Verbraucherschutz.de

Vorgetäuschter Gewinn durch M.e.i.e.r. Reisen

23.06.2011 154 Kommentare

Vorgetäuschter Gewinn durch M.e.i.e.r. Reisen

Kirsten R. schrieb folgende Nachricht:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe heute eine Gewinnbenachrichtigung per Mail bekommen, über eine 7-tägige Flugreise für 2 Personen in die Türkei !? Angeblich habe ich bei einem Gewinnspiel über Solarzukunft.eu teilgenommen. Ich habe keine Ahnung davon. Nach einer Suche im Internet über M.e.i.e.r Reisen und Foren bin ich auf Betrügereien gestoßen. Diese Mails wurden wohl mehfach verschickt. Man muss gewisse Kosten selbst übernehmen und die Reise mit einem Klick “buchen” ! Das habe ich selbstverständlich nicht getan. Kann man soetwas anzeigen? Oder andere warnen? Ich hoffe nur, ich werde nicht auch noch telefonisch von denen belästigt.

Ich hoffe, dass solche Internetbetrüger nicht lange zum Zuge kommen, deshalb meine Information an Sie. Vielen Dank.

Kommentar von Verbraucherschutz.de:

Vorsicht, hier wird versucht, durch die Ähnlichkeit mit dem seriösen Namen “Meier’s Weltreisen” den Anschein von Glaubhaftigkeit zu erwecken. Finger weg bei solchen unseriösen Gewinnbenachrichtigungen!

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen

154 Kommentare

  1. planlos schreibt am 21.04.2015 um 09:30

    Habe ebenfalls diese Gewinnbenachrichtigung per Post erhalten und hatte auch tatsächlich an den genannten Gewinnspiel teilgenommen. Da ich tatsächlich schon ECHTE Reisegewinne hatte
    (z.B. Fuerteventura All inkl. ohne irgend eine Zuzahlung in der Hochsaison!) bin ich schnell skeptisch über diese Gewinnbenachrichtigung geworden. Eine kurze Recherche im Internet bestätigt sofort meine Bedenken. Diese Reise geht auch anders. Das Schreiben – ein Fall für die Tonne!

  2. Putzi schreibt am 20.04.2015 um 19:39

    Habe so eine dubiose Gewinnbenachrichtigung bekommen und wurde von vielen Stelle gewarnt. Man zahl am Ende so viel drauf, dass man besser kommt, man bucht so eine Reise individuell.
    Werde sicher nicht reisen.

Einen Kommentar hinterlassen

Wenn Sie uns eine Warnung über ein anderes Thema zukommen lassen wollen, klicken Sie hier!

Mit Übersendung Ihres Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis mit dessen Veröffentlichung durch uns auf dieser Internetseite und der möglichen Übermittlung des Kommentars zur Stellungnahme an die Personen oder Unternehmen, die von Ihnen konkret angesprochen werden. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen und unzulässige Inhalte zu löschen. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung

von 500 Zeichen übrig