Air Berlin ignoriert Fragen und Forderungen ihrer Kunden

„Ich bin ratlos, da man bei AIR BERLIN meine Fragen und Forderungen schlichtweg ignoriert“ Frau Denise A. schrieb uns: Sehr geehrtes Verbraucherschutz-Team, ich hoffe Sie können mir in folgender Angelegenheit weiterhelfen: Am 04. März 2015 wollten mein Freund und ich sowie ein befreundetes Pärchen die Rückreise mit AIRBERLIN von Thailand nach Deutschland antreten. Wir hatten Hin- und Rückflug über Düsseldorf – Abu Dhabi – Bangkok gebucht. Leider ging es meinem Freund gesundheitlich nach unserem Flug von Koh Samui nach Bangkok (durchgeführt von Bangkok Airways) sehr schlecht. Er hatte während des Fluges Atemprobleme bekommen und wollte sich vorsichtshalber noch einmal am Flughafen Bangkok vom Arzt checken lassen. Der Arzt der Medical-Station konnte nach einem EKG Herzprobleme nicht ausschließen und erteilte meinem Freund spontan ein Flugverbot. Uns wurde gesagt wir müssen zum Krankenhaus in Bangkok, um dort eine Untersuchung durchzuführen und erst wenn der Arzt dort das OK gibt, dürfe mein Freund weiterfliegen. Unsere 2 Freunde, die mitreisten entschieden sich – auf unser Anraten – den Heimflug anzutreten. Ich blieb selbstverständlich mit meinem Freund in Bangkok. Man nahm unsere Pässe sowie Flugtickets und hob die Ausreise aus Thailand für den 04. März auf. Uns wurde gesagt, wir sollen sofort mit dem Krankentransport … Air Berlin ignoriert Fragen und Forderungen ihrer Kunden weiterlesen