie den Anrufer so verunsichert, dass er sie oftmals raus gibt.
    Wenn man keine Bankdaten angibt wird auch nichts vom Konto abgebucht, da sie nur vortäuschen die Daten zu haben!!!

    Ich sagte gestern zu der Frau sie solle mir doch meine Bankleitzahl, die sie angeblich im Computer hat vorlesen, dann könnte ich sie abgleichen und bestätigen ob es meine ist..(da ich ja wusste, dass sie gar keine hat) und da wurde sie natürlich noch frecher und meinte da könnte ja jeder kommen und hätte dann MEINE Bankleitzahl.. Aber genau das machen DIE ja.
    Naja, wie gesagt blos nichts raus geben, einfach auflegen und nichts wird abgebucht.

  106. Helmi sagt:

    @flex

    Wenn Du nichts mitgemacht hast, musst Du auch nichts widerrufen!
    Nichts mitgemacht –> kein Vertrag –> kein Widerruf oder keine Kündigung nötig
    Bei Inkassobüros am Besten gar nicht reagieren. Aus Erfahrung weiß ich, dass das nichts bringt (ProInkasso).
    Erst auf einen Mahnbescheid vom Gericht musst Du innerhalb von 14 Tagen reagieren. Da muss man nur ankreuzen „Ich widerspreche den Forderungen insgesamt“ oder so ähnlich. Aber da friert eher die Hölle zu, als dass DIE vor Gericht gehen. Da liefern DIE sich ja selber dem Henker aus.

    So, nach 4 Wochen habe ich meine Rufnummernumleitung wieder rausgenommen (siehe Bericht vom 20. 6.). Mal sehen, wer jetzt noch anruft.

  107. flex sagt:

    Hallo,

    habe auch vor mehreren Tagen einen Anruf bekommen (leider Firma nicht gemerkt). Ich hätte vor 3 Monaten an einem Gewinnspiel im internet teilgenommen (habe ich nicht). Bevor er mir mit dem Datenabgleich kam habe ich direkt gesagt das ich wissen will, woher er die Daten hat. Die hätte er auf dem Schirm weil ich mich angemeldet habe fürs Spiel.
    Nach mehreren Verneinungen meinerseits legte der (un)nette Herr dann einfach auf …………KOMISCH dachte ich. Gestern dann eine Frau. Diese hatte dann versucht einen besseren Draht zu mir zu bekommen. Hatte Sie auch mal aussprechen lassen um einfach mal einen Einblick in deren vorgehen zu bekommen. Ich verneinte auch bei ihr das ich am Spiel teilgenommen hatte. Dann kam sie wirklich damit das ich es bestimmt vergessen hätte. Ich fragte Sie ob Sie das selber glaubt was Sie da von sich gibt :). Dann fing Sie ab mit Datenabgleich Name, Straße, Hausnummer (o.k alles sachen die man auch so sammeln könnte) dann hörte ich ein Flüstern im Hintergrund (……..nach Kontonummer fragen) gibts doch nicht dachte ich. Habe ihr dann gesagt das ich niemals die kontonummer zum abgleich geben werde. Weder Telefonisch noch Schriftlich. Dann sagte Sie nur noch. „Dann tut es mir Leid. Dann muss ich das jetzt der Rechtsabteilung übergeben. Wir rufen Sie nochmal an“ Ich sagte nur wegen der Rechtsabteilung „Tun Sie was Sie nicht lassen können“. Bin mir absolut keiner Schuld bewusst und habe definitiv nirgends mitgespielt. Es kann doch nicht sein das man sich in so einer Rechtlichen Grauzone frei bewegen kann und einfach irgendwelche Leute abzocken kann. Ich lese immer was von Wideruf. Aber wenn ich nichts gespielt habe und kontodaten nicht rausgegeben habe muss ich doch nichts widerufen oder? werde jetzt auch noch keinen Anwalt einschalten (kostet zuviel) erst wenn die ersten Mahnungen kommen. Ich verstehe auch nicht wie da Inkassobüros mitmachen können obwohl die Beweise von denen gleich null sind. Was machen wenn Inkasso ein anschreibt?

    LG

    Flex

  108. froozen sagt:

    weitere Gewinnspiel Betrüger:

    0180 5 600262
    +49 3222 3321806
    +49 69 20883779
    +49 2307 858585
    +49 180 5 2179425
    +49 180 5 600262
    +30 211 1164508
    +49 3222 3321806
    +41 32 512 04 86
    +357 22769690
    +49 211 17090663
    +49 30 36060999

    usw. ^^ ich bekomm genügend anrufe

  109. Katjes sagt:

    @willmeineruhe:
    Dazu muss ich sagen, dass ich im Vergelich zu manch anderen Mitglieder hier recht wenig angerufen werde oder worden bin. Klar ist es nervend, während der Arbeitszeit und am Wochenende „terrorisiert“ zu werden, aber bei mir wie gesagt relativ wenig im Vergleich; was ich bisher gelesen habe, werden manche teilweise bis zu 30x innerhalb von 4-5 Stunden angerufen und zudem noch von verschiedenen Nummern.
    Den Spaßfaktor sehe in dem bezug darin, dass man nicht wehrlos ist sondern die Leute selbst gut auf die Palme bringen kann, so wie sie das bisher mit mir gemacht haben.Irgendwann macht das natürlich auch keinen Spaß mehr.Ich hatte lediglich gemeint, anstatt gernevt zu sein oder Angst vor denen zu haben, kann man sich daraus auch einen Sapß machen und die Leute zurückärgern.
    Ich rate mittlerweile dazu, die Nr. zu wechseln, dann hat man erstman Ruhe.

  110. willmeineRuhe! sagt:

    @katjes: Tut mir leid, aber ich sehe nicht gerade einen Spaßfaktor darin, zwischen werktags 8 Uhr 15 bis nach 20 Uhr und am Wochenende vor allem nachmittags und am frühen Abend manchmal im Viertelstunden-Takt von Betrügern angeklingelt zu werden, bei denen dann noch festzustellen ist, ob überhaupt jemand in der Leitung ist, derjenige der deutschen Sprache mächtig ist, welche hanebüchene Story mir jetzt schon wieder aufgestischt wird und mich dann noch in beleidigender Form mit diesen Figuren auseinandersetzen muss, wenn sie merken, dass sie nicht das bekommen, was sie wollen. Und das Gebimmel geht danach munter weiter….

  111. katjes sagt:

    @spiderman : bin ganz deiner Meinung, mittler weile.
    Zu Beginn war ich auch recht verzweifelt, vor allem, weil ich voll auf deren masche reingefallen bin. Aber : es gibt ja schließlich INternet zum googlen und beraten lassen und solche Foren wie hier – sodass man sich schnell beruhigen kann und sich rechtlich sicher fühlt. – Ich jedenfalls für meinen Teil habe darauf meine Lehren gezogen und werde mir einen Spaß daraus machen, diese Leute zu provozieren und deren zeit und Anrufkosten in Anspruch zu nehmen…
    Und dann einfach lachen und für die kostenlose Theatervorstellung danke sagen.

  112. katjes sagt:

    Hallo Ihrs, bin neu auf der Seite weil mir auch ähnliches widerfahren ist wie euch. Werde seit Wochen von der Nummer 0302111164508 angerufen, entweder reagierte niemand wenn ich abnehme oder es wird gleich aufgelegt. Während der Arbeit, während des Wochenendes…zu aller Zeit.
    An einem Samstag vor 2 Wochen erreichten sie mich dann , es war eine Frau dran, die behauptete, ich sei als Nichtgewinnering aus einem gewinnspiel heruasgegangen und habe dadurch nun an einer Sonderverlosung teilgenommen. Dies „Abo“ könne ich aber vorzeitig kündigen, sie könne mich vorzeitig also aus irgendwas herausnehmen, wenn ich ihr meine Bankdaten hinterließe. Zunächst tat ich dies nicht, sie wickelte mich dann jedoch so clever ein, dass ich ihr falsche und dann die richtige nennen sollte, was ich Idiotin auch tat.
    Ich kündigter der Dame an, mich mit Rechtschutz und Anwalt und Polizei zu wehren, verlangte ihren Namen, den sie sich weigerte mir zu geben.
    Seitdem folgendes : bis dato keine Abbuchung
    Anwalt (Deutsche Anwaltshotline, teuer,aber gut –>Verbraucherzentrale) befragt :sollte etwas abgebucht werden; die Beträge sollen IMMER zurückgebaucht werden !!!, das coole ist, für jede Abbuchung müssen die Leute der Bank Geld zahlen.
    mit dem Kontoauszug kann man zur Polizei gehen und Anzeige wegen betrugs erstatten !–> weil:ohne Einzugsermächtigung dürfen die nicht abbuchen!Eine Einzugsermächtigung muss IMMER schriftlich erfolgen !!
    –> wenn etwas von denen abgebucht wird, ihr es zurückbucht, wartet auf was schriftliches von denen. Das habt ihr bisher ja noch nicht, oder? Man hat auch immer Widerrufsrecht bei Verträgen, bloß, wogegen soll man widerrufen, wenn man nichts schriftliches hat???
    –>Kontonummer nicht nötig zu wechseln, da dies recht viel Stress
    nach sich zieht. Immer Konto im Auge behalten und sofort zurückbuchen lassen. das kostet UNS NICHTS, sondern NUR DENEN!!!Wenn es allerdings überhand nehmen sollte mit den Abbuchungen, dann über Kontowechsel nachdenken.
    –>Inkasso leute kommen auch nicht einfach so vorbei.Und wenn solche Leute von denen vor der Tür stehen sollten, kann man auch die Polizei rufen und Anzeige wegen Nötigung stellen !Am besten gar nicht erst nicht aufmachen die Tür.Kinder informieren und sensibilisieren diesbezüglich.
    –> wenn was schriftliches kommt, empfiehlt es sich eine Rechtschutzversicherung zu haben, damit man dann evtl. einen Anwalt einschalten kann.

    Das erstmal dazu alles was ich persönlich gesammelt habe, hoffe, es hilft einigen hier weiter.
    Und locker werden. Mich haben sie heute schon wieder 2x versucht anzurufen.Entweder geht mein Freund ran (sie legen auf) oder wir lassen es klingeln…ich hab jedenfalls schon meine Vuvuzela bereitgestellt und die Trillerpfeife, um denen beim nächsten Versuch kräftig den Marsch zu blasen!!!Leute, lasst euch nicht nerven, die haben keine Chance. Beharrlich bleiben und nicht rangehen, die Leute verarschen, so tun als sei die Verbindung schlecht oder zur Not die handynr. wechseln.

    Ich wünsch euch allen Mitgliedern hier ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Fußball morgen.
    Lieben Gruß
    Katja

  113. Willy sagt:

    Bin auch auf die Betrüger reingefallen, ist zwar nervig, aber eigentlich kein Problem. Hab das Geld einfach zurückbuchen lassen und seit dem nichts mehr von denen gehört.
    Die Zeitschrift lag direkt im Müll.

    Also ihr braucht nicht kündigen, oder Widerspruch einlegen. Einfach das Geld zurückbuchen lassen und die Sache auf sich beruhen lassen.

  114. Helmi sagt:

    @lien
    Diesen Artikel habe ich hier auf Verbraucherschutz.de auch eben auf zwei Seiten veröffentlicht. Allerdings in einer kürzeren Fassung, die bei uns in der Zeitung stand.

    Aber ob das alles schon ein Ende hat. Bestimmt noch nicht! Aber ich hoffe, die sind auch schon hinter anderen her!

    Gruß an alle hier
    Helmi

  115. Dieter sagt:

    Ich finde es eine große Unverschämtheit,mit was für leere
    Versprechungen und verlogenen Aussagen unsereins in die Falle
    gelockt werden.

    Wie kann man solchen Scheinfirmen und Betrügern schnellstmöglich
    das Handwerk legen und dieselben für die nächsten zehn Jahre
    hinter Gittern bringen?

  116. lien sagt:

    Endlich ein Ende 🙂 happy end 🙂

    Millionenbetrug mit „Ramsch“-Gewinnspielen aufgeflogen

    Eine bundesweit agierende Betrügerbande soll mit vorgetäuschten Gratis-Gewinnspielen einen Millionenbetrag ergaunert haben. Bei einer Razzia in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Bayern wurden nach Angaben der Berliner Staatsanwaltschaft Haftbefehle gegen fünf Menschen vollstreckt.
    Ermittlungen in 250.000 Fällen

    [Bildunterschrift: Bundesweit untersuchten 180 Beamte Wohnungen, Firmen und Callcenter. ]
    Gegen sie werde in rund 250.000 Fällen des gewerbs- und bandenmäßigen Betruges ermittelt. 180 Beamte aus den drei Bundesländern waren im Einsatz. Sie durchsuchten 13 Wohnungen und Einfamilienhäuser, 12 Callcenter und andere Firmen sowie eine Rechtsanwaltskanzlei. Bei den Festgenommenen handelt es sich um Männer im Alter zwischen 25 und 69 Jahren.
    Die Ermittlungen richten sich laut Staatsanwaltschaft gegen Verantwortliche eines Berliner Unternehmens, das als Dienstleister für Gewinnspielanbieter auftritt. Den Angaben zufolge wurden seit Gründung im März 2009 mehr als 100.000 Personen aus dem gesamten Bundesgebiet um monatliche Beträge zwischen 39 und 59 Euro geprellt. Hierfür wurde ein automatisiertes Lastschriftsystem genutzt.
    Grenze des Betrugs „eindeutig überschritten“

    Die Gewinnspiele hatten nach Angaben der Staatsanwaltschaft überwiegend „Ramsch-Charakter“. Der Schaden soll mindestens eine Million Euro betragen. Die Staatsanwaltschaft geht aber von einer wahrscheinlich mehr als doppelt so hohen Summe aus. Der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, sagte der Nachrichtenagentur ddp, bei dem Gewinnspiel sei die Grenze des Betrugs „eindeutig überschritten“.
    Überwiegend Alte und Kranke geschädigt

    Die Firma habe mit Callcentern zusammengearbeitet, deren Mitarbeiter sich als Anbieter von Gewinnspielen ausgegeben hätten. Bei den Geschädigten handele es sich überwiegend um ältere oder auch kranke Menschen. Bei Werbeanrufen seien Adress- und weitere Daten abgefragt worden.
    Diese seien wieder an die Charlottenburger Firma gegangen, die wiederum Post verschickt habe. In den Werbeschreiben sei den Teilnehmern von Gewinnspielen dann etwas versprochen worden, was nicht gehalten wurde, ergänzte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Beträge zwischen 39 und 59 Euro seien dann per Lastschriftverfahren „für nichts“ abgebucht worden.
    Wer sich dagegen gewehrt habe, dem seien Inkassobüros „auf den Hals gehetzt worden“. Bislang konnte die Staatsanwaltschaft nur wenige Geschädigte identifizieren.

  117. Andrea-Maria sagt:

    Ich finde es schon mittlerweile superdreist mit was für Tricks die Arbeiten. 1.) psychologisch geschult, damit gestresste Mutter von zwei Entwicklungsverzögerten kindern gaanz schnell eingknickt. ( tue ich ja bei meinen Kindern schon)
    2.) Frech werden und dann auflegen
    3.Drohen Geld vom Konto abzubuchen.
    Macht Frau/ Mann Schritte um sich zu schützen,Geld zurückbuchen lassen oder Kotnr. ändert. Kommt schon bald eine Inkassoforderung ins Haus. Zudem kommt, ich schäme mich für meine Dummheit und kann mit meinem Mann darüber nicht reden. Habe mich jetzt an die Verbraucherezntrale gewandt, damit die Prüfen können ob der Vetrag bindend ist. Hoffe mal nicht.

  118. Helmi sagt:

    @shot
    Keine Teilnahme = kein Vertrag = keine Kündigung nötig!
    Und Geld zurückbuchen lassen!

    Helmi

  119. shot sagt:

    Hallo Zusammen!
    Meiner Frau ist das gleiche widerfahren.das ganze nennt sich wohl jetzt „service-line“.gibt es so eine art vordruck für die kündigung dort?
    die anschrift lautet mittlerweile :
    Kundencenter“service-line“
    Business center 628,A-1000 Wien

    Nachdem ich der tussi am telefon sehr deutlich klargemacht hatte das wir damit nichts zu tun haben wollen, kam prompt eine woche drauf eine teilnahmebestätigung…
    Eine der „damen“ betitulierte uns als,ich zitiere:“Inzestopfer“
    Es ist kaum zu fassen.
    wiegesagt sollte es einen vordruck für eine kündigung dort geben,laßt es mich wissen.nur um es rhetorisch korrekt zu formulieren.
    danke im vorraus
    bibi

  120. Spiderman sagt:

    ich meinte pro mitarbeiter, 100000 schafft selbst der mitarbeiter des monats nicht 😉

  121. Helmi sagt:

    @Spiderman

    100 Anrufe pro Tag? Das werden schon eher 100000 Anrufe täglich sein, mit denen DIE nerven!
    Ich habe letzte Woche mal bei meinem Handy die Rufumleitung auf eine nicht existierende Festnetznummer eingestellt (meine alte Festnetznummer). Die lasse ich jetzt mal ein paar Wochen drin und dann schaue ich mal, ob DIE mich dann immer noch anrufen. DIE geben es bestimmt irgendwann auf, wenn SIE immer nur hören: „Diese Nummer ist uns leider nicht bekannt…“.
    Da ich dieses Handy selten noch gebrauche, kann ich damit leben.

    Schönes Wochenende noch
    Helmi

  122. Spiderman sagt:

    Hallo @ all,

    ich verstehe diese aufregung hier ganz ehrlich nicht wirklich, natürlich nerven die anrufe und klar ist es dreist, aber wie man hier liest bringt die ganze aufregung einen doch nicht weiter als zum nächsten schrittmacher oder??
    ob man die anrufer jetzt beleidigt oder mit anwalt droht interessiert die doch gar nicht, die legen auf rufen den nächsten an und warten bis einer (leider hier schon viel zu oft gelesen -kein persönlicher angrif, aber wie kann man sooo dumm sein) denen die daten gibt! lass die mal 100 leute am tag anrufen, 80 regen sich tierisch auf, 19 beleidigen sie und einer gibt die bankdaten weiter! 180€ gesicherte einnahme pro tag, hätte ich auch gerne!

    man kann doch davon ausgehen das da nicht die hellsten köpfe am anderen ende sitzen, also macht euch doch ma n spaß draus und verarscht die n bischen, stellt blöde gegenfragen, gebt falsche daten an, beleidigt sachlich („warum machen sie nix aus ihrem leben“ usw)
    der herr der mich angerufen hatte ist so ausgerastet und hat voll rumgeschrien als ich den so verarscht hab und als ich ihm die frage stelle warum er mit seiner geilen erotischen stimme nich bei seiner mutter im bordell arbeiten würde is der voll an die decke gegangen! das tolle….5 (!) wochen ohne anruf 😉

    versteht mich nicht falsch, klar ist anwalt einschalten und/oder kripo der richtige weg wenns wirklich zuviel wird und die wirklich ans konto gehen, aber bei manchen hört es sich hier echt so an, das sie kurz vorm verzweifeln sind und das kanns ja wegen solchen affen nich sein! ausserdem kann ich auch jeden nur drauf aufmerksam machen mit seinem telefonanbieter zu reden und die nummern sperren zu lassen (hat bei nem kumpel jetzt auch 6 monate anruffrei zufolge)

    ich denke auch die medien einzuschalten (akte, stern, bild usw) ist ein sehr guter weg und sollte von jedem gemacht werden, weil, die masse machts 😉

    wünsch euch noch n terrorfreien tag! 😉

  123. kai-uwe sagt:

    ich werde seit wochen genervt, immer morgends früh während der arbeit, ruft mich 01721215100 an. inzwischen bis zu drei mal! es nervt!!! meine daten, können sie nur von D2(fuckyou!) haben, ich werde den anbieter wechseln, kein scherz!!!

    schmeissfliegen, einfach ekelhaft sowas.

  124. venus sagt:

    Ich werde auch seit tagen von den leuten seit tagen genervt, heute wieder die nummer . ich ganz ruhig rangegangen und dieser hysterisch plappernden dame ganz ruhe gesagt, das ich das dem kolgen gestern schon mitgeteilt habe das ich nirgend mitspiele. da wurde die noch schriller und ich sollte doch wissen das ich mich da angemeldet habe und bla bla. zum schluss meinte sie müsse sie noch drohend sagen dann schoicke ich ihnen die unterlagen zu damit sie es schwarz auf weiss haben*g*
    na ja meine reaktion war ruhig und sachlich, habe gesagte gute frau ich bin anwältin ich kenne meine rechte und ich muss nix sie haben keine unterschrift und der name den sie haben passt ja auch nicht. da schluckte sie wollte neu ansetzen, da sagte ich nur noch dieses gespräch ist nun beendet und habe aufgelegt.
    mal sehen ob die sich noch mal melden, dann melde ich mich dierekt mit kripo osnabrück oder so*g*

  125. Marcel sagt:

    Bei mir ruft diese Nummer jedentag 3 mal an.Seit dem ich weiß was dies für eine hinterlistige Firma ist drücke ich diese immer besetzt damit die nur so zahlen und meine Mailbox rangeht.Den pust ich den Arsch und die können mir nix weil die garnicht meine Daten haben und wenn se fragen wegen Datenabgleich ist es nur ein gemache damit sie an die Daten kommen.Lasst euch nicht Verarschen von denen.Die können euch einfach nix und irgendwann platzt bei mir echt die Bombe und dann kracht es gewaltig da oben…

    lg Marcel

  126. Klaus sagt:

    @Camou
    Der Rat ist individuell richtig und vor allem pragmatisch. Allerdings löst er das Problem nicht.
    Bei ca 10 € Rückbuchungsgebühr und abgebuchten 59 € ist leider klar, dass nicht ausreichend viele Kontoinhaber die Rückbuchung veranlassen werden, um das Geschäft uninteressant zu machen. Nur weil es so lukrativ ist, gibt es doch den Telefonterror.
    Aber es wäre möglich etwas wirkungsvolles zu tun (und dies ist auch notwendig, denn man kann doch nicht die älteren Leute finanziell „zum Abschuß freigeben“, nicht zuletzt deshalb, weil man vielleicht selbst einmal alt werden könnte – außerdem möchte ich nicht gern in einem Gemeinwesen leben, in dem immer mehr Geld durch Betrug anstelle von Arbeit verdient wird).
    Mein Vorschlag zur Lösung des Problems ist hier unter dem 31.Mai 22.03 nachzulesen. Leider scheint sich niemand so richtig dafür zu interessieren, statt dessen wird lieber nun schon zum 600sten mal das Problem beschrieben und beklagt…

  127. willmeineRuhe! sagt:

    Auch ich bekomme neuerdings von der 03020164004 Anrufe. Bin aber bislang nicht drangegangen, da arbeitende Menschen nicht am frühen Nachmittag zuhause sind und ich abends alles wegdrücke, was ich nicht kenne oder das Telefon ganz ausstecke. Leider ist dies lange nicht die einzige Nummer, die mich derzeit nervt. Der aktuelle Nummernspeicher der letzten 3-4 Tage umfasst folgende Nummern:
    03362880047
    0347744200
    05971947422222
    01805600262
    0696610216500
    018010206605387
    08006377864
    Allesamt unseriöse Abzockunternehmen laut Internet-Meldungen. Alle Anrufer scheinen zudem meine Daten aus der selben Quelle erhalten zu haben, da diese wirklich schlagartig nach wochenlanger Ruhephase aus allen Rohren kamen. Wenn werden diese Verbrecher endlich abgeschaltet?

  128. otiwa sagt:

    Hallo an alle,
    ich kann nur sagen: Willkommen im Club! Leider bekomme ich auch jeden Tag mind. 1 Anruf, aber mit unterdrückter Nummer. Firma ist irgendetwas mit Plex..media. Zuerst ein netter junger Mann mit Namen „Martin Schmidt“, jetzt immer unglaublich charmante Damen, die, sobald das Telefonat für sie unangenehm wird, einfach auflegen.
    Ich werde einfach nicht mehr das Telefonat annehmen und, falls etwas vom Konto abgebucht wird, zurückbuchen lassen. Für eine Anzeige habe ich leider nicht mal den vollständigen Namen der Firma.
    Irgendwann werden die schon aufhören!

    VG

  129. Camou sagt:

    Hallo Alle,

    mal ganz kurz wieder zusammengefaßt:

    – Diese Abzockfirmen können euch gar nichts!
    – Abbuchungen vom Konto grundsätzlich immer zurückbuchen lassen.
    – Auf Mahnungen, Rechnungen, Inkasso-Schreiben, Rechtsanwaltschreiben, Drohungen mit der Schufa einfach NICHT reagieren.

    So wird man die am schnellsten los. Sollte tatsächlich einmal ein GERICHTLICHER Mahnbescheid kommen (Wahrscheinlichkeit bei nahezu 0%), dann reagieren. Wird aber sowieso nicht passieren.

    Wer die Firmen ärgern will, läßt sich absichtlich die Kontodaten abgleichen und bucht dann lustig immer wieder zurück, um diese Zecken irgendwie zu schädigen. Alles andere (Verbraucherschutz, BNetzA, Anzeige, Rechtsanwalt) bringt eh nichts.

  130. suplag sagt:

    Versuche nun seit Tagen diese Anrufe los zu werden. Sie möchten immer meinen Mann sprechen, ich sage immer dass das nicht geht, dann immer die Frage wieso nicht, daraufhin habe ich schon folgende Antworten gegeben, die leider bisher alle nix gebracht haben:
    1. geht sie nix an
    2. der lebt nicht mehr
    3. der ist ausgezogen, wir haben uns getrennt
    4. den kenne ich nicht
    Vielleicht kann mir ja mal jemand einen Tip geben, was hilft, damit die nicht mehr anrufen. Ich notiere mir jetzt immer die Anrufe, gestern waren es 6 (ca. jede Std. 1x), heute schon 4 Anrufe. Heute fragte ich eine Dame wie oft sie denn noch anrufen wollen, Antwort: bis sie Herrn XXX gesprochne haben.

  131. Aldana sagt:

    Wenn die anrufen sagt einfach mit ruhiger stimmer sich sollen mit den betrügereien aufhören sonst wüdet ihr es der kripo melden und bei handykarten könnt ihr sagen ich werde miene simmkarte der kripo übergenen dann können sie das nächstemal mit denen weiterreden. ich habe seid dem ruhe .

  132. fred sagt:

    die abzocke zeigt, dass es immer noch genug idioten gibt, die
    auf diese masche reinfallen. und dass der verbraucherschutz in
    deutschland nicht funktioniert.vor allem das „umtriebige“ bundesmini-
    sterium ist steuerverschwendung. es gehört abgeschafft.sollten besser pommes frites verkaufen, dann leisten sie einen beitrag für die
    allgemeinheit.

  133. Andy sagt:

    hallo mal wieder….gestern bekam ich nen anruf aber diesmal ohne nummer. ich konnte mir denken wer da was wollte und ging mit brummiger stimme ran. es meldete sich diesmal eine frau (erst ganz nett) und ratterte wieder ihren text runter. ich darauf etwas zornig, das ich nirgens mitgemacht habe und sie dann (jetzt ganz angepisst)…Zitat:,, Ja ja! F…. dich ins Knie alter.“ dann legte sie sofort auf. ich konnte nur lachen!!!

  134. tommipu sagt:

    Super!
    Hab‘ jetzt eine ganze Menge gelesen. Bei mir war auch die Nummer von wegen kostenlosem Gewinnspiel und Kündigung. Die Frau die mit mir heftig geflirtet hat nannte sich Elke James. Haha..
    Hätte auch Bibi Blocksberg heissen können… Gab auch bei mir die angesagten Anrufe. Jedesmal ein anderer und garantiert jedesmal ein falscher Name.
    Wie blöde muss man sein? Die hatten meine kompletten Daten.
    Name, Geburtsdatum, Kontonummer.
    Ich Esel habe das bestätigt.
    Als ich dann beim fünften!!! Anruf gesagt bekam das ich Teilnehmer bin war ich so frei zu sagen das da ja wohl was falsch läuft, das ich nicht teilnehmen sondern kündigen sollte. Kurz darauf war die Verbindung unterbrochen.
    Bin durch Zufall auf einen Trailer von Akte 2010 gestossen und hab da reingeschaut. Da ist eine Mafia am Werk. Ich halte es für möglich das ein Tontechniker aus fünf erfolgten Anrufen tatsächlich ein Ja für eine Teilname reinschneidet.
    Heute habe ich mein Konto kontrolliert. Da sind tatsächlich 59€ abgebucht. Von Starlife……
    Gehe Freitag zur Bank und lasse das sperren und gehe zum Anwalt.
    Und Anzeige werde ich auch erstatten. Ich habe zwar lieber meine Ruhe aber solchen Gaunern muss unbedingt das Handwerk gelegt werden!
    Bin auch gerne, bei dem was ich hier lese, bereit eine Sammelklage anzustreben.

  135. Joachim sagt:

    Hallo,

    bekomme seit etwa 3 – 4 Wochen auch vermehrt solche Anrufe. Es sind Firmen wie: Gewinntraum, Deutsche MegaWin, Deutscher MegaTipp, PremiumGewinn, Deutsches Klassen System u.s.w..Habe heute auch mit der Bundesnetzagentur telefoniert, der gute Mann sagte mir, das alle diese Firmen kriminell seien und nur ein Telefonnummernwechsel und die Änderung der Kontonummer zu einer Lösung führen würden. Aber der Mitarbeiter auf der Bank sagte mir dann im Anschluß das ein neues Konto nichts bringt,denn sowie eine Überweisung vom neuen Konto gemacht wird, ist die Nummer wieder im Umlauf.
    Falls aber vom Konto abgebucht wird, kann man 6 Wochen den Betrag zurückbuchen lassen(Ohne Risiko). Denn die Banken dieser dubiosen Firmen lassen das Geld 56 Tage auf dem Konto bevor der Kontoinhaber es abheben kann. Macht die Bank der dubiosen Firma das nicht, haftet sie, aber das zu Unrecht abgebuchte Geld von meinem Konto bekomme ich auf jeden Fall innerhalb der 6 Wochen zurück.
    Was sehr gut hilft gegen diese Anrufe ist, wenn man diesen dubiosen Anrufern Fragen stellt, sei es, wo haben sie meine Adresse her u.s.w
    dann legen die meisten von denen auf.
    Diese Firmen müssen auch ihre Nummer anzeigen, wenn sie das nicht tun, frage ich sie ob sie etwas zu verbergen haben, dann legen sie auch auf.

    Gruß an alle Betrogenen

    Joachim

  136. Klaus sagt:

    @Ebola
    Du hattest am 13.4. geschrieben, dass Du (bzw. Deine Mutter) vor einer Woche Post von city inkasso bekommen hast. Könntest Du mal die aktuelle Wasserstandsmeldung dazu geben?
    Hier meine Historie (meine Schwiegereltern betreffend):
    06.4. „Zahlungsaufforderung“ 245,54 bis 16.4.
    bezogen auf „Hauptforderung“ vom 23.12.09 über 193,50
    von Rentenverbund CI (weiß der Geier, wofür!)
    21.4. „Mahnung“ 257,95 bis 28.4.
    03.5. „Letzte Mahnung“ 270,28 bis 10.5.
    14.5. „Forderungsangelegenheit Rentenverbund CI“ 282,58 bis 21.5.
    Eigentlich wäre ja nun eine weitere Reaktion bereits überfällig.
    Ob auch noch ein gerichtlicher Mahnbescheid kommen wird? (den man dann aber keinesfalls mehr einfach ignorieren darf, sondern zwingend widersprechen muß!!!)
    Läuft das bei Dir ähnlich?
    Ich werde aktuelles dazu hier einstellen.

    M.f.G.

  137. Klaus sagt:

    @ Tanja
    Vieles in diesem Forum kann man unter lamentieren zusammenfassen (wie kann es nur so böse Menschen geben…). Du hingegen hast Dir einige Gedanken gemacht, wie man denen das Handwerk legen könnte.
    Ich hätte dazu eine ganz einfache Idee:
    Das Problem besteht doch darin, dass die momentane Gesetzeslage hier nicht weiterhilft. Die Strafverfolgungsbehörden unternehmen ja vor allem deshalb nichts, da die Betrüger von außerhalb Deutschlands und vielleicht auch Europas agieren. Briefkastenfirmen sind nun mal sehr schnell gegründet. Meiner Meinung nach ist es aber sehr einfach, diese Form des Betruges generell unmöglich zu machen.
    Hier der konkrete Vorschlag (die gesetzliche Neuregelung):
    „Alle deutschen Geldinstitute werden verpflichtet, jede Rückbuchung einer Lastschrift (nur die Kontoverbindung des Veranlassers) in eine Datei (die z.B. beim Verbraucherschutzministerium geführt wird)einzustellen. Sobald in dieser Datei ein Konto mehr als (z.B.) 100 mal erscheint, wird automatisch eine Information an alle Geldinstitute gegeben. Die Banken haben daraufhin alle weiteren bei Ihnen eingehenden Lastschriften zugunsten dieses Kontos sofort zurückzubuchen. Alternativ könnten die Geldinstitute verpflichtet werden, in diesen Fällen die Kontoinhaber zu informieren und zu fragen, ob sie der Lastschrift widersprechen möchten.“
    Der Effekt wäre folgender:
    Momentan leben die Betrüger davon, dass längst nicht jeder die Lastschriften zurückbuchen läßt. Selbst bei einem Verhältnis von ca. 3 Rückbuchungen auf eine erfolgreiche Lastschrift rechnet es sich (bei 59 €). Das Geschäftsmodell wäre im Falle einer solchen gesetzlichen Regelung sofort tot, denn es müßte je Lastschrift ein so großer Betrag ergaunert werden, dass es mit so wenig Ärger wohl nicht abginge. Als Nebeneffekt würden die Banken, bei denen die Betrüger ihre Konten unterhalten wohl auch sich ihre Kunden genauer ansehen, denn sie haben ja dann auch das Risiko, auf erheblichen Kosten sitzen zu bleiben. Der Telefonterror erledigt sich damit von selbst, da Kontoverbindungen nicht mehr (zumindest längst nicht mehr so leicht) mißbraucht werden können.
    Dieser Vorschlag könnte Inhalt z.B. auch einer Petition an den Deutschen Bundestag werden, zu der man die Betroffenen dieses Forums auffordern müßte. Ich selbst bin allerdings nicht (bzw. nicht hiervon) betroffen. Ich fand das Forum auf der Suche nach einer anderen Sorte von Betrügern – dem „Rentenverbund“, die meine Schwiegereltern mit dem „City-Inkasso“ bedrohen. Dazu hat „EBOLA“ am 13.4. auch etwas geschrieben. Um das zu finden, hatte ich das ganze Forum durchgelesen, was schon einen guten Eindruck vom Umfang dieses Betrugsgeschäftes vermittelt.
    Ich würde mich freuen, wenn Du, Tanja meinen Vorschlag aufgreifen und zum Erfolg führen könntest.

  138. Anna sagt:

    Hallo!

    Habe mit dieser Firma First Line auch seit einigen Wochen Probleme.
    Tel. 041325120486.
    Mir wurde auch gesagt,dass ich an einem Gewinnspiel teilnehmen würde und ob ich es jetzt beenden möchte oder es weiter laufen soll.Habe natürlich gesagt,dass ich es beenden möchte. Dauraufhin wurden mir meine Daten(Name,Adresse)genannt.Mein Geb.Datum hab ich ihm gesagt.Zum Abgleich der Person wollte er meine Kontodaten wissen.Habe sie ihm nicht genannt,da mir das schon so komisch vor kam. Ich sagte dann zu ihm,sagen sie mir die doch, dann kann ich es ja bestätigen. Nein,kam dann.Das dürfen wir nicht aus Datenschutzgründen.Ich habe doch sowieso ihre Konton.schon hier liegen. Worauf ich zu ihm sagte,dass es nicht sein kann,da ich meine Kontonummer eh nie bei Gewinnspielen angebe.
    Hatte noch eine Diskosion mit ihm,er wollte mich überreden.Legte dann auf.
    Einige Tage später bekam ich wieder einen Anruf von dieser Nummer und wieder das gleiche Spiel. Ein Zweimal in der Woche bekamm ich e Anrufe von denen.Mal bin ich dran gegangen mal nicht.

    Bis auf den heutigen Tag fand ich es noch nicht mal so schlimm….

    Heute gegen 17.00Uhr bekam ich wieder einen Anruf von der Nummer 041325120486. Die hatten mich heute morgen schon 10mal versucht anzurufen.Als ich dann zu Hause war,kam wieder ein Anruf.
    Ein junger Mann so schätze Mitte 30 hat mich gefragt ob ich Frau….. bin,sagte dann wütend NEIN!DOCH DU BIST DOCH DIE……,DIE GEILE SCHNITTE AUS…..!DU WOLLTEST DICH DOCH HEUTE MIT MIR TREFFEN UND SCHMUSEN UND HAST MIR DOCH DEINE NUMMER GEGEBEN! Ich war so geschockt und hab ihm gesagt,dass ich Sie anzeigen werde.
    Es reicht jetzt!!!!!
    Bin sofort zur Polizei und habe diese Nummer angegeben und Anzeige erstattet.
    Bin gespannt was jetzt weiter passiert. Ich hoffe die bekommen ihre Strafe,denn dieser Anruf hat mich schon sehr verletzt.
    Ich werde jetzt auch meine Nummer wechseln….

  139. Helmi sagt:

    @Maren

    Auf die Frage, wer die Nummern kennt, schau mal hier:
    http://whocallsme.com/Phone-Number.aspx/032223321806
    und
    http://whocallsme.com/Phone-Number.aspx/03085423615

    Bei der ersten Nummer gibt es schon 13 Seiten Einträge, bei der zweiten Nummer sind es aber erst einige Beiträge.
    Und machen kannst Du leider nicht viel. Das Beste ist, einfach nicht rangehen. Oder wenn DU rangehst, immer fragen, ob Du das Gespräch aufzeichnen darft, das mögen die nämlich nicht. Aber es nervt schon, wenn das Telefon dauernd klingelt.

    Übrigens: heute hatte ich NUR 1 Anruf!! Bin aber nicht rangegangen, da ich nicht in der Nähe des Handys war.

    Gruß an alle
    Helmi

  140. Maren sagt:

    Hallo Leute

    Ich werde seid Tagen am telefon belästigt. Sie verlangen immer nach mir. Angefangen ist es glaube ich letztes Jahr im Oktober, danach war aber ewig Ruhe.Nachdem ich denen nun zum xten erzählt habe, dass ich nie mitgespielt habe und auch nie mitspielen werde, rufen die mich ständig an und beschimpfen uns. Als wenn die zu viel Langeweile haben. Meine Familie und ich sind schon total genervt und melden uns am Telefon auch nicht mehr mit Namen. es sind anonyme Nummer und 2 die angezeigt werden. kennt sie einer von euch??? 032223321806 und 03085423615
    Ich weiß nicht was ich machen soll. Hat einer nen guten Tip? Meine Nummer wechseln kann ich nicht!

  141. MIke sagt:

    hi,

    ich werde von denen auch belästigt. bei mir nennen die sich ebenfalls „SERVICE LINE“ unter der Nr. 00180 501 2609.

    Ich bekomme dauernd Anrufe von denen. Von Montag bis Freitag. Gleiche Masche, mit dem Gewinnspiel dass kostenpflichtig wird und angeblich heute der „Stichtag“ sei, also der Letzte wo ich das noch kündigen kann. Und das geht natürlich nur mit dem Abgleich meiner Daten, wenn ich sie denn gebe. Habe ich natürlich nicht gemacht. Ich sagte, dass ich den angeblich Vertrag schriftlich haben möchte um zu sehen worum es sich da handelt, das wollten die aber wiederum nicht tun. Da hab ich schon gemerkt dass das eine unseriöse Firma ist.

    Als der „nette“ Herr dann meinte er hätte alle Daten von mir, wollte ich dass er sie mir mal nennt. Daraufhin sagte er nur was von Datenschutz. Ziemlich komisch wenn man bedenkt dass es MEINE Daten waren und er ja mit MIR persönlich sprach. Also was bitte Datenschutz???

    Jedenfalls habe ich dann nach kurzem Diskussionen klar gemacht dass ich meine Daten nicht herausgebe und da hat er dann aufgelegt.
    Unfassbar sowas…

    Ein paar Tage vor dem Anruf hatte ich schon mal mit einem Herren gesprochen, der mir auch sagte dass ich bald monatlich 59 Euro zahlen muss. Als ich ihn dann unterbrach und sagte „Ich zahl gar nix“ hatte der ebenfalls aufgelegt.

    Also ich werde mein Konto überwachen und meiner Bank den Sachverhalt erklären. Mal sehen was passiert.
    Diese Sch*** Anrufe werde ich wohl noch ne Zeit ertragen müssen.
    Vielleicht ändere ich meine Tel.nr. Denn sperren kann ich diese Abzockfuzzis anscheinend nicht.

    Was mich nur wundert ist, dass wenn man denen schon klar und deutlich sagt „Ich zahl gar nix“, wieso rufen die dann wieder an?

    Denken die ich hab meine Meinung geändert oder was?!

    Ich hoffe auch dass die Adresse von denen bekannt wird oder die Namen derer die dahinter stecken. Ich komme zwar nicht aus Berlin
    (Einige sagten ja, sie hätten eine Stelle in Berlin) aber wenn diese Adresse stimmt, würde ich gern mal vorbeischauen!!!

    Ich hab auch schon überlegt damit vielleicht zu Akte20.10 zu gehen.

    Irgendwie muss das ja mal enden. Ich halte euch auf den Laufenden…

    Mfg

    Mike

  142. Eddy sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    Ich habe auch seit einigen Wochen genau dasselbe Problem mit der Nummer +10805012609. Ich habe diesen Damen und Herren schon des öfter gesagt, dass ich keine weiteren Anrufe von denen wünsche. Heute kam ein weiterer Anruf, und ich wurde richtig sauer. Ich hab ihn gesagt, dass wenn mich noch mal jemand von denen anruft, schalte mich mein Anwalt ein. Sie hören einfach nicht auf. Ständig würden nach meine Bankdaten gefragt um das angebliche Gewinnspiel zu beenden.
    Also die sind schwer verbrächen mit Telefon als Waffen unterwegs. Sei bewusst!

  143. Kerstin sagt:

    Hallo,

    ich wurde heute von 0180 5554886 angerufen, habe die Firma nicht richtig verstanden, Mustak oder so ähnlich.

    Die haben gemeint, dass meine Gewinnspielteilnahme ablaufen würde und dass er nachfragen wolle, ob ich weiter teilnehmen werde.

    Ich sagte ihm, dass ich auf keinen Fall irgendwo weiter eingetragen werden wolle und dass mir überhaupt nichts bekannt ist, dass ich überhaupt in irgend einer Gewinnspielliste eingetragen bin.

    Er meinte dann nur: Aber natürlich sind Sie eingetragen. Und warum auch immer, war plötzlich das Gespräch getrennt.

    Das war bereits der zweite Anruf zu diesem Thema, der erste ist schon ein paar Wochen her.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  144. Pipo sagt:

    Hallo,
    Ich habe auch seit einigen Wochen genau dasselbe Problem mit der Nummer +302111164508. Ich habe diesen „Damen“ schon des öfteren gesagt, dass ich keine weiteren Anrufe von denen wünsche. Heute kam ein weiterer Anruf, und ich wurde richtig sauer. Ich hab ihr gesagt, dass wenn mich nochmal jemand von denen anruft, ich denen meinen Anwalt auf den Hals schicken werde.
    Ich denke zwar nicht, dass diese Anrufe aufhören werden, aber wie Stephi schon geschrieben hat, werde ich eine Strafanzeige gegen die einleiten, sobald die mein Konto anfassen.

    Bei diesen Verbrechern muss man immer gut aufpassen! Die ändern ihre Nummern öfters, und versuchen es immer wieder mit neuen Maschen!
    Bloß NIEMALS irgendwelche Daten übers Telefon mitteilen!! Auch nicht, wenn ihr Angst habt, dass die etwas gegen euch in der Hand haben könnten!! Die wollen einen nur einschüchtern, dass man dann freiwillig die Daten hergibt!!

  145. Uwe sagt:

    Firstline — Movestar — und kein Ende …

    Mal sehen, wie sich die Firma morgen nennt…

    Derzeit rufen sie wohl verstärkt aus Berlin an (030-20164004).
    Aber das sieht/ merkt man eben erst, wenn’s evtl. schon zu spät ist.
    Trotzdem, auch mir ist es halt passiert, nur ist allerdings sehr schleierhaft, wie die an die persönlichen Daten rankommen.
    Die Tour, die der Betroffene dann vor sich hat (also auch ich) muss ich ja nicht weiter beschreiben, weiter oben ist alles hinlänglich dokumentiert.

    Am besten hilft bei denen, sich dumm zu stellen und auf jede Frage eindeutig nur mit „N-E-I-N“ zu antworten. Irgendwann wird es den Callcenter-Damen dann vielleicht zu bunt, ihren Standardtext weiter vorzutragen und legen von selbst auf !!
    Viel Erfolg dabei !!

  146. Alson sagt:

    Hallo ihr lieben,

    In letzter Zeit häufen sich die Anrufe wieder, und es sind jetzt immer andere firmen (nicht mehr fotuna play, aber selbe masche. Ich habe sogar herr jauch angeschrieben (stern tv) und bekam eine Antwort!

    meine mail:

    Hallo, Ich bin eigentlich ein grosser Fan von Herrn Jauch jedoch verwundert es mich das mit seinem Gesicht auf diesem dubiosen WIN-Magazin geworben wird. Link: http://www.online-artikel.de/article/win-das-neue-magazin-fuer-gewinner-34423-1.html#comments Ich bin auf dieses Magazin gestossen, da ich seit Tagen Anrufe der Firma „Fortunaplay“ bekomme die auf mieser Art versuchen an die Kontodaten bzw. Einwilligung zu erhalten. Hierzu möchte ich gerne auf diese Seite verweisen die mir sehr geholfen hatte und durch die ich eben auf dieses Win-Magazin gestossen bin was immer dazu genannt wird. http://verbraucherschutz.de/blog/gewinnspielunternehmen-first-line-terrorisiert-mit-anrufen/comment-page-12/#comment-3252 Wie sie sehen geht das spiel schon seit Monaten und das mit dem Gesicht von Herrn Jauch. Gerne stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung da mich diese Machenschaften doch stark ärgern. Da ich denke das Herr Jauch das genauso sieht wende ich mich hoffnungsvoll an Sie um die Öffentlichkeit nochmal aufmerksam zu machen. Firmen-adressen werden am Telefon bewusst falsch bzw. garnicht genannt. Ausserdem ist auch sonst nur in der Schweiz eine immer wiederkehrende Adresse zu ermitteln oder in England (ist aber klar weil es sich wohl um eine Ltd. handelt). Dirctor ist ein Peter Hoffermann. Ich würde mich über eine Antwort freuen und verabschiede mich hochachtungsvoll …

    Antwort:

    vielen Dank für Ihre Mail, die ich mit großem Interesse gelesen haben.

    Ich teile Ihren Ärger. Selbstverständlich mache ich keine Werbung für das Magazin „Win“.
    Dieser Verlag hat sich einfach ohne Erlaubnis meines Bildes bemächtigt und macht damit gegen meinen
    Willen seine Geschäfte. Leider sind die juristischen Möglichkeiten, dagegen anzugehen, für mich begrenzt.
    Gleichzeitig gibt es viele Foren im Internet, die sich mit dem Geschäftsgebaren dieser Firma beschäftigen.
    Dort wird zum Teil auch darauf hingewiesen, dass man die geforderten Zahlungen nicht leisten soll.

    Ich kann Ihnen nur empfehlen, da anwaltlichen Rat einzuholen. In jedem Fall kann ich Ihnen versichern,
    dass ich mit diesem Magazin nichts zu tun habe und es sehr bedauere, wie da Menschen anscheinend
    über den Tisch gezogen werden sollen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Günther Jauch
    -nach Diktat-

    Selbst für einen Herrn Jauch sind die möglichkeiten begrenzt!!!
    ECHT TRAURIG!!!
    MAN FÜHLT SICH IRGENDWIE OHNMÄCHTIG GEGENÜBER SOLCHER MACHENSCHAFTEN!

    Meine neueste Antwort ist: “ Einen Moment ich hol ihn.“ und dann einfach mal zuhören was die sich so erzählen. Konnte so schon „interessante“ gespräche erlauschen. Aber die masche ist wohl bald hinfällig da dieses Forum bestimmt auch von denen schon gefunden worden ist. Aber es ist schon eigenartig dasw sowas hier möglich ist, denn nach diesem Forum müssen davon soviele Leute betroffen sein und die Anzeigen laufen sei mindestens 6 monaten und nichts passiert.

    liebe grüsse Alson

    P.S. Irgendwann bekommen wir schon die richtige Adresse und dann können wir uns alle davor treffen und so richtig loslegen. 🙂

  147. Andy sagt:

    Halli hallo….bin heut Opfer der ,,Firma“ Sercice Line geworden. Das mit den, das die Daten zum löschen brauchen spiegelt sich mit dem wie bei mir. Eventuell ein und die selbe Firma unter anderen Namen und andere Nummer????

  148. Ernie71 sagt:

    Tip: Wer eine Fritz-Box hat ,kann da eine Rufnummernsperre einrichten (bei anderen geht das wahrscheinlich auch).

  149. A.P. sagt:

    Bei mir haben sie auch tagelang mehrmals pro Tag angerufen. Ich bin einfach nie rangegangen und es hat scheinbar gewirkt. Sie haben seit über einer Woche nicht mehr angerufen und auch nichts von meinem Konto abgebucht.
    Also: Anrufe ignorieren und wenn Geld abgebucht wird, direkt wieder zurückbuchen lassen.

  150. Stephie sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    heute ist mir der Kragen endgültig geplatzt, als ich erneut von der hier bereits bekannten 00302111164508 belästigt wurde.

    Bereits am 10 Mai habe ich diese Nummer schon der Bundesnetzagentur gemeldet nachdem sich folgendes ereignet hat.

    Der erste Anruf erfolgte am Samstag (8.5) gegen ca. 16 Uhr mit unterdrückter Rufnummer, auf meine Nachfrage um welche Firma es sich genau handle, worum es ginge bzw. nach dem Namen meines Gesprächspartners wurde einfach aufgelegt.

    Zuvor wurde auch bei mir behauptet ich hätte an einem kostenpflichtigen Gewinnspiel teilgenommen. Dies ist nicht der Fall (nehme grundsätzlich an selbigen nicht teil und gebe auch niemals diese private Telefonnr. raus, da dieser Anschluss extra privat gehalten ist – habe 2 Nummern)

    Ich forderte den Herrn auf unverzüglich alle meine Daten zu löschen, dies ging angeblich nicht. Darauf hin wollte ich seinen Namen, wie erwähnt legte er einfach auf.

    Am 10.5 wurde ich erneut angerufen, diesmal mit sichtbarer Nummer und von einer Dame. Ich sagte ihr umgehend, dass ich keine weitere telefonische Belästigung seitens ihrer Firma wünsche, dass meine Daten sofort zu löschen sind, dass ich dies bereits ihrem Kollegen mitteilte. Diese Dame erklärte mir ebenfalls, dass sie mich nicht so einfach aus der Datenbank löschen könne, wollte mich offensichtlich in ein Gespräch verwicklen um an weitere persönliche Daten zu kommen.
    Sie behauptete steif und fest ich hätte im Dezember an einem Gewinnspiel teilgenommen, dass nun etwas kosten soll. Erneut erklärte ich, dass dies nicht sein könne, da ich grundsätzlich nicht an Gewinnspielen teilnehme. Daraufhin wurde sie unverschämt und meinte, es wäre ja schön von mir so lange teilzunehmen, so lang es gratis war.
    Ich reagierte daraufhin ungehalten und sagte noch einmal klipp & klar, dass ich keinerlei weitere Anrufe wünsche und das Gespräch hiermit für mich beendet sei und legte auf.
    Im Verlauf dieses Nachmittags wurde ich erneut mehrmals von dieser Nummer aus angerufen, ging allerdings nicht mehr ran.

    Die letzten Wochen hatte ich extra mein Telefon hier lautlos gestellt, weil ich immer wieder angerufen wurde, ich reagierte nicht mehr auf diese Anurfe.
    Heute ist mir wie gesagt der Kragen geplatzt, nach dem über Pfingsten Ruhe war, habe ich es doch tatsächlich gewagt meinen Rufton wieder einzustellen, damit ich nicht immer Anrufe von Familie & Freunden verpasse, siehe da dieser Verein ruft erneut an.

    Das erste mal gegen ca. 12 Uhr, ich geh ran und lasse die Dame an der anderen Leitung gar nicht erst zu Wort kommen, sondern erkläre „Hab ich mich das letzte mal nicht deutlich ausgedrückt, ich wünsche keine weiteren Anrufe seitens ihrer Firma, sollten sie dies nicht unterlassen behalte ich mir rechtliche Schritte vor, bei der Bundesnetzagentur sind sie bereits von mir gemeldet.“ Dann legte ich auf.
    Gegen 14.50 Uhr rufen die tatsächlich erneut an (offensichtlich verstehen sie kein deutsch..) auch hier ging ich auf Grund meiner Wut ran und sagte „Guten Tag, war das vorhin nicht deutlich genug? Geben sie mir bitte ihren Namen und den der Firma für die sie anrufen“ Darauf meinte die Dame dies wolle sie nicht tun, lachend erwiderte ich, dass sie dies schon tun müsse, immerhin ist sie ja diejenige die etwas von mir will.
    Sie stellte sich mir als Frau Steinbrück von der Firma „Movestar“ vor. Als ich recht provokant fragte, ob sie nicht evtl. doch wie ihre Kollegin für die Firma „Tip 4 you“ arbeitete, erklärte sie mir etwas nervös wirkend, dass diese Firmen ja identisch seien.
    Daraufhin meinte ich „Ach, das wollt ich nur wissen, dann ist ihnen ja sicher bekannt, was man über sie im Internet so zu lesen bekommt und dass sie nicht nur von mir der Bundesnetzagentur gemeldet wurden.“ Nein, das wäre ihr nicht bekannt, ebenso hätte sie beim vorherigen Telefonat nicht mitbekommen, dass ich ihr weitere Anrufe untersagt habe (hahaha…)
    Tja, die Dame meinte dann etwas säuerlich „Gut, dann ruf ich hier nicht mehr an, jetzt haben sies mir ja richtig gegeben…“

    Ich bin überzeugt die rufen wieder an, es sei denn die sind tatsächlich so schlau und merken, dass ich über ihre Absichten informiert bin und das bei mir nichts zu holen ist.

    Vorhin habe ich noch mit der hiesigen Polizei telefoniert. Also bitte meldet alle diese Nummer der Bundesnetzagentur & Verbraucherzentrale, mehr Handhabe gibt es da leider nicht.
    Es besteht die Möglichkeit auf Unterlassungsklage, da muss man allerdings beweisen, wann und von wem man angerufen wurde.

    Für alle denen bereits was abgebucht wurde, holt das Geld zurück! Klärt sofort mit eurer Bank, dass diese Firma nicht abbuchen darf, lasst euch evtl. eine neue Kontonr. geben!
    Stellt umgehend Strafanzeige, wenn die sich an eurem Konto vergreifen.
    Laut Aussage des Polizeibeamten mit dem ich telefnoniert habe, ist das das einzige das wir machen können. Für all diejenigen die bis dato wie ich ohne finanziellen Schaden davongekommen sind gilt wohl leider nach wie vor, ignorieren und nicht ran gehen.

  151. herbie sagt:

    vergesst Widerrufe schreiben, lest einfach den Wallraff (KiWi-Verlag), dann wisst Ihr, wie dieses Scheißsystem funkt! 😉

  152. herbie sagt:

    HEY IHR LEIDENSGENOSSEN!

    die wenden überhaupt keine anderen Methoden an.

    Lest bitte GÜNTHER WALLRAFF “ Aus der schönen Welt“ die Seiten 97 bis 156
    —-> Ihr werdet staunen
    (übrigens: auch der Rest ist interessant z.B. Arbeit bei LIDL)

  153. Der vollstrecker sagt:

    ….HALLO IHR LIEBEN ;:::ES WIRD ZEIT AUSSER GERICHTLICH DENN DIE BEINE ZU STRECKEN ;DIE ERSTE ADRESSE IST SCHON GEFUNDEN ;:::SO DIE ERSTEN LEUTE SIND SCHON UNTERWEGS ; WIR WERDEN VIEL SPASS HABEN ;::::DIE ANDERE SACHE IST IN AMERICA HABEN EINIGE AUS UNSERE FAM: SCHON DEN HERRN PETER HOFFERMANN AUF GESPÜRT ER WIERD SCHON BEOBACHTET BIS ZUM ZUGRIFF;:::::UND DANN GIBT ES NOCH MEHR SPASS;::::::WIR FREUEN UNS SCHON SEHR ;AUF DIESE GESICHTER AUCH IN DER SCHWEIZ ;UND IN DEUTSCHLAND DIE DA MIT ZUTUN HABEN WERDEN SICH FREUEN AUF UNS;:::::ES WIRD ZEIT WAS ZU TUN :::::::

  154. Helmi sagt:

    @stefan84

    Was wollen DIE denn für andere Methoden anwenden? Du musst Dich doch nicht abzocken lassen!
    Falls was vom Konto abgebucht werden sollte, einfach zurückbuchen lassen und eventuell Anzeige wegen Diebstahl erstatten. Du hast ja keinen Vertrag mit DENEN abgeschlossen.
    Und ob oder wann diese Anrufe aufhören, kann ich nicht sagen. Bei mir rufen einige Nummern schon monatelang an, obwohl ich nicht rangehe.

    Schöne Pfingsten noch
    Helmi

  155. stefan84 sagt:

    hallo,

    ich bekomme seit einer woche firstline-anrufe. wusste bis gerade aber nicht dass die anrufe von firstline sind.
    wenn ich weiterhin hartnäckig nicht drangehe, hören die irgendwann auf und ich behalte mein geld? oder wenden die dann andere methoden an?

    lg

  156. franzl sagt:

    hat jemand die Fax-Nr. bzw. emailadresse von dem Linus?

    Meine Schwester hat leider auch die Kontodaten preisgegeben und jetzt haben die aus lauter Kulanz die 59€ in 29€ am telefon umgewandelt. so ein Käse, will da wiederspruch einlegen habe aber leider keine Adress von denen. Telefonnummer war auch die bekannte 0180 nr…..

    franzl

  157. Mesolimulus sagt:

    An die Fax Nummer, Adresse und Email auf dem Anschreiben, alles gleichzeitig.

    Aber frech geschrieben und unter Andohung aller erdenklicher rechtlich möglicher Maßnahmen…

    Mesolimulus

  158. x_blutengel_x sagt:

    @Mesolimulus:
    an welche adresse hast du den widerruf an firstline geschickt…???

  159. Mesolimulus sagt:

    Hallo,

    also… ich habe ja auch widerrufen. Schriftlich, per Fax und auch noch mal per Email. Und zwar bei First Line UND beim WIN! Magazin.

    Dieser Widerruf wurde von First Line doch tatsächlich bestätigt, und zwar per Email, und auch postalisch, so habe ich also wirklich einen Schriebs in der Hand das dieser Angenommen wurde.

    Vom Win! Magazin habe ich ebenfalls eine Email bekommen dass diese dies weiterleiten.

    Seitdem nie wieder was von denen gehört (Telefon ist ruhig, Postalisch ebenfalls). Wie lange das so geht weiß ich aber nicht, mal sehen..

    Abgebucht wurde auch nichts, bisher zumindest. Das wird schon kontrolliert durch mich.

    Mal sehen, ich bin auf jeden Falle wachsam!

    Gruß
    Mesolimulus

  160. Crazy sagt:

    Der Laden befindet sich, nach ausgiebiger Recherche, wahrscheinlich in Berlin ( klar sieht man an der Vorwahl) und dort Ecke Karl-Liebknecht.str / Alexanderplatz.
    Wär doch mal Zeit für einen behördlichen Besuch dort , oder ?
    Wär besser als eine Horde verärgerter Opfer, die mit Schlaginstrumenten bewaffnet den Laden stürmen.
    Man sollte nie die Reaktion die ausgelöst wird unterschätzen.
    Bei mir reicht der Ärger schon fast aus persönlich vorbei zu kommen und das nicht alleine 🙂 .

  161. Aldana sagt:

    hallo mit erschrcken lese ich das was hier geschrieben steht. Leider ist auch meine famieleie davon betroffen bei uns ist es die nummer +30 211 1164508. Erst hatte angeblich mein mann da swas abgeschlossen nachdem ich dann gesagt habe das ich der inhaber der handynummer bin hatten wir 4 tage ruhe und dann war mein mann am telefon und die wollten mich sprechen. ist doch dübios oder. Aber ich mache mir da nicht viel draus ich lasse die nicht zu wort kommen und untersage denen mit androhung der strafanzeigt das anrufen wir hatten wie gesagt 4 tage ruhe. seid energisch und untersagt denen anzurufen oder meldet euch mit irgendeinem anderen nammen wenn ihr die nummer seht die legen sofort auf und dann ist ruhe.

  162. Mel sagt:

    Hallo Leute, ich werde auch schon seit geraumer Zeit (August 2009)von dieser kriminellen Bande ständig angerufen. Habe aber bislang nur einmal das Pech gehabt, schneller das Telefonat angenommen als die anrufende Nummer gelesen zu haben. Ich habe bei diesem einzigen Telefonat wie eine hängengebliebene Schallplatte immer nur stoisch wiederholt, dass sofort meine Kontaktdaten zu löschen seien, dass die Fa. – wenn sie meine, von mir etwas wollen zu dürfen – mir gern schriftlich ihr Begehr mitteilen könne und sie mich drittens telfonisch in Ruhe zu lassen habe. Sie haben mich heute allein 6 Mal im Halbstundenrhythmus über die 0001805012609 angerufen; ich schalte mein Telefon mittlerweile morgens aus, wenn ich das Haus verlasse ;-). Habe jetzt zum ersten Mal die Nr. gegoogelt und bin fast schwach geworden, als ich diese und andere Foreneinträge über jenen „Serviceleister“ gelesen habe. Ich werde morgen definitiv auch erst mal meine Kontoauszüge der letzten Monate kontrollieren, will nicht hoffen, dass ich da etwas nicht mitbekommen habe….Kann man denen denn nicht in die Suppe spucken? Haben diejenigen von Euch, die Anzeige erstattet haben, irgendeine Reaktion seitens der Gesetzeshüter erhalten? Oder ist unser Staat so demokratisch, dass gesetzeswidrige Handlungen in diesem Umfang toleriert werden? – Hallo und guten Morgen liebe Ministerin für Verbraucherschutz…! An wen kann man sich denn einmal öffentlichkeitswirksam wenden? Ideen?
    Mittlerweile auch richtig sauer, Mel

  163. Bilderrahmen1705 sagt:

    Hallo,

    bei mir hat heute die Nummer 0001805012609 bei mir angerufen (sechs Mal!!!). Die Nummer ließ mich schon ahnen, was das schon wieder ist.

    Beim Dritten Mal bin ich dran. Ein „nette“??? Dame fragte mich nach meinem Mann. Ich sagte ihr, dass er nicht da ist und wollte wissen, um was es geht. Das könne sie nicht sagen und wollte eindringlich wissen, wann sie ihn erreichen könne. Ich fragte nochmal, um was es sich handelt. Dann habe ich aufgelegt.

    Beim sechsten Anruf bin ich nochmal dran. Nun war ein Mann dran und wollte meinen Mann sprechen. Ich sagte ihm das Gleiche, wie auch schon der Dame. Er sagte, er könnte es mir, aus Datenschutzgründen, nicht sagen. Ich sagte ihm, dass mein Mann sowieso von solchen Anrufen die Schnauze voll hat. Er legte auf.

    Meinen Kindern habe ich gesagt, dass sie, bei Nummern, die sie nicht kennen, nicht ans Telefon gehen sollen und falls es doch mal passiert, sollen sie einfach auflegen.

    Leider kann ich die Anrufe auf dem Festnetztelefon nicht sperren. Auf meinem Handy sind schon so einige Nummern in der Sperrliste.

    Mal sehen, was sonst noch passiert, da ich ja nicht genau weiß, ob die die Banddaten haben. Auch ich werde die Kontobewegungen im Auge behalten.

  164. mayflower83 sagt:

    Achtung, neue Nummer, alte Masche: 0180-5554886
    Rufen bei mir neuerding nun auch auf Handy an – wer weiß woher die die Nummer haben. Habs sofort auf „automatisch ablehnen“ gestellt, seitdem seh ich zwar, wie oft die es versucht haben, aber es klingelt zumindest nicht mehr. 😉

  165. david sagt:

    vielen dank helmi !!
    werde mich gleich hinsetzen und schreiben…
    hoffentlich klappt das auch… denn ich ziehe das pech wie ein magnet an !!
    werde berichten wie es weitergeht,
    lg.david

  166. Helmi sagt:

    @david
    Widerrufsrecht reicht! Und natürlich das Geld zurückbuchen lassen! Einen Anwalt würde ich erst einschalten, falls es über den Mahnbescheid hinaus weitergehen sollte (aber zu 99,999% wird das nicht der Fall sein). Ein Anwalt kostet Geld, und ob Du das dann zurückbekommst, ist fraglich.

    Und @Fiffi:
    Ich habe DIE schon oft am Telefon vera.scht. Ich habe mir heute etwas neues ausgedacht: Wenn ich mal wieder ans Telefon gehen sollte, wenn DIE anrufen, frage ich nach dem Namen der Person und verlange dann die Ausweisnummer, um zu googlen, ob der Name zur Nummer passt. Vorher sage ich kein Wort mehr. Mal sehen, wie DIE reagieren.

    Schönen Sonntag noch Euch allen hier
    Helmi

  167. david sagt:

    hallo ,
    bin ebenfalls auf die masche dieser betrüger reingefallen !
    habe heute diese zeitschrift bekommen aber abgebucht wurde noch nicht…
    jetzt meine frage:reicht es,wenn ich von meinem wiederrufsrecht gebrauch mache und den geldbetrag,sofern er abgebucht wird von meiner bank zurückbuchen lasse????
    oder muß ich meinen anwalt einschalten…??
    es sollen ja auch mahnschreiben oder drohbriefe kommen von denen kommen!
    bitte helft mir,
    bin irgendwie mit den nerven am ende.
    ich danke euch.. david

  168. smaik sagt:

    Achtung neue Nr. gleiche Masche Gewinspiel kündigen usw. …. 0001805012609 Vorsicht !!!!!!!!!!!!!

  169. Crazy sagt:

    Den gleichen Mist versuchen die auch gerade bei mir.
    Da die NUmmer angezeigt wird, besteht auch die Möglichkeit Strafanzeige zu stellen.
    Ich kann nur jedem der das hier liest eindringlich den Rat geben GEBT KEINE INFOS RAUS!!
    Nicht auf ein Gespräch einlassen, wenn die Nummer im Display erscheint einfach wegdrücken bis die eingeschalteten Anwälte diesen kleinen miesen Schuppen endlich dicht machen.
    Vielleicht sollten sich auch die Call-Agents klar machen, das sich nicht nur das UNternehmen, sondern jeder einzelne strafbar macht und das für ein Outboundgehalt !!!
    Es gibt genug seriöse Callcenter, verfeuert euch nicht an so einen Verbrecherladen.

  170. hasenbande sagt:

    Hallo ,
    habe auch schon so oft solche Anrufe erhalten , und die wollten auch nur zum Datenabgleich meine Kontonummer und alles haben.Habe das aber nicht rausgegeben ,weil ich das genau weiss wenn sie die erst haben ,dann buchen die was ab.Nun bin ich gespannt , denn der Mann am Telefon wurde ja unmöglich und frech zugleich, denn wenn ich die Kontodaten nicht rausgebe, dann könnte ich aus der liste nicht rausgenommen werden usw.
    Er drohte mir dann auch gleich ab August statt 59,00€ dann jeden Monat das doppelte abzubuchen ,aber ich werde jetzt aufpassen wenn die was abbuchen lasse ich das am gleichen Tag noch zurückbuchen.
    Viele Grüße

  171. Fiffi sagt:

    Mahlzeit liebe Geschädigten und Belästigten!

    Mich erreichte auch ein ähnlicher Anruf vor einigen Tagen. Erst von einem Mann und jetzt gerade vor 15 Minuten hat es eine Dame mit der gleichen Masche bei mir versucht, sie meinte sie würde aus Münster anrufen, die Nummer war allerdings eine 030-111xxx Nummer.

    Auch bei mir wurde behauptet, ich hätte innerhalb der letzten 2 Jahre bei einem Gewinnspiel teilgenommen und dass ich jetzt in der Endauslosung sei. Hierfür würden allerdings Kosten anfallen, wenn ich kündigen will kann ich das gern tun – dafür würden aber 59 Euro berechnet, die ich im Falle eines Nicht-Gewinns innerhalb der nächsten 3 Monate zurück bekommen würde.

    Mich kotzt diese Dreistigkeit einfach nur noch an! Ich habe mehrfach betont, kein Gewinnspiel eingegangen zu sein und immer wieder hat die Dame am anderen Ende behauptet, dass sie hier meine Daten aber vorliegen hätte. Komisch nur, dass sie mir nicht sagen konnte, woher sie meine Daten hat geschweige denn an welchem Gewinnspiel ich denn teilgenommen haben soll – schon sehr fragwürdig, warum ich dann angeblich 59 Euro zahlen soll. Genauso gut könnte ich der Dame Schmerzensgeld in Höhe von 59 Euro abverlangen, weil sie mich anruft ohne dass ich solchen Telefonaten zugestimmt habe – viele von euch kennen vielleicht den Begriff „Cold Calls“, die mittlerweile eigentlich verboten sind.

    Kleiner Tipp: Geht beim nächsten Anruf doch einfach mal in die Offensive und sagt, Ihr möchtet einen Datenabgleich machen und die Person möchte euch mal bitte eure Kontonummer mitteilen – sollte sie diese nicht rausgeben wollen, ist es ein klarer Fall dass sie Eure Kontodaten nicht vorliegen hat und ihre sonstigen Drohungen reiner Bluff sind, sollte sie eure Kontonummer wirklich haben, betont sofort dass Ihr dem Unternehmen untersagt, etwas abzubuchen, da Ihr die Genehmigung nicht erteilt habt. In so einem Fall möchte euch die Dame doch bitte die Einzugsermächtigung schwarz auf weiß mit eurer Unterschrift nachweisen, eure Adresse hat sie ja angeblich – keine Sorge, eure Genehmigung werden die in keinem Fall schriftlich vorliegen haben und genau das ist entscheidend! GEBT ABER IN KEINEM FALL EURE KONTODATEN PREIS!!!!

    Hier nochmal die Thesen zusammen gefasst:

    Erstens: Ich kann mich nicht erinnern, in den letzten 24 Monaten an irgend einem Gewinnspiel teilgenommen zu haben.

    Zweitens: Selbst wenn ich hieran teilgenommen hätte, wäre ich nicht so leichtsinnig gewesen und hätte bei einem vermeintlich kostenlosen Gewinnspiel meine Kontodaten angegeben.

    Drittens: Wenn bei einem kostenlosen Gewinnspiel doch Folgekosten entstehen sollten, hat das direkt als Vermerk auf der gleichen Seite zu stehen, wo für das Gewinnspiel geworben wird – damit meine ich direkt auf dem gleichen Bereich der Website, lediglich ein Vermerk in der FAQ oder in den AGB ist rechtswidrig, leider wissen das zu wenig Leute und lassen sich so doch zu einer Zahlung bequatschen.

    Ich habe in dieser Hinsicht gerade mit meiner Bank gesprochen, leider können die das nur so einrichten, dass alle Lastschriften zurück gezogen werden, sollte etwas von meinem Konto abgebucht werden. Ich hab allerdings die Möglichkeit, bis zu 6 Wochen nach der Lastschrift noch das Geld zurück zu ordern, hier werden dem Abbuchenden – in unserem Fall der Abzockfirma – Kosten in Höhe von 3 Euro in Rechnung gestellt. Wenn das Geld also immer fleißig zurück gebucht wird, werden sich die Abzocker schon überlegen, ob sie unsere Kontos weiterhin belangen wollen.

    So wie ich es sehe, gibt es also folgende Möglichkeiten:

    – regelmäßig das Konto kontrollieren, ggf. einen nicht genehmigten Betrag zurückbuchen lassen (Sperrung eines bestimmten „Abbuchers“ ist bei der Bank leider nicht möglich)
    – NIEMALS Kontodaten auf Anfrage herausgeben, sei es per Fax, E-Mail oder Telefon!!
    – sich nicht bequatschen oder gar bedrohen lassen
    – Mahnschreiben ignorieren bzw. eigenen Anwalt konsultieren, wenn man ne Rechtsschutzversicherung hat
    – evtl. mit allen „Geschädigten“ und „Belästigten“ eine Sammelklage gegen die Drahtzieher einreichen

    Ich bin ja mal gespannt, wie das Schmierentheater weiter geht. Ich werde euch in meinem Fall auf dem Laufenden halten und weiter berichten.

  172. Helmi sagt:

    @Danilo De Vita

    Ich kann Deinen Ärger verstehen. Ich habe auch schon mal irgendwo auf whocallsme.com einen Aufruf gestartet:

    Wenn jemand jemanden kennt, der bei so einer Abzockfirma oder einem Callcenter arbeitet, solle er doch bitte dessen Namen und Telefonnummer hier bekannt geben (auch gerne die Adresse). Aber bitte keine seriösen Callcenter!

    Die freuen sich doch sicher über unsere Anrufe! Und vielleicht könnten wir sie ja auch mal besuchen?
    Ich finde, wenn DIE es nicht so ernst nehmen mit dem Datenschutz, brauchen wir es auch nicht!

    DIESE ZECKEN MÜSSEN VERNICHTET WERDEN
    Helmi

    Ich bin jetzt schon einige Wochen bei solchen Nummern nicht mehr rangegangen, trotdem noch so 12 bis 20 Anrufe pro Tag.

  173. yabbadabbaduu sagt:

    Hat denen hier eigendlich noch nie jemand gesagt das wir schon Sommerzeit haben.Grinsegrins.

  174. yabbadabbaduu sagt:

    Na nu reg dich mal nicht so auf, Danilo. Das Beste du ignorierst die Leute und wenn die anbimmeln dann einfach wegdrücken. Hab ich auch gemacht und bei mir ist seit wochen Ruhe.

  175. Danilo De Vita sagt:

    Hi,

    also gerade hat so ne flachpfeiffe bei mir angerufen.

    Ich idiot in meiner eile, bin darauf eingegangen.

    So jetzt aber zum wichtigen teil, dieser sache.

    Weis jmd wo diese Leute herkommen oder wo der sitz deren leute ist?

    Ich versuche die ganze zeit zurückzurufen und werde konstant weggedrückt.

    die telefonnummer ist wie folgt: +01805012609

    Sagt mir wo die herkommen und die belästigen NIE mehr einen, ich geh da hin und hau den die Fresse vom Kopf…

    Elendes Asoziales Pack, wenn ich ein in die finger bekomm und weis wo er wohnt, bekommt er ein neues Geschwisterlein, dass auch schön ist…

    BITTE BITTE Meldet euch 🙂

    [email protected]

  176. Ute sagt:

    Hallo,
    ich bin im Januar auch auf diesen Mist reingefallen. Nachdem ich die Teilnahmebestätigung und die Zeitschrift WIN bekommen hatte, habe ich beides (2 verschiedene Anschriften)mit Widerruf per Einschreiben mit Rückschein zurückgeschickt. Vorher habe ich natürlich alles kopiert. Ich habe keine Antwort erhalten und das Geld wurde auch nicht abgebucht. Ich habe dafür zwar 11,80 Euro gezahlt, aber dass ist mir lieber wie 3 x 59 Euro. In der Zwischenzeit habe ich schon wieder 3 Anrufe mit der gleichen Masche erhalten, sie aber gleich abgewimmelt und mit Anwalt und Anzeige gedroht. Dann haben sie gleich aufgelegt. Die Adresse für einen Widerruf habe ich aus einem Artikel weiter oben.
    Ich hoffe ich konnte Euch damit helfen
    LG Ute

  177. MissMars sagt:

    Hi Leute,

    wurde heut auch davon angerufen, alles gleicher Ablauf. hab meine Daten natürlich NICHT gegeben, worauf sie pampig wurde (auch gebrochenes deutsch übrigens) und naja, hab einfach aufgelegt.

    Wollte aber was grundsätzliches dazu sagen, ich mach das so:

    Bekomm ich einen Anruf von einer Nummer die ich nicht kenne, geh ich nicht ran und suche erstmal im netz nach der Nummer. Meistens komm ich dann bei Seiten wie diesen raus und weiß Bescheid und geh auch in Zukunft nicht ran, meistens geben die dann auf (weil se denken die nummer is falsch oder was weiss ich weil halt nie jemand rangeht) ich drück halt auf lautlos und gut is (ich drück die nicht weg, denn dann würden sie ja eine Reaktion bekommen dass ich bewußt ignoriere.

    Zweitens: ist die Nummer unterdrückt geh ich grundsätzlich NICHT ran, das wissen auch alle meine Freunde und Familie.

    Heute bin ich nun leider rangegangen weil ich noch im tiefschlaf war…naja, egal, hab nix bestätigt usw. Ich dachte nur so: wieso soll ich ihr meine kontodaten sagen? wenn sie die hätte, würde sie ja nicht fragen. und ich meinte zu ihr: hallo, ich geb nichtmal meiner Schwester übers Telefon meine Kontodaten. und sie so: na wir buchen doch nix ab, wir hätten die Daten ja nur als Vergleich. Sie geben uns damit ja keine Einzugsermächtigung. und darauf meinte ich: hallo ich bin 27, nicht 72 und senil. Ich check schon was sie wollen. Hab ihr noch nen trostlosen Tag gewünscht und aufgelegt.

    Des weiteren gilt: man kann ALLE abbuchungen stornieren, egal was. man kann ja auch seine eigene Miete (für die man ausdrücklich eine Einzugsermächtigung erteilt) stornieren (das is dann was andres zwecks rückbuchungsgebühren des Vermieters) aber ich wollt nur mal prinzipiell alle beruhigen, die damit noch keine Erfahrung haben und denken die Leute könnten einfach Geld einziehen und behalten.

    Wie hier schon gesagt wurde, wenn die permanent Geld abziehen und ihr das bei der Bank permanent rückbucht, wird denen das zu teuer wegen der rückbuchungsgebühr die DIE bezahlen müssen und sie lassen es sein.

    Wegen Unterlagen die zugeschickt werden: Ungeöffnet wegwerfen (oder öffnen und wegwerfen *g*). Wer soll euch denn beweisen, dass ihr die Unterlagen wirklich erhalten habt? Eben….niemand! Ihr habt nix bekommen und tschüß. (dabei gilt immer, nicht mehr ans Telefon gehen oder falls ausversehen angenommen, gleich auflegen ohne Fragen zu beantworten ob man die Unterlagen bekommen hätte oder nicht)

    Mit dem Inkasso-mist: das stand ja hier auch schon. die gehören da mit dazu (is wahrscheinlich der Tischnachbar im Callcenter) der macht nur Druck, steckt nix dahinter. Nicht drauf eingehen.

    Ich sag das alles, weil mir vor 2 Jahren oder was, auch mal sowas passiert is, inklusive Inkasso-drohungen und ich mich damit nicht auskannte und auch total unsicher war. Hab aber alles ignoriert und letztendlich is weder was im Briefkasten gelandet noch wurde was abgebucht. Ich hab übrigens NIE nen Widerruf eingelegt, weil dann wär ich ja ein Stück drauf eingegangen. ich wollte aber dass sie keinerlei reaktion von mir bekommen. und es hat funktioniert.

    Die wollen halt das Unwissen von Leuten ausnutzen und wissen, dass sich durch Gelddrohungen jeder automatisch unter Druck gesetzt fühlt und NUR DARAUF spekulieren die. ne rechtliche handhabe haben die nicht. einfach ignorieren, die existieren nicht und gut…wie schon jemand sagte, es ist dasselbe als wenn euer nachbar euch drohen würde: gib mir Geld ich hab mal deinen Müll runtergebracht sonst setz ich ein Inkasso-Unternehmen auf dich an…..bla bla. Alles heiße Luft und wir Verbraucher machen uns sorgen, weil wir denken da stecken mächtige Firmen mit Anwälten dahinter……papalapapp.

    Die hören erst auf, wenn sich das Geschäft nicht mehr lohnt. Also an alle. NIX bezahlen, falls man dummerweise die Kontonummer durchgegeben hat, nicht verzagen, einfach zurückbuchen. (wenn man selber überwiesen hat siehts leider schlecht aus)
    Die sollen euch doch erstmal schriftlich zeigen wo ihr in was eingewilligt haben soll.da die selber nicht wissen wo ihr euch angemeldet habt, wird das nie passieren, denn die arbeit das für jeden rauszusuchen, machen die sich nicht.

    Ich hoffe ich konnte mit meinem langen Post einigen Leuten die Angst nehmen.

    Beste Grüße, MissMars

  178. blödi sagt:

    hallo
    auch ich bin auf so einen anruf reingefallen.war nen blödes timing( wollte grade bei was kündigen die genauso arbeiten und hab den namen nicht richtig verstanden)
    naja. die firma heist fortunaplay und ich habe mal geschaut und raus gefunden dass die ein zweig eines britischen kabelherstellers sind mit sitz in der türkei und callcenter in der schweiz.
    DEVAL LTD. CAGLAYAN MH.2067 SK. SAHIN APT.A BLOK NO:01/01 ANTALYA türkei
    ich habe eben alle abbuchungen zurückgerufen und die nummer meines anwaltes raus gesucht.meine bankangestellte meinte aber auch gleich dass da wohl dann nix mehr kommen wird.mal schauen.

    meine freundin ist auch auf dieses win!magazin reingefallen mit callcenter in der schweiz und firmensitz in den USA. dort hat der wiederruf sehr gut funktioniert und die zeitschrift war dann sogar gratis.

    ich bekomme seit ca. 2monaten mehrere anrufe dieser art und viele stehen in verbindung mit der firma DEVAL LTD. in verbindung.

    mir wurde gesagt man kann seine nummer für solche anrufe sperren lassen. das ist der link zu der so genannten robinsonliste.
    http://www.telerobinson.de/eintrag.htm
    man kann dann keine anrufe von den callcentern mehr bekommen

    und mir wird echt schlecht wenn ich sehe dass es noch mehr trottel wie mich gibt….schade eigentlich

  179. Helmi sagt:

    @auxyeuxverts

    Ich habe mal auf antspam gelesen, man solle am Besten bei der WIN-Zeitschrift draufschreiben „Annahme verweigert“ und in den nächsten Briefkasten werfen (so zahlen DIE nochmal Porto!).
    Und einen Anwalt würde ich erst einschalten, wenn es nicht mehr anders geht, also wenn DIE vor Gericht gehen wollen (ist aber sehr, sehr unwahrscheinlich!). Denn ein Anwalt kostet Geld und ob Du das je zurückbekommst, ist sehr fraglich.
    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen

    Helmi

  180. Plantschi sagt:

    Hallo,

    mir wird ganz schlecht wenn ich dies alles lese.Habe soeben einen Anruf von einer Firma „Starlife“ -600-online Spiele bekommen.Ich denke die gehört zu diesen ganzen Banditen.Die Call-Center Mitarbeiterin(Nummer wurde mir leider nicht angezeigt!) war sehr unverschämt und pampig- Ich hätte an einem Online -Spiel teilgenommen und sie sei jetzt für die Abmeldung verantwortlich. Das Gespräch ist gar nicht zu einer monatl.Abbuchung gekommen,da ich mich gleich vehement gewehrt habe. Woher sie denn meine Daten hätte etc. Darauf wurde nur pampig geantwortet:“ Wer weiß denn sonst noch Ihre persönlichen Daten,einschließlich Bankdaten „?.Nachdem ich sie aufforderte mir Namen, Firmendaten und meine angeblichen Daten zu nennen, hat sie den Hörer aufgeschmissen. Ich habe daraufhin gegoogelt und bin entsetzt!! Ich werde auf alle Fälle meine Bank kontaktieren und mein Konto beobachten.Sollten die wirklich tätig werden,so werde ich Anzeige -zur Not gegen Unbekannt -erstatten-Mal sehen was kommt!!!

  181. auxyeuxverts sagt:

    Hi!

    Mir ist das auch leider vor ein paar Wochen blöder Weise passiert.
    Hab daraufhin mein Konto geändert und das andere vorrübergehend sperren lassen.
    Vor ein paar Tag hab ich dann diese WIN Zeitschrift bekommen.
    Wie soll ich mich da verhalten? Einfach ignorieren oder lieber doch zu einem Anwalt? Habt ihr da ein paar Tipps für mich?

    Liebe Grüße

  182. jennyjunge sagt:

    Heute haben sie mich auch angerufen, habe eine andere BLZ angegeben und gesagt ich habe meine Kontonummer nicht im Kopf habe. Ob ich da so aus der Nummer raus gekommen bin??? Hoffe mal ja, er hat ziemlich gedrängelt wegen der Kontonummer. Wollte sich nochmal melden, gehe dann aber nicht mehr ran.

  183. Abgezockter sagt:

    In der Sendung des MDR – Escher, geht es um die Telefonabzocke:
    http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/5869234.html

  184. Helmi sagt:

    @Susa

    Na klar! Du kannst diese Person wegen Beleidigung anzeigen. Aber das wird bestimmt nur eine Anzeige gegen unbekannt werden, da Du ja keinen Namen oder einen falschen Namen hast. Und dann natürlich gleich auch noch Anzeige wegen unerlaubter Spamanrufe.

    Jaja, diese Zecken werden immer unverschämter am Telefon!
    WELCHE SERIÖSE FIRMA RUFT IHRE KUNDEN AN, UM SIE ZU BELEIDIGEN?

    Tschau
    Helmi

  185. Chrisi sagt:

    Hallo Leute,
    meiner Schwester gings genauso wie Euch allen. Sie hat jetzt folgendes gemacht, da die Telefonate nicht aufhören. Jede einzelne Nummer unter Betrügerfirma gespeichert, so kann Mann und Kinder gleich sehen,das sie nicht rangehen dürfen. Und auch unterdrückte Nummern sind schon vorgekommen, aber jetzt liegt ne Trillerpfeife neben dem Telefon. Das Geld das abgebucht wurde, hat sie schön brav alles von ihrer Bank wieder zurückholen lassen und das wird auch weiterhin so gehen. Sie wurde ebenfalls ziemlich belästigt und beleidigt von diesen Leuten am Telefon. Also ich glaub nicht,das man sich das gefallen lassen muß. Bei der Polizei war meine Schwester auch und die sagten ihr nur, das sie nicht mehr ans Telefon gehen soll, bzw. das Geld von der Bank immer rückfordern muß, bis das von selbst aufhört. Nun hat sie auch schon eine Mahnung bekommen, aber die Polizei meinte dazu, nicht reagieren.
    Leider kann ich noch nicht mehr dazusagen, falls es Neues gibt, schreib ich wieder. Ich habs nun auf jeden Fall genauso gehandhabt und alle Nummern, die Ihr Leute hier aufgeführt habt, in mein Telefon gespeichert, auch wenn der Speicher nun ziemlich voll ist,grins.
    LG Chrisi
    PS: meine Kids machen sich nun ihren Spass mit den Leuten und gehen als Beerdigungsinstitut ans Telefon.

  186. Susa sagt:

    Hallo,ich habe heute wiedermals mehrere Anrufe dieser Leute mit dieser Nummer+302111164508 bekommen.Ich bat diese Frau,mich doch bitte mit diesen Abrufen in Ruhe zu lassen und mich nicht mehr anzurufen.Dann legte ich auf .Ein paar Minuten später ging mein Handy wieder und jemand sprach auf meine Mail-Box .Diese Person,die mich doch vorher mit ihren Anrufen nervte, sprach auf meine Mail-Box. Sie meinte wörtlich:“ Guten Tag,Frau SXXXXX GXXXXXX, vielen Dank auch, das Sie doch so freundlich waren. Aber anscheinend ist in ihrer Vergangenheit alles mit Ihnen verkehrt gelaufen und Sie haben echte Probleme mit sich. Meine Mutter sagt immer. NUR EINE SCHLAMPE ERKENNT EINE SCHLAMPE und Sie sind ja eine SXXXX“…..Ich bin sowas von sauer. Kann man da zur Polizei gehen und die anzeigen??Das kann ich mir nicht gefallen lassen. Eine Sache ist die, das die mich ständig belästigen mit ihren Anrufen, aber das die mich als Schlampe beleidigen, das geht nicht. LG Susa

  187. Ines sagt:

    Leider bin auch so dumm gewesen. auch bei hat die Firma Fortuna Play angerufen. Leider war auch sehr dumm und könnte mich auch selbst ohrfeigen.
    Erst hat eine Frau (ihre Name ist Fr. Stegnitz)angerufen und dann Tage später noch mal ein Mann der die Daten abgleichen wollte.Beide Anrufe ware unbekannt und kamen auf meinem Handy an.
    Dem Herrn habe ich dann gesagt das er meine Daten zu löschen hat und ich keine Einzugsermächtigung in irgendeiner Form für mein Konto gegeben habe. Habe ihm auch mit rechtlichen Schritten gedroht. Hat ihn nicht wirklich interessiert. Er konnte gut reden, ich aber auch.
    Bis jetzt ist nichts abgebucht worden. Aber meine Bank habe ich sofort informiert und ich werde alles zurückbuchen lassen was die versuchen abzubuchen.
    Desweiteren habe ich die Firma auch bei der Verbraucherzentrale gemeldet.
    Ich ärgere mich immer noch darüber und kontrolliere 2 mal am Tag mein Konto.

  188. Lilliyfee sagt:

    Hallo ihr lieben, die Anrufe von den Hotlins nerven
    habe eine Idee falls die nach der BLZ und der Kontonummer fragen.
    Falls die mich wieder anrufen sage ich einfach binHartz 4 empfäger
    und habe kein Konto also können sie auch keine Bankdaten von mir haben. Sollte aber jetzt keine diskriminierung gegenüber Hartz 4 Empfänger sein. Probierts mal so.

  189. yabbadabbaduu sagt:

    Hallo.
    Als die das erste Mal anriefen lag Handy in Schublade. Hab dann Nummer gegooglet und gesehen was das ist.Am nächsten Tag gings richtig los. Hatte Handy auf Tisch liegen und hab weggedrückt sobald die anriefen. Innerhalb von nicht mal einer Stunde acht Mal.Danach hatten die wohl keine Lust mehr. Nun ist seit fast zwei Wochen Ruhe.

  190. Abgezockter sagt:

    Sendung im ZDF, heute 21.00 UHr, Frontal 21:
    Es geht u.a. um das Thema Telefonabzocke.

  191. klaas sagt:

    Die Nummer ist gefälscht, die Originalnummer lautet 09113003820, führt aber wohl zu einem in Krefeld ansässigen Call-Center (siehe unten). Das sind ganz erbärmliche Verbrecher, die mit den allerdreckigsten Tricks versuchen, arglose Verbraucher aufs Kreuz zu legen.

    Ich empfehle dringend, Originalnummer und gefälschte Nummer bei der Bundesnetzagentur zu melden, denn das zu zahlende Bußgeld bemisst sich nach der Anzahl der Beschwerden. Hier der Link zum Formular für Cold Calls: http://www.bundesnetzagentur.de/cln_1931/DE/Verbraucher/RufnummernmissbrauchSpamDialer/RufnummernmissbrauchSpamDialer_node.html

    Auf Antispam.de (Link: http://www.antispam.de/forum/showthread.php?27537-000041325120486-Gewinnspiel) findet sich der wahrscheinliche Urheber. Im Folgenden der einschlägige Abschnitt:

    Die Rufnummer 09113003820 geht zwar nach Nürnberg, aber das Callcenter dem die Nummer gehört, liegt in Krefeld. Möglicherweise ist das eine VoIP-Nummer:

    „Verantwortlich ist das Krefelder Callcenter eines Düsseldorfers aus der „Gyros-Gruppe“:

    3-A Design GmbH & Co. KG
    Hochstr. 25-27
    47799 Krefeld
    Amtsgericht: 47798 Krefeld (HRA 5904)
    Gesellschafter:
    3-A Design Verwaltungs GmbH

    3-A Design Verwaltungs GmbH
    Hochstr. 25-27
    47799 Krefeld
    Amtsgericht: 47798 Krefeld (HRB 12649)
    Geschäftsführer: S. G., Krefeld, ********
    Gesellschafter:
    S. G. *********
    Klosterstr. 68 A
    40211 Düsseldorf

    An der gleichen Krefelder Adresse befindet sich auch das Callcenter von G. B. (ebenfalls „Gyros-Gruppe“):

    Zitat Zitat von WhiteAngel Beitrag anzeigen
    Giganet-Solutions GmbH
    Hochstr. 24-26
    47798 Krefeld
    Tel.:02151/4797100 (hab die Nummer leider noch nicht ausprobiert)
    Geschäftsinhaber: G. B.
    Str. Nr.: 117/5706/1720″

  192. Jeanne sagt:

    @ A.P.
    nein,sie haben nichts abgebucht.
    Als die das 2te mal angerufen haben und sagten,sie würden das gespräch aufzeichnen und den betrag auf jeden fall abbuchen,hab ich denen gesagt,dass von meinem Konto nichts abgeht,wo ich nicht schriftlich dafür gebürgt habe.
    Nachdem die nette dame mich minutenlang in ihrer pamiger weise zu verstehen geben wollte,dass sie es dennoch tuen,habe ich ihr entgegengebrüllt,dass ich sie finde und sie sich dann frisch machen kann.offenbar hats gewirkt…bisher ist noch nichts abgegangen.Und durch die telefonsperre können sie mich auch nicht mehr anrufen (hoffentlich).
    Jedenfalls hab ich schon seit ein paar tagen nichts mehr gehört

  193. LeonsMami85 sagt:

    Hallo meine Lieben,

    ach wie schön, dass hier noch andere ausser mir darauf reingefallen sind!

    Nicht nur First Line rief mich dauernd an auch noch eine andere Gewinnspielfirma…Nur bei der anderen Firma gehe ich nicht mehr dran, da die meinten, dass ich teilnehmen MÜSSE, was ich aber nicht einsehe…seit Monaten werde ich also tagtäglich von denen terrorisiert!

    Aber zum Anfang: Ich wurde also von First Line angerufen, dieselbe Geschichte wie bei meinen Vorschreibern. Nun haben die mir noch das WIN! Magazin für 3 Monate kostenfrei angeboten!!! Ausserdem sagten die mir, das nach den drei Monaten alles vorbei sei, wenn ICH das möchte.

    So irgendwann bekam ich von dem besagten Magazin eine Mahnung, dass ich die 81 EURO nicht gezahlt habe. Wollten die mir doch tatsächlich weismachen, dass ich dieses Magazin für 1 Jahr haben würde. Ich rief die sofort an, wo eine äußerst unhöfliche und freche Dame mir erklärte, dass ich doch nun Pech haben würde und die 3 Monate zwar kostenlos seien, aber es AUTOMATISCH weiterlaufen würde.

    Ich rief also sofort bei First Line an und fragte sie zu diesem Thema. Eine Dame erklärte mir, dass ich ein KÜNDIGUNGSSCHREIBEN für First Line UND fürs Win! Magazin schicken sollte und dann würden die 81 Euro NICHT abgebucht werden.

    Hab ich auch getan. Tage später WIEDER EINE MAHNUNG! Also rief ich wieder bei First Line an. Erklärte die Sachlage, dass ich das mit deren Kollegin eigtl geklärt habe etc. Diese sagte mir nun, dass es vollkommener Blödsinn sei und ich die 81 EURO zahlen müsse. Auch erklärte sie, dass ich die 59 euro (pro monat) wiederbekäme, wenn ich denen NOCH EIN schreiben senden würde, mit der GELDRÜCKGABEgarantie.

    Ich bin mal sehr gespannt, wie die Sache ausgeht. Ansonsten mach ich da echt noch Terror!

    Ich denke, ich werde mit meinem Handyanbieter sprechen, dass ich solche Nummern blockieren kann…

  194. Sabine sagt:

    Hallo Ihr alle zusammen !

    Ich bin auf die Masche auch hereingefallen .
    Bei mir wurde bis zum heutigen Tag noch nichts abgebucht !
    Am Freitag erhielt ich auch die sch…. Zeitschrift .
    Habe sofort eine mail gesendet an First Line und den Vertrag rückgängig gemacht und mit Anzeige gedroht falls Geld vom Konto abgebucht wird .
    Werde am Montag auch gleich ein Kontoauszug ziehen .
    Bin gespannt ob die auf meine mail Reagieren.
    Ich kann nur Warnen , lasst Euch nicht einwickeln am Tel.Eine unterdrückte Nr. hat auch angerufen die mich auch auf einige Zeit genervt haben . Nachdem ich die Faxen voll hatte , habe ich abgenommen und sie einfach angebrüllt ohne zufragen wer an der anderen Leitung ist und mit Anwalt gedroht seit dem habe ich Ruhe .
    Ich bekam nur zur Antwort … Ich soll sie nicht anKaken ( Kommt irgendwie aus dem sächsischen Raum !)Habe einfach aufgelegt. Jetzt ist Ruhe und hoffe es bleibt auch so !
    Lasst Euch nicht unter kriegen .
    LG Sabine

  195. desy sagt:

    meine anrufe von service line haben die nr.:00302111164508 Ich habe meine kontonummer ändern lassen. seidem wird auch nichts mehr von meinem konto abgebucht. ( ist vorher leider mehrfach passiert!) Ich habe mir das geld jedesmal zurück geholt. Mit der masche ich könnte kündigen und dann wäre nach 3 monaten schluss, haben sie es auch bei mir probiert. nach meiner frage, von welchem konto sie denn bisher die beiträge gezogen haben, bekam ich die auskunft das würde dann jetzt anfangen. Pustekuchen, die haben nur meine neue nummer nicht!!!!!

  196. Helmi sagt:

    @A.P.
    Kannst Du auch so machen. Hauptsache nichts bestätigen!

  197. A.P. sagt:

    @Helmi:
    Danke für deine Einschätzung.
    Ich werde einfach nicht rangehen.
    Oder ist es besser ranzugehen und zu sagen „Ich habe kein Interesse und wenn sie was in die Wege leiten, dann schalte ich Polizei und Anwalt ein“ und dann direkt auflegen?

  198. Helmi sagt:

    @A.P.
    Bei diesem Kontrollanruf sagen DIE Dir dann, das SIE das Gespräch aufzeichnen. Ob Du damit einverstanden bist. Da werden nochmal deine ganzen Daten abgeglichen und wenn Du das machst, gehst Du erst so einen windigen Vertag ein.
    Also am Besten gar nicht rangehen, oder nichts bestätigen und auch sagen, dass Du NICHT damit einverstanden bist, dass dieses Gespräch aufgezeichnet wird. Dieses Gespräch legen DIE nämlich als Vertragsbestätigung aus. Wenn Du deine Daten bestätigst, bekommst Du bestimmt Post von DENEN und es wird abgebucht. Wenn Du nichts bestätigst hast Du vielleicht Glück und es passiert nichts mehr (ist aber keine Garantie). Dann brauchst Du auch nicht widerrufen, wenn DIE Dir Post schicken, da Du ja keinen Vertrag abgeschlossen hast.
    Und ja: AUF ALLE FÄLLE GELD ZURÜCKBUCHEN!!

    Schönen Feiertag noch
    Helmi

  199. A.P. sagt:

    @Jeanne: Haben sie bei dir schon was abgebucht? Wenn ja: Was hast du gemacht?

  200. A.P. sagt:

    Ja, das kann sein, hartnäckig sind sie, das habe ich heute gemerkt.

    Soll ich jetzt also einfach immer auflegen, wenn sie anrufen, auch wenn es dieser Kontrollanruf mit der Passwort-Abfrage ist, mit dem ich angeblich kündigen kann.

    Meine Bank wird den Betrag auf jeden Fall zurückbuchen können, das haben sie mir versichert. Die meisten Firmen lassen es dann irgendwann sein, weil es zu teuer für sie wird. Der Mitarbeiter der Bank meinte zu mir, dass er täglich Leute in solchen Situationen am Telefon hat und bei den meisten hat es was gebracht, den Betrag einfach wieder zurückzubuchen. Ich hoffe auf das Beste…

  201. Jeanne sagt:

    @A.P. die werden dir kein abgebuchtes Geld wieder geben…im Gegenteil:Die werden es monatlich abbuchen.Aber wie ein Vorredner schon richtig erwähnte:DIE dürfen gar nicht abbuchen ohne eine schrifliche Genehmigung von dir,also einer unterschrift o.Ä..
    Sie werden auch nicht aufhören,dich anzurufen.
    Wie ich bereits sagte,geht das „Spielchen“ bei mir nun schon seit Ende Dezember.Allein heute haben die schon 5mal angerufen.
    Du kannst nur hart bleiben und sie immer wieder wegdrücken oder auflegen wenn sie anrufen.
    Ich hab mir gestern erst den Gag gemacht u die Dame gefragt (zitat): Wie heißen Sie bitte nochmal? nur damit ich weiß welcher Name auf die Anzeige drauf muss…
    Schon hat die gute Dame wieder aufgelegt…aber abschrecken tut es sie offensichtlich auch nicht denn sie rufen ja weiterhin an.

  202. A.P. sagt:

    Ich habe heute auch einen Anruf erhalten (Callcenter Pro-Media), dass ich angeblich an einem Gewinnspiel teilgenommen habe. Sie hatten meine kompletten Konto-Daten und ich weiß nicht woher. Außerdem sollte ich ihnen ein Passwort geben. In 1 bis 2 Tagen erhalte ich einen sogenannten Kontroll-Anruf. Bei diesem soll ich noch einmal bestätigen, dass ich nicht an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte und dazu brauch ich das Passwort aus dem ersten Telefonat. Soll ich die Kündigung dort noch einmal bestätigen oder soll ich einfach auflegen?

    Außerdem erhalte ich angeblich in den nächsten Tagen Gewinnspiel-Unterlagen. Dort soll ich dann auch noch einmal die Kündigung schriftlich bestätigen. Die 48,90 Euro werden trotzdem erst einmal von meinem Konto abegucht. Angeblich erhalte ich sie aber wieder, wenn ich gekündigt habe. Soll ich das schriftlich kündigen? Ich bin überfragt.

    Ich habe natürich anschließend direkt bei meiner Bank angerufen und der Mitarbeiter hat mir gesagt, dass ich mich melden soll, wenn Geld abgebucht wurde (innerhalb von 6 Wochen) und sie buchen es direkt zurück. Er sagte mir: aus Erfahrung lassen es solche Firmen nach 2 bis 3 Rückbuchungen sein, da Rückbuchungen für sie sehr teuer sind.

    Ich bin gespannt was passiert.

  203. Helmi sagt:

    @Steff
    Mit einer Fangschaltung kannst Du DIE rankriegen. Kostet aber Geld. Aber wenn Du einen packst, kannst Du DEM diese Kosten mit aufbrummen. Genau wie Deine Anwaltsgebühren.

    Übrigens heute 18 Anrufe, davon 7 mal die Nr. 491805777344. Die rief sogar innerhalb einer Viertelstunde viermal an. Habe DIE immer weggedrückt.

    IRGENDWIE KAPIEREN DIE EINFACH NICHT, DASS MAN NICHTS MIT IHNEN ZU TUN HABEN WILL!!!
    Aber ich habe gute Nerven. Solange DIE mich anrufen, hat ein anderer seine Ruhe.
    Auf diesem (alten) Handy rufen nur noch solche Nummern an. Also weiß ich gleich Bescheid, wenn dieses Handy klingelt, wer dran ist.

    An alle NICHT ZAHLEN!
    Helmi

  204. Steff sagt:

    Hallo zusammen,

    bei mir ist das gleiche passiert. Ein Mann rief an (kein Telefongenie, der konnte sich nichmal richtig artikulieren).
    Nummer unterdrückt (Ist doch mitlerweile verboten?)
    Ich hätte irgendwo teilgenommen. Habe die Angabe der Bankdaten verweigert und er sagte mir, dass die trotzdem abbuchen werden. Hätte zu gerne nach seinem Namen gefragt, aber er hat einfach aufgelegt.

    Naja, im Zweifel zurückgeben und mal abwarten was die so schicken.

    Ich wüsste nur gerne, wie ich denen noch einen mitgeben kann. (Abgesehen von Rücklastschriftgebühren…)

    Viele Grüße

  205. Helmi sagt:

    Gestern war bei WISO ein Bericht über FIRST LINE und dem Magazin WIN. Allerdings wurde fast nur über WIN geredet. Im Impressum der Zeitschrift steht nur eine Lagerhalle in Florida und eine Postfachadresse in der Schweiz.
    In diesem Magazin war ein Interview über „Wetten dass…“, was aber nie mit dieser Zeitschrift geführt wurde. Dieses Interview ist ein paar Jahre alt und ist irgendwie im Internet aufgetaucht. In WIN wird z. B. behauptet, dass noch nie eine Wettkandidat aus Hamburg teilgenommen hat, was schon seit den 80ern nicht mehr stimmt.
    Noch dreister ist eine gefälschte Anzeige von BMW auf der letzten Seite, die nicht von BMW kommt. Die können aber nicht dagegen vorgehen, weil man die Macher der Zeitschrift nicht ermitteln kann.

    Wie lange dauert diese Abzocke noch?
    Helmi

  206. Jeanne sagt:

    hallo,
    also bei mir geht das nun schon seit ende Dezember so.
    Die rufen mehrmals täglich an.
    Die wussten meine gesamten Bankdaten schon u haben die mir auch dreißterweise vorgelesen.Als ich der guten Dame dann sagte,dass ich weder an einem Gewinnspiel teilgenommen hätte noch ein solches kündigen werde,wurde sie ein bissl pampig und meinte dass der Betrag von 59€ auf jedenfall abgebucht werden würde.ich sagte ihr dass ich ihr mal meinen Mann geben würde.daraufhin ham nur ein freches“was will ich mit ihrem Mann?“ u dann hat sie aufgelegt.Ich bin gleich danach zur Polizei,die kannten das ganze Dilemnma wohl schon von mehreren Personen aus meinem Ort,und im Anshcluß gleich zur Bank.die bestätigten mir auch,dass es bei denen sowas schon öfter gab in den letzten Monaten.
    Ich werde immernoch mehrmals täglich angerufen.
    Sobald mir eine von den Damen sagt,dass es um dieses Gewinnspiel geht,lege ich auf.
    Die Nummern von denen kann man ja eh nicht zurück verfolgen,also lasse ich jeden einkommenden Anruf übers Handy sofort sperren.Mir wurde von der Polizei geraten,dass sobald jemand die 59€ vom konto abbucht,ich es zurück gehn lassen soll u mit den Bankdaten zur Polizei gehen sollte.mehr kann man da leider nicht machen

  207. Suse sagt:

    Hallo, mich hat auch heute eine Firma namens Fortuna Play abgerufen. Ich hätte ein kostenpflichtiges Gewinnspiel abgeschlossen–vonwegen, habe ich gesagt. Die Dame war stroh dumm und konnte sich kaum richtig artikulieren. Sie sagte, ich käme da nur raus wenn ich ihr meine BLZ nennen würde! Dann wurde ich böse und sehr ungehalten. Ich drohte ihr mit einem Anwalt, wenn sie es drauf anlegt. haben die eventuell meine Bankdaten schon?

  208. broko85 sagt:

    hallo,
    wurde gerade von der SERVICE LINE angerufen von einer Frau Klein, die war villeicht ungreundlich. Und als ich Sie fragte woher Sie meine Adresse hätte antwortete Sie, der Waihnachtsmann hätte es ihr gegeben und dann sagte Sie ich soll machen wass ich will, das tat ich auch ich legte auf. gerade konnte ich herrausfinden woher die mich angerufen haben.
    Sie rifen mich aus nürnberg an; mit der Telefonnummer: 0911-3003820.
    Ich hoffe die rufen mich nicht nocheinmal an, hate einen kleinen schrecken bekommen

  209. Helmi sagt:

    An alle!

    Öb die Firma? nun First Line, Megaabzocke oder Gewinnvera.sche heißt!
    FALLS MAN SEINE DATEN WEGEN KÜNDIGUNG DURCHGIBT, BEKOMMT MAN KEINE KÜNDIGUNGSBESTÄTIGUNG, SONDERN EINEN NEUEN VERTRAG ZUGESCHICKT, DEN MAN WIEDERUM SCHRIFTLICH WIDERRUFEN ODER KÜNDIGEN MUSS!!

    Nun noch etwas zum Thema Inkasso-Büros:

    Ich bin seit Ende August „Kunde“ bei Proinkasso.
    Zuerst für ihren Mandanten CC PROFI (Direkt Gewinn24) und ab Ende Dezember noch für NEXT INVEST (Die Mega Chance 24).
    Ich muss mich allerdings outen. Ich habe im Jahr 2008 bei beiden mitgemacht aber beide ordentlich gekündigt.
    Also folgendes: Ich fordere schon seit Ende August und bei Next Invest seit Januar von denen eine ladungsfähige Adresse Ihrer Mandanten, weil ich Anzeige erstatten will.
    Außerdem habe ich schon mehrmals einen Mahnbescheid angefordert, da ich definitiv nicht zahlen werde.
    Das Resultat bisher: NOCH KEINE LADUNGSFÄHIGE ADRESSE UND AUCH NOCH KEIN MAHNBESCHEID.

    Nun meine Meinung: SERIÖSE Firmen warten doch keine 8 Monate oder noch länger ab, einen Mahnbescheid auszustellen, wenn die Forderung berechtigt ist (besonders weil sie wissen, dass ich nicht zahlen werde).

    Und @Marvin
    Inkassofirmen DÜRFEN gar keine Schufa-Einträge vornehmen (die drohen nur damit).
    Wenn ich Dir jetzt sage, Du gibst mir 100 Euro oder Du bekommst von mir einen negativen Schufa-Eintrag, würdest Du mir das Geld geben? Bestimmt nicht, oder? Inkassofirmen können das genauso wenig wie ich das kann!!
    Und falls Du Pech hast, kommen noch mehr solcher Forderungen, da DIE ja jetzt ein „Opfer“ gefunden haben.
    Ob Du jetzt noch was gegen die Zahlung machen kannst? Kann ich nicht sagen. Frag doch mal die Verbraucherzentrale oder einen Anwalt.
    Und zum Schluss: Telefonische Zusagen gelten halt nun mal nicht (wie willst Du das beweisen?). Schau im Vertrag von DENEN nach, was da drin steht.

  210. mayflower83 sagt:

    Ich habe Gott sei Dank seit ein paar Wochen Ruhe, vielleicht weil ich es konsequent ignoriert habe, vielleicht auch dank den Meldungen an die Netzagentur und Verbraucherzentrale…
    Drücke euch die Daumen, dass ihr auch bald Ruhe habt!

  211. Elfriede sagt:

    Hallo Marvin,
    ich kann Dir nur raten:
    Wende Dich sofort an die Verbraucherschutzzentrale.
    Vielleicht kann man Dir da weiter helfen.
    Gruß
    Elfriede

  212. Lillyfee sagt:

    Hallo Ihr im Netz !!

    Bei mir hat heute die Firma Fortuna Play anrufen.Genau nach dem Muster wie bei vielen.Hätte ein Gewinnspielabo über 59,00 € usw..Ich habe natürlich auch gesagt das ich nichts abgeschlossen habe, dann kam das mit der kündigung und mit dem datenabgleich der kontonummer wie bei vielen.War auch ganz verdutzt habe die richtige BLZ genannt, dann wurde mir die richtigkeit der BLZ bestätigt. Jetzt wurde ich stutzig als die auch dann die kontonr. zum abgleich wollten habe ich einfach wie aus der .Pistole geschossen eine Nummer gesagt siehe da die war dann auch richtig.
    Vor einer halben Stunde habe ich dann den berühmten Kontrollanruf erhalten, damit die Kündigung abgeschlossen werden kann. Jetzt wollten die mein geburtsdatum wissen. habe dann einfach mal das meines mannes gesagt komisch das war dann richtig kann doch garnicht sein das ich jetzt plötzlich einige Jahre älter bin.
    Trotzdem behalte ich mein Konto im Auge lasse alle Lastschriften zurück gehen. Also passt auf keine persönlichen angaben machen.

  213. minihoernchen sagt:

    Ich finde es sehr dubios, dass FirstLine scheinbar regelmäßig die Telefonnummern ändert – sogar die Länder, aus denen sie anrufen – und per Suchmaschine im Internet nicht auffindbar ist. Und wenn ich mir die vielen verschiedenen Adressen/Anschriften/Emailadressen anschaue, die hier und anderswo im Forum veröffentlicht werden, frage ich mich bloß folgendes: Ist das keine Straftat, wenn ein Unternehmen scheinbar gezielt solche Daten verschleiert/verfälscht? Vielleicht ist das der Angriffspunkt für uns Verbraucher, um diesem Treiben endlich ein Ende zu setzen. Denn hiergegen dürften Polizei und Staatsanwaltschaft nicht machtlos sein, oder?

  214. Geli84 sagt:

    hallo leute , bei mir versuchen sie es seit einigen tagen sogar mit ner 0180iger nummer…. habe sie leider vor frust gelöscht aber wenn sie sich nochmal melden teile ich euch die nummer umgehend mit…. liebe grüße geli

  215. Uwe sagt:

    Hallo Leute,
    habe heute einen Anruf angenommen(die mich öfters anklingelten)unter der Nummer 00302111164508.Man wollte mit mir einen Datenabgleich machen,unter anderem Kontodaten wegen 59,00 Euro monatlich.Da ich mehrmals angab grundsätzlich keine Kontodaten im Netz zu nennen,versuchte man mir die Daten zu entlocken indem man mir eine Bankleitzahl vorlas,ob sie richtig wäre,wenn nicht sie zu aktualiesieren.Ansonsten würde man die Sicherheitsabteilung informiern und ich könnte Ärger bekommen,wegen falschen Angaben von Daten.Ich habe das Gespräch beendet mit dem Hinweis gegebenfalls rechtliche Schritte einzuleiten.Von welchem Planeten kommen die den eigentlich? Frech kommt weiter oder dreist gewinnt?

    Gruss Uwe

  216. Silvi sagt:

    ACHTUNG schwere Beleidigung durch Callcentermitarbeiter!!!

    Pro-Media Tel: 021169028710 hat heute (20.04.10)um 15:18 Uhr bei uns angerufen und meinen Ehemann verlangt. Habe den Herren am Telefon mitgeteilt, dass er nicht da ist. Habe dann höflich gefragt, um was es geht. Der Mitarbeiter antwortete (ZITAT!):

    „Geht Dich doch nichts an, Du SCHLAMPE!“

    Ich war echt baff und sagte nur kurz, dass ich seine Telefonnummer sähe und Anzeige erstatte und habe aufgelegt. An den Namen erinnere ich mich nicht mehr richtig. Ich glaube Mertens, bin aber absolut nicht mehr sicher!

    Daraufhin habe ich die Nummer gegoogelt und diesen Artikel u.a. entdeckt. Dachte das könnte helfen!

    Dies nur zur INFO. Am besten gleich abblocken!!!

  217. Abgezockter sagt:

    Marvin:
    Wenn Du nicht gezahlt hättest, hätte man Dich gefoltert und auf dem
    Scheiterhaufen verbrannt. Die Drohungen dieser Inkassounternehmen, die ja zu
    dieser Betrügerbande gehören, sind doch völliger Quatsch. Auch die Drohung
    mit dem Schufa-Eintrag hättest Du nicht ernst nehmen müssen.
    Du hast Deine freiwillige Spende entrichtet, das Geld kannst Du abschreiben.
    Ob eine Anzeige wegen Betruges etwas bringt, dazu kann ich mich nicht äußern.
    Für die Hilfe ist es jetzt zu spät. Zieh einfach Deine Lehren aus diesem
    Vorfall.
    Hier noch ein Link:
    http://www.antispam.de/wiki/Spezial:Alle_Seiten

  218. Marvin sagt:

    Grüße euch! Habe das gleiche problem nur als ich einfach nicht bezahlt habe hat sich 2 Wochen später netterweise ein Inkssounternehmen mit einer Forderung von 112€ bei mir gemeldet. Diese habe ich jetzt gezahlt da dies sonst einen Schufa Eintrag mit sich zieht. Hab ich mich jetzt mit dem Vertrag einverstanden erklärt durch diese Zahlung oder kann ich irgendwas tun? Des weiteren hat der Herr am Telefon gesagt ich würde 100%ig etwas im mindestwert von 60€ gewinnen ansonsten hätte ich anspruch auf eine Rückbuchung. Ich weiß einfach nicht was ich jetzt machen soll bitte helft mir!

  219. hermann151 sagt:

    Elfriede habe auch anzeige erstattet bei der Bundesnetzagentur für meine schwester habe ich auch gemacht laufen zwei anzeigen !

  220. hermann151 sagt:

    Bei meiner schwester hatt auch Firstline angerufen gesagt haben die auch die werden das Geld abuchen bei ihr die bankdaten so wie die adressen haben sie schon gehabt , in meinen fall wurde biss heute nichts abgebucht !

  221. Elfriede sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor ein paar Wochen von der Seite der Bundesnetzagentur
    die „Anzeige über den Erhalt unerlaubter Telefonwerbung (Cold Calls)“ ausgedruckt und grundsätzlich neben dem Telefon liegen.
    Gestern kam ein Anruf von dem „Unternehmen StarLife“ mit der Frage,
    ob ich mein Gewinnspielzeit verlängern möchte. Ich habe dann versucht den Anrufer in ein Gespräch zu „verwicklen“, um möglichst
    viel Informationen von „IHM“ zu bekommen…Name..Sitz des „Unternehmens“ …welches Gewinnspiel ?…wann habe ich mitgemacht…u.s.w. Als er dann die Geduld verlor habe ich ihm gesagt, daß ich diese Informationen für eine Anzeige bei der Bundesnetzagentur brauche und habe dann aufgelegt.
    -Die Anzeige habe ich natürlich auch schon abgeschickt-
    Ich dazu aufrufen LEUTE WERT EUCH !!
    Bringt solche Anrufe zur Anzeige !!
    Einen schönen Sonntag wünscht
    Elfriede

  222. Peter sagt:

    Fortuna Play, Berlin
    haben heute angerufen und wie immer bei diesen Anrufen ging es um irgendwelche Gewinnspiele. Ich habe die Dame darauf aufmerksam gemacht, dass sie keine Nummer sendet (Anrufer unbekannt).
    Wo kann man diese Firma melden?
    Ich glaube nur so ist es möglich denen das Handwerk zu legen.
    Für Ifos bin ich Ihnen dankbar.
    MfG Peter

  223. correns sagt:

    Hallo,

    auch ich werde ständig belästigt von Mega Chance, Deutsche Gatantie, Gewinnspiel 24, Oppenheimer AG, Service Line, Win schlau, Deutsches Klassen System.

    Jetzt habe ich so viele Beiträge von euch allen gelesen – immer die selber Masche der Abzocker! Warum sind wir hier eigentlich in diesem Verbraucherschutz-Forum und die einzigen, die sich hier melden sind wir als Geschädigte!!Wo ist eigentlich der Verbraucherschutz? Es bringt doch nix, wenn wir hier immer nur das selbe wiederkäuen? Ich war heute so am Ende meiner Geduld und meiner Nerven, dass ich die Telecom angerufen habe und bekomme jetzt eine neue Telefonnummer und wenn irgendjemand von diesen Betrügern wagen sollten irgendeinen Betrag abzubuchen – na, viel Glück, eine Anzeige bei der Polizei ist ihnen gewiss!!

    Eventuell wechsele ich meine Bank oder beantrage eine neue Kontonummer.

    Leute, macht Nägel mit Köpfe – die Zeit ist reif!

    LG
    Star

  224. wasnun sagt:

    Hallo alle zusammen,

    ich hab auch am dienstag einen anruf bekommen, aber als sie meinte zum abgleich meine kontodaten zu benötigen, hab ich ihr klar und deutlich gemacht, dass ich meine daten nie angegeben habe und ihr am tel garantiert nicht geben werde! daraufhin war sie sauer, meinte, dass ich dann nicht kündigen könne und bis oktober im gewinnspiel drinhäng und legte einfach auf.
    da bin ich dann schon stutzig geworden, und als ich die nummer heute gegooglet habe und gesehen habe dass die wohl wirklich abzocker sind bin ich scon ganz froh…werde aber trotzdem nochmal meine bank informieren

    wie formuliert man denn genau einen widerruf? wobei ich nicht ganz versteh was ich widerrufen soll, bin mir dessen zumindest nicht bewußt bei einem kostenpflichtigem gewinnspiel mitgemacht zu haben.

    danke und allen viel erfolg gegen die betrüger!

  225. Naddl sagt:

    @Gerd ganz oben am Anfang der Kommentare:

    Diese Schweizer Rufnummer ist mir bekannt.
    Bei mir war es nicht First Line sondern Fortuna Play.

    !!!!!!!

    Hallo? benutzen die verschiedene Firmennamen mit verschiedenen
    Nummern?

  226. Schneise sagt:

    Vielleicht hat der Terror jetzt ein Ende? In der heutigen Ausgabe von Bild.de, Newsticker, steht, dass in Essen ein Betrügerring ausgehoben wurde, nachdem er 10 Millionen Euro abgezockt hat, mit genau dieser Masche, die hier schon zig-Mal geschildert wurde. Wäre ja toll, wenn das Ganze rechtliche Konsequenzen hätte, so dreist, wie die sich benommen haben.

  227. born2befree sagt:

    okay, jetzt nervt mich die Fa. Starline oder so ähnlich, gleicher Mist wie Firstline oder Serviceline etc. Tel. 030/2111164508 auch Berlin wie die anderen Firmen auch. Bin sowas von genervt von dem Mist. Gott sei Dank haben die nur meine Handy-Nr. und die ist nur noch bis Ende Mai gültig, dann hab ich wohl endlich meine Ruhe. Kann man da denn wirklich nix machen, es nervt so dermaße!!!!

  228. Bea sagt:

    Es ist doch immer das selbe mit den Gewinnspielen, mich hat es auch erwischt,bin auf die selbe Abzocke reingefallen. Im Dezember 2009 habe ich telefonisch an einem kostenlosen Gewinnspiel teilgenommen,diese hatten meine Daten schon wollten sie zum Abgleich nochmal von mir bestätigt habe. Ich blindes Huhn bestätigte dies auch noch. Alles fing irgendwie an als ich mal bei „Wer wird Millionär“ mit einer sms teilgenommen habe. Seit dem ist man irgendwie registriert. Wenn man am Telefon gesagt bekommt man ist registriert und muß nun nach dem kostenlosen spielen erstmal kündigen um nicht mehr zu spielen, obwohl man ja nur registiert ist und nicht wirklich schriftliche Unterlagen erhalten hat oder gar gespielt hat , sondern nur telefonisch Kontakt hatte, fragt man sich an was man eigendlich teilgenommen hat. Dann wird man terrorisiert mit Anrufen von Firstline und Serviceline , teilweise mit unterdrückter Nummer. Im telefonnat waren diese Mitarbeiter auch sehr energisch und bestimment teilweise beleidigent. Tonbandaufnahmen erfolgten auch ohne Zustimmung von mir, was mich ebenso verwunderte. Ich habe jetzt Unterlagen erhalten und sofort Widerruf an Serviceline und Focus ( Kostenloses Magazin) geschrieben mit Einschreiben. An diese Telefonnummer und unterdrückte Nummern gehe ich garnicht mehr ran. Ich sagte vorher auch am Telefon ich habe nicht gespielt und will auch nicht spielen doch sie setzten ein so zu das man ja 1/4 jahr vorher kündigen muß um das Spiel zu beenden; angeblich würde das Jeder Rechtsanwalt bestätigen. Ich habe einen befreundeten Rechtsanwalt gefragt, dieser meinte:
    – Telefonverträge auch mit angeblicher Tonbandaufnahme haben kein Bestand
    – wenn was schriftliches ankommt, sofort vom Widerrufsrecht gebrauch machen und per Einschreiben und evt. Fax gleich hinschicken, damit man weis mit wem man es zu tun hat
    – falls was abgebucht wird sofort zurückbuchen lassen, dann geben sie meistens auf.

    Dies habe ich auch gemacht. Nun ist abwarten angesagt. Ich sollte von Mai bis Juli spielen.

  229. tubbse sagt:

    huhu, ich nochmal.

    Das Impressum des oben angegebenen Links von Fortuna Play ist auch ganz nett, insbesondere zum Thema Kündigung:

    Laufzeit und Kündigung:
    Der Vertrag wird zunächst für eine Laufzeit von drei Monaten abgeschlossen. Er verlängert sich automatisch um jeweils weitere drei Monate, sofern er nicht bis spätestens zwei Wochen vor Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt wird.
    Das Recht beider Parteien zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Ein wichtiger Grund ist insbesondere auch dann gegeben, wenn das Beteiligungsentgelt bei Fälligkeit nicht entrichtet worden ist oder im Lastschriftverfahren nicht eingezogen werden konnte oder etwa eingezogene Beträge rückwirkend zurückbelastet werden.

    Tja, dann würde ich mal sagen: immer schön die Lastschrift zurückgehen lassen, dann kündigt Fortuna Play schon von selbst und zwar fristlos !! Vielleicht sollte man den Anrufern von Fortuna Play mal die eigenen AGBs vorlesen.

  230. tubbse sagt:

    Werde seit einigen Tagen nun auch von Fortuna Play mit Anrufen belästigt. Rufnummer wird immer unterdrückt. Hatte jetzt 3 Anrufe, alle mit dem gleichen Blabla, Gewinnspiel teilgenommen, müßte jetzt zahlen, könnte aber telefonisch kündigen etc. Mal ehrlich: nennt mir ein Unternehmen auf der ganzen Welt, das den Kunden darauf aufmerksam macht, dass er seinen Vertrag kündigen kann. Versuch mal, einen Handy-Vertrag zu kündigen. 3 Mails, 2 Briefe und erst nach dem Einschreiben kommt dann endlich die Kündigungsbestätigung. Versucht mal eine Versicherung zu kündigen. Gleiche Arie. Und Fortuna Play will mir den Kündigungskram abnehmen? Muhaaaaaaa, guter Witz.
    Die Anrufer haben immer aufgelegt, weil ich meine Konto-Nr. nicht rausgerückt habe. Erster Einwand „Sie rufen mit unterdrückter Numemr an, das ist nicht zulässig“. Aufgelegt. Zweiter Einwand „ich habe bei Gewinnspielen zwar mitgemacht, aber niemals meine Kontonummer hinterlassen. Da wär ich ja schön blöd“. Aufgelegt. Dritter Einwand „wenn Sie auch nur versuchen sollten, bei mir abzubuchen, können Sie sich darauf einstellen, dass ich sofort die Abbuchung widerrufe. Das kann ich nämlich mit einem einzigen Knopfdruck.“ Aufgelegt.
    Habe hier folgendes gefunden:
    http://www.fortunaplay.com/index.php
    Aha, das Unternehmen ist das türkische Projekt eines österreichischen Unternehmens.Weissu, iss voll krass sone Scheissen Praktik. Ziehst du meine Geld aus die Tasche, hol isch grosse Bruda!!!

  231. Ebola sagt:

    Meine fast 80- Jährige Mutter wird seit Monaten per Telefon terrorisiert.Nachdem sie dummerweise vor ca 2 Jahren alle Daten für ein Gewinnspiel telefonisch preisgegeben hat findet sie keine Ruhe.
    Sie hatte 6 Monate mitgespielt.Es wurden monatlich ca 60,- Euro abgebucht.Danach habe ich sofort gekündigt und der damaligen Gewinnspielfirma die Kontovollmacht entzogen.Es wurde fleißig weiter abgebucht, ich habe alle Beträge stornieren lassen.Mittlerweile erhält sie ca 30 Anrufe täglich. Ihr wurde sogar schon angedroht, das man dafür sorgen wird, dass sie in die Psychatri eingewiesen wird. Aber es kommt noch schlimmer. Letzte Woche erhielt sie Post von City Inkasso. Die Firma Rentenverbund C2 fordert 258,- Euro. Zahlt sie nicht umgehend folgt ein Schufa Eintrag. Eine Rechung oder Mahnung zuvor hat es nie gegeben. 2 Tage nach Erhalt des Briefes rief Firma Rentenverbund an. Meine Mutter aufgelöst, rannte zu mir in die Wohnung ( Wir wohnen im gleichen Haus ) und übergab mir das Telefon. Ich noch schlaftrunken am Samstag Vormittag fragte wer überhaupt am Telefon ist. Mit forscher Stimme brüllte mir ein Mann ins Ohr, wer ich jetzt bin und was das überhaupt soll. Er will Frau Thomsen, oder ob ich Frau Thomsen bin. Nein aber ich möchte wissen, wer er ist. Er flippte total aus. Ich sollte doch gefälligst wieder schlafen gehen und das Telefon weiterreichen. Noch einmal meine Frage: Wer sind Sie ? “ Meine Güte noch mal er will Frau Thomsen. Schließlich sei das eine Behörde und ich soll endlich den Hörer weiter reichen. Ich will immer noch wisen, wer er ist und sagte: So benimmt sich kaum eine Behörde und schon gar nicht am Samstag Morgen. Er knallte wutentbrannt den Hörer auf. Meine Mutter geht mittlerweile nicht mehr ans Telefon.Man mag es sich kaum vorstellen, aber der Hörer liegt in einer Schublade.Am heutigen Montag hat es wieder mal endlos oft geklingelt. Ich werde auf jeden Fall morgen Anzeige gegen diese Firma erstatten. Es kann doch nicht sein, daß alte Leute so übers Ohr gehauen werden und bedroht werden.

  232. Marci sagt:

    hy leute
    ich ideot hab auch son anruf bekomm
    aber ich finde nirgens wo ne email adresse um das zu stornieren
    abgebucht wurde noch nix
    aber wäre ganz lieb wen mir einer von euch helfen könnte da ne email adresse raus zu finden
    aso diese nummer war folgene : 00302111164508
    gruß marci

  233. ütchen sagt:

    Hallo,
    ich habe im Moment einen Kontrollanruf bekommen. Ich habe diesem Mann erklärt, dass ich heute morgen bei der Polizei war und fortuna play angezeigt habe. Danach wollte ich seine Adresse wissen. Er ist ziemlich unsicher geworden, hat dann gesagt die Zentrale sitze in Duisburg und er ruft aus Rumänien an. Als Adresse hat er mir Bulgarische Strasse 50, 47166 Rumänien angegeben. 47166 ist die Postleitzahl von Duisburg…ich sagte ihm dann, dass sich mein Anwalt mit ihnen in Verbindung setzen wird.
    Ich sag euch da ist was oberfaul. Lasst ja die Finer weg und gebt auf gar keinen Fall eure Daten raus.

    geschrieben am 12 April 2010

  234. Yoshi26 sagt:

    Wenn die euch anrufen als Geburtsdatum einfach den 30.02 irgend eines Jahres angeben und als BLZ sollen die euch die letzten 3 Zahlen sagen weil die müssen Sie ja wissen

  235. ütchen sagt:

    Hallo alle zusammen,
    habe soeben den 3. Anruf von fotuna play einem Herrn Mohr bekommen. Ich habe ihm klar gemacht, dass ich nirgendswo an einem kostenlosen Gewinnspiel teilgenommen habe. Er meinte doch. (anscheinend habe ich dabei die AGB`s nicht richtig gelesen.Er meinte auch um alles kündigen zu können würde in 3-4 Tagen ein anderer Miarbeiter anrufen um die Daten abzugleichen. Soll ich einfach auflegen wenn die wieder anrufen oder was soll ich jetzt überhaupt machenß

    geschrieben am 12.April 2010

  236. Richieator sagt:

    Hallo ich bins noch mal,
    ich habe was vergessen zu erwähnen!Für was haben wir eigendlich einen Verbraucherschutz, wenn man in solchen Fällen nichts unternehmen kann.
    Hier ist die Politik gefragt, die
    überallesherrschendenhochjauchzentenübermenschlichedimisionallmächtigen verfügt, auf den Mond fliegen kann,den Mars erkunnten zu wollen, jeden über über was weis ich zu überwachen, den kleinsten Mitbürger der mal in einer Seitensraße falsch geparkt, oder einen Doldi mal Idioden nennt als Beamtenbeleidigung dekratiert, nicht in der Lage sein soll einen ssolchen Telfonterror gesetzlich zu unterbinden.

  237. Richieator sagt:

    Hallo Freunde,
    ich habe selber mit solchen Anrufen zu tun gehabt, und habe mir folgende Tricks einfallen lassen.Ich lasse einfach, wenn daß Telefon
    klingelt einer meiner zwei Kinder abheben die melden sich mit „Hallo“
    Ich frage dann wer dran ist und wenn sie mir das nicht definieren können (ein jeder serjöser Anrufer meldet sich zuerst mit seinen Nahmen)legen meine Kinder einfach wieder auf.Dann hätte ich noch einen Tipp, melden Sie sich nie mit den Nahmen, sonder sagen Sie immer „Hallo“ oder „Ja“ und fragen Sie um was es geht. Geben Sie keine Angaben an, und meistens legen diese Betrüger von selber wieder auf.

  238. FiFiofDeath sagt:

    Hallo Leute

    mein Patenonkel(62Jahr,Kein Handy kein Internet) hat heute den ganzen Tag solche Anrufe von der Nummer 2111164508 Fa. nennt sich Exclusiv Win. Anruf Nr.1 sehr freundlich hatte alle seine Bankdaten (BLZ Kontonummer)fand ich total faszinierend. konnte ich nicht abgleichen.
    danach rief ein ander Ansprchpatner an wieder die selbe Nummer kein Name ist der H. G. da nein der ist gerade einkaufen=) keine 5min. später die selbe Nummer Meldete mich mit meiner Telefonansage meiner Firma fand der Typ garnicht lustig (aufgelegt) ich schon =)
    10min vergangen meld ich mich normal hab nen anderen Familiennamen mein Onkel immernoch nicht da fängt der nicht ernsthaft an mich zubeleidigen ich solle seinen S****** lutschen und so…

    Find ich total den Hammer das es so dreiste Leute gibt ich bin auch ziemlich derbe drauf absowas hab ich noch nicht gesehen.

    Werd am Montag unseren Anwalt anrufen und die Bank kontaktieren falls was abgebucht werden sollt.
    Hab mich schon mit der VS-Zentrale inverbindunggesetzt

    Gruß

    Sascha

  239. Micha sagt:

    Mich hat dieser Fortuna Play Betrieb eben auch Angerufen, genau die gleiche Geschichte wegen Kontodaten und um ein niemals abgeschlossenes ABO zu beenden.
    Ich hoffe das liest ein Anwalt mit um denen das Handwerk zu legen.
    Ich hatte zwei Damen am Telefon, die erste sprach schlecht Deutsch, dann wurde ich weiter geleitet zur Teamleiterin.
    Hier die angeblichen Namen:
    Julia Sommer
    Melanie Schwarz

  240. Susi sagt:

    Hallo alle zusammen,
    auch ich habe Anrufe von der Firma First Line erhalten. Ich habe am Telefon klipp und klar gesagt, dass ich keinen Vertrag wünsche und trotzdem wollten die das nicht akzeptieren. Habe dann mit einer Anzeige gedroht, weil ich mich gewundert habe, woher sie mein Bankinstitut kannten. Ich hatte außerdem im Internet nachgeschaut kurz bevor der „Bestätigungsanruf“ kam. Dabei habe ich rausgefunden, dass es sich um eine Schweizer Telefonnummer handelt. Auch das ist nicht legal. Das habe ich dem Typ am Telefon mitgeteilt, der dann ganz frech log und meinte er ruft aus der Berliner Zentrale an. Zum anderen muss jeder sein Einverständnis geben, wenn er von Firmen angerufen werden möchte.
    Bin noch am selben Tag zur Polizei und habe Anzeige erstattet. Heute hatte ich einen Brief von der Inkassostelle im Briefkasten. Ich schalte nun meinen Anwalt ein.

  241. Alson sagt:

    Hallöle,

    Da ich aus Berlin bin und sehr verärgert über diese Dreistigkeit war, bin ich einfach mal in die oben genannte Adresse Schöneberger Str. 32(siehe 7.Jan 2010) gefahren und das ist ein reines Wohnhaus. Kein Gewerbe zu erkennen bzw irgenein Call-Center.

    Mein Anrufer meinte nämlich das er aus Berlin sei aber das heisst ja nix. Wollte aber wenigstens mal geschaut haben!

    Habt ihr jetzt eigentlich ne Sammelanzeige gemacht?

    greetz Alson

  242. fritzlleeeee sagt:

    hallo liebe leute also ich habe einen brief von einem inkasso büro bekommen auch im auftrag von first line also und mein anwalt meinte einfach zahlen lassen die werden nie mit einen mahnbescheid kommen weil diese firma schon mehrere strafanzeigen hat also keine angst entspannt euch spart euer geld achja die sind so dreißt die haben bei mir aufm handy angerufen

  243. Alson sagt:

    Hallöle,

    Seit Wochen werde ich von Fortunaplay angerufen und genötigt. Heute riefen sie gegen mittag an und ich sagte zum wiederholten mal das alles gelöscht werden sollte da ich nie daran teilgenommen habe. Jedoch werde ich jetzt jede Stunde von einem anderen Bearbeiter angerufen und genervt. Ich würde da mal am liebsten vorbei fahren und die Polizei vor Ort rufen. Dazu am besten noch Reporter von den örtlichen Tageszeitungen damit denen mal jemand das Handwerk legt!!!

    MFG Alson

  244. Borst sagt:

    Hallo, habe schon einmal über meine Geschichte berichtet. Aber Heute geht es weiter. Ich habe also bei First Line und bei Fokus gekündigt. Heute kommt also ein Brief in dem folgendes steht: „Ihre Entscheidung für eine Teilnahme bei uns hat sich gelohnt und ihr glückliches Händchen hat sich wirklich bewährt. Sie gehören zu den glücklichen Teilnehmern, die bei der ‚First Line‘ gewonnen haben. Mit diesem Schreiben senden wir ihnen ihren Gewinn – einen Hotelgutschein im Gesamtwert von 500€ – zu und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Einlösung ihres Preises.“

    Und das obwohl ich klipp und klar an die First Line geschrieben hab, dass ich mit denen nichts mehr zu tun haben will.

    Naja, mal sehen was noch alles kommt.

    Ich melde mich dann wieder.

    Bis dann

    David

  245. JPS sagt:

    Wollte noch hinzufügen, dass merkwürdigerweise die Anrufer außer einmal immer auflegen!!!
    Die wollen meine Bankdaten anscheinend gar nicht, aber es nervt unheimlich und manchmal rufen die auch nachts an, die SPinner!

  246. JPS sagt:

    Hallo alle zusammen!
    Ich werde auch fast täglich von der +302111164508 angerufen, wenn ich mich dann mit Namen melde legen sie immer auf. Einmal hat jemand was unverständliches gesagt und im Hintergrund war es ziemlich laut, ganz Cal-Center typisch.
    Mittlerweile geh ich mit der Begrüßung „Lassen Sie mich in Ruhe“ ans Handy. Die Anrufe hören nicht auf…

  247. der genervte sagt:

    Tja einmal in der Abzockfalle drin kommt man schwer wieder Raus.
    Zum Glück kann ich die Anrufe über meine FritzBox sperren aber die Frechheit schlechthin ist das diese Firmen von Abbuchung zu Abbuchung ihre Kontonummer ändern sodas man gezwungen ist jedesmal zur Bank zu gehen und zurückbuchen zu lassen.Also achtet darauf das eure Bank das Geld zurückbucht auch wenn euch gesgt wurde das eine Lastschrifteinzugssperre möglich ist.Ich habe zur Zeit 2 Abuchungen pro Monat tendenz steigend mal sehen was noch Kommt.

  248. zwiebelchen sagt:

    super, ich habe mein geld wieder! auch das was länger her war als hinter dieser „6-wochen-frist“. habe denen erzählt dass es meinerseits ja nie eine genehmigung gab, dass es dazu ein BGH-urteil gibt und die SEPA zitiert (alles per EMail). Die Fachabteilung der Postbank brauchte zwar etwas Zeit, aber letztlich haben sie es eingesehen, dass die 6-wochen-frist nicht immer zählt! 🙂

  249. Moni sagt:

    Wenn ich das ganze hier so lese, kann ich nur froh sein das es mir nicht alleine so geht. Aber nun zu meiner Geschichte über diese Gewinnspielabzocke. Im März bekam ich einen Anruf von der ersten Telefongewinnspiel. Erst bin ich ja nie rangegangen weil sie immer angerufen hatten wenn ich auf Arbeit war, aber irgendwann haben sie mich dann doch mal erreicht. Nachdem der Typ mir seinen Text runter erzählt hatte, habe ich gesagt, dass ich überhaupt kein Interesse daran habe und da eh nich gewinnen würde. Er meinte zu mir, das er eine Kündigung macht aber ich trotzdem 3Monate dran teilnehmen müsste und einen Betrag von 59€ von meinem Konto abgebucht würd. Falls ich nicht gewinne bekomme ich das Geld wieder zurück. Ich meinte aber zu ihm das ich das trotzdem nich will und er wollte sich dann wieder melden wegen einer Bestätigung. Aber als am nächsten Tag mein Handy erneut klingelte und diese nr angezeigt wurde bin ich ran und diesmal war es eine Ausländische Frau. Aber da ich den Tag zuvor ja schlau war und mich ein wenig im Internet umgeschaut habe, wusste ich teilweise wie ich reagieren muss. Auch sie fing wieder an das ich die 3Monate einhalten muss. Da hab ich nur gemeint dass ich garnix muss. Und ich sagte ihr auch das der Verein von denen doch nur ein reiner Betrugsverein ist und das sie nur bescheissen. Und ich alles an meinem Anwalt weiterleiten werde. Da ist sie doch glatt unfreundlich geworden und meinte „Was? Wir bescheissen?“ und hat doch glatt aufgelegt. Danach hab ich drauf gewartet ob sie was vom Konto abziehn oder nich. Da sie ja irgendwoher meine Daten hatten und ich nich weiss woher. Die konnte mir die ganzen Zahlen sagen. Aber die haben dann doch nix abgezogen. Heute jedoch hab ich wieder einen Anruf erhalten. Diesmal von Focus onlinegewinnspiel. Ich hätte einen 100€ Kosmetikgutschein gewonnen. Er würde ihn an meine Adresse schicken, die er auch komplett wusste, da hab ich mir ja noch nix bei gedacht, doch dann fin er mit der Win-Zeitschrift an. Als Probe und nach zwei Wochen wenn ich sie nich haben will, kann ich sie ohne probleme zurück senden, da hab ich ihm gesagt das ich keine Zeitung will und das er mir keine zuschicken brauch. Nun wollte er noch den Bankdatenabgleich. Er fing gleich mit dem Namen meiner Bank an. ich dann gleich „Halt stopp, woher kennen sie meine Bankdaten?“ Ich habe des paarmal gefragt, er nur von wegen, er sei auch nur ein Mitarbeiter, ich meinte nur na und trotzdem will ich wissen woher die meine Daten haben. Ja auf einmal hieß es von Bestellungen bei Neckermann oder Otto oder auch sonstwo. Ich nur, dass ich da nie bestellt habe, bzw wenn dann nie meine Daten rausgeben würde. Auch da hab ich dann wieder gesagt das ich alles mit meinem Anwalt besprechen werde und auflegen tu. Was ich auch getan habe. Doch czwei std später hatte ich wieder ein Anruf drauf mit der Nr. Die sind ja auch so dreist und rufen ohne sichtbarer Nr an. also praktisch anonym… Mal schaun wie oft ich das noch mit machen muss und die mich noch damit belästigen.

  250. Mo sagt:

    Das ist schon erschreckend wenn man das hier so liest, was die mit einen machen. Aber nun drängt sich bei mir eine Frage auf. Wie kommen die an meine Kontodaten ran. Ich habe erst seit Anfang des Jahres ein Konto und es auch keinem weiter gegeben. Nur die Agentur f. Arbeit hat die.

    Haben die da dort reingehackt, oder gibt es auch unter euch einen großen Teil von ALG- Bezieher? Ich kann es mir jedenfalls nicht anders vorstellen und bin schon ganz kirre, bei dem Gedanken.

  251. Ronny sagt:

    mir ging es genau so wie euch allen,bis auf das ich meine daten Nicht weiter gegeben hab aber diese guten leute mir nennen konnte.tchja,letzte woche kamm nun dieser schöne inkassobrief aber was solls.ich hab da weder was unterschrieben noch weiter gegeben,also denk ich mir mal das diese betrüger mir eigentlich garnichts können

    gruss ronny

  252. Chris sagt:

    Hatte auch gerade eben einen tollen Anruf der Firma Fortuna-Play.(und das wärend meiner Mittagspause) Die wollten unbedingt meine kontodaten, hab sie erstmal nicht rausgegeben. Beeindruckend fand ich allerdings dass die meine komplette Anschrift hatten und so wie mir die Dame sagte auch meine Kontodaten. Sie meinte sie bräuchte meine Kontodaten als Bestätigung zur Löschung meiner Daten und als ich fragte warum sie die brauch, sie hätte sie ja schon, bekam ich nur dumme Ausreden. Hab dann aufgelegt. Mal sehen wie die ganze Sache weiter geht.

  253. Nadine sagt:

    Ich habe jetzt auch ein Mahnschreiben bekommen wo ich mit mahngebühren 112,63 zahlen soll… Ich lass es erstmal Ruhen… und mache einfach mal nichts… ich hab da nie teilgenommen und fertig ist…

  254. Borst sagt:

    Hallo, habe im Januar einen Anruf (15.01.2010) von First Line erhalten. Wie bei den anderen auch, erst von einer Dame und dann von einem Sicherheitsbeauftragten. Ich habe nicht beim ersten mal meine Daten weitergegeben. Als ich dann zum sechsten Mal angerufen wurde gab ich auf und habe meine Daten dummerweise weitergegeben. Bald darauf erhielt ich dann auch das WIN Magazin. Ich dachte damit wäre es gegessen. Ich zahle drei Monate und bin aus dem Vertrag raus. Zwischenzeitlich hat mich noch eine andere Firma, deren Name ich nicht mehr weiß, angerufen. Ich wurde bei dem Betrag von 59 Euro etwas stutzig und habe dieser Firma keine Daten weitergegeben. Diese Firma hat mich dann noch ein oder zweimal angerufen, ohne Erfolg. Ich gab nichts weiter. Also ich dachte bei First Line bin ich nach drei Monaten raus. Doch Heute (06.04.2010) kam das neue Heft von FOKUS. In dem Brief stand: Wir freuen uns, dass sie sich dazu entschieden haben das WIN Magazin weiterhin zu beziehen. Wir werden in den nächsten Tagen den Betrag (81 Euro) für die nächsten 9 Monate abbuchen.

    Ich dachte eigentlich, dass das Abo nur drei Monate läuft. Jetzt wurde es mir richtig mulmig. Ich habe als erstes mal bei FOKUS angerufen. Die sagten mir, dass sie keinerlei Kundendaten von mir hätten. Ich solle mich doch bitte an First Line wenden. Dies tat ich auch. Die Mitarbeiterin sagte mir, dass ich das Heft bei Fokus kündigen müsse. Die Gewinnspiele könne ich bei First Line kündigen. Ich habe dann nochmals mit FOKUS telefoniert. Der Mitarbeiter von FOKUS sagte mir, dass ich ihm alles in eine eMail schreiben soll und an FOKUS schicken soll. Ich hab also das ganze Abo geschildert und erklärt, dass ich in Zukunft keine Hefte mehr erhalten möchte, und dass ich das Abo bei First Line gekündigt habe.

    Erst jetzt kam ich auf die Idee „First Line“ mal zu googeln. Dabei stieß ich auf diese Seite. Habe natürlich sofort alle Beträge zurück buchen lassen. Mal sehen, wann ich wieder von First Line höre. Oder ob die sich überhaupt noch mal bei mir melden. Hab ihnen nämlich in die Kündigung geschrieben, dass ich mich betrogen fühle und was ich im Internet über First Line gefunden habe.

    Falls sie meine Kündigung nicht akzeptieren, werde ich Anwalt und Polizei einschalten.

    Ich frage mich jetzt, wie doof ich war, meine Daten am Telefon preiszugeben.

    Borst

  255. Tania sagt:

    Also bei mir war das auch so. die haben bei mir angerufen und gefragt ob ich an diesem gewinnspiel teilnehmen möchte. ich wusste gar nichts davon. Ich hab denen gesagt das ich davon nichts weiß und auch an keinem gewinnspiel teilnehmen möchte. Dann wollte sie das ich meine kontonummer bestätige also das ich die Kontonr. aufsage. Ich meinte ne will ich nicht warum denn wozu brauchen die denn meine kontonr.? Ja dann hat sie mir allen ernstes meine Kontonummer genannt wo ich mir auch dachte krass. Ich frag mich jetzt woher die meine Kontonr. haben. naja das dumme an der ganzen sache ist halt das die mir grad monatlich 59€ abziehen und das war jetzt zwei mal der fall. das sind schon 120€ und ich find das gar nicht lustig. Ich kann nur rechtlich vorgehen oder?

  256. hansossi sagt:

    Hallo, bin genauso dumm wie viele von euch, habe auch alles gemacht was die von first line wollten. Nun habe auch zurückgebucht und nun eine Aufforderung der „Zentralen Inkassostelle Mainz“ erhalten, innerhalb von 5 Tagen zu zahlen, nun aber nicht nicht 59,-€ sondern 112,46€. Habt ihr solche Forderungen auch erhalten und wie habt ihr reagiert

  257. Melanie sagt:

    Hallo!

    Bei mir wars ebenso wie bei euch!

    Heute erhielt ich den Brief von dieser Inkassostelle in Mainz.
    Bin im Moment ein wenig verzweifelt, werde aber morgen direkt mal bei der Verbraucherschutzzentrale anrufen!
    Ich soll jetzt einen Betrag von 112,71 € zahlen!!

    Hoffe das wird jetzt alles mal sein Ende nehmen!

  258. herrmann sagt:

    habe eine geheimnummer, woher haben die meine nummer? auf die frage woher er meine nummer hat, fragte der freche kerl auch warum ich eine geheimnummer habe ob ich Agent bin… darauf viel mir gleich gar nix mehr ein. Nummer 02111164508 geht erst gar nicht ran, Betrüger!!!!!

  259. Tina sagt:

    Hallo Sunvibz,

    gehe mit dem Brief der Inkassofirma zum Verbraucherschutz oder noch besser zum Anwalt und lass die das klären. Es wird sicherlich nervenaufreibend werden bis sich alles geklärt hat, aber das heißt es durchzuhalten. Es kann nicht sein dass wir jetzt schon Geld zahlen sollen damit man uns in Ruhe lässt! Nur nicht schwach werden!

  260. sunvibz sagt:

    Ach ja hinzu kommt noch, das sie das Gespräch aufgezeichnet haben

  261. sunvibz sagt:

    Ich wurde auch von dieser Firma angerufen. Ich frage mich woher die meine DAten haben. Habe den Betrag zurückbuchen lassen und hatte bis heute nix mehr gehört von denen. Jetzt habe ich von einer Inkassofirma einen Brief bekommen. Was soll ich jetzt tun?
    P.S. Hatte im Dezember von denen die Unterlagen erhalten

  262. Kathrin sagt:

    Hallo zusammen,

    auch ich bekomme solche Anrufe…
    Bei mir rufen die seit einer Woche im 10 Minuten Takt auf Festnetz an. Ich habe folgende Schritte eingeleitet…

    1) Bei der Bundesnetzagentur angerufen
    +49 (0)291 9955-206
    Mo. – Mi. 9:00 bis 17:00 Uhr
    Do. 9:00 bis 18:00 Uhr
    Fr. 9:00 bis 16:00 Uhr

    Habe mit einer netten Dame gesprochen, die sich des Problems angenommen hat. (Kennen die auch schon auswenig – aber je mehr anrufen desto besser ist es!!!)
    Zur Bestätigung habe ich ihr noch eine Mail geschrieben und das Problem nochmal kurz drin geschildert…

    [email protected]

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wie im heutigen Telefonat mit einer Kollegin besprochen, sende ich Ihnen nochmals eine kurze Mitteilung für folgenden Vorfall:
    Seit dem 22.3. ruft mich regelmäßig (von 10 – 19 Uhr) eine GewinnspielFirma(Rufnr.: 0302111164508) auf meinem Festnetzanschluss an und belästigt mich im 10 Minuten Takt. Es ist immer eine Person am Telefon.
    Ich habe seit heute morgen 10 Uhr folgende Anrufzeiten notiert:

    01.04.2010:

    10:00 – 10:05 – 10:15 – 10:16 – 10:30 – 10:35 – 10:45 – 10:55….

    Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne per Mail an mich wenden oder Sie teilen mir eine Rufnummer mit, unter der ich mich dann melden kann.

    Danke und mit freundlichem Gruß.

    2) Bei meinem Telefonanbieter angerufen – in meinem Falle Telekom – und einen Antrag gestellt, dass diese Nummer gesperrt wird. Kostet 2,95 Euro monatlich und ist jederzeit mündl. kündbar. Nach 8 Wochen werde ich das wohl rausnehmen lassen….

    Wenn die wirklich was abbuchen, dann Strafanzeige erstatten…..

    Ich hoffe, dass ich euch ein bissl damit geholfen habe!

  263. maddin sagt:

    so, das kam heute per mail bei mir an:

    Sehr geehrter Herr ……,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Zwischen Ihnen und First Line besteht ein Vertrag seit dem 08.02.2010.

    Sie haben uns erlaubt, die Teilnahmegebühr in Höhe von 59,- Euro pro Monat für die Vertragslaufzeit abzubuchen.

    Sollten Sie keine Interesse oder aus finanziellen Gründen nicht mehr teilnehmen können, so bitten wir Sie schriftlich zu kündigen.

    Bitte senden Sie uns Ihre Kündigung an die folgende Postanschrift:

    Postanschrift Europa
    Marketing Center
    Firstline
    Postfach 18
    CH-8157 Dielsdorf

    oder

    Fax: 01805 – 014797*

    * = (14 Cent/Min aus dem deutschen Festnetz; Preise aus dem Mobilfunknetz max. 0,42 Euro/Min.)

    Wir hoffen, Ihre Fragen umfassend beantwortet zu haben. Bitte zögern Sie nicht, bei weiteren Fragen auf uns zu zukommen. Unsere freundlichen Mitarbeiter der Kundenbetreuung stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Team von First Line

    das win – magazin habe ich schon länger widerrufen, warte aber immer noch auf eine bestätigung. hat jemand eine ahnung, wie ich mich weiter verhalten soll??

    lg maddin

  264. eddymurphy sagt:

    Hallo nochmal hier für euch der link http://www.konsumer.info/?p=7979
    Akte 2010 Die Telefongewinn Abzocke. Schaut es euch einmal an.
    Habe heute von Starlife die WIN Kataloge zurückgeschickt und Wiederrufen den Mist.Heut Nachmittag hatte ich Telefonat mit der Hamburger Verbraucher Zentrale hab den alles erzählt, die wissen bescheid darüber, habe denen die Unterlagen gefaxt mal sehen was dabei rauskommt.Morgen habe ich einen Termin mit unserem Anwalt vereinbart, wird schon werden denke ich.
    Achso nochwas zahlt keinen Cent den Betrügern auch wenn sie euch Einschüchtern und meldet das der Verbrauerzentrale oder einen Anwalt und behaltet euer Bankkonto im Auge habe heut nachgesehen haben noch nichts abgebucht, meine Bank weiss über den Vorfall Bescheid.
    Also macht es gut und bin gern bereit mit euch kontakt auf zu nehmen.
    LG Eddy

  265. Schorti sagt:

    Hallo zusammen! Habe eben einen Anruf erhalten um 15.05 Uhr von der Nummer 021169028710. Es ging wie immer um das selbe, wollen Sie weiter spielen oder aufhören,habe gleich abgeblockt und aufgelegt,das beste was man machen kann.Lasst euch nicht einschüchtern und vor allen nie bezahlen, wenn doch zurückbuchen das Geld auch wenn die mit Anwälten drohen.Haltet die Ohren steif.

  266. marsurya sagt:

    Hallo aus HH!

    ..ist ja wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Ich dachte schon, dass ich wohl zu „blöd“ war und was ich da wohl übesehen habe. Aber offenbar ist das Spiel ja eine weit verbreitete Masche!

    Die Leute am Telefon sind ja wohl eine echte Unverschämtheit. Nicht nur dass sie wirklich ständig anrufen und einen belästigen, sie legen auch einfach mitten im Gespräch auf, wann immer man etwas unangenehm wird. Ich teile mit, dass ich die Gelder auf jeden Fall zurückbuchen lassen werde, weil ich nie irgendetwas zugestimmt habe und natürlich nicht teilnehmen werde – das war bei denletzten Gesprächen immer das Ende, weil mein Gegenüber aus dem Affenstall (da ist es ja wahnsinnig laut) immer auflegte.
    Was ist denn der beste Weg, um gegen diese Menschen vorzugehen?
    habe nun auch einmal versucht, per mail einen Widerruf zu starten – mal sehen und hoffen… aber eigentlich reicht das nicht. man sollte wirklich was dagegen unternehmen!
    Grüße

  267. Safloh sagt:

    Hallo!!!
    Ich wurde schon seit einem Monat ständig von einer unterdrückten Nummer angerufen. Es war FORTUNAPLAY!!!!!!!!!
    Die haben jetz auch meine Kontodaten, ich habe von der Dame gesagt bekomm das sie die bräuchten damit ich aus dem Gewinnspiel raus komm. Habe sie dummer weise auch gegeben.
    Was kann ich jetzt tun?
    Die wollen jetz 59 € bei mir abbuchen.
    lg Sahfloh

  268. Chris sagt:

    Hallo!
    Wo bleibt unser Datenschutz.Habe heute zum 2.Mal ein Telefonat von
    Firstline erhalten;war erstaunt wie sie an meine Daten kommen.
    Habe im Februar an einem Quizz mitgemacht und nehme für 3 Monate
    bei Maxikombi 100 an einem Gewinnspiel teil. Dieses Unternehmen
    scheint in Ordnung zu sein.Habe vor ein paar Jahren schon einmal
    3 Monate teilgenommen, es war ok. Werde mein Konto im Auge behalten,
    wenn nötig ein neues einrichten und das Jetzige löschen lassen.

  269. Schorti sagt:

    Mein Widerruf habe ich ganz normal als e-mail geschickt und gebeten mir diese zubestätigen. Habe dann ungefähr eine Woche auf Antwort gewartet, mit der Nachricht das Sie es bedauern.Bis heute habe ich ruhe und keine weiteren Anrufe mehr.

  270. jörg sagt:

    hallo zusammen,
    ich habe auch schon mehrmals anrufe bekommen, war aber nie zu erreichen. am freitag (26.03.2010) hat meine frau dann einen anruf entgegengenommen. als sie dann sagte ich sei nicht da, waren diese herren sehr unfreundlich zu meiner frau!
    heute morgen (29.03.2010)habe ich frei und….. da kam ein anruf von der firma SERVICELINE. dort kam dann die masche wie des öfteren oben schon beschrieben. ich habe an einem gewinnspiel teilgenommen und nun die spannende frage ob ich weiter machen möchte.
    ich bin eingetragen für mai – july und es kostet 59 €.
    sie wusste meinen namen, strasse, ort. um meinen account zu löschen braucht sie meine bankleitzahl (habe ich ihr gegeben, ist ja eh öffentlich)und meine kontonummer!!!!!
    kontonummer, mom dachte ich.
    ich habe ihr dann gesagt sie solle mir meine letzten 3 stellen meiner kontonummer sagen….das könnte sie nicht! sie braucht doch nur meine kontonummer um den account zu löschen…..ja, ja.
    ich habe ihr dann gesagt das ich niergens mitspielen würde, wo ich 59€ bezahlen müsse und jetzt wurde es spannend………sie bot mir an, mich mit ihrem bo.. ähhh abteilungsleiter zu verbinden. das angebot habe ich dann angenommen! und siehe da, ich hatte dann einen herr BERND SCHUMANN in der leitung. der sagte mir dann, er wolle mir nur helfen. wenn ich meine kontonummer sage würde, würde er den account löschen und ich würde vom notar eine beurkundung bekommen.
    ich habe ihn dann gefragt, warum ich keine urkunde bekommen habe, das ich beim gewinnspiel mitgemacht habe….das mache doch alles keinen sinn! er hat dann mit verschiedenen tricks versucht mich doch noch umzustimmen! dann hat er mir nochmal einen vorschlag gemacht (also clever sind die vögel ja)er schickt mir nochmal die unterlagen zu und dann soll ich ihn nochmal anrufen, ob ich nun kündigen will oder weiterspielen möchte. die frau vorher sagte mir aber, das heute der entscheidene tag ist, ob sich mein account verlängert oder ich weiterspiele……. dies sagte ich dann Herrn Schuhmann und er antwortete prompt: ich mache für sie eine ausnahme!! das ich nicht lache………

    also leute, NIEMALS am telefon oder auf schleierhafte seiten im internet die kontonummer rausgeben!!!!!

    sollten diese vögel von meinem konto abbuchen (was ich nicht glaube) werde ich es zurückbuchen und strafanzeige stellen!
    meine frau arbeitet ja beim anwalt……

    noch eins…..gut das es diese seite hier gibt und man sich dann informieren kann, DANKE!

    telefonnummer war: 0911/300 38 20

    wenn man diese nummer anruft, kommt nichts!!! irgendeine computerstimme und dann ist vorbei!
    also alles eine große verars….aktion und ausnutzen von leuten die gutgläubig sind!

    ich verstehe es einfach nicht, das der deutsche staat sowas durchgehen lässt????
    wir sollte alle strafanzeige stellen!

    lg jörg

  271. maddin sagt:

    hallo,

    mir ist auch haargenau das gleiche passiert wie den anderen. nur mal kurz ne frage: ich habe ein päckchen zugeschickt bekommen mit diesem komischen win – magazin. nun steht in der agb der firma first line eine andere adresse, also auf ihrer hompage.

    wohin soll ich das zeugs denn nun schicken????

    bin dankbar für jede hilfe

    gruß

  272. Markus sagt:

    Hallo Schorti,

    hast du per Mail Wiferrufen? Hast du denen die Kündigung als PDF geschickt und unterschrieben? Wielange musstest du auf die Bestätigung warten?
    Danke Markus

  273. Schorti sagt:

    Mir erging es wie allen anderen,ein Anruf abfragen der Daten und reingefallen. Nach kurzer Zeit ein Päckchen mit einer Zeitschrift von WIN! Viele Rätsel und Gewinnaktionen die wahrscheinlich noch einmal Geld kosten. Habe meine Mitgliedschaft sofort Widerrufen und habe eine positive Antwort erhalten, hoffe das damit Ruhe einkehrt. Habe zwei e-mail Adressen für Euch die Widerrufen möchten : service@first-line. biz und [email protected]

  274. Dieter sagt:

    Gleiche Abzocke neue Firma!
    Wie schon am 21.Februar 10 von „herlinghausen“ beschrieben gab mir die Firma Fortuna-Rente die zweifelhafte telefonische Ehre mein, nie abgeschlossenes Abo, zu kündigen. Hifsbereit, wie ich bin natürlich immer bin, gab ich ihnen meine Kontonummer: 47110815007 bei der Entenhausener-Stadtsparkasse zum vergleichen und mit „wirklich“ zum bestätigen. Offensichtlich hatten sie aber schon meinen originalen, kompletten Datensatz. Einige Tage später hatten sie die Frecheit von meinem realem Konto abzubuchen. Sowas ist ein gaz übeler Datenklau!!!! Ich habe die 9,90 Euro natürlich sofort zurückgebucht. Anzeige folgt noch.
    Ich denke nicht daran einen Vertrag zu kündigen oder gar um Beendigung zu betteln, den ich nie abgeschlossen habe und nicht mal unter der Androhung, ansonsten meine Schwiegermutter heiraten zu müssen, abschließen würde. Herr „N. S.(gibt den Director von http://www.fortuna-rente.de )und Konsorten könnten ja mal ihre Telefonmiezen auf unsere Volksvertreter ansetzen. Dann legen sie sich mit den richtigen an. Offensichtlich nimmt das keiner von ihnen wahr, das sich schwächere Bürger nicht gegen diesen Terror wehren können und eingeschüchtert ihren letzte Cent diesen Betrügern opfern. Wer arm dran ist hat meistens nicht mehr die Kraft sich zu wehren und resigniert vor dem telefonischem Druck.

    Sicher ist, einen eingeredeten Vertrag braucht keiner einzuhalten und wer sich von unseren Konten bedient der klaut! Und wer klaut kommt in die Hölle und hier auf Erden vor´s Gericht!
    Es kann doch nicht sein, daß man für so eine banale Tatsache einen Rechtsbeistand bezahlen sollte.
    Dieses Forum ist ein guter Ansatz aber das Problem ist eher eine
    Juristische Frage und Aufgabe der Statsanwaltschaft!

    PS. Vielen Dank für die nützlichen Links an alle! (weiter oben) Den Tip mit: „Telefonnummer und Konto wechseln“, halte ich nur im allerhöchsten Notfall für angebracht. Denn bedenke wem du alles Deine neue erreichbarkeit mitteilen solltest. Auch wer auf Deinem Konto ab – und vor allem aufbuchen darf: Strom; Gas; Telefon; Versicherung; Miete; Gehalt-Rente; (und bei schlappen Männern der Puff) – aber auch nichts vergessen?! Eine Fehlbuchung nebst Mahnung kann teuer werden.

  275. servus sagt:

    Betreff First Line

    ich habe auch nur ärger damit!

    aber wisst ihr warum First Line auf mich aufmerksam geworden ist?
    WEIL: ich mal bei Schlag den RAAB angerufen habe(um mit abzustimmen) und sie dadurch an meine Handynummer (bestimmt dadurch auch an meinen Namen, Adresse, usw) gekommen sind!!!! (nicht um sonst ist das Gesicht von Herr R. auf den Cover der Gewinnspielzeitung)

    P.S die Nummer die mich nervt ist: +4922156799310

    MFG

  276. Markus sagt:

    Hallo Wultus,
    erst mal ganz ruhig bleiben.
    Dann Beschwerde über die Firma bei der Bundesnetzargentur und beim Verbraucherschutz. Links sind hier irgendwo in einem Artikel.
    Es gibt hier mehrere Meinungen dazu wie man sich verhalten soll, aber alle enden damit, dass die kein Recht haben von deinem Konto abzubuchen. Also sollten Sie es machen, einfach zurückbuchen. Das kostet die Geld und sie hören auf.
    Verträge am Telefon abschließen ist grundsätzlich mal möglich, allerdings muss dieses Telefonat gewisse Voraussetzungen erfüllen und das tat mein Kontrollanruf bspw. nicht. Somit kam kein Vertrag zustande.
    Sollte doch einer zusatnde gekommen sein, hast du immer noch die Möglichkeit eines Wiederrufs, oder wenn du nicht sicher bist, ob es ein Vertrag war, eines hilfsweisen Wiederrufs.
    Ich weiß nicht, ob sie die Wiederrufe akzeptieren, oder da sie deine Bankdaten schon mal haben einfach trotzdem abbuchen.
    Ich habe bei First Line per Mail gekündigt, wie es auf den Vertragsunterlagen stand, so kommen Sie immerhin nicht auch noch an meine Unterschrift (muss aber jeder für sich entscheiden, ob er Wiederruft und ob er dies per Einschreiben macht)
    Bisher habe ich keine Antwort erhalten und es wurde nichts abgebucht. Sollten die abbuchen, werde auch ich rückbuchen und zur Polizei gehen.

  277. enemyoflottery sagt:

    ich hab dann letztlich alle ankommenden Anrufe dieses Verbrechervereins weggedrückt und seitdem melden die sich nicht mehr…..:D

  278. enemyoflottery sagt:

    Ich hab folgendes erlebt:

    Ich bekam den ersten Anruf. Eine Dame Sagte mir, ich hätte gewonnen und sie bräuchte meine Kontodaten zum „Abgleich“. Da fragte ich erstmal: „Worum gehts denn bitte?“, die Dame „Sie sind bei uns als Gewinner registriert….“ Darauf ich: „Das kann nicht sein. Könnte ich bitte Ihren Vorgesetzten sprechen?“ Ich habe kurz gewartet und da war dann so n unfreundlicher Typ dran, der wollte, dass ich ihm aufs Band spreche und bestätige, dass meine Daten „richtig“ sind.
    Der Kerl hat dann allmählich angefangen mit dem Versuch, mich zu seinen Gunsten zu manipulieren. Ich hab nur noch gesagt, dass das nicht rechtens ist und dass ich mir vorbehalte, eventuelle Lastschriften zurückzubuchen. Da war das Gespräch zu Ende. Ich hab dann wenige Tage später ein schreiben abgesendet, mit dem ich die Teilnahme widerrufe und dass ich keine weiteren „Anwerbungsversuche“ zulasse.

    Ich bin zu NICHTS verpflichtet, solange ich nicht irgendwo unterschrieben habe. Außerdem senden seriöse Firmen Formulare zur Unterschrift und fragen nach, ob mann mitspielen möchte. Das war nicht der Fall….

  279. Wulfus sagt:

    Hallo,
    kennt irgendjemand die Firma FORTUNAPLAY?
    Wurde auch angerufen und natürlich wurde auch mir meine Kontonummer abgeschwatzt.Mir wurde gesagt wenn ich jetzt das angebot annehme könnte ich nach drei monaten sofort kündigen, anderfalls müsste ich eine mitgliedschaft von einem jahr zustimmen.
    Eine stunde später kam ein kontrollanruf, dieser wurde zu allem überfluss auch noch auf band aufgenommen. man sagte mir, dies sei nötig um eine schriftliche kündigung überflüssig zu machen.
    heute kam meine „teilnahmebestätigung“ aus wien.
    im brief war die internetseite fortunaplay.com angegeben. natürlich gelang es mir nicht die seite zu öffnen.
    kann mir bitte jemand einen tipp geben wie ich mich jetzt zu verhalten habe, da ich schließlich einer 3-monatige mitgliedschaft zugestimmt habe.
    Vielen Dank für jede Antwort…

  280. schaefchen78 sagt:

    schaefchen78 hat geschrieben:

    Ihre Meinung wird in kurzer Zeit von einem Moderator freigegeben.

    Hallo alle zusammen,

    bin gestern der gleichen Service Line Gewinn Masche auf dem Leim gegangen, wie auch ServiceLineOpfer vom 23. März. Das Krasse dabei war bei mir auch, dass ich nach minütiger Diskussion darüber, dass sie meine BLZ und Kontonummer bzgl. einem Abgleich haben wollen und ich immer wieder gesagt habe ich geb meine Kontodaten telefonisch nicht weiter, dann wie vom der tante gesagt, erst 2 FALSCHE Kontonummern genannt habe und die 3. war die richtige und da hat deren System es auch bestätigt. Da es ja lt. denen um irgendeine Löschung von einer Gewinnspielteilnahme ging, obwohl ich von so einer gar nichts weiß, die mich aber andauern anrufen und ich es langsam leid war, dachte ich eben mit einer Löschung hat sich die Anruferei erledigt. Und so bin ich in die Falle getappt mal wieder. Mal sehen was jetzt passiert. kommt ja angeblich was per post usw.
    die Kontoabbuchung werd ich direkt wieder stornieren wenn sie kommt!! was habt ihr sonst noch unternommen???
    Leidliche Grüße
    Schaefchen78

  281. Baseman sagt:

    @Helmi

    danke Dir…

    bisher is noch rein gar nix gekommen (obwohl laut der netten Frau am Telefon angeblich was innerhalb der nächsten 5 Tage kommen sollte …. was jetzt fast 2 Wochen her ist)

    Geld wurde auch noch keins abgebucht

    nur die üblichen sehr nervigen Anrufe (etwa 5-6 pro Tag)[mittlerweile versuchen sies auch gelegentlich mit unterdrückten Nummern]

    Geld wurde auch noch nicht abgebucht.. aber ich werde wachsam bleiben

    lasst euch von den Verbrechern nicht unterkriegen

    hautrein

  282. Helmi sagt:

    @Baseman

    Schau mal bei SAT1 nach, dort gibt es viele Tipps.
    Hier der Link

    http://forum.sat1.de/showthread.php?t=8609

    Die haben aber noch andere Seiten, die hilfreich sein können.

    Ein Tipp ist z. B., wenn so eine Zeitschrift kommen sollte, darauf schreiben: ANNAHME VERWEIGERT und in den nächsten Briefkasten werfen. So müssen DIE noch einmal Porto zahlen.
    Und natürlich das Geld innerhalb von 6 Wochen zurückbuchen lassen!

    Nicht unterkriegen lassen
    Helmi

  283. Ella sagt:

    @alle Leidgenossen,
    bei uns hängt jetzt eine extra laute Trillerpfeife 🙂 am Telefon und bei jedem Anruf mit einer von uns unbekannten Nummer bzw. einer Nummer die seit langem nervt: Pfeife in den Mund, Ohren zu,annehmen und dann ganz laut rein in das Ding….mal sehen, wann denen das Personal ausgeht 😀 mache wieder meldung wenn ich merke das es geholfen hat!
    Eine Trillerpfeife ist billiger als eine neue Tel.-Nummer… 😉

  284. Helmi sagt:

    @Gitta

    Mir geht es genauso!

    Habe am 23. Februar folgende Mail an das Bundesministerium für Justiz geschrieben:

    Sehr geehrtes BMJ.

    Eine Frage hätte ich:
    Ich bekomme täglich ca. 20 oder mehr Anrufe von Gewinnspielfirmen (ob ich nach 3 Monaten kündigen wolle oder weiterspielen usw), obwohl ich nicht mitspiele.
    Die Nummern, die auf dem Display angezeigt werden kann man nie zurückrufen, da es FAKE-Nummern sind.
    Jetzt zu meiner Frage: Wie kann man diesen Telefonterror unterbinden (z. B. müsste es unter hohe Strafe gestellt werden, wenn nicht die richtige Telefonnummer angezeigt wird; nur wie?).
    Auch habe ich schon einige Male erlebt, dass, wenn man bei einem solchen Anruf nach einer ladungsfähigen Adresse fragt, eine falsche Adresse gesagt bekommt (falsche Postleitzahl des Ortes, Straße gibt es dort nicht)

    Mit freundlichen Grüßen
    Helmi

    PS Über eine Nachricht würde ich mich sehr freuen.

    Habe am 4. März Antwort vom Bundesministerium für Justiz bekommen.

    Darin steht auch nur, was ich bisher wusste:

    unerwünschte Werbeanrufe können mit bis zu € 50000 geahndet werden
    bei Rufnummerunterdrückung droht eine Geldbuße bis zu € 10000.

    Nur leider wurde kein Bezug auf die FALSCHEN Telefonnummern genommen.

    Sonst wurde nur noch auf die Bundesnetzagentur verwiesen und ein Formular der BNA beigefügt.

    Gruß an alle
    Helmi

  285. Gitta sagt:

    Hallo, hatte vorhin auch nen Anruf von „unbekannt“ wegen Kündigung oder Verlängerung eines Gewinnspiels. War ein sehr unangenehmes Telefonat. Der Kerl wollte partout nicht kapieren dass ich bei keinem Gewinnspiel mit mache und auch meine Bankverbindung nicht herausgebe. Bin ich einmal darauf reingefallen, danke, nicht noch mal.
    Was aber noch dreister ist: habe hier 2 Telefonnummern, die mich angerufen hatten, wegen Kündigung oder Verlängerung eines Gewinnspiels.

    02119933142
    05418006111

    Habe nach den Telefonaten, für die natürlich erfolglos, die Nummern angerufen. Was ich da hörte verschlug mir beim ersten mal die Sprache!
    „Ich hätte mich verwählt, hinter dieser Nummer verbirgt sich zur Zeit kein aktiver Teilnehmer.“
    Fazit: Was bringt uns allen „Verarschten“ das Gesetz, dass die besagten Call-Center ihre Nummer anzeigen müssen?
    Warum greift der Staat nicht härter durch? Die „Call-Center-Mitarbeiter“ müssten sich mal ausschließlich auf unsere Politiker konzentrieren, vielleicht wäre die Chance größer, dass mehr unternommen wird.

    Gruß, Gitta

  286. Joywiz sagt:

    Hallo zusammen,

    selbe Masche mit 59 € und Firmenname Fortuna Play !!!
    Rufnummer war unterdrückt. Habe beim 1. Anruf meine Kontonummer rausgegeben, weil ich gerade auf was Anderes konzentriert war. Beim Kontrollanruf habe ich dann gesagt, dass ich nie bei einem kostenpfkichtigen Gewinnspiel angemeldet war, da hat die Tante aufgelegt … Fortsetzung folgt wohl.

    Gruß Joywiz

  287. Daniela sagt:

    hatte vor ca 30min einen anruf von einem jungen herren der firma first line.
    Er fragte : “ sprech ich mit frau daniela ***** ?
    Ich sagte erst ja und dann erzählte er mir irgentwas von gewinnspiel bla bla bla.
    naja dann hatte er aber einen buchstaben in meinem nachnahmen falsch gesagt und ich sagte“ich heiße aber gar nicht*****“daraufhin sagte er „ja wie heißen sie denn?“
    (hahaha hab ich natürlich gesagt.)“naja egal jedenfalls heiße ich nicht *****“
    daraufhin wurde er patzig und meinte er wolle es prüfen lassen und hat sich verabschiedet.
    -ja ich wäre auch für eine veröffentlichung!

  288. Christina sagt:

    Hallo,

    bei mir war es haargenauso wie schon viele andere vor mir es berichteten… ich hab mich auch furchtbar über mich geärgert. Mittlerweile zieht es sich seit 2007 bei mir hin. Alle halbe Jahre werde ich dann täglich von Anrufen belästigt (letzte Nummer war: +302111164508 Fa. Serviceline). Unmöglich, noch dazu das einem das sehr im Magen liegt. Bei mir war es 2007 nur so das ich kurz zuvor geheiratet hatte und die Bankverbindung die ich damals angab aufgelöst wurde (Nachname hat sich auch geändert), somit konnten sie nie was abbuchen. Ich habe mir jetzt nach den erneuten Belästigungen vom 20.03. fest vorgenommen meine Handynummer zu wechseln. Vielleicht haben dann die Belästigungen ein Ende…. *Hoffentlich*

    Ein Beschwerdeformular habe ich auch ausgefüllt.
    Gruß, Christina

  289. joana sagt:

    Hallo,

    auch ich habe vor ein paar Wochen einen Anruf aus der Schweiz erhalten. Es war genau derselbe Ablauf wie auch bei den Vorgängern. Die Dame hatte alle meine Daten, meinte ich hatte mich für ein Abo angemeldet, bei dem ich 59 Euro im Monat bezahlen müsste, und abmelden könnte sie mich nur wenn ich ihr meine Bankdaten geben würde. Dann müsste ich nur für die nächsten drei Monate bezahlen. Ich habe ihr nicht meine Daten gegeben, sie sagte allerdings, dass sie die eh schon hätte, wollte sie mir aber nicht vorlesen.

    Bei mir nannte sich dir Firma allerdings PREMIUM, so sagte sie zumindest.
    Hat davon schon einmal jemand von euch gehört?

    Gruß, Joana

  290. Der Verweigerer sagt:

    Telefonkunde: Mir fallen da noch zwei technische Möglichkeiten ein, den Anrufer zu ermitteln oder zu blockieren:

    1. Wer ISDN hat, kann sich das Leistungsmerkmal MCID (die sog. Fangschaltung) von seinem Anbieter freischalten lassen. Ist zwar nicht billig aber effektiv: Kosten bei T-Com Einmalig 85,95, sowie dann alle 14 Tage 54,95. Wohl eher für Betriebe gedacht, bzw. bei ernsthaften Bedrohungen. Sobald ein unseriöser Anruf kommt, das Gespräch kurz annehmen und je nach Telefon-Typ eine (oder zwei) Taste(n) drücken. Damit werden die Anrufer-Daten in der Vermittlungsstelle gespeichert und nach Ablauf der Fangschaltungszeit oder ggf. monatlich an den Kunden weitergegeben. Damit könnte man dann einen Anwalt oder die Polizei einschalten.

    2. Das ebenfalls von T-Com angebotene “Sicherheitspaket Plus”. Bei anderen Anbietern gibt´s das bestimmt auch. Hier können Ruf-Nrn vom Nutzer selbst in Sperrlisten eingetragen werden. Callcenter und andere ungebetene Anrufer, die ihre Nrn anzeigen (CLIP), werden automatisch abgewiesen, wenn diese Nr in der Liste eingetragen wurde. Darüber hinaus kann man generell alle unterdrückten Nrn. (CLIR) abweisen lassen. Der Anrufer mit unterdrückter Nr. erhält eine Ansage oder Besetztton und das eigene Telefon klingelt dabei nicht mal. Nachteil hierbei: Analoganschlüsse mit den ganz billigen Tarifen sind generell mit CLIR ausgestattet und werden ebenfalls nicht durchgestellt. Nur bei höherwertigen Analog-Tarifabschlüssen wird das Leistungsmerkmal CLIP freigeschaltet. Kosten für das Sicherheitspaket Plus bei T-Com Einmalig 10,16, sowie monatl. Grundpreis 2,99. Dies soll keine Werbung sein, sondern ein Beispiel. Andere Anbieter bieten sowas mit Sicherheit auch an.

    Dass meine Ruf-Nr. und weiß der Geier was noch für Daten bereits gehandelt wurden, haben mir die heutigen 4 Anrufe einer komischen Hotline wieder bewiesen. Angezeigt wurde die Nr. 0230 / 7858585, die natürlich so konfiguriert ist, dass man sie nicht zurückrufen kann. Deshalb habe ich mich bei meinem Anbieter über die o.g. Möglichkeiten informierte. Wahrscheinlich werde ich von dem Sicherheitspaket Gebrauch machen, da es günstiger und trotzdem effektiv ist. Einen Callcenter mit unterdrückter Nr. habe ich ebenfalls bereits bei der Bundesnetzagentur unter o.g. Link gemeldet und eine Empfangsbestätigung erhalten. Sofern sich was ergibt, werde ich es hier kund tun.

    Andererseits:
    Wenn Ihr wieder mal so einen Anruf bekommt, wo Ihr anhand der Nr. schon wisst, dass es wieder so ein bekloppter Callcenter ist, dann macht Euch doch einfach einen Spass draus und meldet Euch z.B. mit: “Polizei-Kommissariat XY, Sie sprechen mit Hauptkommissar Meier.” Oder: “Anwaltskanzlei XY, spezialisiert auf Betrugsfälle aller Art, Sie sprechen mit…” Das werden vermutlich ziemlich kurze Gespräche und Ihr habt dabei noch Spass!

  291. hermann151 sagt:

    die bundesnetz agentur verteilt dann die bussgelder es müssen auch genug beschwerden sein !!! so hatte man mir das gesagt

  292. hermann151 sagt:

    ich habe auch ne neue nummer bitte beachten sofort der bundesnetz agentur melden

  293. hermann151 sagt:

    hat jemand ahnung ob die nummer auch firstline gehört wenn dan erneuter spam angriff auf D2 netz

    0494049299221

  294. goonion sagt:

    Guten Tag, liebe Mitverbraucher.

    Bei mir ebenfalls der selbe Fall. Eine nett klingende Frau wusste alles von mir, ich hätte am Telefon gar nichts sagen brauchen, und nachdem ich sagte Ich will das nicht, ich beende hiermit das Gespräch, erzählte Sie mir das trotzdem gebucht wird.
    Noch hat sich auf dem Konto nichts getan, ich bleibe aber wachsam.

    Das ist so eine Schweinerei, dass einige Leute sich mit Betrügereien das Leben finanzieren und andere dafür arbeiten gehen. Ich bin Lehrling und habe eh nichts und dann sowas.
    Gehören an die Wand gestellt die Leute.

  295. Stubsi sagt:

    Hallöchen,
    ich bin auch von diesen Anrufen betroffen. Hat im Februar mit einem netten Telefonat begonnen. Ich wäre unter die letzten zehn eines Gewinnspiels gekommen. Ob ich Barauszahlung oder die Gewinne haben möchten, wurde ich abgefragt. Danach hätte ich eine Reise geschenkt bekommen und ich müsste da nur ein „Abo“ abschließen. Man hat mir mehrmals gesagt, daß es sich um ein seriöses Unternehmen handelt. Daraufhin habe ich nein gesagt. Locker hat die Dame aber auch nicht gelassen, wollte mir unbedingt was aufschwatzen. Ich mußte daraufhin nochmal mind. dreimal nein sagen. Dann hat sie einfach aufgelegt. Nach drei Woche bekam ich plötzlich ständig anrufe. Letzte Woche hatte ich stündlich auf meinem Handy zwischen 09.00 – 19.00 Uhr anrufe bekommen. Zweimal hatte ich sogar jemanden an der Strippe und haben denen mit Anzeige gedroht. Die meinten ich müsste irgendeine Kündigung bestätigen. Na ja, dachte am Wochenende wäre Ruhe. Samstag kam ein Anruf und heute waren es sage und schreibe 16 Anrufe um die Mittagszeit, teilweise alle halbe Stunde. Habe letzte Woche alle Nummern schön notiert und der Bundesnetzagentur eine Beschwerde geschrieben. Mal schauen wie es weitergeht. Zur Not wechsel ich meine Handynummer.
    Ich hoffe dieser Terror hört bald auf!! In diesem Sinne!!

  296. marv sagt:

    Hallo,
    mir ist das gleich wie allen hier passiert! ich wollte mal fragen, ob ihr alle über eure handynummer angerufen worden seit? ich habe die vermutung, das die meine kompletten daten über mein handyanbieter bekommen haben! ich kann mir sonst nicht vorstellen, wo die sonst meine ganzen daten herbekommen haben und meine neue handynummer wissen!

  297. Dennis sagt:

    Schön guten Tag,

    Ich werde von der Telefonnummer +49 221 56 79 93 10 auch belästigt.
    Ich weis nicht wer das wieder ist und wurde schon öffter von solch einer Nummer angerufen. Ich hoffe das die nicht mehr anrufen, sonst werde ich zur Verbrauacher Abteilung gehen oder hole mir einen Anwalt.

    Mit freundlichen Gruß

    Dennis

  298. iris sagt:

    Bei uns das gleiche Spiel auch mit 59,- Euro aber ohne Rufnummeranzeige
    Firmenname FORTUNA PLAY !!!!!!!!!!!!!!!!!

  299. born2befree sagt:

    bei mir sind es immer 2 firmen, einmal die first line, denen habeich aber schon kräftig mit dem anwalt gedroht, dann war ruhe. jetzt fängt es an mit der firma service line, heute schon 2 anrufen, letzte woche auch 2. denne hab ich heute auch mit dem anwalt gedroht. das ist sowas von lästig und unverschämt.
    woher solche firmen aber an die kontonummern kommen ist mir echt ein rätsel. tel von service line 030-2111164508, falls ihr diese nummer sehr, achtung!

  300. Michaela sagt:

    Hatte heute mal wieder zum dritten Mal ein Telefonat Zwecks Datenabgleich. Insgesamt riefen Sie so ca. 20 Mal an. Als die Dame am Telefon sagte, dass 59,90 € abgebucht werden und das auch noch 3 Monate, gingen bei mir alle Alarmglocken an. Ich sagte ihr, dass von meinem Konto nichts abgebucht wird, ich keinen Vertrag eingegangen bin und an keinem Gewinnspiel teilgenommen habe. Daraufhin wurde ich beschimpft und als verwirrte …. bezeichnet, sie mache schließlich nur ihre Arbeit. Ich sollte mir doch merken können, woran ich teilnehme…

    Weil ich nicht kooperativ zu der Dame war, wurde sie so aggressiv am Telefon und meinte dann nur noch zu mir, „Ich werde Sie nicht aus dem System nehmen und ihren Vertrag noch mal um drei Monate verlängern, dann zahlen Sie eben 6 mal 59,90 €. Daran sind Sie schließlich selber Schuld. Und dann legte sie auf.

    Diese Service-Line ist eine bodenlose Frechheit. Und am meisten ärgere ich mich über mich selbst, dass ich mich so hab verarschen lassen.

    Mein nächster Weg ist jetzt ersteinmal meine Bank.

  301. mayflower83 sagt:

    Achtung, die haben schon wieder ne neue Nummer: 07807/9590856

  302. Baseman sagt:

    Hey Leute bei mir genau das Gleiche…

    auch das Gelaber von den Gewinnspielen und der 3-monatigen Kündigung für monatlich 59 €….

    die hatten auch vorher schon alle meine Daten (inkl. Kontonummer)

    ALso ihr meint einfach nicht drauf reagieren wenn die Post von den Betrügern kommt(auch wenn diese blöde Zeitschrift dabei ist und wenn Geld abgezogen wird direkt zurückbuchen lassen?

    hautrein danke schomma kollegas

  303. idunn sagt:

    Auf Mahnschreiben oder sonstiges einfach nicht reagieren!!Auch wenn sie mit Rechtsanwalt drohen.Die haben garnix in der Hand, auch wenn man mit tonbandaufnahme den vertrag bestätigt hat.
    KEINE ANGST; die würden nie den letzten schritt wagen und zum Rechtsanwalt gehen, hab ich von allen Experten gehört,weil die sich dann ja selber nen Bein stellen würden.

    @lulu:also keine angst!!die können dir garnix drohen. einfach zurückbuchen lassen und auf schreiben nicht reagieren.

  304. mayflower83 sagt:

    Ach mit etwas googlen, bin ich auf die Website vom Deutschen Megatipp gekommen – und siehe da, Sitz des Kundenservice ist: Hermalser Hauptstraße 50/1, A-1170 Wien – kommt uns doch bekannt vor, ServiceLine lässt grüßen! Firmensitz angeblich auf Zypern…

  305. mayflower83 sagt:

    Ich hatte mich gestern noch gefreut, da seit mehreren Tagen Ruhe ist, und prompt geht heute wieder ein Anruf ein, Nr dieses Mal wieder: 01805/777344
    Frau Sabine Meier vom Deutschen MegaTipp – da hab ich da mal ganz nett nach der Adresse vom Dt. MegaTipp gefragt und bekam prompt nur noch Ausreden an den Kopf geknallt, nach dem Motto – das steht auf den Unterlagen, die kann ich ihnen nicht nennen blablabla – auf meine Frage hin, warum sie nicht die Adresse ihres Auftraggebers wisse, wurde aufgelegt… Schade, fing grade an richtig nett zu werden. *g*
    Werd dann jetzt mal wieder die Beschwerdeformulare ausfüllen.

  306. Sabine sagt:

    Heute um 11:16 Uhr teilte mir eine Frau Schneider von First Line mit, dass sie mich aus einem Gewinnspiel an dem ich seit einiger Zeit kostenlos teilnehme, austragen will und hierzu meine Daten abgleichen müsste (Tel.-Nr. 00302111164508). Mein Name, meine Adresse sowie mein Geburtsdatum waren ihr bereits bekannt. Nun sollte ich noch meine Bankdaten mit ihr abgleichen. Meine Bankleitzahl habe ich ihr genannt, dann aber gesagt, dass ich meine Kontonummer per Telefon nicht durchgeben werde. Darauhin wurde sie patzig meinte dann könne sie mich nicht austragen und ich müßte ab April für 3 Monate 59,00 € Teilnahmegebühr zahlen. Heute wäre die letzte Möglichkeit um mich abzumelden, morgen ginge das schon nicht mehr. Auf meine Frage wann ich mich zu diesem angeblichen Glücksspiel angemeldet haben soll erklärte die „Dame“ – so im Januar oder September. Hieraufhin teilte ich ihr mit, dass ich mich bei keinem Gewinnspiel habe registrieren lassen und dass ich ihr meine Kontonummer nicht mitteile. Falls Abbuchungen erfolgen sollten werde ich diese Gelder umgehend zurückbuchen lassen. Hieraufhin meinte sie, dass ich hierzu kein Recht hätte, da ich sonst vertragsbrüchig werden würde. Sie würde mir die Unterlagen zuschicken und ich wäre selbst Schuld wenn ich jetzt noch für 3 Monate zahlen müsste. Dann legte sie auf.

    Bin mal gespannt was jetzt passiert. Habe die Idee von Tanja aufgegriffen und eine Meldung bei der Verbraucherzentrale gemacht. Das gleiche Theather hatte ich schon mal mit einer Warentesterfirma. Da sollte ich mtl. 19,95 € für die „tollen“ Waren, die ich dann testen sollte und die angeblich einen Wert von mind. 150,00 € hätten testen. Trotz Kündigung und Rücksendung der Pakete haben die einfach weiter abgebucht. Hab das Geld zurückgebucht daraufhin kamen Mahnungen, Schreiben einer Inkassofirma und zum Schluß sogar von einer Anwältin mit Androhung eines Mahnverfahrens und das ich bis zu 500,00 € für dieses Verfahren zahlen müsste. Anfänglich hab ich da noch hingeschrieben oder dort angerufen, hat aber gar nichts gebracht. Zum gerichtlichen Mahnverfahren ist es nie gekommen!!!!!!!

    Klar man ärgert sich und kriegt auch Angst, dass die im Recht sein könneten – aber das Beste ist nach einem schriftlichen Widerruf gar nichts weiter zu machen – ausser natürlich die Gelder zurückzubuchen. Man ärgert sich nur immer wieder neu und auf ein gerichtlichen Verfahren lassen sich diese Leute nicht ein, weil sie vor Gericht ganz schlechte Karten hätten.

  307. rolli-1786 sagt:

    Hey Till aus Münster u Helmi Danke für Eure Antworten.War heute bei der Polizei u habe Anzeige gemacht.Aber ich muss der Tanja recht geben,ich glaube auch nicht dass dabei etwas rauskommt.Gottseidank hat die Tanja eine Super Arbeit geleistetVielen Dank dafür Tanja.Hab heute wieder 23 Anrufe bekommen,den ersten um 7Uhr42.Wechsle jt meine Handynr.weil alle Anrufe kommen aufs Handy.Leider kann meine Bank gegen die Abbuchung der Service-Line angeblich nichts machen(oder wollen sie nicht).Werde Rückbuchen lassen.Hab jt auch der Bildzeitung geschrieben.Der Vorschlag von der Tanja mit der Verbraucherzentrale-NRW ist auch nicht schlecht.Mach ich morgen auch noch.Ich wünsche Euch Allen Geschädigten gute Nerven und Durchhalten.LG Rolli

  308. Helmi sagt:

    Ach ja, habe ich noch vergessen.

    Falls DIE das Konto leerräumen oder auflösen, muss soviel ich weiß IHRE Bank dafür bürgen und das Geld trotzdem zurücküberweisen.
    Welche Bank macht das lange mit? Ich glaube, DIE würden nirgends mehr ein Konto eröffnen können
    Ich bin mir zwar nicht sicher, ob es stimmt, aber ich habe das in irgendeinem dieser Foren zu solchen Themen gelesen.

    Tschau
    Helmi

  309. lulu sagt:

    Hallo ich wurde auch von denen telefonaten terorisiert, blöder weise auch alles gemacht was die wollten, habe aber gesagt das ich es nicht mehr möchte u.s.w da war die gekwatsche über die 3 monate, habe alles bestätigt und später gedacht ich buche es wieder zurück, natürlich war bis jezt noch nicht keine briefe garnichts, und heute ruft eine an keine nummer stellt sich garnicht vor redet sofort über kündigung, darauf habe ich gesagt das ich schon alles mit anderen geregelt habe und die 3 monate so oder so nicht bezahlen werde dann wude die sofort patzig das wenn ich nicht bezahle bekomme ich wohl eine strafanzeige wegen vertragsbruch und es wird für mich noch teuere da sie das alles afs band haben und dafür das ich wohl zu frech war nachzufragen wer wohl anruft und um welche kündigug es geht und das ich nicht bezahlen will wird sie meinen vertrag verlängern, und dann hat sie sofert aufgelegt, ich habe versucht nummer rauszubekommen aber das geling mir nicht. Jezt sitze ich und zittere was wohl weiter passirt, muss morgen zur Bank unbedinkt. Wer sagt mir was ich tun soll, bitte helft mir!!!!

  310. Helmi sagt:

    Hallo, rolli-1786

    Finde auch, dass man keine Widerrufe schreiben soll, wenn man mit DENEN keinen Vertrag eingegangen ist. Kostet ja auch jedesmal einiges an Geld (€ 4,40 für Einschreiben mit Rückantwort, ins Ausland noch teurer).
    Einfach wenn vom Konto abgebucht wird, zurückbuchen und auch auf eventuelle Inkassoschreiben am Besten nicht reagieren.

    Bei mir fordert ProInkasso schon seit August 2009 Geld. Ich habe mich auf Schriftverkehr per E-mail mit denen eingelassen. Seitdem schreibe ich DENEN regelmäßig, dass ich nicht zahlen werde und BETTLE um einen Mahnbescheid (dann hätte ich endlich mal eine ladungsfähige Adresse DIESER Abzocker). Die wissen schon, warum SIE mir keinen Mahnbescheid zusenden.!!!
    Wenn überhaupt mal eine Antwort kommt, lautet sie immer: Sie haben teilgenommen und müssen zahlen!

    Ich werde aber damit aufhören, da mir meine Zeit für so einen Sch..ß langsam zu kostbar wird.

    Ich lasse mich von DENEN nicht unterkriegen, Ihr alle hoffentlich auch nicht.
    Helmi

  311. Till aus Münster sagt:

    @rolli-1786
    Du brauchst Dir keine Sorgen machen, Du kannst bis zu 6 Wochen zurückbuchen lassen, selbst wenn das Konto von denen geräumt oder aufgelöst wurde. Sollte das der Fall sein, wie die entsprechende Bank mit der Rückbuchung belastet. (Aussage meiner Bank)!

    Jetzt was anderes. Hat jemand schon was von Jackpot 77 gehört? (mtl. Spieleinsatz 48,9o Euro)? Habe von denen heute ein Schreiben bekommen, vergleichbar mit dem Schriftstück von First-Line. Weiterhin taucht aauf diesem Schreiben Spieldirekt24 auf, bei denen ich angeblich regiestriert sei!
    So langsam aber sicher steige ich nicht mehr durch. Inzwischen spiele ich angeblich bei 5 Gewinnspielen mit:
    1. First-Line
    2. Service Line
    3. Deutsche Mega Tip
    4. Jackpot77
    4. Spieldirekt 24

    Nimmt der Wahnsinn denn überhaupt kein Ende!?

    Werde morgen sämtliche Unterlagen der Polizei übergeben. Anzeige ist ja bereits gestellt.
    Weiterhin habe ich mir einen Termin beim Verbraucherschutz geben lassen.

    Leute, lasst Euch bitte professionell helfen.
    So, wie es bei mir momentan läuft und aussieht, wird es für einen Laien schwierig, die Übersicht zu behalten und dann noch das richtige zu tun. 🙂

    Gruß

  312. panda28 sagt:

    Bekomme seit ca. 1 Woche ständig Anrufe auf meinem Handy mit folgender Nummer: 302111164508. Immer so ca. 13.00 Uhr – 14.00 Uhr und das 3-4 mal. Bin bisher noch nicht ran gegangen. Habe im Internet recherchiert und siehe da eine nr. mit der Vorwahl Griechenland. Da kann etwas nicht stimmen. Mir gehen diese Anrufe ziemlich auf die Nerven. Was kann ich machen??? Das diese Abzocker nicht mehr Anrufen. ??? Wenn das so weiter geht dann werde ich rangehen und denen die Meinung sagen. Aber ob das was bringt. ………….

    LG Panda

  313. rolli-1786 sagt:

    Hallo,vielen herzlichen Dank für Eure Meldungen Ihr seit meine Rettung gewesen.War heute bei der Polizei u habe Strafanzeige gegen diese dubiose Fa.Service-Line(die identisch ist mit First-Line)gestellt.Wegen diesem Widerruf das versteh ich nicht ganz,warum soll ich etwas widerrufen,was ich NIE abgeschlossen habe.Die Polizei gab mir den Rat nichts zu unternehmen.Und auf der Bank sagten Sie mir,sie können diese Abbuchung nicht stoppen.Muss dann immer wieder Rückbuchen.Was ist wenn diese dubiose Fa.das Geld das Sie abbuchen,sofort verräumt?Oder auf andere Konten verschiebt,dann guck ich blöd in die Röhre mit meiner Rückbuchung.Aber trotzdem vielen Dank Ihr seit Alle Klasse.lg Rolli

  314. Nadine sagt:

    Hab das gleiche Problem is echt zum Kotzen…
    Bei mir rufen die mit unterschiedlichen Nummern an…
    Und einmal heißen die FIRSTLINE und ein anderes mal hatte ich SERVICELINE dran… Hab dann gefragt ob das die gleiche Scheiße ist wie FIRSTLINE der Herr am Tel meinte dann ob das was zur Sache tut…
    Ich hab dann einfach aufgelegt… Trotzdem kriege ich jeden Tag mindestens 2 Anrufe, manchmal bekomme ich auch in einer Stunde 3-4 Anrufe. Richtiger Terror und so langsam gehts an die Nerven.
    Die 59 € wurden auch leider bei mir angebucht weil ich mich psychisch so belabern lassen habe das auch leider ich meine kto Daten durchgegeben habe. Habs aber stornieren lassen (war im Januar).
    Jeder Seriöse Betrieb würde ne Mahnung schicken oder anrufen Warum das nicht bezahlt wurde. Die haben nichts gemacht und mich gestern noch gefragt ob ich bis zum Juni kündigen möchte. Obwohl ich den Betrag nicht bezahlt habe… KOMISCH… Ab jetzt werde ich jedesmal Drohen (anwalt, Polizei usw) und immer frecher werden. Leute lasst euch das nicht gefallen gebt NIEMALS irgendwelche Daten raus, an Firmen die ihr noch nie gehört habt und am besten NIE mit JA antworten, denn schon mit diesem einen Wort könnt ihr euch was einfangen! Ich hoffe gegen solche Firmen wird bald möglich etwas getan!

  315. donnbronn sagt:

    Wer steckt hinter der Nummer : 04065039692474 ? Wenn es jemand weiß , bitte melden. Danke!! Rufen bis zu 3 mal am Tag an.

  316. keinevonvielen sagt:

    Einfacher Trick der mir geholfen hat… Wenn ich wieder so eine tolle Voice over IP Rufnummer sehe, gehe ich ran und wenn sie mich fragen ob dort Frau/Herr So und So ist sage ich
    Nein tut mir leid wer soll das sein?

    Es wird sofort aufgelegt und ich habe seit 2 wochen ruhe!!! Herrlich… =)

  317. Déjà-vu sagt:

    Guten Morgen,
    ich hatte Heute zum 2. mal Kontakt mit der First Line Hotline.
    Wie beim ersten mal auch diesesmal das Direkte das Vorgaukeln eines bestehenden Vertrages. Allerdings hatten die diesesmal die Rufnummer angezeigt: 00302111164508. Hab dem undeutlich sprechendem Herrn gesagt, daß ich kein Gewinnspiel mitmache und aufgelegt. Bin gespannt, wann der nächste Anruf kommt.
    Im Dezember hatte ich schon mal das zweifelhafte Vergnügen mit First Line, wie bei vielen Anderen hier hatten die meine kompletten Daten. Nachdem dann die Gewinnspielunterlagen kamen, hab ich das alles mit einem kurzen Schreiben zurückgeschickt und bis eben auch nichts weiter von denen gehört, hier das Schreiben:

    Office Center
    First Line
    Postfach 1154
    CD – 8620 Wetzikon

    Ihr Anruf am 12.12.2009 ca 15Uhr20
    Ihr Schreiben vom 16.12.2009 (Eingang am 22.12.09)
    KundenNr: FL 5003248

    Sehr geehrter Damen und Herren,
    hiermit Widerrufe ich den von Ihnen geschlossenen ‚Vertrag‘ an dem durch Frau Schmitz und Frau Strauß telefonisch angepriesenem Gewinnspiel.
    Das in Deutschland seit August 2009 geltende ‚Gesetz zur Bekämpfung unerlaubter Telefonwerbung und zur Verbesserung des Verbraucherschutzes bei besonderen Vertriebsformen mißbilligt Ihr Vorgehen die Anrufe mit unterdrückter Rufnummer durchzuführen:

    Artikel 3
    Änderung des Telekommunikationsgesetzes Das Telekommunikationsgesetz vom 22. Juni 2004 (BGBl. I S. 1190), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 29. Juli 2009 (BGBl. I S. 2409), wird wie folgt geändert:
    1. § 102 wird wie folgt geändert:
    a) Absatz 1 Satz 3 wird aufgehoben.
    b) Nach Absatz 1 werden folgende Absätze 2 und 3 eingefügt:
    „(2) Abweichend von Absatz 1 Satz 1 dürfen Anrufende bei Werbung mit einem Telefonanruf ihre Rufnummernanzeige nicht unterdrücken oder bei dem Diensteanbieter veranlassen, dass diese unterdrückt wird.

    Über die Vorgehensweise des ‚Vertragsabschlußes‘ bin ich auch sehr erstaunt, das Gespräch mit: ‚Die Kündigungsfrist ist am 31.03.2010‘ zu beginnen, um einen bestehenden ‚Vertrag‘ zu suggerieren ist doch sehr unseriös.

    Desweiteren Untersage ich die Abbuchung des ‚Servicebetrages‘ von meinem Konto. Schon Abgebuchte Beträge sind umgehen zurück zu erstatten.

    Meine gespeicherten Daten (Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer und Bankverbindung) bitte ich umgehend aus Ihrer Datenbank zu löschen.

    Die mir zugesandten Unterlagen werde ich Ihnen zurückschicken.

    Wie man sieht, haben die das mit der Rufnummerfreischaltung schnell gelernt, allerdings scheint das mit dem Löschen meiner gespeicherten Daten nicht zu funktionieren.
    Falls die sich nochmal Melden, versuche ich mal einen ‚Verantwortlichen‘ ans Telefon zu bekommen.

  318. idunn sagt:

    @lilli:
    les doch einfach die einträge durch, da steht was man machen kann.

  319. lilli sagt:

    hi leute
    hab leider auch das problem kann mir einer von euch sagen was ich machen kann hab natürlich wie dum ich bin meinen anschrift meine kontonummer nd bankleitzahl gegeben was kann ich da jetzt da machen kann ich das einfach mein geld wieder zürückanforden /zurückbuchen) geht das passiert mir da was wäre super wenn ihr mir tipps gibt danke

  320. idunn sagt:

    @tanja
    ja das ist gut!alle dieses formular ausfüllen. ansonsten auf anrufe oder drohungen garnicht reagieren. geld zurückholen , irgendwann geben die auf. oder wie ich es gemacht habe, einfach Kontodaten ändern!

  321. Micha sagt:

    Kleiner Nachtrag:

    Hab gerad den Kontrollanruf von Service Line doch angenommen. Als ich die erst noch nette Frau (hab leider ihren Namen nicht verstanden) auf die Ähnlichkeit von Service Line mit First Line hinwies und fragte, wie es denn möglich sei, dass meine Bankdaten bei denen vorliegen, da wurde sie ziemlich patzig, hat behauptet, sie wären ein seriöses Unternehmen etc. etc. und hat dann aufgelegt 😉 …
    Bin deshalb LEIDER nicht mehr dazu gekommen, im Falle von unrechtmäßigen Abbuchungen rechtliche Schritte anzudrohen 😉 …

    Ich werde in der nächsten Zeit mein Konto genau im Auge behalten und schauen, ob was unrechtmäßig abgebucht wird …

  322. michaeltrk sagt:

    Moin Moin,

    na super, ich bin wohl einer der vielen, die auf Betrüger wie First Line, Service Line und wie die ganzen Firmen heiße, hereingefallen bin.

    Nachdem ich, so hoffe ich, First Line durch Widerspruch per Einschreiben mit Rückschein erfolgreich abgewehrt hatte, wurde ich heute von Service Line angerufen. Gleiches Spiel, gleiche Masche und, was ich sehr erschreckend fand, auch die hatten meine Bankdaten !!! …
    Bin von der Frau am Telefon, Frau KATHRIN HEINEMANN, dazu „verdonnert“ worden, von März bis einschl. Mai für monatlich 59 Euro am Gewinnspiel teilzunehmen. Den Kontrollanruf von deren Qualitätsmanagement hab ich ignoriert.
    Falls die es tatsächlich wagen sollten, Geld von meinem Konto abzubuchen, dann werde ich

    a) das Geld SOFORT zurückbuchen und
    b) rechtliche Schritte gegen diesen Verein einleiten !

    Ich bekomme’nen ziemlich dicken Hals, wenn ich sehe, wie solche Betrüger-Truppen einem die Kohle abzocken wollen !!!

  323. Till aus Münster sagt:

    Hallo zusammen,
    ich bin vollkommen sprachlos und entsetzt, was ich hier gelesen habe.
    Nun ja, bin ich also nicht der einzige „Dumme“, der seine Daten zum „Datenabgleich“ zwecks Kündigung weitergegeben hat. Ich muss dazusagen, dass ich ziemlich krank war und unter Medikamenteneinfluss stand. Jedoch hatte ich mich gewundert, dass „die“ meine Kontendaten vorliegen hatten, Kontonummer und Bankleitzahl. Zuerst habe ich gedacht, ich hätte irgendwas im Vorfeld irgendwo angegeben, und bestätigte dummerweise die Angaben. Ein fataler Fehler, wie sich jetzt rausstellte.

    Bei mir fing das alles mitte Februar mit den Telefonaten an. Die gleiche Masche wie bei meinen Vorgängern. Jeden Tag mehrere Anrufe auf´s Handy von folgenden Nummern bis mir wirklich schwindelig wurde.
    1. +49-1805777344
    2. +49-22156799310
    3. +49-2119933142
    4. +49-22156799311
    5. +30-2111164508
    6. diverse unterdrückte Nummern, und alle über Handy.

    22 Anrufe und mehr! Ist doch wahnsinn!!!

    Als dann vorgestern beim Autofahren einen erneuten Anruf bekam, bin ich zum ersten Mal dahinter gekommen, dass es sich inzwischen bei mir um 3 unterschiedliche Gewinnspiele handelt, an denen ich teilgenommen hätte. Das hat mir dann keine Ruhe mehr gelassen, die ganze Nacht kein Auge zu gemacht.

    Gestern habe ich dann angefangen zu recherchieren und stellte fest, dass es sich um
    1. First-Line (59,oo Euro mtl.)
    2. Deutsche Mega-Tip (59,oo mtl.)
    3. (habe ich noch nicht rausbekommen) (48,5o mtl.)
    handelt. Das macht zusammen mtl. gut 17o,oo Euro, für die geforderten 3 Monate lägen ich dann bei 51o,oo Euro. Und das darf doch wohl nicht wahr sein.
    Darauf hin habe ich mit meinem Anwalt telefoniert, der mir sagte, ich solle die Kripo einschalten. Das habe ich auch gemacht und Anzeige gegen versuchten Betruges gestellt. Nur versucht, da bei mir noch nichts vom Konto gebucht wurde. Die weitere Vorgehensweise der Polizei werde ich erst mitte kommender Woche in Erfahrung bringen. Montag muss nur die Bank informieren, dass die ein Auge mit auf mein Konto halten.

    Heute habe ich dann Post von First-Line bekommen, in der nochmals meine Bankdaten erwähnt werden sowie die Höhe des Servicebeitrages in Höhe von 59,oo Euro. Die angebene Homepage beinhaltet nur Adresse in der Schweiz mit Telefonnummern. Sonst nichts. Wer schauen möchte: http://www.first-line.biz!
    Weiterhin erhielt ich auch diese dubiose Zeitschrift „WIN!“. Toll, die ersten 3 Monate kostenlos, danach, wenn nicht gekündigt wird für 9,oo Euro (statt 12,oo) mtl. Tolle Sache, denn dieses Magazin wurde mit keinem Wort in einem „Gespräch erwähnt. aber komischer Weise erscheint die Adresse von First-Line auch in diesem Magzin unter Impressum, jedoch wird eine Kündigungsadresse in den USA angegeben. Diese Unterlagen werde ich am Montag direkt zur Kripo bringen.

    Ich regelrecht „die Schnauze gestrichen voll“!

    Ich hoffe, ich habe das Richtige getan.

  324. War-auch-blöd sagt:

    Hallo Leutz,

    also ich habe gestern Post von der Bundesnetzagentur erhalten. IN dem Brief teilte man mir mit, daß 7 Telefonnummern gesperrt wurden und ein Verfahren eingeleitet wurde.

    Heute erhielt ich nach langer Zeit mal wieder einen Anruf, die Nummer wurde unterdrückt. Die Tussi am anderen Ende kam mit einer neuen Masche und fragte mich, ob das Kündigungsschreiben von Mega-Tip (oder so ähnlich) angekommen sei. Als ich fragte, was für ein Kündigungsschreiben meinte sie nur frech, ich müsse doch wissen, was ich für Post bekäme. Ich fragte sie, ob sie diese Internetseite kenne oder wisse, daß die Bundesnetzagentur hinter denen her sei. Sie entgegnete ziemlich rabiat, wieso ich ihr denn jetzt so etwas erzählen würde. Ich sagte ihr nur noch, sie solle mich am A… lecken und habe aufgelegt. Scheinbar fühlte sie sich persönlich betroffen, sie versuchte es noch zwei Mal, aber ich habe abgehoben und wieder aufgelegt.

    Also, seid gewarnt, die haben eine neue Masche! Laßt Euch nicht verarschen. Aber so schlau wie ihr seid, durchschaut ihr schnell das böse Spiel von denen!

  325. Tanja sagt:

    FÜR ALLE DIE ETWAS TUN UND SICH WEHREN MÖCHTEN:

    BESCHWERT EUCH UNTER FOLGENDEM LINK BEI DER VERBRAUCHERZENTRALE NRW, DURCH SAMMLUNG VON BESCHWERDEN SOLL BEI DER BUNDESREGIERUNG EINE GESETZESÄNDERUNG ERREICHT WERDEN!

    http://www.vz-nrw.de/UNIQ126780061605086/link677811A.html

    MACHT ALLE MIT UND GEBT DEN LINK WEITER!

  326. Naivling66 sagt:

    Hallo,

    habe leider auch meine Daten heraus gegeben und bin nun „dabei“.
    Leider konnte ich aus beruflichen Gründen den Widerspruch nicht rechtzeitig absenden. Habe aber ebenso wie alle anderen Opfer diesr Bande, nie an diesem Gewinnspiel bewusst teilgenommen. Nun meine Frage an Euch.
    Kann ich hier noch irgendwie raus, oder bin ich jetzt für zumindest drei Monate dabei?
    Und obwohl ich bereits schriftlich mit Rückschein gekündigt habe, weiß ich nicht ob die nicht darüber hinaus weiter abbuchen werden. Alleine die Abbuchungen zurückzuholen schein mir nicht sicher.
    Vielleicht hat hier schon jemand seine Erfahrung gemacht?

  327. Brandschützer sagt:

    Hallo ,
    nur noch so ein Tipp :

    die Rechtsschutzversicherungen sind natürlcih auch clever :

    allein die Tatsache , dass es hier um ein Gewinnspiel oder Gewinnversprechen handelt reicht denen aus , einen Rechtsschutz hierfür in ihren Allgemeinen Versicherungsbedingungen auszuschließen !
    Auch sehr prickelnd …!

  328. Tanja sagt:

    Hallo Faxe!
    Das sind oft die gleichen Callcenter. Die telefonieren dann einen Tag als „Petra Sommer“ für „First Line“ mit einer falschen, vorgeschalteten Nummer und am nächsten Tag als „Melanie Müller“ für irgendwas anderes mit wieder anderer, falscher Nummer. Tja, so läuft das! Und das Ziel ist immer das Gleiche. Und Aggressionen werden wohl gerne mal abgelassen, denn die sind ja anonym.

  329. Hardy sagt:

    Hallo zusammen,

    gestern Nachmittag rief mich o.g. Nummer 032223321806 an. Gesprochen hat ein arabischer Typ – im Hintergrund waren Geräusche vieler Menschen zu hören, wie z.B. auf einer Messe. Er sagte was von Gewinn über 330 € und irgendeinen Scheiß von ZDF 20.15 Uhr. Zum Abgleich brauche er meine Bankdaten. Ich habe gesagt er soll mir das schriftlich zuschicken, am Telefon gebe ich keine Daten raus.
    Nachdem ich es ihm zweimal gesagt habe, hat er mit einem anderen Typen irgendwas auf arabisch gelabert und dann aufgelegt.

    Also Leute passt auf solch Idioten auf !! Das kann nicht seriös sein, ganz abgesehen davon daß er überhaupt an deine Nummer kommt.

  330. Martin sagt:

    Hallo an alle…. Ich habe seit mitte Februar von der Nummer 022156799310 mehr als 50 Anrufe bekommen, meist wurde direkt wieder aufgelegt und dann aber auch einer der berühmten Abgleich – Anrufe. Heute wurde mir dann das Geld per Lastschrift abgebucht das ich aber drekt zurück geholt habe. Ich find es erschreckend was ich hier so alles lesen mußte….hab ungefähr nach einem viertel aufgehört. habe eben auf der Akte 2010 Seite den Notrufbutton gedrückt. Vielleicht ist dann endlich schluss mit diesem Dreckspack……… sorry für den Ausdruck aber ich bin so was von Sauer……

    wünsche allen viel glück das wir unbeschadet aus der Sache raus kommen

  331. Faxe sagt:

    Hi Leute!

    Mal was ganz neues.
    Von der Firma First Line rief eine Fr. Manuela … an, war sehr UNFREUNDLICH und hatte einen ausländischen Dialekt.
    Ein Paar Tage später rief eine Fr. Manuela … an,gleiche Stimme und selber dialekt und SEHR FREUNDLICH. Nur diesmal von einer 0180nr zum Thema Stromsparen. Gleiche Masche wie immer!
    Was kommt da noch alles! Das nächste mal ist es dan KFZ Vers. Sparen oder was weiß ich. Glaube ich lege mir jetzt eine neue Telnr. zu! Bekommen die in den Callcentern Aufträge mit welcher Nummer sie anrufen und ob sie Höflich oder Aggresiv sein sollen?

    Gruß Faxe

  332. Amore18 sagt:

    Hallo und Guten Abend,
    melde mich auch mal wieder. Bei mir ist es jetzt so das Firstline heute zum ersten mal von meinem Konto abgebucht hat. Gehe morgen gleich auf die Bank. Die Zeitschrift WIN habe ich auch schon und die liegt mit allem ( Telefonnummern und Namen, die ich mir gleich aufgeschrieben habe nach dem telefonat mit Firstline ) bei meine´m Anwalt. Mal schauen was sich ergibt.
    Liebe Grüße an alle und Kopf hoch.

  333. resi3007 sagt:

    Hier nur ganz kurz: Die Firmen First Line u Service Line geben sich da nicht viel, gleiche Masche, gleiche Abzocke… biher hatte ich aber Glück und ich konnte sie abwimmeln…auch die angedrohten 59 EUR wurden bisher nicht abgebucht (hätte mich auch gewundert, da ich keine Bankdaten herausgegeben habe), obwohl mir damit bereits seit November „gedroht“ wird.
    Die Nummer, die neuerdings genutzt wird ist: 00302111164508
    Ich drücke uns allen die Daumen, dass dieses Generve endlich aufhört!

  334. Elly82 sagt:

    hi faxe : also das bribgt mal garnichts !!!!! ich habe meinem freund egsgat er solle mal drann gehen und sagen er hätte das handy von mir mal abgekauft und es nict mehr in meinem besitz seih ……die wahren auch sher freudlich ..aber rufen trotzdem an =(

  335. Faxe sagt:

    Hi Leute!

    Bei meiner Frau wurde gestern wieder angerufen (ich war auf arbeit). Auf die Nachfrage ob ich zu sprächen wäre sagte meine Frau das wir uns getrennt hätten und ich unter dieser Nummer nicht mehr zu erreichen bin. Die Dame am anderen ende war sehr freundlich und sagte das sie das jetzt eintragen werde. Mal sehen, vielleicht habe ich jetzt ruhe ( glaube ich zwar nicht aber die Hoffnung stirbt zuletzt).
    Die haben bis jetzt noch nicht abgebucht, irgendwas stimmt da nicht, ist jetzt schon 3 1/2 Monate her. Wie lange hat das bei euch gedauert bis die abgebucht hatten?

    mfg
    Faxe

  336. Tanja sagt:

    So Ihr Lieben,
    war jetzt grad nochmal auf antispam.de und habe folgendes gefunden. Eine traurige Tatsache über die Hilflosigkeit unseres Staates, die vielleicht auch gewollt ist. Man beachte besonders die super geile Ermittlungsarbeit der Polizei über Google, so fängt man heutzutage die Verbrecher! Da fühlt man sich doch gleich viel sicherer, Hilfe!

    „Polizeiermittlungen zu gewerbsmäßigem Betrug bei Telefongewinnspielabzocke: oft ein hilfloses Trauerspiel

    Immer wieder wird in unserem Forum über die Abzocke mit Gewinneintragungsdiensten nach Werbeanrufen berichtet.
    Bei den verantwortlichen Abzockern handelt es sich um ein bandenmäßig organisiertes Kartell, das deutsche Outbound-Callcenter zur Telefonwerbung für diese ominösen Dienstleistungen beauftragt. Diese Callcenter terrorisieren nun schon seit Jahr und Tag fast ungestört durch Gesetzgebung und Strafverfolgung die Verbraucher. Die Werbegespräche, mittels derer den Verbrauchern durch arglistige Täuschung Verträge zur „Gewinn“spielteilnahme untergeschoben werden, sowie das weitere Vorgehen der beteiligten „Firmen“ erfüllen alle Straftatbestände des banden- und gewerbsmäßigen Betrugs, im Grunde genommen auch den der Gründung einer kriminellen Vereinigung.

    Man sollte also eigentlich meinen, dass Polizei und Justiz angesichts der langen Zeitspanne, seit der diese Betrugsaktionen bereits bekannt sind, den einen oder anderen Anknüpfungspunkt gefunden hätten, um die Verantwortlichen, unter denen sich nicht nur Österreicher, sondern auch Deutsche befinden, dingfest zu machen.

    Weit gefehlt. Offenbar ist man nicht nur nicht in der Lage, die Täter ausfindig zu machen. Nein, man verplempert mit zielloser, unkoordinierter Ermittlungsarbeit Zeit und Ressourcen und beschuldigt gern einmal den Falschen.
    Heute erhielt der gemeinnützige Verbraucherschutzverein Antispam e.V. bereits zum zweitenmal innerhalb von vier Wochen eine polizeiliche Anfrage. Wir sollen als indirekt Beschuldigte durch ein Betrugskommissariat aus Rheinland-Pfalz befragt werden, da wir angeblich für einen Gewinnspieldienst unberechtigt sechsmal Geld von einem fremden Konto abgebucht hätten.

    Dabei stammt die Anschuldigung nicht etwa vom Anzeigenerstatter selbst, denn dieser hatte Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Der ermittelnde Beamte selbst hatte „schnell mal eben“ bei Google den Namen des Gewinneintragungsdienstes eingegeben und dort – welch Wunder – unser Internetforum gefunden, weil dieses naturgemäß wegen der vielen Wortmeldungen zu dieser Abzockerei an vorderster Stelle bei Google steht. Dann hat der Beamte unser Impressum aufgerufen, dieses offenbar jedoch auch nicht richtig gelesen, jedoch dort immerhin unsere Faxnummer aufgefunden und uns daraufhin die Anfrage zur Beschuldigtenvernehmung zugestellt. Und zwar mit allen persönlichen Daten der anzeigenden Person, Kontodaten, etc..

    Unter den aktiven Personen unseres Vereins befinden sich nicht nur „Normalbürger“, sondern auch Juristen und Polizeibeamte. Diese schütteln angesichts so einer Ziel- und Hilflosigkeit nur noch fassungslos den Kopf. Immerhin ist dies beileibe kein Einzelfall, sondern es gab erst kürzlich in einem ähnlich gelagerten Fall eine Beschuldigtenvernehmung unseres Vereinsvorsitzenden im Auftrag einer Hamburger Polizeibehörde. Dabei wäre es in so einem Fall eigentlich ein Leichtes, durch Auskunftsersuchen an die abbuchende Bank den Inhaber des abbuchenden Geschäftskontos zu ermitteln. Tatsächlich stand dieses Unternehmen im aktuellen Fall sogar ausdrücklich auf dem Kontoauszug vermerkt. Ein Blick in das Impressum der betreffenden Webseite hätte hier gereicht, es handelt sich ausnahmsweise einmal nicht um eine Briefkastenadresse, sondern um eine auffindbare Gesellschaft mit Geschäftssitz in Deutschland.

    Ob hier mangelndes Engagement, mangelnde Kenntnisse und Fähigkeiten, Überlastung oder sonstige Umstände ausschlaggebend sind, steht zunächst einmal dahin.
    Jedenfalls stellt sich die Frage, ob man in Deutschland auf politischer Seite ernsthaft noch glaubt, man könne mit derart schlampiger Arbeit den Kampf gegen die organisierte Wirtschaftskriminalität aufnehmen. Bei diesen Kriminellen handelt es sich um ausgekochte und skrupellose Täter, die nicht nur sämtliche vermeintlichen oder tatsächlichen Rechtslücken ganz genau kennen und ausnutzen, sondern die auch mit allen Mitteln der Verschleierung der Gesellschaftsverhältnisse und Geldbewegungen arbeiten. Will man diesen Sumpf wirklich austrocknen, so braucht es hier fähige, geschulte Beamte und Staatsanwälte, die sich nicht nur im Internet auskennen, sondern die auch Kenntnisse im Verbraucher- und Wirtschaftsrecht aufweisen sollten.

    In die Schaffung einer schlagkräftigen Truppe gegen organisierte Wirtschaftskriminalität scheint man in Deutschland jedoch von politischer Seite her nicht wirklich investieren zu wollen. Was nutzen die schönsten Gesetze, wenn ihre Einhaltung nicht konsequent garantiert wird, wenn es zu einer Erosion des Rechts- und Wertesystems kommt? Will man einfach kapitulieren? Meint man vielleicht im Gegenteil sogar, dass die eine oder andere Gaunerei und Abzockerei eigentlich nur gut und gesund sei für den Wirtschaftsstandort Deutschland? Weil hier angeblich „Arbeitsplätze“ in der Callcenterindustrie geschaffen werden? Meint man, durch ein liberalistisches, aktives Wegschauen „neue innovative Marketingmodelle“ fördern zu müssen?

    Diesen Fragen sollte sich die Politik ernsthaft stellen. Der Verein Antispam e.V. hat daher die zuständigen Institutionen informiert und um Stellungnahme gebeten.“

    Leute, vielleicht kann man sich ja auch mal an den Verein wenden. Er kann unsere „gesammelten Werke“ ja mal an die erwähnte „zuständige Institution“ unserer Regierung weiter leiten. Bei so vielen Beschwerden müssen die doch dann kompetenter reagieren und sich vielleicht auch mit ausländischen Behörden zusammen tun.
    Was denkt ihr?

  337. Tanja sagt:

    @idun:
    Genau wie Faxe schon geschrieben hat, du brauchst dir trotzdem keine Sorgen zu machen. Kannst ja mal meine Beiträge weiter oben lesen oder auf http://www.antispam.de gehen, da sind die Tips her. Wenn die jetzt allerdings deine Bankdaten haben, würde ich mir auf jeden Fall neue zulegen. Die werden sonst vermutlich immer wieder mißbraucht. Und wenn du das gleich machst, wird ja auch nix abgebucht.

    @ Markus und @ Noja:
    Ihr solltet das nicht falsch verstehen, ich bin nur realistisch und nicht unmotiviert. Ich bin mit Sicherheit ganz vorne mit dabei, wenn es darum geht, diese Leute fertig zu machen. Ich fürchte nur, das haben schon ganz andere versucht. In allen möglichen Berichten heißt es immer wieder, daß keine Regierung und keine Polizei in unserem Staat irgend eine Handhabe gegen die hat. Sobald die Grenze überschritten wird, können die nichts mehr tun aufgrund ihrer Zuständigkeit. Und diese Leute hocken nun mal im Ausland. Unsere ganzen Anzeigen schaden denen leider kein bißchen! Noch nicht mal die Nummern können jemandem zugeordnet werden, sie existieren nicht. Das läuft ja nicht erst seit gestern sondern schon seit Jahren und unser Staat ist machtlos! Man müßte die echt selbst ausfindig machen und steinigen so wie das früher gemacht wurde mit solchen Verbrechern! Ich werfe in diesem Fall auch gerne außnahmsweise den ersten Stein!

    @Mike:
    Das ist ja echt unglaublich! Ich kann deinen Hass auf die Bande nur zu gut verstehen! Hier haben ja schon einige berichtet, daß die erst richtig fies werden, wenn man Probleme macht. Einfach unglaublich! Und warum machen die das? Die trauen sich das nur, weil sie genau wissen, daß sie niemals greifbar sind. Das ist sowas von ungerecht!

  338. mayflower83 sagt:

    Hier der Link zum Beschwerdeformular der Verbraucherzentrale – jeden fall dort melden, nur dann können die was erreichen!
    http://www.vz-nrw.de/UNIQ126753959503946/SES62194248/doc35746941A.html?papalinkunid=661571A

  339. mayflower83 sagt:

    Seit heute versucht es eine neue Nummer bei mir: 01805/777344
    Bei 0180er Nummern geh ich eh net dran, also interessiert es mich auch nicht weiter. Abgebucht wurde bei mir nichts mehr, seit ich zwei mal hab zurückbuchen lassen.

  340. mike sagt:

    Hallo leute ,

    gestern wurde meine Freundin um 00.25 mit unbekannter nummer angerufen. DAs ist unmöglich !!!! Aber es kam noch schlimmer . Der herr am telefon beschimpfte meine Freundin aufs extremste. Er sagte ihr das Er jetzt die daten haben will, meine Freundin weigerte sich. Dann wurde er lauter und aggressiver und sagte dann das Er die Daten auch so bekommen würde,er würde auch nicht davor zurückschrecken die Kontodaten mittels Gewalt zu bekommen. Körperliche wie auch Sexuelle gewalt !!!!!!

    Meine Freundin rief mich dann auch an und riss mich aus dem schlaf, Sie war echt am ende mit den nerven und vorallem hat sie nunn extreme Angst !!!!!!!!!!

    Ich sage euch eines wenn ich jemals einen von dennen finde dann lass ich es krachen !!!!!!!

    Das blöde daran ist das sie es leider nicht aufgenommen hatte, wer rechnet auch mit sowas, sonst hätten wir entlich mal was in der hand wo die Polizei dann auch nicht einfach so abtuen könnte.

    Mfg MIKE

  341. Tinka sagt:

    Ich habe das gleiche wie ihr alle erlebt, lege einfach immer auf wenn die anrufen und beobachte mein konto und werde im falle einer Abbuchung es einfach wieder zurück buchen lassen. hoffe den geht dann irgendwann der athem aus. Denen reicht es ja schon wenn von 100, 2 es nicht verstehen und das geld nicht zurückbuchen. eine große Verbrecherbande.

  342. Dirk sagt:

    Hallo Leute!

    Habe Ruhe, bis jetzt. Letzter Eintrag 19.02.2010.

    Servus Dirk

  343. Faxe sagt:

    @idunn

    Ganz ruhig bleiben!
    1. Auch wenn du am Telefon zugestimmt hast, ist das nicht rechtens. Du musst dir bewusst sein das, das eine Abzocke ist. Die können gar nichts machen gegen dich, sonst müssten sie sich zu erkennen geben und das wäre das Ende für die.Telefonverträge müssen gewisse Paragraphen erfüllen ( siehe weiter oben).
    2. Wenn du dein Geld zurück holst hast du keinen Verlust,ausser die zeit wo du zur Bank musst,Verlust haben nur die!

    Also ganz ruhig bleiben und Geld zurück holen!

    mfg
    Faxe

  344. idunn sagt:

    also brauch ich nicht befürchten, dass ich das Geld nie mehr wiedersehe..das beruhigt mich sehr.sollte uns alle beruhigen.

    wenn ich es gleich zurückbuchen lasse jedesmal dann hat man also kein Verlust oder?
    Dann kann man doch einfach ne neue Kontonummer anlegen, wäre doch echt das beste oder?

  345. idunn sagt:

    @tanja:

    und wenn ich der aufzeichnung des telefonsgeprächs zugestimmt habe und dort blöderweise eingewilligt habe, dass Geld abgebucht wird?

    Was dann? Sollte ich es dann nicht widerrufen???

  346. chrissi sagt:

    Ich mach diesen Terror schon länger mit, seit neuestem schick ich meinen Lebensgefährten ans telefon weil er ganz anders mit solchen Leuten spricht. Aber zur Sicherheit habe ich mich heute an den Datenschutzbeauftragen gewendet der mir die Tel. von der Bundesnetzagentur gegeben hat. Dahin kann man sich auch wenden was ich schon getan habe.. Sollten Rechnungen kommen oder was abgebucht werden zurückholen und gleich zur Polizei Anzeige erstatten, hab mich da heute auch schon durchgefragt…

    Chrissi

  347. donnbronn sagt:

    Auch ich bin darauf reingefallen. Bin heute gleich zur Rechtsberatung gegangen, sie empfahlen mir gleich einen Rechtsanwalt !Termin erst am 11.03. 2010, werde davon dann berichten. Habe schlaflose Nächte , Schweißausbrüchen , kurz um mir geht es Sauschlecht. Werde aber auch nicht bezahlen , geht aber an die Nerven !Möchte auch nicht das Magazin WIN mehr beziehen, wo kündigt man das Magazin ?

  348. Mike sagt:

    Da stand drinne das sie zur zeit extrem viele emails bekommen haben und das sie nicht auf jede einzeln antworten können. Deshalb haben sie eine Universal mail erstellt. Und das wenn es zu einer ihrer sendungen passt sie sich telefonisch melden würden.

    Mal sehn wann dies sein wird bzw wie es weiter geht

  349. Markus sagt:

    Hallo Mike,
    was stand in der Mail von Akte? Ich hatte denen auch geschrieben, aber keine Antwort erhalten. Wäre nett, wenn du das posten könntest.

    @ Tanja,
    nichts tun ist sicher das Falsche und eine Sammelklage ist wie noja ja schrieb, bezahlbar. Ein Ziel muss sein, die Callcenter Agenten zivilrechtlich belangen zu können (wg. Betrug oder Nötigung)

    Naja, noch habe ich kein Schreiben von denen bekommen, sollte ich es erhalten, werde ich hilfsweise Widerruf einlegen.

  350. Mike sagt:

    Hi leute , ich habe nun eine rückmeldung von Akte 2010 bekommen . Wahrscheinlich wie viele von euch die sich bei dennen gemaeldet haben.

    Das war so eine Universal Mail . Mal sehn was nun noch passiert.

    Mfg Mike

  351. noja sagt:

    Hallo Leute,

    natürlich kostet es Nerven etwas zu tun, aber ich hab da keine Lust mehr drauf. Und wenn niemand was macht wird sich auch nichts ändern!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich habe jetzt meine Unterlagen bekommen und gehe am Montag zur Polizei, Anzeige erstatten!
    Und dann gehts weiter…..

    Wär sehr froh wenn noch andere so denken und vielleicht bei einer Sammelklage mitmachen.
    Ein paar haben sich schon gemeldet und es können gern noch mehr sein!!
    Je mehr sich auch beteiligen und es ernst meinen, desto besser stehen die Chancen (und es wird bezahlbar!!!).

    Meldet euch bei mir [email protected]

    Liebe Grüße und Kopf hoch!!!!!

  352. PW sagt:

    Hallo,

    mich hat heut morgen auch die Firma Serviceline belästigt. 00302111164508
    Leider war ich noch im Halbschlaf, also hab ich denen gesagt was sie hören wollten.
    Dann später haben die dauernd angerufen und wieder aufgelegt. Vorhin kam der Kontrollanruf und ich fragte die Dame, was ich da überhaupt gekündigt habe und woher die überhaupt meine Handynummer haben. Da hat die Beotch einfach aufgelegt.

  353. tanja sagt:

    Liebe Leute,

    warum zerbrecht Ihr euch so eure Köpfe? Ich habe jetzt so viel gelesen, Berichte gesehen, und, und, und.
    Leider gibt es nur EINE MÖGLICHKEIT, UM AUS DER SACHE RAUS ZU KOMMEN:

    1. Legt euch eine neue Telefonnummer zu, denn wenn eure Nummer einmal im Umlauf ist, wird sie das immer bleiben. Denn eure Daten werden weiter verkauft, wieder und wieder und wieder…..! Es wird niemals enden, glaubt mir! Dafür läuft dieses Geschäft einfach zu gut!

    2. Wenn Ihr von denen Post bekommt, auf nichts reagieren, um sich nicht doch noch irgendwie durch Widerruf oder Kündigung in die Scheiße zu reiten.

    3. Wenn Geld abgebucht wird, zurück buchen lassen. Es kann euch keiner was!

    4. Wenn ihr eure Bankdaten raus gegeben habt oder wenn trotzdem abgebucht wurde, auf jeden Fall ein neues Konto zulegen!
    Denn wenn eure Bankdaten einmal in die Hände dieser Betrüger gelangt sind, gilt das gleiche wie für eure Telefonnummern: es wird alles immer wieder weiter verkauft werden!

    5. Auch wenn es für einige Wochen so aussieht, als hätte man seine Ruhe (so war es auch bei mir!), das trügt, sobald eure Daten an das nächste dubiose Unternehmen verkauft werden, geht der Spaß von vorne los.

    6. Geht mit euren neuen Daten ÄUSSERST VORSICHTIG UND SPARSAM um! Gebt sie nur raus, wenn es sein muß und gebt eure neue Nummer nur an enge Freunde, Verwandte usw. weiter.

    7. Das Engagement vieler Leute hier mit Sammelklage, Anzeige erstatten uws. ist ja super, aber ich fürchte, wir verschwenden da unsere Energien. Denn wie schon so oft erwähnt sind diese Firmen nicht greifbar, die Adressen sind Briefkastenfirmen, die Nummer sind nicht existent und nur vorgeschaltet und die Drahtzieher aalen sich irgendwo in der Sonne. Dank unserer umfangreichen Technik gelingt es ihnen, sich irgendwo im Ausland zu verstecken und von dort abzuzocken.

    8. Ach ja, und falls es einigen noch unklar sein sollte:

    SÄMTLICHE GEWINNSPIELE, PAYBACK-KARTEN UND ÄHNLICHES DIENEN NUR EINEM ZWECK: DER SAMMLUNG UND DEM WEITERVERKAUF EURER DATEN! ODER GLAUBT HIER ETWA TATSÄCHLICH JEMAND DARAN, DIESE LEUTE HÄTTEN ETWAS ZU VERSCHENKEN WEIL SIE SO GUTE MENSCHEN SIND?
    Also laßt in Zukunft die Finger von solcher Bauernfängerei! Und überlegt euch auch genau, wo ihr euch im Internet so registriert und was ihr alles preisgebt von euch bei Studi, WKW, Facebook & Co.!

    Natürlich kann man sich auch einen Spaß draus machen und die Callcenter am anderen Ende verarschen oder einfach den Hörer daneben legen. Eine Zeit lang kann das ganz lustig sein, aber irgendwann langts einem!
    Darum werde ich mir jetzt auch eine neue Nummer zulegen und sobald bei mir etwas abgebucht wird auch eine neue Bankverbindung.

    Euch allen noch ein schönes Wochenende!

  354. Chrissi sagt:

    Das ist doch echt unter aller Sau wie solche Firmen einen reinlegen wollen. Versucht haben sie es heute auch bei mir. Aber da bin ich hartnäckig und keiner kriegt was von mir auch wenn sie mir sagen wir haben ihre daten schon und wir buchen ab. Denen sage ich nur wird alles zurückgebucht und mein Anwalt der freut sich schon. Kommt mir so vor als würden irgendwelche anderen Firmen die sich seriös schimpfen die Daten weiterverkaufen. Ich werde schon länger belästigt und dransaliert, aber meistens geh ich nicht hin, ist trotzdem nervig wenn du dauernd so 0180 und weiss der Geier wie Nummer drauf hast, glaube das ich meine Handynr. schnellstens wechsele.. ich bin der Meinung dass man solche Firmen anzeigen sollte.. Was ich auch machen werde. Denn dieses hab ich schön öfters gedroht.. Inzwischen bin ich sowas von genervt dass ich des echt mache. Man lässt sich viel zu viel gefallen und des muss net sein..

    Lg Chrissi

  355. Brandschützer sagt:

    @hermann151 :
    Nee , bei nachbarschaft24 war die inzwischen geschlossene Deutsche Inkassostelle in Offenbach und zum Schluß der Anwalt Frank Michalak aus Potsdam beteiligt .
    Vielleicht haben DIE ja auch weiter die Daten weiter verstreut …?
    Aber egal , Kontra bekommen sie alle !

  356. johan sagt:

    Auch ich würde regelmäsig angerufen. Der anrufer fangt an zu fragen nach meine Name. Wen mein Frau aufnehmt wird der Anruf sofort unterbrochen. Sonst heißt es, „sie werden doch ihr Mitgliedschaft in Juni storniren wollen oder? Wen ich dan sage , da gibt es nichts zu Stornieren da ich kein mitglied bin“, wird auch sofort aufgelegt.
    Führt man aber das gespräch weiter, bekommt man ein wenig später ein Rechnung, oder werden Beträge vom Konto abgezogen.
    Mein Rat, gebe nie dein Konto Nummer am Telefon, und breche solche gespräche sofort ab.
    Heute Morgen meldette sich einer mit den nummer 015782599738.
    Als ich dan sagte “ es gibt nicht zu stornieren“ war das gespräch zu ende.wen man den Nummer anruft geht keine dran.
    Gruß Johan

  357. Susanne F. sagt:

    Hallo, man müsste von vornherein alle Callcenter boykottieren. So gibt es schlimme in Flensburg, gegenüber von Edeka in der Neustadt. Dort werden alle Hartz 4 Empfänger vom Arbeitsamt hingeschickt – auch die Penner und die Junkies. Man arbeitet dort nicht freiwillig, man wird gezwungen.

  358. mayflower83 sagt:

    Ach ja, der Anruf erfolgte angeblich im Auftrag von „Mediatipp“…

  359. mayflower83 sagt:

    Hatte heute mal wieder nen Anruf von 0211-9933142 – und war mal wieder auch zu Hause. Nachdem die letzten Male immer Herr Mülle/Meier/Schulze dran war (seltsamerweise immer mit arabisch klingendem Akzent) war ich heute so fix, hab gesagt ich muss mal eben was raussuchen udn hab denen dann über youtube die Musik aus der Telekom-Warteschleife vorgedudelt, ganze 2 Minuten. *lol* Ich hatte meinen Spaß, der Typ hat entnervt aufgelegt und ich hab hoffentlich (toitoitoi, klopf auf Holz) erst mal meine Ruhe.

  360. Kuschelmaus sagt:

    Hab seit Tagen auch nen Anruf ausm Ausland (0030 211 116 45 08) und heute bin ich dann auch ma dran.
    Die Firma Serviceline wollte mir auch erklären, ich hätte bei einem Gewinnspiel mitgemacht, wo gestern die abmeldefrist abgelaufen wäre für März bis Mai. Ich habe nun aber die Möglichkeit für Juni zu kündigen, dafür .. wie gewohnt… die Kontodaten als Abgleich.. das ich nich lache 😉

    Bis dahin würden 59 Euro pro Monat abgebucht werden.

    Da sie meine Kontodaten (zumindest von mir) nich haben, ignorier ich das (wiedermal) und sollten sie doch abbuchen, einfach stornieren und gut. (Bin bei der Sparkasse, da geht das sogar per Telefon)

    zu Momo: Die werden wohl eher nich lockerlassen… im Dezember hat mich eine andre Firma, gleiche Masche angerufen. Wenn die keine Gewinne mehr erziehlen mit ihrer bisherigen Masche inkl. Firmenname, dann gründen se einfach ne neue und fangen wieder von vorne an. Leider…

  361. Momo sagt:

    gestern hat mich wieder die nummer 022156799310 angferufen undgefragt ob ich verlängern oder kündigen möchte dann habe ich gesagt ich will gar niichts bzw habe gesagt das sie mir erstmal meine unterlagen zu schicken sollen wo ich unterschrieben habe.
    so sie hat gesagt das hört sich für mich an sie wollen nicht weiter machen gut dann schicken wir ihnen ihren unterlgen zu.
    ohne das sie meine kontonr uoder sonst was brauchte…

    endlich geschafft hoffe ich -.-
    lg

  362. hermann151 sagt:

    Faxe mail hatte ich dir geschickt schon hart was da abgeht

  363. Schwedenbengel sagt:

    hallo leute,
    bei euch gehts ja richtig ans eingemachte aber auch bei mir im hohen norden scandinaviens.
    da ich beruflich hier oben bin aber auch noch mit kumpels in kontakt bin muss ich abends immer mal wieder mein handy anmachen und warten ob irgendwelche sms kamen.
    seit wenigen wochen werde ich von meinem telefonanbieter vodafon mit sms terrorisiert: die nummer 0041 715770267 hat sie dann und dann versucht zuerreichen usw die latte der hier angegebenen nummern hoch und runter.nur gut das die sms von vodafon kostenlos sind,sonst hätte ich da längst mal angerufen.
    aber übernächste woche bin ich wieder mal auf heimaturlaub und ich weiss jetzt schon was auf mich zu kommt,leider.

  364. Anne71 sagt:

    Hallo (Betrüger 032223321806)
    ..zögert nicht zu lange.Geht endlich zur Polizei. Auch ein Versuch..ist bereits strafbare Handlung…Je mehr Anzeige, desto grösser die Chancen, dass die Firmen aus Amteswegen geschlossen werden!..auch im Ausland…

  365. Faxe sagt:

    Juhuuu!
    Seit 2 Tagen ruft mich die Nummer 022156799310 an. Melde mich mit einem genervten HALLO! Dann wird aufgelegt! So brauche ich mir wenigstens deren Gesülze nicht anhören,hat doch auch schon was! Von First Line ist im Moment ruhe!
    Geld wurde noch nicht abgebucht,ist jetzt schon 2 1/2 Monate her mit der Sprachaufzeichnung! Wie lange hat das bei euch so in der Regel gedauert, ich meine von Anruf mit dem ganzen blablabla bis zur Abbuchung?
    @hermann151
    Natürlich wurde ich von denen Belästigt,sonst würde ich nicht hier sein!

  366. hermann151 sagt:

    nur mal so als info ein abmahnanwalt hat sich gestern umgebracht http://www.abendzeitung.de/muenchen/167941

  367. herlinghausen sagt:

    Habe die falsche Telefonnummer zugeordnet, United Online hat Tel.0422129852380 und auf meinem Kontoauszug steht die Tel.Nr. 0041 715770267.

  368. herlinghausen sagt:

    Heute hat die United Online Service AG von meinem Konto 9,90 Euro abgebucht, Habe sofort bei denen angerufen Tel. 0715770267. Die nette Frau meinte nur, ich solle mal bei http://www.fortuna-rente.de nachschauen, denn die stecken dahinter. Natürlich wieder mal eine Gewinnspielabzocke aus der „Düsseldorfer Mafia“,:N….S…. gibt sich als Director aus. Muß wohl ne neue Firma sein, denn die haben noch keine Umsatzsteuernummer. Schlussendlich habe ich die 9,90 Euro sofort storniert.

  369. Yvonne sagt:

    Anschrift Post: PROFIWIN GmbH
    Zeppelinring 18
    15749 Mittenwalde

    Email: [email protected]
    Fax: 03375 – 2142309
    Telefon: 0900 192 86 36
    Mo – Fr von 08:00 – 16:00 Uhr
    (0,72 €/Min aus dem Festnetz; ggf.
    abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz)

    Angebliche Kontaktdaten von MILLIONENTRAUM.DE

    Hatte auch grad so einen Anruf (032223321806,war aber schon daraufvorbereitet,eine Frau Melanie Müller mit gebrochenen Deutsch,meinte ich hätte letzten Monat bei einem Gewinnspiel 330,00 € gewonnen,ich wurde von 48000 Leuten ausgewählt,damit ich den Gewinn bekomme wollte sie meine Bankverbindung zum Abgleich haben,ich fragte sie wie ich gewonnen haben kann,wenn ich doch vorher bei keinem Gewinnspiel teilgenommen habe,sie sagte doch,ich sagte definitiv nicht,dann faselte sie was von Sparkasse,ich sagte ich bin gar nicht Sparkasse,sie sagte es wäre ein Tipfehler,und sie möchte die korrekte Bankverbindung,ich fragte sie ob ich nur den Gewinn bekomme oder ob da noch andere Abbuchungen gemacht werden,sie sagte ja für die nächsten 3 Monate Spieleinsatz 69,00 € wo ich dafür bei zig anderen Gewinnspielen teilnehmen werde,ich sagte das möchte ich aber nicht und das ich auch so übers Telefon nicht meine Bankverbindung rausgebe,bums hat sie aufgelegt

    ALLES NUR FELG, bitte glaubt es nicht von dieser Telefonnummer das ihr was gewonnen hben sollt…

  370. Anne sagt:

    Werde von dieser Nummer: 00302111164508 mehmals täglich belästigt. Heute morgen auch, da ich noch nicht wach war, habe ich nicht aufs display geschaut und bin einfach rangegangen. Als ich zu dem Mann meinte, ob er denn das auch schneller sagen könne, sagte er nur: „ab april wird abgebucht.“ dann hatte er aufgelegt.
    Haben die denn wirklich meine Daten? Wie ist eure Erfahrung? Einmal wurde ih angerufen und die Dame meinte ob ich möchte, dass meine Daten gelöscht werden, da meinte ich nur: ich bitte darum! und habe aufgelegt.
    Was kommt denn jetzt im schlimmste fall auf mich zu? Ist schon jemand gerichtlich gegen diese üblen Heinis vorgegangen?
    Liebe Grüße,
    Anne

  371. Mesolimulus sagt:

    @Momo,

    ok, alles klar, dann weiß ich Bescheid – danke.

    Gruß
    Mesolimulus

  372. Momo sagt:

    @ Mesolimulus
    mein konto ist nur für das unternhmen gesperrt damit die nicht mehr an mein konto dran können.
    hmm solltest abwarten wenn sie dir das erste mal was abziehen sofort zurückbuchen lassen und dann dein konto sperren lassen…

    lg

  373. Mesolimulus sagt:

    @Faxe,

    Glaube kaum das Du da Erfolg haben wirst. Das ist ja nur der Registrar, und wenn dieser den Auftrag bekommt dann macht der dies natürlich. Der Server selbst steht (lt. Name) in den Niederlanden und ist ja von jemand anderem gehostet.

    Eine Frage die sich stellt ist ob alle dieser Internetdienstleister (Die u.U. ja gar nicht „mit drinnehängen“, das muss man fairerweise sagen, kann man ja so nicht einfach behaupten) überhaupt wissen was da abgeht.

    Ich kann ja jederzeit eine beliebige Domain registrieren und irgendwo hosten lassen. Das ist ja nichts ungesetzliches solange ich für diese Dienstleistung zahle. Wenn mit der Domain „Schindluder“ getrieben wird ist ja nicht der Registrar schuld. Ich denke maximal der Hoster kann unter gewissen Umständen in Haftung genommen werden, aber auch nur dann wenn ungesetzliche Daten auf dem Server liegen, und das ist hier nicht der Fall.

    Angehen kann man diese also nicht, da diese nichts ungesetzliches gemacht haben / machen. Und das ist auch OK. Ob dort „intern“ etwas abläuft weiß man natürlich nicht, daher kann man darüber auch nichts sagen.

    Fraglich bleibt allerdings was diese Dienstleiter machen wenn diese erfahren welcher Natur diese „Kunden“ sind. Ob diese die Domain abklemmen oder nicht. Das weiß ich nicht. Nur, solange diese „Kunden“ bezahlen wird sich das nicht ändern.

    Also, um es ganz klar zu sagen: Die Internetdienstleister haben hier nur Informativen Gehalt. Ich behaupte nicht das diese „mit drinne“ hängen, genausowenig wie ich behaupte das diese ungesetzlich handeln.

    Das einer wohl immer wieder auftaucht legt natürlich einen Verdacht nahe, aber dieser ist letzendlich nicht belegbar.

    Wie gesagt, das einzige was man machen könnte ist das man die Dienstleiter anschreibt und Ihnen mitteilt welcher Natur diese Kunden sind, mit der Bitte die Zusammenarbeit einzustellen. Mehr kann man nicht machen.

    Genauso wichtig ist es aber auch zu Versuchen die Bankverbindungen zu kappen, also sich bei den Banken zu beschweren.

    Und natürlich die Sache mit der Bundesnetzagentur, plus pol. Anzeigen. In der Summe wird es dann schon eng für diese Abzocker.

  374. hermann151 sagt:

    rudi54 das geht in ganzen badenwürttemberg rum

  375. rudi54 sagt:

    Hallo zuammen, Ich kann euch nur einen Rat geben, Finger weg von
    Padmail Anbietern! Das sind nähmlich die größten Datenverkäufer im
    Netz!
    Mein Fall: Ich habe mich beim Start von Pad-Universum im Jan.09
    angemeldet, und habe mir genau 1 Jahr lang nichts Auszahlen lassen.
    Im Jan.10 habe ich mir über 1200 Euro Auszahlen lassen. Ich musste
    dafür natürlich meine Kontonummer angeben!Das Geld war wirklich nach einer Woche auf meinen Konto.
    Danach ging der Zirkus los mit den Werbeanrufen,erst uterdrückt,
    dann mit der nr. 0041325120486 oder 00302111164508.Zufälliger weise
    Arbeitet ein Nachbar von mir beim BKA in Wiesbaden, dem habe ich den
    Fall geschildert. Darauf lachte er nur und sagte, das das der Justiz
    schon seit jahren bekannt ist,aber mann kann dagegen nicht viel
    unternehmen,da die Firmen zu 90% im Ausland sind.Er sagte am besten auf garnichts reagieren, und wenn Gelder abgebucht werden sofort zurückbuchen lassen!weil solche Firmen keine rechtliche handhabe haben.Er meinte nur irgendwann haben die dann die Nase voll von dir,
    weil jede stonirung diesen Firmen Geld kostet.
    Er hat mir auch den tipp mit den Padmailern gegeben, und gesagt das
    genau solche Drecksäcke!

    mfg,rudi54

    auf

  376. Markus sagt:

    Voraussetzungen für den Abschluss eines Vertrags am Telefon. Genehmigung der Aufnahme muss vorliegen:

    § 1 Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen
    (1) Der Unternehmer muss dem Verbraucher gemäß § 312c Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs folgende Informationen zur Verfügung stellen:

    1.
    seine Identität, anzugeben ist auch das öffentliche Unternehmensregister, bei dem der Rechtsträger eingetragen ist, und die zugehörige Registernummer oder gleichwertige Kennung,
    2.
    die Identität eines Vertreters des Unternehmers in dem Mitgliedstaat, in dem der Verbraucher seinen Wohnsitz hat, wenn es einen solchen Vertreter gibt, oder die Identität einer anderen gewerblich tätigen Person als dem Anbieter, wenn der Verbraucher mit dieser geschäftlich zu tun hat, und die Eigenschaft, in der diese Person gegenüber dem Verbraucher tätig wird,
    3.
    die ladungsfähige Anschrift des Unternehmers und jede andere Anschrift, die für die Geschäftsbeziehung zwischen diesem, seinem Vertreter oder einer anderen gewerblich tätigen Person gemäß Nummer 2 und dem Verbraucher maßgeblich ist, bei juristischen Personen, Personenvereinigungen oder -gruppen auch den Namen eines Vertretungsberechtigten,
    4.
    wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung sowie darüber, wie der Vertrag zustande kommt,
    5.
    die Mindestlaufzeit des Vertrags, wenn dieser eine dauernde oder regelmäßig wiederkehrende Leistung zum Inhalt hat,
    6.
    einen Vorbehalt, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung (Ware oder Dienstleistung) zu erbringen, und einen Vorbehalt, die versprochene Leistung im Fall ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen,
    7.
    den Gesamtpreis der Ware oder Dienstleistung einschließlich aller damit verbundenen Preisbestandteile sowie alle über den Unternehmer abgeführten Steuern oder, wenn kein genauer Preis angegeben werden kann, über die Grundlage für seine Berechnung, die dem Verbraucher eine Überprüfung des Preises ermöglicht,
    8.
    gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten sowie einen Hinweis auf mögliche weitere Steuern oder Kosten, die nicht über den Unternehmer abgeführt oder von ihm in Rechnung gestellt werden,
    9.
    Einzelheiten hinsichtlich der Zahlung und der Lieferung oder Erfüllung,
    10.
    das Bestehen oder Nichtbestehen eines Widerrufs- oder Rückgaberechts sowie die Bedingungen, Einzelheiten der Ausübung, insbesondere Namen und Anschrift desjenigen, gegenüber dem der Widerruf zu erklären ist, und die Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe, einschließlich Informationen über den Betrag, den der Verbraucher im Fall des Widerrufs oder der Rückgabe gemäß § 357 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs für die erbrachte Dienstleistung zu zahlen hat,
    11.
    alle spezifischen, zusätzlichen Kosten, die der Verbraucher für die Benutzung des Fernkommunikationsmittels zu tragen hat, wenn solche zusätzlichen Kosten durch den Unternehmer in Rechnung gestellt werden, und
    12.
    eine Befristung der Gültigkeitsdauer der zur Verfügung gestellten Informationen, beispielsweise die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote, insbesondere hinsichtlich des Preises.

  377. Markus sagt:

    Hallo,

    ich kann nur jedem empfehlen möglichst schnell das Formular der Bundesnetzagentur auszufüllen und die 55 Cent für die Beförderung an die Post zu zahlen.
    Nach Eingang des Schreibens von First Line „hilfsweise Widerspruch“ einzulegen. Bin mir nämlich nicht sicher, ob da tatsächlich ein Vertrag am Telefon zustandekam. Einfach mal im §312c BGB schauen, ob alle Angaben gemacht wurden. Und wenn dann Geld abgebucht wird zurückholen und sofort bei der Polizei Anzeige erstatten.
    Nachher kommt bei Akte ein Beitrag zu der Abzocke mit den Anrufen.

    Wir schaffen das und verderben den Idioten noch den Spass an ihrer Arbeit.

  378. Faxe sagt:

    @Mesolimulus
    Registrar Info:
    Registrar Name: PSI-USA, INC. DBA DOMAIN ROBOT
    Address: Maximilianstr. 6, Regensburg, Germany 93047, DE

    Maximilianstr. 6
    93047 Regensburg
    GERMANY

    Tel.: +49 941 59559 – 0
    Fax: +49 941 59559 – 59

    Diese Domain wurde am 3.2.2009 eingetragen

    Hey ich komme aus der Ecke!
    Soll ich da mal vorbei fahren und sehen was da los ist?
    Könnte auch ein paar Freunde mitnehmen und RABATZ machen,oder den Server abstecken!

    Gruß
    Faxe

  379. Faxe sagt:

    @hermann151

    Habe mir gerade deine Seite angeschaut, Mensch du bist ja schon Millionär 🙂
    Spaß beiseite!
    Solche Briefe mit 2 Mille gewinn oder Anrufe mit einem Gewinn über einen BMW oder 30000€ in Bar hatte ich in letzter Zeit öfters, aber erst seit ich dummerchen bei DSF an einem Spiel mitmachte und einen 500€ Online-Einkaufsgutschein gewonnen habe. Gutschein kam auch wirklich, aber aufgeteilt auf was weis ich, 10€ bei Neckermann als Neukunde,70€ für den abschluß eines DSL vertrages usw. Voll der Mist halt.
    Nur wo die jetzt meine ganzen Daten herwissen ist mir noch unklar!
    Beim DSF habe ich meine Bankverb. nicht angegeben!
    @all
    Hatte in letzter Zeit noch jemand einen Anruf das er jetzt wirklich bei so einem Gewinnspiel etwas gewonnen hatte?
    Dann die selbe masche mit datenabgleich?

    Gruß
    Faxe

  380. Faxe sagt:

    @hermann151
    Was willst du wissen?
    Kannst mich auch Anschreiben: [email protected]

    Gruß
    Faxe

  381. Mesolimulus sagt:

    Hallo,

    @Momo

    darf ich fragen was du mit „Konto sperren“ meinst?

    Vorsorglich gegen Abbuchungen – oder nach einer Zurückbuchung?

    Frage nur da ich diese Aktion auch noch machen darf – wenn abgebucht wird.

    Generell denke ich aber man sollte (Werde ich auf jeden Falle machen) die ausführende Bank anschreiben und mich beschweren. Denn, wenn diese denen das Konto sperrt / kündigt dann haben die ein Problem…

    Aber es ist gut zu hören das es hier schon einige Anzeigen gab. Gibt es dazu weitere Infos worauf man sich beziehen kann wenn man selber eine Anzeige wg. vers. Betruges stellt? Frage nur da ich dies sobald eine Abbuchung kommt auf jeden Falle auch machen werde. Je mehr desto besser!

    Gruß
    Mesolimulus

  382. Mesolimulus sagt:

    Hallo,

    tja, ich bin auch einer von den „Deppen“ die es erwischt hat. Könnte mich nach wie vor „in den A*** beißen“…

    Dieselbe Masche, Anruf, Kontoausgleich… Kontrollanruf (Hallo Herr Jordan!!) … dann die dämliche Post
    von denen (Obwohl ich am Telefon ausdrücklich „widerruf“ angemeldet habe!)…

    Habe mal ein bisser nachgeforscht…

    Email Server:

    > first-line.biz

    first-line.biz MX preference = 10, mail exchanger = mail.first-line.biz

    first-line.biz nameserver = ns2.ip69.de
    first-line.biz nameserver = ns1.ip69.de
    mail.first-line.biz internet address = 85.131.223.243

    Bei einem telnet auf Port 25 auf die Adresse 85.131.223.243 kommt man da raus:

    -> nl.base.share.mysys.bz

    Name: nl.base.share.mysys.bz
    Address: 85.131.223.240

    Die IP Adressen sind gehostet bei:

    inetnum: 85.131.128.0 – 85.131.255.255

    address: Link11 GmbH
    Jens Philipp Jung
    Weismuellerstrasse 28
    60314 Frankfurt
    GERMANY
    phone: +496926090620
    fax-no: +496926090614
    abuse-mailbox: [email protected]

    Die machen ein IP Routing für die Abzocker.

    Web Seite:

    Name: http://www.first-line.biz
    Address: 85.131.223.243

    Domain Registration Date Wed Dec 02 05:40:38 GMT 2009

    Also recht frisch die Bude …

    Auf dem gleichen Server liegt auch lottoverbund.com

    Adresse:
    Lottoverbund
    Postfach 332
    Lietzenburger Straße 53
    10719 Berlin
    Deutschland

    Name: lottoverbund.com
    Address: 85.131.223.243

    lottoverbund.com wurde registriert durch:

    Registrar Info:
    Registrar Name: PSI-USA, INC. DBA DOMAIN ROBOT
    Address: Maximilianstr. 6, Regensburg, Germany 93047, DE

    Maximilianstr. 6
    93047 Regensburg
    GERMANY

    Tel.: +49 941 59559 – 0
    Fax: +49 941 59559 – 59

    Diese Domain wurde am 3.2.2009 eingetragen:

    created: 2009-02-03 15:47:31

    Natürlich die gleiche Person die das gemacht hat, der ominöse Victor Vitti 🙂

    Aber weiter geht es:

    Name Server (DNS) liegen bei:

    inetnum: 195.242.208.0 – 195.242.211.255
    abuse-mailbox: [email protected]
    person: Christian Hoffmann
    address: ip69 internet solutions AG
    address: Bahnhofsplatz 14
    address: DE-96317 Kronach
    address: Germany
    phone: +49 (9261)66 88 03 0
    fax-no: +49 (9261)66 88 03 1

    Nun, die ip69, bzw. Christian Hoffmann ist kein Unbekannter wenn es um diese Firmen geht.

    Siehe:

    http://www.abzocknews.de/2008/10/23/christian-hoffmann-und-victor-vitti-mein-neues-dream-team-wenn-es-um-abzocke-geht/

    http://www.abzocknews.de/tag/ip69-internet-solutions/

    Sieht für mich so aus als ob da mehrere Firmen „drinnehängen“ als nur die Abzocker und Call Center… da wollen
    noch andere ein Stück vom Kuchen..

    Gruß
    Mesolimulus

    P.S. Die oben genannten Daten sind im Internet frei einzusehen. Nur zur Info.

  383. Momo sagt:

    so leute 🙂
    also ich habe mit der sparkasse gesprichen habe mein konto jetzt sperren lassen und ich war bei der polizei habe das zur anzeige gebracht da schon mehrere aus meienr stadt ne strafanzeige gemacht ahben dauert es nicht lange zur verhandlung ….
    fortsetzung folgt 😀

    lg

  384. andy.mania sagt:

    Kann man nicht einfach eine ausgedachte Kto Nr angeben?
    Passende Blz findet man im Netz.

    Vieleicht hat man dann Ruhe….
    Hat das schon einer probiert?

    gruß

  385. hermann151 sagt:

    Faxe schreib mich mal an gruss stephan

  386. Mike sagt:

    JA das ist alles so ne sache. Ebay ist mir auch schon in den sinn gekommen aber natürlich auch Versandhäuser könnten datenlieferanten sein. Wenn auch nur unbewusst.

    Wir wissen ja alle das es heutzutage mit entsprechenden Viren, Troianern und Dealer fast alles möglich ist.

    Ob diese Vip´s das wissen ? Gute frage ich denke teilweise schon und ich kann mir auch vortstellen das es bestimmt schon verfügungen gibt .

  387. Faxe sagt:

    Man sollte mal an Günter Jauch und co schreiben,deren Fotos auf dem Magazin zu sehen sind! Ob die wissen das dieses Heft in einer Abzocke mit drinnen steckt?

  388. rjaeger sagt:

    kann mir von den betroffenen wo schon abgebucht wurde die daten von den betrügern geben vielleict kann ich dann mein konto im vorraus sperren lassen danke

  389. rjaeger sagt:

    mir ist es leider auch so gegangen wie allen anderen
    bekomme immer wieder anrufe nr.041325120486
    soll 3monate je 59euro zahlen.
    was können wir tun

  390. Annca sagt:

    Hallo zusammen, so eben rief mich jemand an ich hätte an einem gewinnspiel beriets teilgenommen und ob ich dies stornieren möchte… diesem habe ich zugestimmt . mir wurde gesagt es würden monatlich 59 euro abgebucht vo meinem konto worauf hin ich dann doch etwas unangenehm reagierte und fragte, wo ich mich denn zu solch einem schund angemeldet haben sollte beispiele waren: wer wird millionör, sat1 pro7 9live etc. ich habe NIE irgendetwas damit zu tun gehabt mit diesen dingen. daraufhin entgegnete ich wiederum damit das ich dies langsam melden würde weil mich ende letzten jahres schon jemand belästigte mit der irgendwo oben aufgeführten schweizer nummer dies mal war die nummer folgende: +302111164508 ..
    der Mensch am anderen ende der leitung wurde sogar noch unverschämt un dmeinte ich solle dies doch tun die verbraucherzentrale wäre bei ihnen in das gebäude mit eingezogen. das er mich zu der abteilung verbinde wo ich weitere informationen zu bekäme hatte er mir noch zu gesagt und legte auf.
    also damit alle vorgewarnt sind bei der oben genannten nummer nicht ans handy gehen!

  391. markus sagt:

    Hallo,
    auch reingefallen. Bei mir hieß der Sicherheitsfutzi Peter Jordan. Heute ging der Brief an die Bundesnetzagentur raus. Heute Abend gibt es ne Anzeige bei der Polizei. Jetzt wird mit aller Kraft zurückgeschlagen.

    Gruss Markus

  392. hermann151 sagt:

    Brandschützer hast was interesantes geschrieben wenn das nachbarschaft ist ist dann net die anwältin katja gunther bekannt !!

  393. Brandschützer sagt:

    Bei mir hieß die Callcentermitarbeierin angeblich Frau Hess und die Dame von der Sicherheitsabteilung Frau Strauß .
    Wer´s glaubt …?

    Bei mir haben die übrigens zwischen Weihnachten und Neujahr mindestens 5 mal am Tag auf dem Handy angerufen und da ich mich bei Anrufen ohne Nr. immer mit Hallo? oder Ja Bitte? melde , wurde immer nur „Hallo“ zurückgesagt und wieder aufgelegt .
    Am zweiten Tag habe ich mein (privates) Handy dann für eine knappe Woche ausgelassen , ruft sonst eh keiner an 🙂

    Frag mich nur , woher die meine Bankdaten haben , kann eigentlich nur von einem eBay – Käufer sein , da ich kein Online – Banking mache und kein WLAN habe .

    Nur bei eBay treffen alle Faktoren zusammen , wie
    Name
    Adresse
    Geburtsdatum
    Handynummer
    Bankdaten

    Früher habe ich die Handynr. auf den Hermespaketscheinen angegeben , das mache ich auch schon länger nicht mehr .

    Viele Fragen , die wohl nie beantwortet werden ….

  394. Brandschützer sagt:

    So , der Anwalt kümmert sich nun um die beiden dollen Vereine First line und Fokus Gewinn-Verlag .

    Sollten sie bei mir Geld abbuchen , geht die Buchung zurück und es gibt eine Anzeige .

    Das Service – Center in Wetzikon kommt mir übrigens extrem bekannt vor , das war auch Ansprechpartner für netsolutions FZE in Dubai , die das Portal „nachbarschaft24.net“ betreibt , von daher scheint Wetzikon schon fast so etwas wie eine Art von „Betrüger – Helferparadies“ zu sein .

    Die „Nachabarn“ sind auch so ein extrem nerviger Abzockerverein , der Dauergast bei Ulrich Meyer in der Akte ist .

    Mein Brief an die Bundesnetzagentur geht morgen raus .

    Der klare Rat an alle , die sich haben in die Ecke drängen lassen :

    Mit voller Härte zurückschlagen und NICHT ZAHLEN !!!

  395. Mike sagt:

    @momo

    Ja das ist schon echt komisch. Aber damit du wieder sicher bist solltest du überlegen ob du dir nicht eine neue KOnto nr. geben lässt !

    Mfg Mike

  396. hermann151 sagt:

    Ich kann nur allen Anraten zur Polizeidienst stelle ortes gehen strafantrag stellen une bei der bundesnetz Agentur beschwerde einzuleiten und eventuell beschwerde einleiten bei dem konsumenten schutz in österreich von dort werden da weitere massnahmen getroffen

  397. hermann151 sagt:

    momo azserdem hast gesagt gestern hat dich die nummer angerufen du hattest ja selber gesagt du meldest dich bei mir gruss stephan

  398. hermann151 sagt:

    momo
    können wir infos austauschen gruss stephan

  399. momo sagt:

    @ Bud P-GTi
    ja die Rätsel sind col da drinne ne:)

  400. momo sagt:

    @hermann151
    Warum soll ich dir denn schreiben

  401. hermann151 sagt:

    momo schreib mir mal bitte [email protected] danke

  402. hermann151 sagt:

    Bud P-GTi
    echt schlimm das so viel betroffen sind wirklich oje

  403. Bud P-GTi sagt:

    moing, ich hatte auch die anrufe bekommen, was dann passiert is euch ja kla! mein glück war, das ich in der zeit umgezogen bin und die noch meine alte bankverbindung hatten, die mit meiner neuen nicht überein stimmt! nun bin i ja mal gespannt, wann sich die pfeifen nochmal bei mir melden, warum sie doch kein geld einziehen können! 😀 wenns zur anzeige von denen kommt, gehe ich hier zur verbraucherzentrale!
    ps. probiert mal die rätsel im heft, die fetzen 😀

  404. Hannes M. sagt:

    Ja ich bin leider auch auf diese Masche reingefallen -.- …. Jetzt bleibt mir nur die Alternative das Geld immer zurück buchen und ab zur Polizei Anzeige erstatten …

  405. momo sagt:

    @ mike
    hmm..ja sowas habe ich auch schon gehört…hmm
    ja die war auch ziemlich kackig zu mir…aber die hatte alles von mir wirklich anschrift sprich adresse name geburtstag kontonr bklz ALLES

    keine ahnung ey…

    naj aliebe grüße

  406. Taddl sagt:

    Wenn da tatsächlich Daten weitergegeben werden, von den TV-Sendern, sollte man da mal nachfragen.

    Aber bei 9live wundert mich das auch nicht, irgendwie müssen die ja zu ihrer Kohle kommen.
    Payback-Karten verwenden wir nicht. Und ich nehme auch nicht an irgendwelchen Gewinnspielen teil. Leider mein Mann schon, aber ich glaube, dass hat sich jetzt auch erledigt. Er wollte es gar nicht glauben.

    Soll man jetzt, bei der Bundesnetzagentur die schon vorhanden EB Nummern angeben? Damit die das zuordnen können, oder neue geben lassen?

    Ich will mir das in keinem Fall gefallen lassen und wäre auch zu weiteren Schritten bereit. Sammelklage wurde angesprochen.

  407. Mike sagt:

    Ja es ist echt einfach heutzutage an daten anderer zu kommen. Gute beispiele sind auch dies Payback Karten. Wenn man sich die mal genau anschaut stellt mann fest das dort extrem viele daten abgefragt werden , wie name anschrift etc.

    Ich mache schon aus prinzip solche sachen nicht mit . Also bei mir findet mann keinerlei sammelkarten oder ähnliches.

    @momo

    Diese nummer die dich da angerufen hat gehört wenn ich es noch recht weiß zu einer firma die sich unter anderem GewinnTraum nennt ! eigentlich sollte diese nummer die aus der schweiz stammt gesperrt sein !!!! Hierzu gibt es informationen bei der Netzagentur in der schweiz !! Ich rate dir schau mal da nach bzw frag mal da nach

  408. Dirk sagt:

    Hallo Mike

    Soviel Glück wäre unglaublich. Tatsächlich wurde heute das potentielle Opfer, meine Frau, erreicht. Die gute Frau Schmidt von First Line, Rufnummer 00302111164508, hat aber die Lust auf Telefongespräche verloren. Meine Frau hat, wie abgesprochen, zuerst die Aufnahmetaste gedrückt und hernach die gute Frau auf den Mitschnitt aufmerksam gemacht, so das ihre Ankündigung des Mitschnitts ebenfalls auf Band war. Reaktion, das Gespräch war beendet. Das Gewinnspiel 9 live klingt interessant, denn meine Frau hatte ebefalls bei 9 live mitgespielt. Allerdings sagt sie auch das Anrufe dieser Art es schon vorher gegeben hat. Ist trotzdem merkwürdig. Datenschutz funktioniert nur dann, wenn sich alle daran halten. Tatsächlich werden Daten gestohlen, verkauft und weiterverkauft ob durch Einzelne oder Organisationen für viel Geld. Telekom- und Bankskandale lassen grüssen, und wer weiß was noch.

  409. momo sagt:

    Heute hat mich die nummer 0041325120486 helft mir eY 😉

  410. Mike sagt:

    @ taddel

    ja das war bei meiner freundin auch so .
    Sie hatte auch bei so einem Bilderrätsel auf 9 live mitgemacht und einige tage später wurde sich dann von besagtre firma angerufen . Mit der gleichen masche versuchten sie ihre Konto daten zu bekommen. Naja das ist voll nervig !!!!!

  411. hermann151 sagt:

    an die bundesnetzagentur habe ich mit Folgenden Aktenzeichen beschwerd Aktenzeichen EB 210718

  412. hermann151 sagt:

    momo

    kannst es ja noch machen proinkasso hatte ich damals aus dem bundesverdand entband gruss stephan

  413. momo sagt:

    @hermann151 wie gut das ich dir noh nichtgeschrieben habe;)

  414. momo sagt:

    @ hermann51 wie gut das ich dir noch nicht geschrieben hätte 😉

  415. Taddl sagt:

    Ich hatte eben so einen Anruf, von einer schnell genuschelten Fa. First Line in Berlin, Gewinnspiel und bla, bla, bla.
    Die nette Dame am Telefon wollte meinen Lebensgefährten sprechen. Er tatsächlich letztes Jahr bei „9live“ bei einem Bilderrätsel teilgenommen und dabei gleich diese dubiose Firma am Telefon. Angeblich hatte er eine Reise nach Dubai gewonnen. Er hatte mir das damals erzählt und ich dachte mir nichts dabei.

    Heute also der Anruf, ich ging dran. Die Frau meinte ob Herr ….. da wäre. Ich fragte um was es ginge. Ein Gewinnspiel und wenn er nicht mehr daran teilnehmen möchte, müsse sie jetzt mit meinem Mann sprechen. Wegen der Abmeldedaten. Ich fragte noch mal, um welche Firma es sich handelte. Und wieder irgendeein Genuschel, ich habe kein Wort verstanden.

    Dann übergab ich meinem Mann das Telefon, der war nach ner Minute so genervt, dass er mir wieder den Hörer gab. Ich sagte der Dame, sie solle uns die Abmeldeunterlagen zuschicken, wir werden sie durchlesen und dann schaun wir mal. Dann sagte sie, das ginge nicht, er müsse irgendwelche Fragen beantworten.

    Ich wurde dann relativ ungehalten und erklärte ihr, sie hätte ja jetzt meinen Mann gehört und wisse, das er sich im Raum befinde, und das müsse reichen. Ausserdem will ich wissen, für welche Firma sie Arbeite. Ich wollte die Adresse. Daraufhin sagte sie mir doch, die wisse sie nicht, weil sie noch nicht lange dort arbeitet.
    Wer kommmt den auf einen solchen Blödsinn, fragte ich sie. Sie arbeitet irgendwo und wisse nicht für wen??? Und wieder genuschel. Wenigstens habe ich sie verstanden „First Line, Berlin“. Und jetzt hätte ich gerne ihren Namen, sagte ich. Das fand sie nicht lustig und legte auf.

    Na jetzt warten wir mal ab, ob eine Abbuchung vorgenommen wird, obwohl wir keine Kontodaten preisgegeben haben. Wenn ja, erfolgt eine Strafanzeige.
    Und das Kontaktforumular zur Bundesnetzagentur wird am Montag ausgefüllt, ausgedruckt und Abgeschickt.

  416. hermann151 sagt:

    Robert wenn das prosieben raus gegeben hatt bekommt prosieben auch ärger denk ich mal

  417. hermann151 sagt:

    momo sorry hatte die falsche mail angegeben [email protected] sorry

  418. Mike sagt:

    Mal so ne frage am Rande !!!
    Hat von euch jemand mal bei 9 live oder so ner anderen spielschau angerufen ? Und hat dannach dann dieser Tele terror angefangen ????

  419. Robert sagt:

    Die nerven mich seit gestern, eine Frau rief sogar mehrfach wieder an, weil ich sie beschimpfte, sie drohte mit Anzeige wegen Beleidigung, unglaublich die F—-;-) samstagmorgens um kurz vor 11.00 Uhr, grmpf!00302111164508,
    Ich habe bei pro-siebensendung „unser star für oslo“ mitgemacht, denke ma,l dass die meine Nummer rausgegeben haben.

  420. Steffi sagt:

    hallo

    Mir ist das ganze natürlich auch passiert. Könnt kotzen!

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, soll man keine Kündigung oder Widersruch zu First Line schicken, da man so einem Vertrag erst zu stimmt?????

    ok. Und falls sie Geld abbuchen, einfach wieder zurück holen.

    Aber was mach ich mit der blöden Zeitschrift WIN???
    Kann mir da jemand helfen?
    Danke

  421. hermann151 sagt:

    momo kanst mich gerne anschreiben würde mich auch freun [email protected] danke

  422. momo sagt:

    ja das werde ich tun.danke nochmal
    werde euch berichten was bei raus gekommen ist:)

  423. hermann151 sagt:

    mike bin wieder daheim wahr arbeiten

  424. Mike sagt:

    besser wäre es ! Und dann auch gleich mit der bankl reden das die das immer selbst zurückholen wenn die gleiche firma was abbuchen will. Dann noch Strafanzeige machen und anwalt einschalten

  425. momo sagt:

    nabend,
    @abgezockter danke schön wegen dem nach gucken.

    @mike hmnm das ist ja blöd

    naja meint ihr denn ich soll das geld wieder zurück buchen lassen?

    Hmmm

  426. Mike sagt:

    @ Momo

    bisher noch keine antwort von akte 2010.

    @ Dirk dann hast du aber glück . Hat dich vieleicht eine andere nummer schon angerufen?

  427. Dirk sagt:

    Hallo Mike

    Mein Bericht über First Line habe ich am 13.02.10 eingestellt, und ich bin aus Rheinland-Pfalz. First Line hat sich bis heute noch nicht bei mir gemeldet. Warte.

    Tschüß Dirk

  428. Abgezockter sagt:

    Hermann1511
    Die Seite der VZ Bremen mit den Filmen ist ganz hervorragend.
    Ich habe soeben mal nach der von Momo angegebenen Nr.
    0221156799310 gegoogelt.
    Hier das Ergebnis:
    http://www.wissens-wertes.beste-wahl.com/wer-ruft-an.html

  429. Momo sagt:

    @mike wie ist das ausgegangen bei akte 10?

  430. Momo sagt:

    Hallo ihr lieben
    ichhabe gerade eure Einträge gelesen und ich bin auch eine die drauf reingefallen ist.
    die haben mir am 17.02.2010 55€ abgebucht aber ich habe mir sie wieder geholt heute habe ich dannnen anruf von dennen bekomemn wieso ich das geld zurückbuchen lassen habe.
    wennich sage ich will das kündigen sagen die wir brauchen dafür deine daten sprich kontonr und bklz… spinner…
    also bei mir rufen die imemr mit der nummer 022156799310 an.

    lg die momo

  431. hermann151 sagt:

    must mal auf meine seite gehen wenn ich will mache ich eventuell nochmal ein artikel dan muss man zusammen fragen bei der zeitung meine seite ist http://www.bonsaipage.de/abzocker

  432. Mike sagt:

    @ hermann151 ja ebben ! Das kann aber ein langer und steiniger weg werden ! Aber wir geben nicht auf ! Was die können können wir schon lange und vorallem haltet mann in solchen Zeiten doch eher zusammen 🙂

  433. hermann151 sagt:

    @mike ok hast sie ja ok handerwek legen ist gut

  434. Mike sagt:

    @hermann151sorry habe noch nicht in den emails gesachaut !

  435. hermann151 sagt:

    @ mike habe dir doch ne mail geschrieben hast sie net bekommen

  436. Mike sagt:

    @ hermann151

    Sende diese unterlagen nicht zurück, denn das könnten die als Vertragsannahme sehen. Ich würde diese unterlagen Kopieren und bei einer Polizeidienststell vorlegen und gleichzeitig eine Strafanzeige machen. Dann das original deinem Anwalt übergeben !!!!

  437. hermann151 sagt:

    Mike wo aus bw kommst du

  438. hermann151 sagt:

    mike meld dich nochmal bei mir meinst du ich kann die unterlagen zurück schicken

  439. Mike sagt:

    Ja da sist ja das ding ! Teilweise senden die über das I net also als Email werbungen die durch öffnen ein unbermerktes Virus bzw eine Spyware instaliert wird ! Das sind dann diese Spionage programme !!!

  440. Mike sagt:

    Ich komme aus BAden Würtemberg und meine Freundin aus NRW

  441. Faxe sagt:

    Ich glaube das es Deutscheland weit geht. Die bekommen oder kaufen sich Adressen und dann gehts los.Von denen die Angst haben oder kein Internet ( Ältere Leute )von denen können die Leben!Vielleicht geht das ja sogar in Österreich,Schweiz und andere Ländern auch so. Was ich aber nicht verstehe ist:von denen sie die Bankdaten schon haben,warum rufen sie noch an und buchen nicht gleich ab? SO wie bei mir, ich meine den Wisch den sie einem zuschicken ist ein standart ausdruck,den kann man doch anders auch schreiben und einfach abbuchen!Ich gebe meine Bankdaten fast niergens an,aber ich hatte seit 3-4 Monaten eine ZLH.Exe auf meinen Rechner(habe ich vorgestern gefunden)das ist ein Dealer der deine Daten an einen Server sendet, vielleicht haben sie so alles von mir bekommen!Gefunden habe ich den mit SpyDoctor,mein altes Viren Programm hat ihn nicht gesehen, den Zlh.Exe ist auch eine Von Norten Virus verwendete datei und somit kein Virus,habe mal gegoogelt,manche Dealer Tarnen sich aber als ZLH.exe! Schaut mal auf euren Rechnern nach! Nur als Tipp!
    mfg
    Faxe

  442. stephan sagt:

    Ich aus Ludwigsburg Mike

  443. Faxe sagt:

    @Mike
    Ich komme aus Bayern!

  444. stephan sagt:

    super mir haben die den vertrag geschickt obwohl die gesagt haben es wer ne künidgung super daten haben die aber gehabt

  445. Mike sagt:

    Mich würde noch interessieren ob die ein bestimmtes Bundesgebiet als ziel haben oder ob das Bundesweit ist !
    Woher kommt ihr denn so ? Bundesland reicht 🙂

    Mfg Mike

  446. Mike sagt:

    @ Abgezockter

    Dein eintrag hier hat echt geholfen !!!

    Die nummer aus der schweiz die in diesem Bericht gezeigt wird ruft auch immer bei meiner freundin an und als wir gerade diese Namen gelesen haben konnten wir dies auch gleich zuordnen.
    Die nummer 0041/325120486 gehört defenetiv zu einer dieser Dubiosen firmen. Ich meine damit diese „Gewinn Traum“ Firma. Da bisher diese Anrufe nicht zu dem gewünschten erfolg geführt haben welche sich diese Firma erhofft hatte, werden wir nun von einer anderen Nummer angeruffen. Diese lautet wie folgt !!! 0030/2111164508 laut der Ländervorwahlliste stammt diese wohl aus Griechenland. !!!!

    Wir werden nun alle Berichte und auch Meldungen über diese Firma versuchen zu bekommen um ggf.bessere Möglichkeiten zur abwehr solcher anrufe zu bekommen.
    Auch werden wir uns in nächster zeit an die Netzagentur wenden . Wir hoffen das sich bald was da tut von seiten der Regierung !!

    Mfg Mike

  447. hummer sagt:

    die akte 20 10 meinte heut vor 30 min, das die doch senden werden ich habe mal eine etwas längere mail geschrieben und gesendent meinten die machen es ENDLICH !!!!!! nur malsehen was dort passiert grins 🙂

  448. lenchensmami sagt:

    Ich habe heute zig Anrufe erhalten und beim Letzten gesagt, er solle aufhören, mich mit Anrufen zu belästigen. Ich wüsste ganz genau, das sie eine Abzockerfirme sind, habe die Firma angezeigt, den Verbraucherschutz und Akte 20.10 informiert. DAs hat den Typ erstmal gar nicht interessiert. Meinte nur frech ich wäre ja aber registriert. Ich hab dann frech zurück geantwortet, ich wäre überhaupt nicht registriert und dann wurde einfach aufgelegt. Seit STunden hat jetzt niemand mehr angerufen.

  449. hermann151 sagt:

    @ KleinerTom ich habe auch akte2010 meine sachen übergeben auch meine nummer velleicht melden sie sich ja

  450. KleinerTom sagt:

    ach noch was….

    habe den akte 20.10 leuten im übrigen auch den link von hier mitgeschickt sowie den link zu einigen anderen rufnummern, die bei mir
    auf dem handy aufgelaufen sind und fakt zu dubiosen gewinnspiel-abzockern gehören !!!!

  451. KleinerTom sagt:

    hallo zusammen,

    nur mal so am rande erwähnt…..

    Callcenter verfügen heutzutage über eine Software, mit der sich vor
    den eigen Anschluß jede x-beliebige Rufnummer vorschalten läst.

    Sprich, ich tippe darauf, daß die überhaupt nicht im Ausland sitzen, wie es ja auch schon Anrufe aus Bonn, Düsseldorf etc. gezeigt
    haben.

    eine 0041 oder 0043 läst sich daher ohne probleme einbauen.

    !!! auf keinen Fall schriftlich in Kontakt treten zwecks Kündigung / Widerruf. Betrag rückbuchen, wenn´s sein muß auch öfters. und wenn gar nix mehr hilft, dann wirklich neue Rufnummer und neues Konto holen und zukünftig mit dem preisgeben von persönlichen Daten mit Netz ein bißchen aufpassen 😉

    lg KleinerTom, der etz auch etwas schlauer ist *lol*

  452. Mike sagt:

    @ gutsche2009

    Also keinen wiederruf schreiben und dort hin senden. Das fassen die dann als Vertragsannahme auf !!!!!!!!!!!!!!!

    Geld zurückbuchen lassen und mit der bank reden das die immer das geld zurückbuchen sollen wenn versucht wird es abzubuchen.

    Ich empfehle jedem wenn die wieder anrufen das Gespräch aufzuzeichnen. Das kann sehr hilfreich vor gericht sein !!!!!

    Ja als alternative ist natürlich das mann sich eine neue tele nummer besorgt aber über kurz oder lang bekommen diese Callcenter auch die neuen daten raus , denn es ist ja bekannt das die sich die Daten erkaufen und das mit sehr dubiosen Mitteln !!!!

    Mfg Mike

  453. hermann151 sagt:

    @Eve das ist ja gut das dann ruge hast griss stephan [email protected]

  454. Stepsie sagt:

    Ich habe auch schon seit einiger Zeit immer wieder Anrufe dieser Firma bekommen… Letzes mal bin ich sehr laut geworden und hab die Mitarbeiterin angeschrien dass ich ihr meine Kontodaten nicht durchgeben werde und dass sie mir gefälligst Unterlage per Post zuschicken soll!

    Heute rief dann an Herr an angeblich aus der Rechtsabteilung und bat mich auch nochmal um meine Kontodaten und meinte heute wäre der letzte Tag an dem ich kündigen könnte und es ginge nicht mehr auf dem Postweg ich hätte ja auf das erste Anschreiben – das ich NIE erhalten habe – nicht reagiert und ich müsse ihn meine Kontodaten geben dazu wären sie von Gesetzeswegen verpflichtet um mich zu identifizieren und er könne mit meinen Kontodaten eh nix anfangen etc. Der Typ war sowas von unfreundlich und hat mich in die Enge getrieben dass ich dann letzendlich doch eingebrochen bin und ihm meine Kontodaten gegeben habe… Ich könnte mich jetzt noch in den Hintern beissen dafür…

    Kurz darauf erhielt ich einen Anruf von einer Dame die mir nochmal bestätigte dass ich ab sofort für 3 monate jeweils 59 EUR zu zahlen habe die von meinem Konto abgebucht werden. Der hab ich dann am Telefon vorgeheult dass ich arbeitslos bin und kein Geld habe und hab zum weinen angefangen. Keine 2 Minuten später erhielt ich wieder einen Anruf dass meine Teilnahme ab sofort beendet ist… Hoffe ja mal dem ist auch so… Werde meine Kontobewegungen auf jeden Fall im Auge behalten und sobald die was abbuchen werde ich es sofort wieder zurückbuchen lassen!!!

  455. Eve sagt:

    hallöchen alle zusammen,

    bei mir ist es nun eine halbe ewigkeit her das die firma das letzte mal bei uns angerufen hat. nach 3 tagen un über 50 anrufen, haben meine eltern entnervt ihr telefon abgezogen un eine neue nummer beantragt! ich habe meine bankdaten geändert un wir haben noch nicht einmal post bekommen. ich bin sehr froh das das nun bei mir ein ende hat.

  456. Gerold sagt:

    Hallo,
    nachdem ja bei unerlaubten Abbuchungen keine Strafanzeigen seitens der Behörden angenommen werden, da das offenbar keinen Tatbestand des Betrugs darstellt, gibt es vielleicht eine andere Möglichkeit.
    Hat schonmal jemand probiert, gegen diese Firma eine Anzeige wegen Stalking zu erstatten? Immerhin treffen ja ein paar Punkte zu, vor allem 2.

    § 238 Nachstellung
    (1) Wer einem Menschen unbefugt nachstellt, indem er beharrlich
    1. seine räumliche Nähe aufsucht,
    2. unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht,
    3. unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,
    4. ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden Person bedroht, oder
    5. eine andere vergleichbare Handlung vornimmt und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

  457. gutsche2009 sagt:

    Hallo Habe auch an Akte geschrieben bekam aber noch keine Antwort.
    Was sollen wir machen Lieber einen Wiederruf oder nur Das Geld zurück buchen und warten was Passiert.

  458. Karl sagt:

    Was denkt ihr was passiert, wenn ich mich bei den bekannten Nummern mit anderem Namen melde und versuch denen klar zu machen, dass die Person die sie suchen hier nicht mehr wohnt?

    Schonmal jemand probiert? Evtl. sogar erfolgreich?

  459. Josephine sagt:

    HALO CHRIS;
    DANKE FÜR DEN TIPP ALSO VOM 11.FEBRUAR SO ETWA 40 ANRUFE BEKOMMEN BIN NACH 3. ANRUF NCIHT MEHR RAN GEGANGEN WIR WERDEN SEHEN BANKEN SIND INFORMIERT UND WENN DANN WERDE NWIR STRAFRECHTLICH VERFOLGEN.HABE DENEN GESAGT SIE SOLLEN ES LASSEN SONST KOMMT DIE KLAGE ABER DAS HÖREN DIE BESTIMMT TGL.NUR MUTT LEUTE GEBT NCIHT AUF IGNORIEREN DIE KÖNNEN UNS GAR NICHTS SOLCHE SPINNER UND WENN DIE SCHREIEN DANN SCHREIT ZURÜCK ODER GEHT GAR NICHT RAN.

    MFG JOSI

  460. Mike sagt:

    Ja das kann mann machen der nachteil ist aber das es unter umständen die Kontonr eines unbeteiligten ist . Also meiner meinung nach ist das auch mit bedacht zu machen. 😛

  461. hummer sagt:

    Ich hoffe es hat euch geholfen mein beitrag zu diesem thema muss ech aber sagen es war wirklich ein quall diese firmen los zuwerden gibt den einfach eine kontonummer „GIB DENN LÖWEN FUTTER WAS IS EGAL HAUBTSACHE DIE WERDEN SATT“ auf deutsch gibt den einfach das was die wollen natürlich falsche angaben sonst werdet ihr solche firmen nie los (meine eigene erfahrung) uns siehe da es kamm bis jetzt nix mehr G O T T S E I D A N K ! ! ! 🙂

  462. Anja sagt:

    Hi Leute u Mitbetroffene…

    heute hab ich das Schreiben der First Line u die Zeitschrift Win bekommen…

    hab danach umgehend per Einschreiben mit Rückschein meine Widerspruch u Abmahnung mit der Ansage ich werde die Abgebuchten Beträge sofort wieder zurückholen u auch mit dem Anwalt gedroht…

    mal sehn was nun passiert…

    Die Schreiben hab ich vom Internet wie schon oben von anderen Mitbetroffenen vom Internet gezogen…

    müssen uns zusammen tun irgentwie…

    Ach ja u hier noch eine Nachricht an Maja ( die Dame hat weiter oben einen doofen Kommentar geschrieben)

    Find das doof sich so zu äußern …

    Hatte ja auch an Stern TV geschrieben aber leider ne Absage bekommen..

    Bericht war ja nun auch 2 Mal im Sat1 bei Akte 20.10, bei Problemen kann man sich ja auch noch mal bei denen Melden…

    Wünsche u hoffe dss es für uns Betroffene gut Ausgeht…

    lg Anja

  463. Bettina sagt:

    Hi zusammen,

    mir ist das gleiche passiert wie Euch auch. Könnte mich ohrfeigen. Keine Ahnung wie die an meine Bankverbingung kommen.

    Mike vielleicht kannst Du uns auf dem laufenden halten was bei Akte2010 rausgekommen ist.

    Hoff das ganze hat bald ein Ende.

    Gruss Bettina

  464. Mike sagt:

    @ hermann151 habe ihnen eine Email gesendet !

    Habe soeben der Akte2010 redaktion geschrieben !!!! Mal sehn was kommt 🙂

  465. hermann151 sagt:

    @ mike meld dich doch kurtz mal bei mir gruss stephan [email protected] danke

  466. Mike sagt:

    Ja das bei akte2010 habe ich auch gesehen ! Werde das wohl mit meiner Freundin auch machen ! Also uns an die Akte2010 wenden! Es ist ja nicht das erste mal das Die dort damit zu tun haben.

    MFG Mike

    PS: Habe im Net nachgeschaut und habe dort erfahren das diese Firma bereits Klagen am laufen haben !! Traut euch !!! Wir tun es !!!!

  467. hummer sagt:

    ICH GEB EUCH MAL DIESE LISTE VIELEICHT HILFT DIESE EUCH :

    Callcenter

    springen zur Vorwahl:
    022, 026, 031, 032, 041, 043, 044, 051, 052, 056, 058, 061, 062, 071, 081, 0800, 0901
    Ausland: 0037, 0038, 0039, 0041, 0043, 0049, 0461

    022

    ◦022 307 88 88

    CSM Communication, … hier können Sie Ihre Nummer sperren lassen
    ◦022 322 09 40
    Demoscope AG

    ◦022 552 00 22
    Callcenter unbekannt
    ◦022 345 98 73
    Callcenter unbekannt

    026

    ◦026 350 27 95

    Phonemarketing, http://www.phonemarketing.ch
    ◦026 556 24 00
    Callcenter unbekannt

    Bemerkungen:Verkauft Versicherungen, es nimmt niemand ab.
    031

    ◦031 370 07 43

    Agendaset, Wabernstrasse 40, 3007 Bern
    ◦031 537 70 00

    Allfinanz Cash4Media Versicherung-Vorsorge-Center AG
    Bemerkung: Beratercenter für Krankenkassen und Lebensversicherungen
    ◦031 560 15 36
    cosma dialog ag, Stauffacherstrasse 62, 3014 Bern
    ◦031 950 21 57

    MIS Trend SA
    Bemerkung: melden sich mit Link Meinungsforschungsinstitut
    032

    ◦032 486 19 00

    Callcenter unbekannt
    ◦032 512 04 86
    Callcenter unbekannt
    Bemerkung: verkauft Glücksspiel-Beteiligungen, verlangt Kontonummer, Vorsicht!

    ◦032 556 11 11

    Firma: Forwel in Biel
    
Bemerkungen: Beim Abheben folgt Tonbandansage, ruft mehrmals an.
    041

    ◦041 249 00 10
    amPuls Marktforschung AG, Luzern

    ◦041 329 22 32
    MDS Media Data Services AG, Kriens, http://www.mds-media.ch/
    AmPuls Marktforschung AG, Luzern, http://www.ampuls.ch
    ◦041 367 71 62, 041 367 73 01 und ähnliche Nummern
    Marktforschungsinstitut
    Link Marketing Services AG, http://www.link.ch
    ◦041 368 06 68
    Marktforschungsinstitut
    SM Service Marketing AG, Industriestrasse 13, Postfach 6002 Luzern
    ◦041 375 42 58
    Demoscope AG, Adligenswil
    Bemerkung: Ruft jeden Abend x-mal an. Beim Abheben wird die Leitung unterbrochen.
    ◦041 375 01 40, 041 375 42 50 und ähnliche Nummern
    Marktforschungsinstitut
    Demoscope, Adligenswil, http://www.demoscope.ch/
    ◦041 553 55 51 oder ähnlich
    Callcenter unbekannt
    Bemerkung: Ev. hat Firma Trisport Telefonnummer weitergegeben.

    ◦041 555 46 69

    Alnovis AG, Horw
    ◦041 560 00 18
    Callcenter unbekannt

    ◦041 785 63 38, 041 785 63 09, 041 785 62 64
    Delta Media Hünenberg, Welldone Media Hünenberg

    043

    ◦043 210 11 21
    Firma unbekannt
    Bemerkung: Anrufer sagt, er rufe im Namen der Swisscome an.

    ◦043 333 87 07
    Callcenter Helsana

    Bemerkung: Wenn man abnimmt, meldet sich niemand
    ◦043 355 20 56

    MediaLine Interactive Solutions AG, http://www.medialine.ch/
    ◦043 355 20 56 (und ähnliche Nummern)

    Walter services Swiss AG
    ◦043 355 20 53 (und ähnliche Nummer)
Medialine Interactive Solutions, http://www.medialine.ch
    044

    ◦044 200 11 12
    walterservices
    ◦044 316 16 16
    United Trading

    ◦044 319 64 21
    Meister Verlag, Zürich, http://www.meisterverlag.ch
    ◦044 325 25 10 oder ähnlich
    Callcenter unbekannt

    ◦044 355 60 72

    Dimaz AG, Zürich

    ◦044 387 90 32
    D&S Institut für Markt- und Kommunikationsforschung AG, Zürich, http://www.dsresearch.com
    ◦044 404 63 73
    Contact Senter Tamedia

    ◦044 444 93 00

    Telag AG, http://www.telag.ch
    ◦044 451 96 70

    Reader’s Digest Verlag Zürich
    ◦044 497 49 98
    Marktforschungsinstitut
    Link Marketing Services AG, http://www.link.ch
    ◦044 520 26 08
    Firma Netstream AG, Dübendorf

    ◦044 534 63 90
    (und ähnliche Nummern)
Datatell, http://www.datatell.ch

    Bemerkungen: Verkauft Versicherungen und Krankenkassen-Dienstleitungen
    ◦044 555 06 00
    Marktforschungsinstitut
    gfs Befragungsdienst, Zürich, http://www.gfs.ch
    ◦044 567 25 79 (und ähnliche Nummern)
    Call Expert GmbH, Europastrasse 4, 8152 Glattbrugg
    ◦044 806 66 97
    Marktforschungsinstitut
    Isopublic, Schwerzenbach, http://www.isopublic.ch
    ◦044 824 71 11
    Swisscom Fixnet Werbeanrufe

    ◦044 925 99 08 (und ähnliche Nummer)
    RBC Solutions AG, http://www.rbc.ch
    051

    ◦051 553 55 51

    Callcenter unbekannt
    052

    ◦052 224 01 79 und ähnliche Nummern
    Marktforschungsinstitut
    Demoscope, Adligenswil, http://www.demoscope.ch/
    056

    ◦056 202 31 31
    Callpoint, http://www.callpoint.ch
    ◦056 619 78 49 (und ähnliche Nummern)
    Profi Office GmbH, Wohlen
    ◦056 619 78 49
    Profi Office GmbH, http://www.profioffice.ch
    058

    ◦058 201 13 26

    Videokonferenz-Center
    ◦058 201 13 86
    Teleperformance, Wallisellen

    ◦058 261 23 90
    Libertycall AG, http://www.libertycall.ch
    061

    ◦061 332 10 00

    To You AG, http://www.2you.ch
    062

    ◦062 393 27 16
    Callcenter unbekannt

    Bemerkung: Ruft mehrmals pro Tag zu verschiedenen Tageszeiten an
    ◦062 746 83 00
    ev. Firma Ringier

    071

    ◦071 555 08 44 (und ähnliche Nummern)
    Callworld,
    … hier können Sie Ihre Nummer sperren lassen
    ◦071 555 02 98
    Versandgroup Ronny Gahler, St. Gallen
    Bemerkung: Unter 0848 424 537 können Sie Ihre Nummer sperren lassen

    ◦071 560 01 06
    Bemerkung: Ruft fast tägliche an, nur 2-3 Klingeltöne
    Wurde beauftragt via Cablecom. Via Kundendienst Cablecom kann man auf eine schwarze Liste gesetzt werden, damit man keine Anrufe mehr bekommt.
    ◦071 775 99 67
    Callcenter unbekannt
    Bemerkung: Ruft täglich an

    ◦071 845 39 86 sowie 071 841 15 51

    Callcenter unbekannt

    Bemerkung: Ruft täglich mindestens einmal an.
    081

    ◦081 756 17 77
    Fareco SA, Buchs

    0800er-Nummern

    ◦0844000100
    Büroklammer AG in Berg TG, Schlüsselfundservice

    ◦0800 360 590
    TalkEasy GmbH, Dreikönigstrasse 31a, 8002 Zürich, http://www.talkeasy.ch
    ◦0844 244 244
    Billag
    ◦0800 800 666
    IMEDIA AG-International media Advertising Group
    Bemerkung: Verkauft Abo für Inserat «Kantonsplan Aargau mit Firmenverzeichnis»
    ◦0800 804 888
    Beratercenter.ch GmbH, Zürich

    ◦0800 837 453
    Allfinanz Makler AG
    Bemerkungen: Verkauft Versicherungen, es nimmt niemand ab
    ◦0800 821 100
    GfK Switzerland, Hergiswil, http://www.gfk.ch
    ◦0848 50 05 15
    RBC Solutions AG, Meilen

    ◦0848 772 774
    Phone Marketing Business SA, 1700 Fribourg

    0901

    ◦0901 55 90 59
    Voice Publishing AG

    Ausland

    0037

    ◦0037 7447 291 93
    Firma unbekannt

    0038

    ◦0038 6495 616 46
    Firma unbekannt

    0039

    ◦0039 0173 234 001 (und ähnliche Nummern)
    Firma unbekannt
    Bemerkung: Verkauft italienische Lebensmittel in der Schweiz (Pasta), macht auch agressive Werbung für Finanzdienstleistunge
    0041

    ◦0041 325 12 0486

    0043

    ◦0043 732 903 53
    Marktforschungsinstitut Linz – A

    0049

    ◦0049 286 180 430
    bofrost* Dienstleistungs GmbH & Co. KG, 47638 Straelen, http://www.bofrost.de
    ◦0049 4018 0248 901
    Bemerkung: Sagte, man hätte eine Pizza bestellt etc.

    ◦0049 461 77 49 50
    Firma Katja Krause, Osnabrück

    ◦0049 1801 0206 660 5412
    Netzquadrat GmbH, 40219 Düsseldorf, http://www.netzquadrat.de
    ◦0049 1805 888 993
    Firma unbekannt
    ◦00497119958500
    Firma unbekannt

    ◦0049 9113 237 598
    Firma unbekannt

    ◦0049 9118 818 5 555
    Firma unbekannt

    ◦0049 7561 839 6951
    Bemerkungen: anscheinend über „Millionenspiel“ finanziert
    0461
    ◦0461 7749 50535
    Förderverein Flensburg Regional Marketing
    Bemerkungen: sehr wahrscheinlich ein lusches Gewinnspiel / Leser berichten von ungehaltenen Anrufern

    ◦0049 286 180 430
    bofrost* Dienstleistungs GmbH & Co. KG, 47638 Straelen, http://www.bofrost.de

    ◦0049 1801 0206 660 5412
    Netzquadrat GmbH, 40219 Düsseldorf, http://www.netzquadrat.de

    Diese Website gibt einige hilfreiche Auskünfte und kann auch gewisse Hilfe anbieten.

    Wurden auch Sie von einem Callcenter oder einer bestimmten Nummer aus belästigt? Melden Sie sich hier (öffnet das Fenster Ihres Mailprogramms) oder über das Kontaktformular.

    Die Nummern der Callcenter sind meist nicht im Telefonbuch eingetragen, lassen sich aber in vielen Fällen auf http://www.whocallsme.com, http://www.phoneowner.info oder http://www.800notes.com ermitteln.

    Kennen Sie den Besitzer der Nummer, können Sie sich in der Regel mittels Anruf beim Callcenter von der Liste streichen lassen. Einzelne Unternehmen bieten dafür auch ein Internetformular an. Manchmal ist die Adresse beim Auftraggeber direkt zu löschen.

    Liste aktualisiert am 3.2.2010

    TSCHÜÜÜÜÜÜ EUER HUMMER

  468. hermann sagt:

    Ja bei mir haben die auch wieder angerufen.
    First Line +030211164508

    Ich habe dennen gesagt das ich an keinem Gewinnspiel Teilgenommen habe ( was auch der Wahrheit entspricht ) und ich wünsche das meine Daten gelöscht werden.
    Da die im Grunde beim nochmaligen Anruf gegen das Datenschutgesetz
    verstoßen, denn wären die Daten gelöscht könnten die nicht anrufen.

    Der Nette Herr meinte dann nur, „ich habe Ihnen jetzt zugehört und BLA BLA BLA, ich werde die Daten nicht löschen“. PS. er sagte Wortwörtlich Bla Bla Bla, das sollte nicht für irgendwelche
    Gesprächsinhalte stehen.

    Irgendwann bekommt jederseine Quittung!

  469. stephan sagt:

    kann sich bei mir jemand melden die frima nervt ja mal richtig firstline bitte mich anschreiben unter meiner adresse hermann151 (a)freenet.de danke

  470. noja sagt:

    Hallo Leute,

    Ich bin leider auch auf diese sch… reingefallen!!!!
    Die Tel Nummer war 0202281510 und 0202269210. Weiß der Geier woher die meine Daten hatten inkl Kto.????????? Sobald ich etwas schriftliches von dieser ominösen Firma bekomme, werde ich Strafanzeige erstatten. Wer macht das noch????
    Wenn alles nichts hilft würde ich gerne eine Sammelklage einreichen.
    Vielleicht finden sich ja Betroffene die mitmachen um den Schwachsinn zu stoppen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich lass mir das nicht gefallen!!!
    Gerne könnt Ihr mich auch per E-Mail anschreiben: [email protected]

  471. Hellboy sagt:

    Guten Tag,
    Auch ich hab seid geraumer Zeit anrufe von dennen bekommen, erst heute konnt ich dran gehen, da sie ja immer nur zwischen 10 & 17 uhr anrufen & ich da meist arbeiten bin.

    Ich war überrascht, das die mein Namen samt anschrift & Geburtsdatum hatten & meinten ich hätte an ein Gewinnspiel für ein Auto mitgemacht. Witzigerweise würde ich bei solch Gewinnspielen nie mitmachen, da ich nicht mal ein Führerschein habe, dies hab ich der Netten Dame mit Östlichen Akzent auch gesagt, drauf eingegangen ist sie aber nicht & als sie dann meine Bankdaten abgleichen wollte, hab ich gemeint ich wolle das erstmal Kontrollieren & recherchieren um was es sich bei diesem Unternehmen handelt, sie möge doch später anrufen.

    Jetzt bin ich um einiges Schlauer & hoffe das sie sich nicht mehr melden.

  472. KleinerTom sagt:

    nochwas….

    gestern auf Sat.1 – akte haben sie dazu aufgerufen, sich unter [email protected] zu melden, wenn man von gewinnspiel-abzocke betroffen ist.

    auf keinen fall sollte man schriftlich irgendeine kündidung oder widerrufaktion starten, da man sonst damit den vertrag erst recht anerkennt !!!!

  473. Jobradio-Germany sagt:

    Tja die können es nicht lassen, da Ihre Telefonnummern nun warscheinlich bundesweit gesperrt sind kommen die nun aus dem Ausland mit einer 0041 vorwahl.

    Mit einer Information das, das Gespräch aufgezeichnet wird werden die sowas von Penetrant und ausfällig, das es nicht mehr schön ist.

    Liebe Grüße
    Jobradio Germany

  474. KleinerTom sagt:

    Guten Morgen Zusammen,

    jaaaaaaa, auch ich hab nach zig anrufen nachgegeben und bin die abgleichungsschritte durch. hab auch die „post“ bekommen etc.
    Nachdem ich auf dem kontoauszug gesehen habe das abgebucht wurde, hab ich gleich meine bank angerufen und zurückbuchen lassen (habe sie schon ein/zwei wochen vorher davon in kenntniss gesetzt) und war auch gar kein problem.

    seit gestern sind jetzt 2 neue nummern eingegangen. diese könnt ihr auf den folgenden links ersehen:

    http://www.gutefrage.net/frage/018010206605387-pink-millionen-gewinnspiel

    http://whocallsme.com/Phone-Number.aspx/01721215100

    viel glück und kraft weiterhin im kampf gegen diese betrüger !!!

  475. Ute sagt:

    Hallo Leute,
    habe jetzt die beiden Rückscheine bekommen, nachdem ich die Zeitschrift und das Schreiben von Firstline mit Widerruf zurückgeschickt hatte. Von den Firmen selbst hab‘ ich noch nichts gehört. Abgebucht wurde noch nichts. Soll ja erst ab März laufen.
    Mal sehen was passier. Halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufeden.
    Liebe Grüße
    Ute

  476. Ganja 66 sagt:

    Ja auch ich bin mehrmals unter der selben Masche unter verschiedenen Nummern von First Line belästigt worden und ich gebe euch den Tip 1.ruhe bewahren,denn nur ein unterschriebener Vertrag ist rechtlich gültig.2.Falls doch eine Kontonr.preisgegeben wurde,dann das Konto in regelmässigen abständen kontrolieren.Sollten dann abuchungen von 59euro auftauchen,diese binnen 6Wochen zurücküberweisen und das Konto gegen den abuchungsverursacher sperren lassen.Die Bank wird erst mal sagen geht nicht,ist aber dein gutes Recht.Da könnt ja jeder kommen.!!3.Wiederruf ist so eine sache für sich,weil man dass wozu man seine einwilligung nie erteillt hat auch nicht wiederrufen kann.Ausserdem würde eine Wiederspruchserklärung trotz Einschreiben-Rückschein sowiso nicht ankommen,da es nur postadressen von Scheinfirmen sind. Also cool bleiben das Konto kontrolieren und immer schön stornieren denn das kostet die jedesmal je nach Geldinstitut 5-18 euronen.Irgendwann wird den das zu teuer und sie geben auf garanteirt
    .so werde ich das nach Aussage miener Anwältin auch handhaben und ich finde sie hat recht denn eine andere Wahl ausser verklagen und so gibt es zur Zeit nicht.ok ihr lieben mit leidensgenossen ich wünsche euch Kraft und Durchhaltevermögen und ganz liebe Grüsse von Ganja 66

  477. Mike sagt:

    Hallo ersteinmal, seid geraumer Zeit wird meine Freundin ebbenfalls von dieser dubiosen Firma dauernt angerufen. Teilweise zu unmöglichen Zeiten !!!! Wie bei vielen von euch wurde zu erst aus der schweiz angerufen und seid einigen Wochen wird nun aus Griechenland angerufen.
    Die masche ist immer die gleiche: zuerst wird gesagt das man aus einem Gewinnspiel genommen werden soll und um dies machen zu können müsste man die daten abgleichen. Die hatten alle daten wie Telenummer, anschrift und Geburtstag. Nur ebben die Kontodaten nicht. Zum glück hat meine freundin diese nicht preissgegeben. Der hammer ist dann aber gewesen das meine Freundin zusehens auf´s übelste beschimpft worden ist !!!!!

    Diese Anrufe können dann schon mal bis zu 200 in der woche werden.

    Wir haben uns zuerst einmal mit ihren Teleanbieter in verbindung gesetzt um diese NR sperren zu lassen. Leider ging das nicht.
    Nun werden wir ebben zur Polizei gehen und zum Verbraucherschutz in Ihrer stadt.
    Mfg Mike

  478. Roy F. sagt:

    Ich wurde am 09.02.10 auch von dieser „Firma“ angerufen. Der schwindel durch den „Datenabgleich“ ist mir erst so recht aufgefallen als Sie meine Bankdaten gefordert hat. Ich hab absichtlich bei meiner Kontonummer eine Ziffer weggelassen was sie bemerkt hatte. Sie sagte ich hätte an einem Gewinnspiel im Internet teilgenommen (welches wollte/sollte/konnte sie mir nicht verraten) und ich würde EINMALIG den Betrag von 59 € zahlen für die Teilnahme an einem Gewinnspiel von März bis Mai und danach würde ich gelöscht werden. Zwar habe ich an einem Internet gewinnspiel teilgenommen, aber in den AGB steht dass keine Gebühren anfallen! (Mit dieser Firma habe ich mich schon in verbindung Gesetzt und warte noch auf eine Antwort.)

    Heute am 16.02.10 habe ich Post von First-Line bekommen. Der unterscheidet sich sehr in den Angaben die mir diese Frau gemacht hat.

    Hier ein paar beispiele:

    Telefonat:
    „Einen einmaligen Betrag von 59 € für Ihre letzten drei Monate.“

    Tatsache:
    „Und das ganze ist kostenfrei. Sie tragen nur den eigenen Servicebetrag in höhe von 59,- €, der monatlich von Ihrem uns angegebenen Konto eingezogen wird.“

    Das heist also: Es erfolgt nur der Datenabgleich der Adresse, Bankdaten liegen denen NICHT vor.

    Telefonat:
    „Es steht in Ihren Unterlagen bei welchem Gewinnspiel Sie Teilgenommen haben.“

    Tatsache:
    In dem Schreiben wird kein Wort über andere Gewinnspiele verloren.

    Telefonat:
    Ich: „Wollen Sie mich verarschen?“
    Sie „Um Himmels-Gottes-willen Nein!“

    Tatsache:
    Die wahrheit bekommen wir oft zu Spät mit.

    Zudem wurde mir ein Abo eines WIN! Magazins angedreht.

    Ich habe sofort einen Wiederruf geschrieben und mit Rechtlichen schritten gedroht, mehr kann ich grad nicht machen.

    Ich hoffe ich kann euch damit Helfen bzw. Warnen damit nicht noch mehr reinfallen.

  479. gabrielekoch sagt:

    Hallo,

    seit mehreren Wochen erhalte ich Anrufe dieser Firma First Line, ausschließlich über mein Handy, die Rufnummern habe ich jedesmal geblockt, und immer erreichen die mich mit einer leicht veränderten Nummer.Ein Beisspiel: +302111164508
    Bislang habe ich noch nicht einmal meine Bankdaten mitgeteilt und somit zum Glück auch keine Abbuchungen feststellen können, die versuchen mit ihrem sehr schnellen reden die Leute in die Enge zu treiben und die Daten somit zu bekommen. Ich habe dem/der Anrufer mitgeteilt, dass ich die ständigen Belästigungen nun zur Anzeige bringen werde und denen geraten meine Daten die sie haben umgehend aus dem System zu löschen, außerdem bat ich um Bestätigung in schriftlicher Form. Ob die allerdings kommt, wage ich zu bezweifeln,
    Ich kann nur Jedem raten auf keinen Fall Kontodaten am Telefon an zu geben!!!!! Es ist schon schlimm genug, dass solche Firmen an die Adressdaten kommen!

  480. tanja sagt:

    Hier noch eine Omi, die es auch erwischt hat und die dann genau richtig reagiert hat:

    http://www.youtube.com/watch?v=yylONYGDe00&feature=related

    und falls sich noch jemand fragt, woher die unsere Daten haben:

    http://www.youtube.com/watch?v=FuDQ1J-7RCY

  481. tanja sagt:

    Hier der Link zum Akte 20.10 Bericht vom 09.02.10, es werden nützliche Tips gegeben und es packen zwei ehemalige Mitarbeiter der Abzocker aus. Die sagen auch: nicht reagieren, auch nicht auf Mahnungen, und alles zurückbuchen. Dann wird man schnell uninteressant.

    http://www.youtube.com/watch?v=CTf6xzRBjnA

    Und hier noch der erste Bericht von AKte 20.10, vom 19.01.10:

    http://www.youtube.com/watch?v=AdvKGX9Eu6E&feature=related

    Lasst euch nicht verarschen!

  482. tanja sagt:

    Lesen bildet! 😉

    Hab hier was nettes gefunden, solltet ihr unbedingt auch lesen:

    http://www.kanzlei-richter.com/gewinnspiele/gewinnspielmafia-so-holen-sie-sich-ihr-geld-zurueck.html

    LG, Tanja

  483. Dirk sagt:

    Hallo,
    Ich habe bin heute ebenfalls von der 00302111164508 angerufen worden. Wir haben schon mehrere Anrufe über das Festnetz erhalten, waren aber nicht zu erreichen.
    Eine Frau Leback(?) verlangte meine Ehefrau zu sprechen. Als ich Ihr sagte dass meine Frau ca. 22:00 Uhr erst zu sprechen ist wollte Sie das Gespräch beenden. Bei meinem Nachfragen, um was es sich handelt, antwortete Sie:“Es geht um eine Kündigung bei First Line“. Meine Frau und ich haben dann über Google dieses Forum entdeckt. Allzeit bereit mit Telefonmitschnitt und Anwalt. Wir haben es jetzt
    23:32 Uhr, und bis jetzt haben sich diese Banausen nicht gemeldet.
    Sind auf den nächsten Schritt dieser Superabzocker gespannt.
    Der Gewinn eines 3er BMW oder alternativ die Auszahlung kommt mir nicht unbekannt vor. Es sollte hier eine 0900 Nmmer zurückgerufen werden.
    Das Forum ist sehr hilfreich.

    Gruß Dirk

  484. Tina sagt:

    Hallo.
    Auch ich habe vor ein paar Tagen diesen Anruf erhalten und bin leider auch drauf reingefallen. Wenn ich mich nicht so über diese Frechheit aufgeregt hätte,hätte ich sicher gleich wieder aufgelegt. Die „Dame“ hat auch mich mit Ihrem Sicherheitschef(HR. Jordan-welch Zufall) verbunden,der mich gleich nach der Begrüßung zurückgereicht hat,weil ich ihm gesagt hab das ich nie an irgendeinem Gewinnspiel(Auto)mitgespielt hab und auch nichts bezahlen werde-Ich hätte es anscheinend nicht verstanden!!!!!!!!
    Auch ich habe diesen Brief bekommen mit der Zeitung,einem Willkommensschreiben-wo man sich für das FREUNDLICHE GESPRÄCH bedanktund einer Karte für ein Bonusprogramm.
    Ich finde auch wir sollten uns zusammen tun und die Firma verklagen!Alle die Interesse haben gemeinsam was zu tun,möchten sich unter [email protected] melden,dann werde ich versuchen mich da drum zu kümmern.
    Ich werde natürlich auch mein Konto im Auge behalten und den Ausdruck dieser Seite an die Bundesnetzagentur schicken-gleich nachdem ich den Wiederruf inkl.der Post per Einschreiben rausgeschickt hab.

  485. Karl sagt:

    Hallo,

    wir bekommen auch ab und zu Telefonanrufe von einem recht unfreundlichen Typen. Der würde für eine Firma namens „Service Line“ anrufen.

    Der ruft von der Nummer 0302111164508 an.

    Auf den Versuch die Bankdaten abzugleichen sind wir natürlich nicht reingefallen.

    Aber ich hab trotzdem eine Frage.

    Hat schon jemand von euch Geld abgebucht bekommen ohne den Datenabgleich mit dem Typen? Haben die evtl. schon alle Daten und können problemlos abbuchen ohne den Datenabgleich?

    Und kann man diese Firma beim Verbraucherschutz auch Online melden oder muss das über den Briefweg gehen.

    Gruß,
    Karl

  486. Maria Wegner sagt:

    Hallo Ihr Lieben Leidensgenossen!!!!

    Ich hatte heute in Serie 10 Anrufe der besagten Firma (immer wieder die gleiche Rufnummer und der gleiche Gesprächspartner). Die Telefonnummer habe ich mir aufgeschrieben, aber man hat ja schon Angst dort anzurufen (wird man mit Sicherheit auch abgezockt). Meine Kontodaten kann die „Super-Firma“ wohl noch nicht haben, abgebucht wird bei mir nichts.

    Ich hätte wohl auch im TV zugesagt, an Gewinnspielen teilnehmen zu wollen. Ist mir zwar nicht bekannt……aber solche Anrufe sind ja heute an der Tagesordnung und ich reagiere da einfach „super sauer“ drauf.

    Schon beim dritten Anruf wurde mein „kleiner Telefonterrorist“ ziemlich peinlich…….ich solle ihm einen „blasen“ sollen wir uns mal treffen……usw……

    Ich werde alles mögliche in Erwägung ziehen……um diese miesen kleinen Schweine vor Gericht zu bringen…….

    Wir sollten uns alle einfach zusammen tun……wieviele Menschen fallen auf solche Verbrecher sonst noch rein????

    Liebe Grüße

    Maria

  487. moppel sagt:

    hatte gerade einen anruf von dieser firma first line und habe dummerweise meine daten bestädigt wie komme ich aus dieser scheiße wieder raus kann mir jemand weiterhelfen

  488. Leon sagt:

    Habe auch schon ein paarmal Anrufe bekommen,von 0041usw.
    heute neu von 00302111164508 wer kennt die Nummer auch Gewinnspiel

    Danke

  489. chris82 sagt:

    Hallo miteinander,
    hab schon einige dieser bisherigen Beiträge hier gelesen und kann nur sagen das mir heute morgen das gleiche Passiert ist wie allen anderen hier.
    Die selbe Masche wie bei allen anderen!
    Was kann man dagegen tun? Ich mein es kann ja nicht sein dass diese ominöse Firma das ganze weiter so betreiben kann und immer mehr Leute abgezockt werden.
    An welche Behörde kann man sich wenden? So wie ich das hier rauslese kann die Polizei ja nichts machen und das einzige das man dann machen kann ist sich an einen Anwalt zu wenden. Supi! Dann wird diese Firma aber genau so weiter machen wie bisher.
    Damit helf ich nur mir selber aber keinem anderen ist damit geholfen.
    Seit dem 22 Dezember 2009 stehen hier nun fast 300Kommentare zu dem Thema aber die Sache muss doch mal gemeinsam angepackt werden um diesen Betrügern das Handwerk zu legen.
    Die Frage ist doch wie können wir es gemeinsam erreichen gegen diese Firma vorzugehen und an wen können wir uns damit wenden?
    Auf jedenfall werd ich mich weiter mit dieser Frage beschäftigen und erhoffe mir über diesen Wege auch einige Hilfe und Unterstüzung von den Betroffenen hier zu bekommen.
    MfG Chris82

  490. coole_bine sagt:

    Hallo,
    ich bin auch darauf reingefallen!
    Obwohl ich schon auflegen wollte aber dann hat die Frau Brigitte Lange mich doch verunsichert und ich habe mit ihr den datenabgleich für die kündigung gemacht. Sie wurde zeitweise richtig patzig:…wenn sie nicht wollen dann zahlen sie halt ab märz 59 €…usw. Hat mich richtig unter druck gesetzt. Mein datenabgleich und die sogenannte kündigung ( die wohl keine war, sondern ein vertragsabschluß!)wurden auf Band von einer Frau Andrea Strauss aufgenommen. Ich durfte nur bestätigen, einmal hatte ich einen kommentar abgegeben und da wurde diese auch patzig und wir mußten von neuen anfangen!
    Wurde bei euch auch ein tonband aufgenommen?
    Heute kam dann der scheiß, magazin mit anschreiben + bonuskarte!
    Nur gut das die meine richtigen bankdaten nicht bekommen haben, habe meine alten daten weitergegeben und das Konto existiert jetzt nicht mehr! Ich bin gespannt ob eine mahnung kommt!?
    Muß ich wohl trotzdem widerrufen?
    Können die mir was von wegen dem tonban? War ja eigentlich für eine kündigung gedacht, entpuppte sich aber dann als vertragsabschluß?
    Und das blöde magazin? Was habt ihr damit gemacht? Zurückgeschickt?
    Das sind echte betrüger und lügner!
    Kann mich echt ärgern das ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört und einfach aufgelegt habe!
    LB. gruß coole bine

  491. Sche*** wars sagt:

    Hallo alle mit einander,

    also selbes problem wie alle anderen…. anruf gehabt, (Dummerweise) Kontodaten zum abgleich angegeben… und heute das tolle Magazin bekommen mit dem Datum vom 05.12.2010… am 05.10.2010 , hatte ich jedoch ein telefonat mit einem Herr Dielmann, der mir ausdrücklich gesagt hat das ich von denne niewieder was kriegen werde das er meien daten gelöscht hätte. Warum dann heute die Post auhc mit dem Datum vom 05.02.2010… Hat jemand evtl. das gleiche problem??? Kann mir jemand helfen???

    Wäre Lieb…vielen dank
    LG an alle

  492. fips sagt:

    Es ist schon sehr seltsam,das immer mehr Callcenter eröffnet mit erheblichen Fördermitteln des Staates. Also eine staatlich sanktionierte Abzocke. Dazu fäält einem ja nichts mehr ein.

  493. fips sagt:

    Hallo!!
    Ich hatte heute bestimmt 10 Anrufe, Obwohl ich gestern von der BSG GmbH Annenstraße 50 aus 3332 Gütersloh ein Schreiben bekommen habe wo mir unterstellt wird, daß ich bei „TG6-Richtige“ Mitglied einer Tippgemeinschaft bin und in den nächsten Tagen 109,00€ abgebucht werden.Anrufe hatte ich ja schon mindestens 3 Jahre.Aber Abbuchungen hat noch keiner gewagt Man kann die Bettnässer ja voll runtermachen,aber je nerviger werden Die. Ich kann auch sagen wo die die Daten her haben. Ich habe vor ca. 10 Jahren mal Süddeutsche Klassenlotterie gespielt (bei Firma Günter).Desweiteren habe ich mal eine SMS an RTL „Wer wird Millionär“ geschickt( Nr.4464)Die Handy_Nr. war niemanden bekannt. Und nun kommen laufend Anrufe von Gewinnspielfirmen oder CallcenterAlso ist es fakt,daß von den Klassenlotterien Daten weiter verkauft werden.Ich habe mein Bankkonto geändert,so daß die Abzocker keinen Zugriff haben. Um sich zu wehren empfehle ich folgenden Link:
    http://www.antispam.de/wiki/Abmahnung_an_Lotteriebetreiber#Mustertext_Abmahnung_an_Lotteriebetreiber

  494. War-auch-blöd sagt:

    Hallo Leutz,

    ich habe heute Post von der Bundesnetzagentur, Außenstelle Nürnberg, bekommen. Die Anzeige wurde aufgenommen und wird unter EB267428 geführt.
    Also, zeigt diese Betrüger bei der Bundesnetzagentur und bezieht Euch wenn möglich auf das o. g. Aktenzeichen.
    Ich habe mit meiner Anzeige vom 20.01.2010 auch gleichzeitig den kompletten Ausdruck der Hinweise aus diesem Forum mitgeschickt. Damit hat man wohl erkannt, daß ich nicht alleine bin und hier professionelle Abzocke betrieben wird.
    Sobald ich wieder was von der BUndesnetzagentur höre, poste ich das hier.
    Übrigens habe ich – seit dem 09.02.2010 (s. auch Meldung vom 09.02.10/ 18:13) – meine Ruhe. Allerdings frage ich mich, wie lange das anhält.
    Falls noch mal einer bei Euch anruft nehmt denen den WInd aus den Segeln und konfrontriert die – bevor die überhaupt etwas sagen können – mit deren Betrugsabsichten. Scheinbar wirkt es!!!

  495. Susanne sagt:

    habe die selben Anrufe durch…hab Polizei darüber informiert.
    Ich hab dann ein Gespräch von denen angenommen u geäussert,wenn sie das nicht unterlassen gehe ich gerichtlich gegen sie vor u die nette Dame lachte nur u sagte machen sie doch ruhig…

  496. vane sagt:

    ich hatte vor 2 tagen das gleiche problem, die haben wegen irgendeinem gewinnspiel angerufen….komischerweise hatte diese person meine kontodaten schon… er meinte um dass abo (ich hab nie ein abo abgeschlossen) rückgängig machen zu können muss ich für 3 monate 59 € zahlen… gehe nun zur bank und sag ihnen dass sie falls geld eingezogen wird, dieses wieder zurückgebucht werden soll… oder am besten ich wechsle kononummer…

    so grad eben hat er wieder angerufen, diesmal war die nummer privat, und mich am telefon beschimpft, weil ich meinte er sollte nie wieder anrufen…

    wisst ihr vielleicht, ob die mir was machen können, wenn die von mir kein geld bekommen?

  497. gutsche2009 sagt:

    Hallo mir geht es genau wie euch Habe heute diesen Umschlag mit dieser super zeitung bekommen auf dem umschlag steht rein gar nichts habe dann sofort die Polizei angerufen und morgen einen Termin für eine stafanzeige gemacht. Habe dann noch eine email an Rtl und Sat1 geschickt .Von Rtl ist auch gleich eine Rückmeldung gekommen Wir bedauern derzeit haben wir kein interesse. Ich halte euch auf dem laufenden.

  498. Brandschützer sagt:

    Hallo ,
    kommt mir doch alles sehr bekannt vor !
    Find ich auch sehr interessant , woher die Bankdaten UND Handynr. haben .
    Bei mir wurde übrigens OHNE Nummernübertragung angerufen , daher behalte ich mir eine Meldung an die Bundesnetzagentur , Stolberger Str. in Köln vor , da es ja bekanntermaßen ohne Nr. untersagt ist .
    Bis dann und das beste hoffend !

  499. de kutscher sagt:

    Hallo Leute,

    Auch ich bekam heute einen solchen Anruf Nr: 0041 325120486!
    Herr Kevin Müller war am Apperat. Ich hätte an einem Gewinnspiel teilgenommen usw.

    Es stimmt sogar, in der fraglichen Zeit hatte ich tatsächlich bei einem Gewinnspiel bei RTL teilgenommen. Einem SMS/Videotext-Gewinnspiel wie ihr es jeden Abend im Fernsehen seht mit A oder B blahblah! Ich hatte sogar einen Reisegutscheincode erhalten, aber nie abgerufen, Abrufzeit 6 Wochen.
    In der letzten Zeit habe ich 2 Einkäufe bei Conrad Elektronik und Druckerzubehör (schon seit Jahren Kunde bei beiden Firmen und selbes Zahlungsverfahren) via Bankeinzug getätigt.
    Seit einiger Zeit spinnt meint Laptop. Trotz aller Versuche zur Wiederherstellung des Systems, er spinnt immernoch.

    Der Irrwitz des heutigen Anrufs, der Herr Müller hatte meine Adresse, Bankdaten, Geburtsdaten usw…

    Und wenn ich darüber genauer Nachdenke, es ergibt langsam einen Sinn. Ich kann und will niemanden verdächtigen, aber wie sind die an meine Daten sonst gekommen??? Mit meiner Frau drüber gesprochen, sind wir uns einig. Sämtliche Lastschriften, die nicht nachvollziehbar sind und bisher nicht getätigt wurden, werden von unserer Bank geblockt und nachgefragt. Desweiteren warte ich auf dieses besagte Schreiben und werde mich mit meinem Anwalt kurzschliessen. Zudem denke ich über eine Strafanzeige wegen Betrugs nach. Eine Sammelklage wird dabei auch sehr interessant.

    Gruß de kutscher

  500. mayflower83 sagt:

    Ich habe an „Service Line“ eine Abmahnung geschickt per Einschreiben, der Rückschein ist inzwischen sogar wieder angekommen bei mir. Abgebucht wurde bisher auch nix, allerdings fehlt mir noch die schriftliche Bestätigung meiner Abmahnung des Unternehmens. Werde nächste Woche mal zur Verbraucherschutzzentrale gehen und alle Unterlagen da vorlegen, nur damit die Bescheid wissen und evtl auch anderen helfen können.

  501. Chris sagt:

    Hallo zicke80 und josephine. Mit e-mail wird das nichts mit widerruf da die es dir nicht „abkaufen“ wollen das du das schöne Gewinnspiel beenden willst das beste is per einschreiben kostet zwar nen paar Euro aber es funktioniert jedenfalls bei mir hat es geklappt. Die Adresse steht etwas höher in einem kommentar von mir.Wichtig ist auch das ihr innerhalb der 30 Tage kündigungsfrist bleibt sonst keine Ahnung ob es danach auch noch funktioniert.Bei mir dauerte es so eine woche dann wurde mir gesagt das es vorbei ist und der Widerspruch geklappt hat.Viel Glück und vielleicht konnt ich euch helfen. Hier ist die e-mail falls du es doch versuchen willst service@firts-line-biz

  502. bufu sagt:

    moin zusammen

    bei mir hat die nummer 022156799310 heute 2 mal angerufen, meine eltern sind ran gegangen da ich arbeiten bin, die wollen sich später nochmal melden habe mal aus langeweile die nummer im i-net eingegeben und bin auch gleich auf diese seite gestoßen zum glück woher bevor ich selber mit denen gesprochen habe jetzt weiß ich vorher das es eine abzocke is dake euch allen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mfg-bufu

  503. josephien sagt:

    Hallo,
    bräuchte mal bitte die EMail für wiederuf des Gewinnspieles so eine dreistigkeit es ist zum kotzen regt mich voll auf solche spinner wie die einen um den finger wickeln.ging genauso ab wie ihr es beschreiben habt zum kotzen alles .
    habe gerad auch schriftliche wiedersprüche feritg gemacht die werden bombdiert.
    kann mir einer die emailadresse geben bitte?HILFE?

  504. zicke80 sagt:

    Hallo
    Ich habe im Dezember auch solche Anrufe von First line bekommen und ich dumme gebe natürlich auch noch alles preis weil der Mann am Telefon sagte das er das bräuchte zum Datenabgleich und ich würde ja nach 3 Monaten alles wieder bekommen .Sie haben im Januar 59,00 Euro von meinen Konto abgebucht was ich natürlich widersprochen habe also Geld habe ich dann gleich den nächsten Tag wieder auf meinen Konto gehabt.Zum Glück.Nun haben die mir noch so ein WIN Magzin geschickt was 3 Monate kostenlos wäre und wo ich das noch alles verneinen wollte legte der Mann gleich auf.Nun habe ich gleich widerrufen per E-Mail und es kam immer eine E-Mail zurück das sie das nicht lesen können obwohl ich das per pdf Datei gemacht habe.Da hat es mir gereicht und ich habe dort angerufen und die meinten ich müßte das über First line regeln.Nun weiß ich echt nicht weiter was ich noch machen soll.Schicke ich da nun eine Kündigung hin habe die ja meine Unterschrift und ich weiß dann echt nicht was die damit anstellen.Möchte aber auch nicht das WIN Magazin weiter haben weil das nur Schrott ist und pro Ausgabe 12,00 Euro kostet.Hat jemand da schon Erfahrungen gemacht wie das alles weiter geht???

  505. tommy sagt:

    habe auch vor Weihachten diese dubiosen Anrufe erhalten.Ich bin wie viele andere im Forum der Meinung das ich meine Kontendaten nicht mitgeteilt habe, erhielt aber zum Ende Januar ein Schreiben mit Gewinnspielkatalog und dem Hinweis das für die nächsten 3 Monate jeweils ein Betrag von 59 € von meinem Konto ( war dem Anbieter doch bekannt ) abgebucht werde. Ich habe daraufhin meine Bank informiert diese Buchung zu stoppen , was Diese mir auch bestätigte. Bis Dato ist kein Geld abgebucht worden.Obwohl viele hier schreiben das ein Wiederuf kein Erfolg bringt habe ich Dies per Einschreiben getan ( hat mich 8 € gekostet ). Darauf habe ich heute ein Schreiben der Firma First Line erhalten indem mein Wiederuf bstätigt wurde und der angeblich abgeschlossene Vertrag hinfällig sei. Werde trotzalledem weiterhin mein Konto beobachten.
    Achtung: Wenn Ihr bereits eine Abbuchung vom Konto hatte nicht nur zukünftig das Konto für die abbuchende Bank sperren lassen; ihr müsst weiterhin alle Kontenbewegungen überwachen da dieser Gewinnspielanbiter verschieden Banken zum Buchen benutzt ( hat mir mein Bankberater mitgeteilt )

  506. Rosalie sagt:

    Hallo Leute,

    werde auch regelmäßig mit Telefonanrufen belästigt. Tel.-Nr. 0041325120486 Firstline. Wie bei den anderen soll ich an einem Gewinnspiel teilgenommen haben. OK, ich habe auch an Gewinnspielen teilgenommen. Hatten natürlich meine Adresse. Meine Antwort war heute immer wieder „Ich habe an keinem Gewinnspiel teilgenommen“. Zum Schluß wurde mir meine Adresse genannt, welche ich aber nicht kommentiert habe. Ich sagte dann auch noch, wenn die Fa. Firstline einen Anspruch mir gegenüber geltend machen wolle, dann sollen sie mir den Vertrag zukommen lassen. Jedes seriöse Unternehmen wird am Telefon keine Bankverbindung abfragen. Somit sollten grundsätzlich bei Anrufen solcher Firmen die Alarmglocken klingeln.
    Das Problem bei Strafanzeigen ist leider, das die Firma dann geschlossen wird und eine neue Firma gegründet wird. Fälle sind genügend bekannt. Die Geschäftsführer sind meistens die Selben. Leider.

    Vielleicht wirkt auch eine Triller, womit man ins Telefon reinpfeift.

    MfG

    Rosalie

  507. Faxe sagt:

    Hallo

    @Tscholzi: Ich würde mit der Aufnahme mal zur Polizei gehen. Der gibt es ja zu das er dich bei Gewinnspielen einträgt, das ist ja schon ein Geständnis. Ich glaube da wird die Polizei der Sache nachgehen und den Typen suchen, dann ist wenigstens schon mal 1 Dreckssack aus dem Verkehr gezogen! Ausserdem ist das Stalking was der macht und zwar mit Ankündigung, da wird sicher was passieren!

    LG
    Faxe

  508. sunny sagt:

    Hallo,

    wir auch – und das gleich von zwei verschiedenen Nummern! 00302111164508! wobei ich davon ausgehe das die erste 0 nur eine „rauswahl-0“ ist. frech und dreist und auf fragen mit lügen antworten. service-line.org würde man im internet finden. naja, seite gibt es zwar aber nur als nackte registrierung. warum können die deutschen behörden nicht diese fiesen tricks ausmerzen. es kann nicht sein das ehrliche leute ständig über den tisch gezogen werden. wenn es jemanden aus höheren kreisen mal betreffen würde, wäre die handlungsfreude sicher grösser.

    also, schön die augen und ohren offenhalten – gegen diese mafia methode!!

    sunny

  509. Carmen sagt:

    Hallo zusammen,

    Ich wurde heute auch auf der Arbeit angerufen, von der firma Firstline. Diese hat schon öfters versucht mich zu erreichen, jedoch habe ich das Handy auf der Arbeit nicht gehört und habe erst heute mit denen gesprochen. Die Telefonnummer habe ich bereits vorher mal geprüft (04321/5120486), das unglaubliche war, dass diese Telefonnummer garnicht vergeben ist!!!! Laut Telefonanbieter. Ich wurde beschimpft auf die übelste Art und Weise, da ich nicht einsah, dass ich an einem Gewinnspiel teilgenommen habe. Zum Glück war die anschrift eine Alte und auch mein aktuelles Konto habe ich vor kurzem, wegen Umzug geändert, hoffe es kommt zu keiner Abbuchung von irgendwelchen Belegen. Die Frau wollte mir sogar erzählen, dass man für einen Vertrag keine Unterschrift oder konkrette Zustimmung benötigt! Habe auch ganz klar gesagt, dass sie nicht wieder bei mir anrufen sollen, sonst würde ich die Firma anzeigen und vor Gericht gehen.

    Gruß

  510. Höllenweib sagt:

    Hallo,
    also wir können uns in diesen Club mit einreihen. Bekommen von verschiedenen x-Anrufe. Nur mit dem Unterschied – wir gehen nicht ran ;-).

    Tanja schrieb (16.01.10), dass wenn Geld abgebucht wurde bei der Bank einfach sperren lassen. Das geht nicht. Die Banken sperren nichts. Wir haben es versucht – ohne Erfolg. Hier wurde uns gesagt, dass das nicht Praxis ist und wenn wieder abgebucht wird, dann sollten wir es wieder zurückholen.

    Wie Kundenfreundlich ist das denn?

    Wir sind allersings auf einen Finanzdienstleister
    Globel (irgendwas) aus Holland hereingefallen. Ticket für´s Biatlohn gekauft übers Internet – Kontodaten waren dann preisgegeben. Und schon haben die Betrüger zugeschlagen. Ticket# 1234567890 war dann angegeben. Nach Recherchen was das sein könnte, haben wir schon eine ellenlange Latte an Einträgen gefunden über geprellt Kunden.

    Man kann als Fazit nur sagen „Bleib misstrauisch bei allem was Dir komisch vorkommt“.

  511. Tscholzi sagt:

    Hallo zusammen!

    Auch ich wurde vor einiger Zeit von dieser dubiosen Firma per Handy kontaktiert. Wie schon so oft von euch beschrieben, wurden mir alle meine Daten vorgetragen und ich sollte ihnen bestätigen, ob diese korrekt seien und auch ich bin drauf reingefallen und habe mit „ja“ geantwortet! -.-‚

    Die erste Abbuchung kam am 30.Dezember. Ich habe die 59€ sofort zurückbuchen lassen und habe daraufhin drei Wochen nichts von denen gehört!

    Dann kamen wieder sämtliche Anrufe, da ich aber an mein Handy nicht mehr rangegangen bin, sobald ich diese Nummer aus der Schweiz sah, riefen sie jetzt nur noch auf dem Festnetz an!
    Ich wohne noch zu Hause und habe dann, auch irgendwie aus Verzweiflung, den Hörer an meine Eltern weitergegeben, die dann wirklich beschimpft wurden, „aus Datenschutzgründen könnten sie nur mit mir persönlich reden!“ oder meiner Mutter, die lange beim Rechtsanwalt gearbeitet hat und dann auch mit Einschalten des Anwalts gedroht hat, wurde „Laber keine Scheiße“ in ausländischem Dialekt an den Kopf geworfen!

    Ende Januar wurden allerdings keine weiteren 59€ abgebucht und es wurde auch nicht gemahnt, dass die ersten 59€ zurückgebucht wurden.

    Vorgestern dann erneut ein Anruf auf dem Festnetz.
    Dennis Welle hieß der nette Herr, vom Rentenverband, der mir freundlicherweise helfen wollte, aus diesem Schlamassel rauszukommen und dafür sorgen wollte, dass ich die 59€ erstattet bekomme und keine weiteren Anrufe erhalte.
    Der Haken war nach einigen Minuten sofort klar, er redete von 3 Monaten Restlaufzeit!
    Daraufhin habe ich freundlich gesagt, dass das Gespräch an dieser Stelle für mich beendet sei und habe aufgelegt.

    Er rief daraufhin weitere 20 mal an, gab dann aber auf, weil ich nicht mehr abnahm!
    Erst heute habe ich dann gesehen, dass dieser freundliche Herr auf den Anrufbeantworter gesprochen hat und was ich da dann hörte, war dann der Oberhammer!!!
    Erpressung könnte man das quasi nennen!
    Um ein paar seiner Worte zu zitieren:

    „Sie legen mir ins Gesicht auf! Dann kann ich ja davon ausgehen, dass das Gewinnspiel auf 12 kostenpflichtige Monate à 64€ verlängert wird.“

    „Des Weiteren hören natürlich die Werbeanrufe nicht auf. Und tun Sie sich bitte nicht mehr beschweren, warum Sie so oft angerufen werden und sagen, dass immer wieder von ihnen Geld abgebucht wird. Wenn Sie Nichts dagegen machen wollen und sich nicht helfen lassen wollen, sagen Sie es ganz einfach wie ein normaler Mensch und legen nicht jemandem ins Gesicht auf.“

    „Weil Sie das gemacht haben, werde ich persönlich dafür sorgen, dass Sie von über 300 Gewinnspielen monatlich ständig telefonisch belästigt werden. Vielleicht überlegen Sie das nächste Mal jemandem ins Gesicht aufzulegen! Viel Glück!“

    Das ist ja wohl so was von dreist!? Ich habe diesen Anruf aufgenommen und die Aufnahme jetzt auf dem PC. Falls jemand Interesse daran hat, kann er sich gerne bei mir melden!
    Und bei einer Sammelklage hätte auch ich großes Interesse! Vielleicht ist ja so eine Aufnahme immerhin mal ein kleiner Beweis?!

    Allen Abgezockten trotzdem noch einen schönen Tag!

  512. elli sagt:

    ich bin auch so blöd gewesen. überall wird gewarnt, aber irgendwie fällt man doch drauf rein. ich werde den betrag rückbuchen und einen anwalt einschalten. aber was wollen die. das ist ja betrug, die würden sich ins eigene fleisch schneiden falls die selber mit anwalt drohen. nur unsere älteren mitbürger ,die kein internet haben und sich in solchen foren informieren können tun mir leid.ich werde auch nicht auf deren schreiben reagieren.

  513. Michael sagt:

    Hallo zusammen,

    bei mir hat auch vorhin die Firma „First Line“ angerufen. Ich hätte bei einem Gewinnspiel teilgenommen und mich seit 2 Monaten nicht gemeldet. Ob ich denn weiterhin am Gewinnspiel teilnehmen möchte, wurde ich gefragt. Da ich mich an gar kein Gewinnspiel erinnern konnte, hab ich gesagt, dass ich aufhören will. Dann hat die gute Dame gesagt, dass sie die Kündigung an Herrn ?????? und Frau ?????? von der Qualitätsmanagement-Abteilung weiterreicht. Sie schicke mir die Kündigungsbestätigung per Post zu. Sie las meine Adresse zum Abgleich vor. Diese stimmte. Dann wollte sie noch meine Bankdaten zum Abgleich haben. Ich fragte sie, was sie mit meinen Bankdaten wolle und sie sagte, dass Ende Februar / Anfang März 59,00 Euro abgebucht würden. Da bin ich richtig ausgeflippt. Ich hab dem Fräulein gesagt, dass sie es nicht wagen sollen, auch nur einmal einen Cent von meinem Konto abzubuchen, da ich sofort zum Anwalt gehen würde. Da meinte sie, dass ich doch die AGBs bestätigt hätte. Ich sagte ihr, dass ich die AGBs weder bestätigt hätte, noch dass ich überhaupt an einem Gewinnspiel teilgenommen hab. Als ich dann noch einmal sagte, dass ich im Falle einer Abbuchung zum Anwalt gehen werde, hat die Frau einfach aufgelegt.

    Anschließend hab ich wirklich gegrübelt, ob es ein Gewinnspiel gab oder nicht. Aber da es ja vielen so geht wie mir, mach ich mir jetzt keine Sorgen. Die haben meine Bankdaten ja anscheinend nicht. Die Abgleichung war nur ein Trick, damit ich denen meine Bankdaten gebe. Und wenn doch Abgebucht wird, lass ich es zurückbuchen. So einfach ist das.

    Ich kann nur jedem den Tipp geben, nie die eigenen Bankdaten im Internet oder am telefon anzugeben. Und wenn eine Mahnung kommt, die einfach ignorieren. Da wird nichts passieren. Die machen schon so genug Asche, da es genug blauäugige Menschen gibt, die die Rechnung einfach bezahlen. Hier im Blog sind jetzt knapp 270 Leute, die sich wehren. Da gibt es hundertprozentig mehr Leute, Rentner zum Besipiel, die sich nicht wehren und eine Abbuchung über sich ergehen lassen. Dass wären bei knapp 270 Leuten schon über 15.000 Euro. Solche Bastarde!!! Dass die damit durchkommen, ist mir ein Rätsel! Was für Verbrecher!

    Naja, ich bin gespannt, ob abgebucht wird. Ich kann es mir allerdings nicht vorstellen.

    Also, ich rate allen, gegen die Abbuchungen vorzugehen und auch die Mahnungen, falls welche kommen, zu ignorieren. Denn wir sind im Recht!!!!!

  514. ziggo sagt:

    So hallo erstmal,
    ich bin auch darauf reingefallen, habe darauf hin per email meinen Wiederruf kundgetan…
    habe heute bei der Hotline von firstline angerufen. Die Dame bestätigte mir, dass alles auf eis liegt.
    Ich habe ihr nahegelegt, nicht von meinem konto abzubuchen, da ich natürlich sofort rechtliche schritte einleiten werde und meinen anwalt schon benachrichtigt hab. Da bin ich ja jetzt mal gespannt, was noch passiert… oder sollte ich doch lieber noch zur sicherheit alles per einschreiben absichern? bitte um antwort..

    mfg ziggo

  515. Chris sagt:

    Hallo erstmal alle zusammen. Bei mir wurde auch das sogenannte“First-Line Gewinnspiel“ gestartet mir wurden auch die Unterlagen zugeschickt und diese Zeitschrift. Habe dann aber nen Widerruf an die angegebene Adresse geschickt und es hat Funktioniert. Adresse First-Line Widerruf:Postanschrift Europa
    Office Center
    First Line
    Postfach 1154
    CH-8620 Wetzikon

    Telefax: 01805-014797
    Adresse des WIN-Magazins :Marketing Center
    Postfach 18
    CH-8157 Dielsdorf

    Habe alle den Widerruf per einschreiben abgeschickt und es hat geklappt also nur Mut und Wehrt euch.
    MFG Chris

  516. Abgezockte83 sagt:

    Hallo Leute,

    auch ich bin eine von den armen Socken, die ihre Bankverbindung
    „abgeglichen“ hat.

    Mich würde mal interessieren, ob jemand schon das Geld zurückbuchen
    lassen hat und was dann noch so kam.. haben die aufgegeben ?

    Gruss

  517. Amore18 sagt:

    HEUTE ABEND IN SAT 1 BEI AKTE 20.10
    9.02.2010 22:20

    Hilfe, die haben mein Konto leer geräumt: Was gegen Gewinnspiel-Abzocker wirklich hilft

    Das Zuschauerecho nach den AKTE-Berichten über die sogenannte „Belästiger-Industrie“ ist enorm. Hunderte Zuschauer schreiben an die Redaktion, bitten um Tipps: „Wie werde ich die lästigen Werbeanrufe los?“; „Welche Chancen habe ich, mein Geld wieder zurück zu bekommen?“. Immer deutlicher wird, welch erschreckende Dimension der Schaden durch nicht genehmigte Abbuchungen per Lastschrift erreicht. Viele Geschädigte werden von ihren Banken falsch beraten, kapitulieren selbst bei über zu Unrecht abgezogenen 10.000 Euro. AKTE gibt Tipps, wie Sie sich gegen die neuen Tricks der „Gewinnspiel-Mafia“ zur Wehr setzen können.

    AKTE 20.10 über die deutschlandweite Telefon-Abzocke

  518. Amore18 sagt:

    Hallo zusammen,

    leider bin ich auch von fristline überrummpelt worden, haben mich heute an der Arbeit erwischt auf dem Handy. Eine Frau Ida Lasky hat angerufen mit der Nummer +41325120486
    Ich weiß ist jetzt keine Entschuldigung bin zur Zeit total Erkältet haben eine dicken Kopf und an der Arbeit war in diesem Moment viel los. Sie konnte schlecht Deutsch, hat mir alle meine Daten voegelesen und gefragt ob ales Korekkt sei.Sogar meine Bankverbindungen. Ich beantwortete es mit ja. Ich blödmann. Ich habe echt nicht geschaltet.
    Dann kam der zweite Anruf von einem Herrn Jordan der Erzählte mir alles nochmal und das Gespräch wurde aufgezeichnet was für mich nicht besonderes war weil das in meinem Beruf ständig vorkommt, vielleicht habe ich deshalb nicht gemerkt was da abläuft. Bis ich dann mal gegoogelt habe und das hier all Entdeckt habe. Mir lief es Eiskalt den Rücken runter. Ich habe gelich versucht wieder dor anzurufen aber das ging nicht. Habe mich hier schon schlau gemacht und bin eigentlich froh das es noch mehr betroffene gibt.
    Habe schon überlegt mal an Sat1 zu schreiben, Akte10 berichtet ja zu gern über solche Abzockfirmen.

  519. War-auch-blöd sagt:

    Hallo Leutz,

    eben hat mich die 0221/ 56799310 wieder angerufen. Die haben es in den vergangenen Tagen 26 Mal (!!!) versucht mich zu erreichen. Heute konnte ich dann mal ans Telefon gehen.
    Es meldete sich eine „sanfte“ Männerstimme und fragte mich, ob ich xxx sei. Ich sagte sofort, wenn er mich jetzt anrufen würde um mich aus einem Preisausschreiben austragen zu lassen und in betrügerische Absicht meine Kontoverbindung zu erfragen…worauf er ganz fix auflegte!
    Mal sehen, welche Rufnummer ich ab heute im Display finde.

    Das die es aber auch nicht kapieren, daß es http://www.verbraucherschutz.de gibt…*kopfschüttel*

  520. Jane sagt:

    habe gerade eben einen sehr aufdringlichen Mitarbeiter der Firma Firstline am telefon abgewimmelt.
    Er wollte mir den Ausstieg ermöglichen, woraus ich aussteigen soll konnte er mir nicht sagen. Auch ich soll im letzten jahr an einem Gewinnspiel teilgenommen haben. Die daten die er von mir hatte (Adresse) waren aber schon nicht mehr aktuell und ich nannte ihm meine neue adresse. stutzig geworden bin ich dann, als er die bankverbindung abgleichen wollte und ich meine angaben machen sollte.
    ich habe mich geweigert und aufgelegt!!!

  521. maximilian sagt:

    hallo ,auch ich bin voll drauf reingefallen !
    rat meines rechtsanwalts,konto überwachen und falls nötig die dubiose abbuchung stornieren lassen und abwarten na ja ,bin gespannt was passiert !

  522. Tanja sagt:

    Hallo Leute,

    also bisher hat bei mir noch niemand was abgebucht, soll ja auch erst ab März los gehen. Habe auch noch keine Post von denen erhalten trotz der Ankündigung beim ersten Anruf Mitte Januar. Zweimal haben sie danach noch versucht, meine Bankdaten zu bekommen, zuletzt am Freitag und diesmal sogar mit unbekannter Nummer. Habe einfach mal gesagt, daß ich diese Frau nicht kenne und die Nummer neu habe. Daraufhin wurde aufgelegt.
    Falls eine Zeitung kommt, werde ich einfach gar nichts machen. Denn wie oben in älteren Beiträgen von mir schon erwähnt, kann man sich mit jeglicher Reaktion oder einem falsch formuliertem Wiederruf / Kündigung erst richtig in die Scheiße reiten.
    WAS SOLL EUCH DENN PASSIEREN, WENN IHR EINFACH NICHT REAGIERT, DAS GELD ZURÜCKBUCHT UND DIE ZEITUNG MEINETWEGEN ALS EINLAGE FÜR KATZENKLO ODER HAMSTERKÄFIG VERWENDET? GAR NIX!
    LEUTE ENTSPANNT EUCH, DAS SIND VERBRECHER UND DIE VERSUCHEN HALT IHR GLÜCK! DIE KÖNNEN UNS DOCH NIX, DENN DANN MÜSSTEN SIE SICH ZU ERKENNEN GEBEN, SPÄTESTENS VOR GERICHT, UND DAS WÜRDE WOHL DEN EINMARSCH INS KITTCHEN BEDEUTEN!
    Diese ganze Ltd. Kacke, Firma auf Zypern usw. sagt doch schon alles. Die sind nicht greifbar weil sie unrechte Dinge tun und was zu verbergen haben!

    Schönen Abend noch und don’t panic!

  523. Caro sagt: